x

Alle 8 Spider-Man Filme gerankt.

Hier ein persönliches Ranking aller Spiderman-Filme.

  • Platz 8
    Spider-Man 3
    Spider-Man 3

    Dieser Film, dieser Film...
    Ich wusste tatsächlich nicht, wo ich ihn hinpacken sollte.
    Einerseits war Tobey Maquire im Symbionten Anzug vollkommen überzeugend, andererseits war seine Emo-Version zum heulen.
    Ich habe ihn auf den letzten Platz gepackt, da der Film mehr schlechte als gute Szenen hatte.
  • Platz 7
    The Amazing Spider-Man 2
    The Amazing Spider-Man 2

    Vorweg möchte ich sagen, dass ich absolut nichts gegen Andrew Garfields Spider-Man habe.
    Er stellt ihn im ersten Teil meiner Meinung nach großartig dar. Der zweite Teil jedoch konnte nicht mal ansatzweise mit dem ersten mithalten. Der Film konnte zwar mit ein paar überzeugenden Special-Effects aufwarten und es waren auch einige coole Action Szenen dabei. Dennoch ist dieser Film zugemüllt mit verschiedenen Handlungssträngen und man kann nur mit Mühe der Story folgen.
  • Platz 6
    Spider-Man
    Spider-Man

    Mit diesem Film hat alles angefangen. William Dafoe als der grüne Kobold. Tobey Maquire als kitschiger, liebenswerter Spiderman, J. K. Simmons als Jameson.
    Leider aber auch Kirsten Dunst als MJ...
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich absolut kein Kirsten Dunst Fan bin. Und was sie da mit MJ, einer der spannendsten Figuren aus dem Spider-Man Universum gemacht hat, ist fatal. Alles an diesem Film ist Kult und dennoch hat mich die Lovestory, um die es eigentlich hauptsächlich in diesem Film geht, zu null Prozent überzeugt.
  • Platz 5
    Spider-Man: Homecoming
    Spider-Man: Homecoming

    Jetzt kommen wir langsam zu den guten Filmen.
    Ich habe Luftsprünge gemacht, als ich erfahren habe, dass Marvel sich Michael Keaton mit ins Boot holt.
    Und nach Civil War habe ich mich total auf einen Solo-Film mit Tom Holland als Spider-Man gefreut.
    Der Film hat mich in fast allen Punkten überzeugt. Michael Keaton hat als Vulture wie zu erwarten eine Wahnsinns Preformance hingelegt. Liz Allen war auch überzeugend und Happy Hogan war, wie schon in den Iron Man Filmen, immer der selbe sarkastische, miesgelaunte und doch gutherzige Chauffeur und Bodyguard.
    Das einzige was mich an dem Film stört ist, das Spidey in diesem Film eher Iron-Boy ist. Er ist das, was Robin für Batman ist. Ein Sidekick.
  • Platz 4
    Spider-Man 2
    Spider-Man 2

    Mehr Superheld, weniger Lovestory.
    Der zweite Film war in diesem Fall deutlich besser als der Erste. Er gleicht mehr den Comics und hat eine nachvollziehbare Handlung. Es gibt mehr Action-Szenen und weniger Kitsch. Spiderman überlegt sein Kostüm an den Nagel zu hängen und muss zusehen, wie sich Otto Octavius, sein ehemaliger Freund, in einen Schurken verwandelt.
  • Platz 3
    Spider-Man: Far From Home
    Spider-Man: Far From Home

    Dieser Film musste sich dem MCU anpassen. Sie konnten jetzt nach Endgame nicht noch einen Highschool-Film machen. Nein, in diesem Film sehen wir einen Spidey, der mit dem Verlust seines Mentors und Freundes Tony Stark klarkommen muss. Er vertraut sich Mysterio an, da er in ihm einen neuen Mentor sieht. Er wird jedoch bitter enttäuscht, als er herausfindet, dass Mysterio hinter all dem steckt, was er vorgibt zu bekämpfen.
  • Platz 2
    The Amazing Spider-Man
    The Amazing Spider-Man

    Dieser Film ist aus meiner Sicht ein verfilmter Comic.
    Dr. Curt Connors Verwandlung in die Echse, Peter Parkers Umgang mit seinen neuen Superkräften und die Beziehung zwischen Gwen und ihm, das alles ist eine Comic-Story. Und das steht dem Film unglaublich gut. Andrew Garfield ist mein absoluter Lieblings-Spidey und die Romanze im Film ist sogar nicht gespielt, da Emma Stone und Andrew Garfield tatsächlich während der Dreharbeiten ein Beziehung führten.
    Meiner Meinung nach ist dieser Film einer der besten Superhelden-Filme überhaupt.
  • Platz 1
    Spider-Man: Into the Spiderverse
    Spider-Man: Into the Spiderverse

    Dieser Film hat nicht umsonst einen Oscar bekommen.
    Die Animation ist die beste Animation, die ich je in einem Film gesehen habe. (und das will schon mal was heißen)
    Die Handlung ist großartig und Nachvollziehbar. Die Interpretation von Miles Morales war in diesem Film unfassbar gut. Der dicke heruntergekommene Peter Parker war nicht nur eine der Hauptfiguren des Films sondern auch eine abgestumpfte, erfahrenere Version von dem Spidey, den wir kennen. Ich könnte diesen Filmen in allen Faktoren, die einen guten Film ausmachen, anpreisen. Der Film ist zwar in mancher Hinsicht ein Cartoon, jedoch sehe ich ihn mehr als ein zum Leben erwachter Comic.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew