Springe zu den Kommentaren

Hinter den Mauern (Ringe der Torheit) - Attack on Titan 2.0

star goldstar goldstar goldstar goldstar gold greyFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 29.038 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4,3 von 5 - 6 Stimmen

Die Welt ist grausam. War dir das jemals wirklich bewusst, bevor der kolossale Titan auftauchte und die Wesen namens Titanen einen großen Teil der Menschheit ausrotteten? Ihr seid eingesperrt wie Ratten in einem Käfig. Und irgendwann werdet ihr euch gegenseitig umbringen, in der Hoffnung, eure Spezies so am Leben zu halten. Eine lustige Vorstellung. Manche glauben an die Mauern. Sie sind ihre Göttinnen, die alle Guten beschützen. Doch warum sind dann so viele Unschuldige tot? Weil das alles Unsinn ist. Ihr habt nichts, woran ihr glauben könntet. Aber trotzdem entschließt du dich, zu kämpfen? Was wählst du? Nimmst du den einfachen, aber nützlichen Weg, die Mauergarnison? Bist du gut genug für die Militärpolizei, die im inneren Distrikt dient und darum sicher ist? Oder vielleicht einfach lebensmüde und hast kein Problem damit, für die Menschheit zu sterben? Dann wäre wohl der Aufklärungstrupp das Richtige.

    1
    Das hier ist ein Rp, bei dem die ursprüngliche Storyline nicht eingehalten werden muss. Darum ist es nicht nötig, schon den kompletten Anime/Manga z
    Das hier ist ein Rp, bei dem die ursprüngliche Storyline nicht eingehalten werden muss. Darum ist es nicht nötig, schon den kompletten Anime/Manga zu kennen, allerdings sollte man sich auf Spoiler (nicht zu Toden und Ähnlichem, aber zu Plottwists und neuen Entdeckungen) gefasst machen. Jede Person, die mindestens dreizehn Jahre alt ist, verständlich schreiben kann, nichts gegen eventuell auftretende Brutalität hat, keine zu perfekten Charas erstellt, sich öfter als alle zwei Wochen meldet und sich höflich benimmt, ist herzlich willkommen.


    Mitglieder:

    Cerb (ich)

    Skyla (Skülar:3):

    Weeb (Flauschi:3):

    Captain Charisma (Capcha):?



    RPG-Funfacts, weil mir langweilig ist, heh:

    -Das seltsame Intro-Dingens wird von Will "gesprochen".

    -Der RPG-Name kommt von einer Zeile oder wie man das nennt vom zweiten Intro. Eigentlich wollte ich es Flügel der Freiheit nennen, aber dann habe ich bemerkt, dass es so eins schon gab und hab dann einfach irgendwas anderes genommen.

    -Es existiert seit... ich weiß nicht genau. So ungefähr im Juni/Juli müsste es aber zwei Jahre alt sein.




    Chara-Beziehungen:

    Levi und Hanji sind zusammen und haben Kinder, die Zwillinge Lia und Newt.

    Diana und Jack sind zusammen.

    Jack und Armin sind Brüder.

    Levi, Diana und Will sind Cousins und Cousine.

    Albert und Adrian sind gute Freunde.

    Kenny ist Dianas Vater, sein jüngerer Bruder Rupert der von William. (Levis Mutter Kuchel ist tot und darum unwichtig, heh)

    Alrick und Kaito sind beste Freunde.


    2
    Die Steckivorlage:



    VORNAME: Man kann auch "exotischere" Namen benutzen. Wenn euer Chara also lieber Akane als Mareike heißen soll, ist das vollkommen in Ordnung.
    NACHNAME: Hier gilt dasselbe, jedoch sollten diese Namen nicht unbedingt doppelt so viele werden wie "normale" Attack on Titan-Namen.
    GESCHLECHT: Ist klar, denke ich.
    SPEZIES: Mensch oder Titanwandler. Außer dem Karrentitan sind soweit ich weiß aber gerade alle besetzt. Sollte man einen Titanen spielen wollen, wäre es sowieso besser, schon länger dabei zu sein.
    ALTER: Eine Zwölfjährige ist wohl kaum beim Militär, ein Sechzehnjähriger nicht Abteilungsführer und mit achtzig Jahren arbeitet man höchstwahrscheinlich nicht mehr.
    ZUGEHÖRIGKEIT: Aufklärungstrupp, Militärpolizei oder Mauergarnison. Der Hauptfokus des Rps liegt auf Ersterem, aber natürlich dürfen auch andere, nicht dort arbeitende Charaktere erstellt werden.
    AUSSEHEN: Wunderschön ist keine Eigenschaft. Außerdem muss man nicht immer entweder perfekt aussehen oder mit Narben übersät sein. Klar sind die cool und erlaubt, aber das sollte nicht der einzig mögliche Makel sein.
    CHARAKTER: Mir geht es meistens so, dass ich neue Charaktere erstmal "einspielen" muss und ihnen dabei feste Charaktereigenschaften gebe. Darum ist es auch in Ordnung, hier nur Grundinformationen wie "Er ist meistens schlecht gelaunt" zu geben, auch wenn es natürlich trotzdem mehr als ein Satz/Stichpunkt sein soll. Feinheiten müssen aber nicht unbedingt erwähnt werden.
    FAMILIE: Nicht alle sind immer tot. Aber einfach Geschwister von schon existierenden Charas (oder auch Figuren aus dem Anime) zu machen, ist nicht gern gesehen. Lieber einfach nachfragen, niemand beißt hier wirklich fest zu. uwu
    HERKUNFT: Sollte klar sein, oder?
    SEXUALITÄT: Vielfalt ist sehr gern gesehen. ^^
    BEZIEHUNGEN: Mit welchen Charas sich der eigene gut/überhaupt versteht und so weiter. Auch bitte hier lieber fragen.






    VORNAME:
    NACHNAME:
    GESCHLECHT:
    SPEZIES:
    ALTER:
    ZUGEHÖRIGKEIT:
    AUSSEHEN:
    CHARAKTER:
    FAMILIE:
    HERKUNFT:
    SEXUALITÄT:
    BEZIEHUNGEN:



    3
    Meine Steckis:


    Charas, deren Steckbriefe verloren gegangen sind: Kaito, William, Mio, Can (tot)


    VORNAME: Albert Nathan
    NACHNAME: Vogel (Englisch ausgesprochen uwu)
    GESCHLECHT: Männlich.
    SPEZIES: Mensch.
    ALTER: Er ist vierunddreißig Jahre alt, wird aber schon im Januar fünfunddreißig.
    ZUGEHÖRIGKEIT: Seit einer Weile wieder Aufklärungstrupp. Als er als junger Soldat seine dritte, vielleicht auch vierte Mission mitmachte, wurde er beinahe von einem Titanen gefressen und seine Beine schwer verletzt, weshalb Albert nicht nur physisch, sondern auch psychisch einiges abbekam. Ihm war bewusst, dass der Titan seine Beine abgetrennt oder ihn sogar getötet hätte, wäre die Hilfe durch zwei Kameraden nur Sekundenbruchteile später gekommen, und verfiel durch seinen Schock immer wieder in Panik, hatte teilweise Angst aus dem Haus zu gehen und konnte, auch durch seine Verletzungen, nicht mehr als Soldat arbeiten, weshalb er anfing, als Barkeeper zu arbeiten. Vor drei Jahren jedoch fing er an zu trainieren, da er sein Trauma endlich überwunden hatte, gelange fast zu seiner alten Stärke zurück und kam wieder zum Aufklärungstrupp.
    AUSSEHEN: Albert ist ein mit seinen eins dreiundneunzig ein nicht riesiger, aber schon recht großer Mann, dessen Körper keine sonderlich stark trainierten Muskeln hat und dessen Gewicht ziemlich durchschnittlich ist, wenn nicht sogar ein, zwei Kilo über dem Durchschnitt, auch wenn man ihm dies nicht wirklich ansieht. Zudem behindert ihn auch nichts davon in seiner Tätigkeit als Soldat, und sollte dies der Fall sein, hätte er schon etwas dagegen getan. Sein Haar, welches schon einige, wenn auch vereinzelte, graue Strähnen aufweist, ist hellbraun, etwas kürzer als kinnlang, und eigentlich sehr leicht gewellt, was dadurch, dass er sie meistens zurückkämmt, nicht wirklich auffällt. Sein ein wenig spitz aussehendes Gesicht weist jedoch im Gegensatz zu seinen Haaren noch keine wirklichen Zeichen des langsam voranschreitenden Alters auf und seine Augen besitzen eine graue Farbe. Außer der Uniform trägt er häufig ein weißes Hemd mit einer schwarzen Weste darüber, kombiniert mit ebenso schwarzen Hosen und Schuhen, ein Outfit, das er während seines Barkeeper-Daseins zu schätzen lernte, oder andere, elegante, teils aber auch einfache Kleidung, schließlich ist er nicht besonders reich. An seinem Hinterkopf sind einige kleine Narben zu finden, an denen die Haare nicht mehr nachwachsen, da er dort einmal mit einer Glasflasche eins übergezogen bekam, welche daraufhin zersprang und sich einige Scherben in seine teilweise sehr tief in seine Kopfhaut rammten. Zudem humpelt er leicht.
    CHARAKTER: Vogel ist ein meistens etwas mürrischer, aber eigentlich ganz netter Kerl, dem man vielleicht nicht unbedingt Geheimnisse, aber auf jeden Fall sein Leben anvertrauen kann. Er ist treu, und auch wenn es gerne so wirkt, als wäre Geld zusammen mit Alkohol und Glücksspiel für ihn wichtiger als seine Missionen, lässt er sich nicht davon beirren, wenn es darauf ankommt. Sein Ruf ist ihm eigentlich ziemlich egal, und von Meinungen anderer Leute hält er nicht viel, die Hänseleien seiner Nachbarskinder, die mehr Liebe, Spielzeug und gute Kleider von ihrer Familie bekamen, haben ihn in dieser Hinsicht ein wenig abgestumpft. Auch kann er durchaus humorvoll sein, ebenfalls in vielleicht nicht angebrachten Situationen. Seine Arbeit jedoch nimmt er sehr ernst.
    FAMILIE: Mit seinen Eltern, zwei gut verdienenden Geschäftsleuten. hat er kein besonders gutes Verhältnis, weshalb er sie seit Jahren nicht gesehen hat. Jedoch sind beide am Leben. Seine jüngerer Bruder Henry Vogel ist ebenfalls beim Militär, allerdings arbeitet er als Abteilungsführer, sehr viel erfolgreicher als sein Bruder, ein normaler Soldat, also, bei der Militärpolizei. Auch sie haben schon seit einer Weile keinen Kontakt mehr. Ihm wurde viel Aufmerksamkeit geschenkt, während der ältere der zwei Söhne weder finanzielle, noch emotionale Unterstützung bekam. Lange Zeit hasste er seine Familie deshalb, jedoch hat er sich irgendwann damit abgefunden.
    HERKUNFT: Bezirk Ehrmich.
    SEXUALITÄT: Pansexuell.
    BEZIEHUNGEN: Bisher keine.
    (Me uwu)


    VORNAME: Johann-Alfred
    NACHNAME: Wolf
    GESCHLECHT: Männlich.
    SPEZIES: Titanwandler.
    ALTER: Er ist zwanzig Jahre alt und wird im September einundzwanzig.
    ZUGEHÖRIGKEIT: Marley, Warrior Unit.
    AUSSEHEN: Johann ist ein mit seinen eins neunundfünfzig außerordentlich kleiner junger Mann, der auch sonst eher zierlich und schwach wirkt. Seine schwarzen, etwas strähnig aussehenden Haare reichen momentan bis zu seinem Kinn, da er zwar über eine neue Frisur nachdenkt, sich aber nicht entscheiden kann. Seine Augen haben eine blasse, blaugraue Farbe, sind von tiefen Augenringen untermalt und erscheinen meistens etwas leblos, da sie starr vor sich hinschauen. Dies liegt nicht daran, dass er farbenblind sowie stark kurzsichtig ist und sich meistens weigert, seine Brille zu tragen und diese deshalb ungenutzt an seinem Hals hängt, sondern daran, dass Johann sogar während dem Gehen oft in seiner eigenen Welt verschwindet und es an ein Wunder grenzt, dass er auch in fremden Umgebungen eigentlich nie gegen Wände oder Menschen läuft. Auch sonst sieht der Zwanzigjährige nicht sonderlich gesund aus, seine Haut ist blass, an den Handgelenken aufgekratzt und die Lippen sind oft aufgerissen.
    CHARAKTER: Meistens wirkt er schüchtern, folgsam und unterwürfig, oft auch geistig etwas zurückgeblieben und/oder verwirrt, auch wenn man damit sehr falsch liegt. Johann ist ein intelligenter junger Mann mit viel Wissen. Häufig hält er sich nur zurück, aber sollte jemand etwas sagen, das ihn stört, macht er dies deutlich, sei es nun ein Kamerad, eine fremde Person auf der Straße oder ein Vorgesetzter, da macht er keinen Unterschied. Deshalb kann man wohl nicht genau einordnen, ob Johann wirklich Respekt vor einem hat oder nicht. Sollte man seine Zuneigung gewinnen ist er auch sehr anhänglich, lehnt sich an die betreffende Person oder hält ihre Hand. Allgemein hat er Körperkontakt sehr gern. Dass er einem wirklich vertraut ist jedoch wesentlich schwerer zu erreichen. Auch überrascht Johann manchmal mit etwas seltsamen, teilweise humorvollen Kommentaren.
    FAMILIE: Er wuchs mit seinen Eltern sowie drei Schwestern und einem Bruder auf, mehr ist nicht über dieses Thema bekannt.
    HERKUNFT: Bezirk Liberio, Marley.
    SEXUALITÄT: Höchstwahrscheinlich pansexuell, damit beschäftigt er sich nicht wirklich.
    BEZIEHUNGEN: Keine besonderen.
    (https://www.testedich.de/quiz67/picture_thumb/pic_1612343302_1.png?1613531490)


    VORNAME: Henry
    NACHNAME: Vogel
    GESCHLECHT: Männlich.
    SPEZIES: Mensch.
    ALTER: Henry ist im August dreißig Jahre alt geworden.
    ZUGEHÖRIGKEIT: Militärpolizei, Abteilungsführer. Zudem kümmert er sich oftmals auch um Befragungen.
    AUSSEHEN: Er ist ein trotz seines muskulösen Körpers recht schlanker Mann mit jungem Gesicht und schulterlangen, schwarzen Haaren, die meistens zurückgebunden sind. Seine Augen sind grau, was fast schon ein Familienmerkmal ist, da dies fast bei all seinen Verwandten vorkommt. Mit seiner recht stattlichen Größe von einem Meter achtundneunzig überragt er seinen älteren Bruder um ein Stück und ist auch körperlich sowie psychisch stärker als dieser. Henry ist meistens mit seiner Uniform anzutreffen, trägt ab und an aber auch Hemd, Hose und eine Jacke. In schlampiger Kleidung findet man ihn nie vor. Zudem trägt er eine silberne, schmalrandige Brille.
    CHARAKTER: Henry gibt sich meistens als höflicher Herr mit einem Sinn für Gerechtigkeit und Mitgefühl für andere Menschen aus, was er jedoch oft nur kurz aufrecht erhält. Aus dem charismatischen, sanft sprechenden Mann wird schnell ein geradezu herzloser, manchmal etwas sadistisch anmutender Kerl, der sich für Unschuld nicht interessiert. Sein Verhalten, gnadenlos zu sein, Schwäche sowie alles "Unnormale" zu verachten und seine Macht beweisen zu wollen stammt größtenteils von der Erziehung seiner Eltern. Jedoch ist auch sein Charakter Schuld daran, denn er hinterfragte ihre Methoden nie und war schon immer ehrgeizig, ohne ein richtiges Gefühl für Gerechtigkeit und mochte es, andere Lebewesen leiden zu sehen. So trat und schlug er schon als kleiner Junge Fussel, den kleinen, schwarzen Hund, der bei das Haustier der Familie war, und genoss es auch, wenn dann sein großer Bruder, der ihn daran zu hindern versuchte, dafür verprügelt wurde, dass er angeblich gemein zu Henry gewesen war. Er stand Albert nie bei und fühlt sich ihm bis heute deutlich überlegen, durch seinen Verstand, seine Kraft, seine Geschicklichkeit. Reale Gefahren scheint er durch seine unglaubliche Arroganz zudem nicht wirklich ernstzunehmen. Henry trägt einen großen Hass in sich, auch wenn er nicht so genau weiß, gegen wen dieser gerichtet ist.
    FAMILIE: Zu seinen Eltern hat er ein recht gutes Verhältnis, da Henry nie erkannte, dass sie schlechte Menschen sind und nicht nur seinen Bruder ungerecht behandelten, sondern auch ihn selbst manipuliert und nach ihren Vorstellungen geformt hatten. Er bekommt viel Unterstützung und soll später einmal das Geschäft seiner Eltern übernehmen. Albert ist ihm relativ egal, das letzte Mal, als sie sich getroffen hatten, war Henry von seinem durch seine Verletzungen noch fast hilflosen und durch das Trauma verstörten Bruder beinahe schon angewidert, weshalb er sich vollständig von ihm abwandte.
    HERKUNFT: Bezirk Ehrmich.
    SEXUALITÄT: Er ist heterosexuell, jedoch emotional auch teilweise zu Männern hingezogen, auch wenn er sie nicht übermäßig attraktiv oder gar erregend findet. Dies behält Henry außerdem stets für sich, nicht nur aufgrund seiner Eltern, schließlich ist er selbst ebenfalls nicht besonders gut auf gleichgeschlechtliche Liebe zu sprechen.
    BEZIEHUNGEN: //
    (Cerb/ich)


    VORNAME: Adrian ("Addie")
    NACHNAME: Goldstein
    GESCHLECHT: Weiblich.
    SPEZIES: Mensch.
    ALTER: Dreiundzwanzig Jahre.
    ZUGEHÖRIGKEIT: Sie entschied sich nach ihrer Ausbildung für den Aufklärungstrupp, auch wenn sie eigentlich zur Mauergarnison wollte.
    AUSSEHEN: Addie, die mit ihren eins dreiundsiebzig normalgroß, vielleicht auch ein klein wenig über dem Durchschnitt ist, ist eine recht zierlich gebaute Person mit einem schmalen Körper, der aber sonst nicht viel "Weibliches" aufweist, woran sie sich definitiv nicht stört. Sie hat nichts dagegen, jedoch würden sie große Melonen stören, und für notgeile Säcke nicht so auffällig zu sein ist natürlich auch ein Vorteil. Ihr -teilweise- kinnlanges, dunkelbraunes Haar, welches schlampig und unregelmäßig geschnitten ist und verschiedene Längen aufweist, als hätte sie einem Fünfjährigen erlaubt, ihr mit seiner Bastelschere eine neue Frisur zu verpassen, ist somit recht auffällig. Sie hält es oft mit Haarspangen oder -bändern zurück. Die Kleidung, die sie außerhalb ihres Dienstes trägt, lässt sie zudem ein wenig heruntergekommen wirken. Diese ist meistens schwarz und besteht häufig aus einer Jacke sowie einer Hose, einem Kaputzenumhang sowie einem Ledergürtel, an dem mehrere Waffen, Messer, aber auch ein Revolver, Platz finden, eher normalen Klamotten, die jedoch allesamt kaputt und teilweise auch verdreckt sind, da sie sich nicht sonderlich viel aus ihrem Aussehen macht. Addies Augen sind ein wenig schmaler, was ihr einen stets etwas misstrauischen und genervten Blick verleihen zu scheint, und bis auf einige außergewöhnlich blaugrüne Sprenkel honigfarben, ihre Haut ist recht blass und auf dem linken Handrücken befinden sich dünne Narben, die zusammen einen fünfzackigen Stern ergeben.
    CHARAKTER: Ich bin zu faul, das jetzt ausführlich zu beschreiben. .-. Sie ist eine sture, freche und direkte Person, die nicht davor zurückschreckt, ihre Meinung zu sagen und immer für das kämpft, was ihr wichtig ist, auch wenn es unmöglich ist. Zudem sorgt sie stets dafür, dass sie nicht zu kurz kommt und lässt sich in ihre Pläne nicht hineinreden, achtet aber trotzdem auf die Wünsche und Bedürfnisse der anderen Personen, jedenfalls, wenn sie ihr wichtig sind. Adrian geht zudem notfalls auch über Leichen, um ihre Ziele zu erreichen.
    Außerdem neckt sie andere gern, lacht viel und hat gern Spaß, auch auf Kosten anderer, weshalb man sich immer an sie wenden kann, wenn man etwas Unvernünftiges, aber Lustiges plant.
    FAMILIE: Ihre sowieso schon kleine Familie ist inzwischen wohl bis auf sie komplett ausgelöscht, jedenfalls die näheren Verwandten. Addies Onkel hatte eine hohe Stellung bei der Mauergarnison und war ein treuer, mutiger Soldat, wusste jedoch zu viel, weshalb er ermordet wurde. Sein Bruder, ihr Vater, verfiel daraufhin in Depressionen und beging Selbstmord, als sie fünf Jahre alt war, da er bei der Geburt ihrer Tochter auch schon seine Frau verloren hatte. Adrian wurde, als sie schon eine ganze Weile allein herumirrte, von einem Mitglied einer kleinen Gruppe, die in der Unterwelt lebte, gefunden und aufgenommen, weshalb sie dort den größten Teil ihres Lebens verbrachte und sie erst wieder verließ, als der Wunsch in ihr aufkam, wie ihr Onkel Soldat zu werden.
    HERKUNFT: Ihr Geburtsort ist unbekannt und ihre langjährige und von ihr wie von eigentlich jedem Bewohner gehasste, aber gleichzeitig geliebte Heimat ist die Unterwelt.
    SEXUALITÄT: Bisexuell.
    BEZIEHUNGEN: Sie und Albert Vogel kennen sich recht gut und sind befreundet, auch wenn sie sich gern gegenseitig aufziehen. Zu anderen hat sie bisher keine wirklichen Beziehungen aufgebaut.

    4

    Captain Charismas Steckis:



    Übernommene Charas: Levi Ackermann, Kenny Ackermann

    Charas, deren Steckbriefe verloren gegangen sind: Alrick Weide, Jack Arlert

    Charas ohne Stecki: Newt [Ich hab den Nachnamen vergessen, lol. Ackermann-Zoe?)


    VORNAME: Tomek
    NACHNAME: Castillo
    GESCHLECHT: Männlich
    SPEZIES: Mensch
    ALTER: 25
    ZUGEHÖRIGKEIT: Aufklärungstrupp
    AUSSEHEN: Tomek ist ein großer recht schmaler Mann. Er hat schütternes schwarzes Haar. Das ungefähr nackenlange Haar trägt er während Expeditionen oftmals in einem strengen Pferdeschwanz was seine stahlgrauen Augen die immer etwas grumpy aussehen freilässt. Er hat schmale Lippen und hervorstehende Wangenknochen die ihm ein recht junges Aussehen verleihen auch dadurch unterstrichen, dass er immer komplett rasiert ist. Er hat sehr geschickte und gleichzeitig elegante lange Finger.
    CHARAKTER: Tomek ist kein Menschenfreund. Er ist ein stiller und ruhiger Mensch der lieber still die Situation analysiert als große Reden schwingt. Er ist mutig und selbstlos aber nicht weil er die Menscheit liebt, er hasst sie tatsächlich, ihm ist es einfach nur egal was mit ihm passiert. Er ist ein sehr guter Zuhörer und kommt man mit seinen Problem zu ihm wird er alles tuen um dir zu helfen. Zwar behauptet er, dass er dies nur tut, da er es muss..Es ist aber ziemlich klar, dass es ihm in gewisser Weise gefällt anderen zu helfen. Kommst du ihm blöd bleibt er ruhig und kontert mit einem sarkastischen Spruch
    FAMILIE: Seine Mutter und sein Vater sind zwar noch am Leben aber er hat keine Zeit für Kontakt mit ihnen.
    HERKUNFT: Er kommt aus einer einfachen Bauernfamilie mit wenig Einkommen. Schon früh musste er sich daran gewöhnen von reicheren Kindern herumgeschubst zu werden. Er trat später der Armee bei um ein sichereres Einkommen zu haben und nicht weil ihn die Titanen interessieren. Beim Ausbildungscorps traf er eine Rekrutin mit der sich schnell eine Freundachaft und dann eine kleine Romanze entwickelte. Die beiden wollten zusammen zur Militärpolizei und ihr Leben zusammen verbringen. Da er aber aufgrund seiner einfachen Herkunft Probleme mit dem Lesen und Schreiben hatte versagte er die theoretischen Tests und verpasste die Top 10. Seine Freundin ließ ihn darauf hin falllen und er trat dem Aufklärungstrupp bei wo er sich mit Hanji Zoe anfreunden und seine Talente im Handwerklichen nutzen konnte. Als sie dann nach Erwins Tod Kommandantin wurde übernahm er ihren Posten.
    SEXUALITÄT: Straight
    BEZIEHUNGEN: Er hatte bisehr nur diese eine Bezeihung. Er versteht sich gut mit Hanji und eigentlich gibt es keinen der mit ihm ein Problem hat



    Spencer "Spence"
    NACHNAME: Reiss/Fritz
    GESCHLECHT: Spencer ist männlich
    SPEZIES: Er ist ein Mensch
    ALTER: Er ist 22 Jahre alt
    ZUGEHÖRIGKEIT: Er ist Soldat des Survey Corps und gleichzeitig Mitglied der Reiss Familie und somit auch der Königsfamilie
    AUSSEHEN: Spencer sieht aufs erste aus wie ein typischer Aristokrat. Er ist recht groß und schlank mit eisblauen strengen und wissbegierigen Augen. Seine blonden Locken sind ungefähr Ohr- bis Nackenlang. In seiner Freizeit kleidet er sich gehoben mit Hemd, Weste und Krawatte. Er hat einige Narben auf der Wange und einige auf seinem leichten Sixpack. Generell sieht er nicht greade aus wie ein typsicher Soldat, tatsächlich hilft ihm seine schlanke Gestalt aber beim Kämpfen mit dem 3dm Apperat.
    CHARAKTER: Spencer ist ein sehr interessante Charakter. Er ist ein hochintelligenter Mensch mit fotografischem Gedächtnis und sehr hohem Intelligenzquotienten. Er ist ein Mensch mit hohem Wissen über den Menschlichen Geist und die Psychologie weswegen ihn die Natur der Titanen wahnsinnig fasziniert. Trotz seines Wissen über den Menschlichen Geist ist er nicht sehr emphatisch und hat Probleme in sozialen Situationen. Er wirkt oft etwas distanziert und asozial, vorallem da er mit physischen Kontakt kaum etwas anfangen kann. Alles in Allem tut er das was er möchte und lässt sich auch von seiner Familie nicht stoppen.
    FAMILIE: Seine Familie ist die Familie Reiss. Als Grisha Yeager diese tötete floh er ins Militärtraining
    HERKUNFT: Ursprünglich ist er aus Mitras als Teil der Reiss Familie. Er ist nur ein recht Entfernter Verwandter und der Cousin zweiten Grades von Historia. Er lebte sein ganzes Leben in Mitras in Reichtum und Prunk. Irgendwie wusste er schon immer, dass es falsch ist aber hielt es für klüger die Klappe zu halten. Er geriet oft mit dem autoritären Teil der Familie aneinander die auf ihm herumtrampleten einfach nur weil er zum unwichtigen Teil der Familie gehörte. Deswegen war er auch nicht anwesend als Grisha Jäger seine Familie angriff und tötete. Kurz darauf wurde Mauer Maria durchbrochen. Er war nun tief interessierte an der Erforschung der Titanen aber fürchtete sich auch vor weiteren Attacken. Er flüchtete sich ins Militär und schließlich zum Aufklärungstrupp
    SEXUALITÄT: Er ist theoretisch bisexuell hat aber Schwierigkeiten romantische Beziehungen zu führen. Sexuelle machen noch größere Probleme
    BEZIEHUNGEN: Er hat nur einige wenige Freunde. Historia ist eine davon. Er interessiert sich vorallem für aufgeweckte und freche Charaktere bis hin zu den Verrückten.



    VORNAME: Jean
    NACHNAME: Jäger
    GESCHLECHT: Männlich
    SPEZIES: Titanenwandler
    ALTER: 22 (äußerlich älter durch den Titanen älter)
    ZUGEHÖRIGKEIT: Marleyan Militär/ Warrior Unit
    AUSSEHEN: Er ist ein großer recht müde aussehender Mann mit leichten Fältchen im Gesicht. Seine blauen Augen dagegen sind wach und wissbegierig. Trotz seines recht muskulösen Körperbaus sieht er nicht nach einer wirklichen Bedrohung aus, da er wie gesagt immer etwas müde ist. Er hat einige feine Narben im Gesicht (https://images.app.goo.gl/xJCneCfZxX4GNp6U9....https://images.app.goo.gl/gywSySRExGiNfVG48)
    CHARAKTER: Er ist ein sehr kluger wenn auch sarkastischer und zynischer Mensch. Er nimmt gerne andere auf die Schippe und es ist schwer tatsächlich seine Anerkennung zu gewinnen. Er arbeitet systematisch und schnell mit einer Effizients die nur wenig andere haben. Er ist ein geborener Manipulator und Anführer und kann jene die im Folgen perfekt kontrollieren selbst wenn diese sich so fühlen als würde er es nicht tuen
    FAMILIE: Grisha Jäger und Dina Fritz (von welche er sein königliches Blut hat.) Eren Jäger ist sein Halbbruder
    HERKUNFT: Bezirk Liberio, Marley
    SEXUALITÄT: Demi- und Sapioséxuell. (Das ist wenn du auf den Intellekt und die Klugheit eines anderen Menschen stehst)
    BEZIEHUNGEN: Er hat keine wirkliche Beziehung
    Rang: Er ist der Warchief (Captain) der Warrior unit und untersteht somit nur den Generälen.
    Titan: Sein Titan sieht aus wie eine Horrorfilmversion eines Waschbären. Er hat starke Hinterbeine und sein Köper hat die typische Fellfarbe eines Waschbären. Allerdings fehlt der Schwanz und sein Maul ist breit und mit scharfen Zähnen gefüllt. Seine Hände sind recht klein für einen Titanen aber so geschickt, dass er damit gut Sachen greifen und werfen kann. Sein nobles Blut aus der Fritz Familie sorgt außerdem dafür, dass er die Menschen von Paradis in Titanen verwandlen kann wenn diese seine Wirbelflüssigkeit trinken. Sein Titan ist wie bei jedem Tiertitan mit 17 metern etwas größer als die restlichen Wandler

    5
    Skyla:



    Übernommene Charas: Hanji Zoe

    Charas, deren Steckbriefe verloren gegangen sind: Diana Ackermann

    Charas ohne Stecki: Lia.. Ackermann-Zoe? Zoe-Ackermann? ;-;

    VORNAME: Hinami
    NACHNAME: Fujimura
    GESCHLECHT: weiblich
    SPEZIES: Mensch
    ALTER: 16
    ZUGEHÖRIGKEIT: Sie ist Rekrutin im Aufklärungstrupp
    AUSSEHEN: Hinamis Haar fällt ihr in leichten Locken bis ungefähr zu den Rippen. Es hat einen blonden Farbton, welcher ja nach Lichtverhältnissen mal dunkler, mal heller erscheint. Außerdem ist es voluminös, matt und weist ein wenig Spliss auf. Die meiste Zeit über bindet sie sich zwei Zöpfe, einen links, einen rechts, wobei sie häufig darauf achtet, das sie zumindest ordentlich gekämmt sind. Bei Einsetzten flechtet sie ihre Locken in einem Dutt zurück, damit diese nicht stören. Ihre Augen haben eine Mischung aus Dunkelblau und Grau, das ebenfalls etwas von den Lichtverhältnissen Abhängt. Sie sind nandelförmig und Umgeben von dichten, schwarzen Wimpern. Das herzförmige Gesicht des Mädchens, hat sanfte, junge Gesichtszüge. Sie hat eine kleine, gerade Stupsnase, sowie volle blassrosane Lippen. Alles in allem beschreiben Menschen ihr Gesicht eher als "süß" (nicht im wertendem Sinne gemeint, aber ich hoffe man versteht trotzdem was ich meine xD). Hinami ist 1.65m groß, sportlich und schlank gebaut. Sie hat kaum Oberweite, eine schmale Taille und nur minimal geschwungene Hüften. Sie hat längere, schmale Beine und kleine Hände. Letztlich hat Hinami durch ihre Mutter Asiatische Gene.
    CHARAKTER: lernt sie kennen:3
    FAMILIE: Der Vater der 16 jährigen, hat eine hohe Stellung in der Millitärpolizei, somit auch enge Beziehungen zur Königsfamilie. Sie hat jedoch nahezu keinen Kontakt mehr zu ihm. Ihre Mutter ist verstorben. Zu ihren zwei älteren Brüdern hat sie engen Kontakt (Zusammen mit ihnen, dem Freund ihres Ältesten Bruders und zwei Hunden lebt sie in einem Haus innerhalb von Mauer Rose).
    HERKUNFT: Aufgewachsen ist Sie hinter Mauer Sina, im Bezirk Stohess.
    SEXUALITÄT: Pan
    BEZIEHUNGEN: Mit den Rekruten aus ihrer Trainingseinheit versteht sich Hinami überwiegend gut. Ansonsten hat sie jedoch noch keine wirkliche Beziehungen aufgebaut (Innerhalb des Aufklärungstrupps zumindest.)

    6
    Weebs Steckis:




    VORNAME: Lux
    NACHNAME: Lee
    GESCHLECHT: weiblich
    SPEZIES: Mensch
    ALTER: 16
    ZUGEHÖRIGKEIT: Mauerorganisation
    AUSSEHEN: Lux hat lockige blond-braune Haare, die ihr bis zur Schulter gehen, eine der Strähnen fällt ihr tief ins Gesicht. Sie hat braune Augen mit einem kleinen Grünstich und trägt eine große runde Brille. Ihr Gesicht ist rund von Sommersprossen überdeckt. Lux ist sehr klein, etwa 1,60 groß, und trägt meistens weite Klamotten.
    CHARAKTER: Sie ist eine eher ruhige und etwas verpeilte Person, Lux kann sich nicht sehr gut konzentrieren und ist oft abwesend, ist allerdings überraschend zuverlässig. Sie mag es mit anderen Menschen zusammen zu sein, meidet aber größere Gruppen und Trubel. Lux liebt Bücher und Katzen über alles und verbringt einen Großteil ihrer Freizeit mit lesen
    FAMILIE: Sie hat einen älteren und zwei jüngere Brüder die beiden jüngeren leben immer noch in Mitras
    HERKUNFT: Mitras
    SEXUALITÄT: pansexuell
    BEZIEHUNGEN: keine



    VORNAME: May
    NACHNAME: Miller
    GESCHLECHT: weiblich
    SPEZIES: Mensch
    ALTER: 17
    ZUGEHÖRIGKEIT:
    AUSSEHEN: Hellbraune Haare, die ihr etwa bis zum Ellenbogen gehen, diese trägt sie meisten zu einen Zopf zusammen gebunden. May hat hellgrüne, fast schon gelbe Augen, die aber meistens von Haaren bedeckt sind. Sie ist schlank und etwa 1,70 groß, wenn sie nicht gerade in ihrer Uniform rum läuft trägt sie meistens ein einfaches Shirt und eine schlichte Hose
    CHARAKTER: Siee wirkt vielleicht etwas unscheinbar und schüchtern, da sie nicht sehr viel redet (zumindest solange sie niemand aufregt), ist es aber nicht. May ist ziemlich stur und lässt sich von fast keinem was sagen oder das Wasser reichen, sie fängt schnell mal an jeden und alles zu beleidigen und ist leicht reizbar.
    FAMILIE: Leben noch in Jinae
    HERKUNFT: Mitras
    SEXUALITÄT: Hetero
    BEZIEHUNGEN:




    VORNAME: Taja
    NACHNAME: McEvans
    GESCHLECHT: weiblich
    SPEZIES: Mensch
    ALTER: 16
    ZUGEHÖRIGKEIT: Aufklärungstrupp
    AUSSEHEN: Schulterlange braune Haare, grau-weiße Augen, relativ schlank und etwa 1,60 groß (https://pin.it/1nrAfhx)
    CHARAKTER: Nicht wirklich schüchtern aber auch nicht grad schlagfertig, sie ist etwas verträumt und vergisst manchmal, dass sie nicht um Freunde zu finden zum Aufklärungstrupp gekommen ist, da sie sich am Liebsten mit jedem stundenlang unterhalten würde
    FAMILIE: Tot
    HERKUNFT: Trost(Süd)
    SEXUALITÄT: Bi
    BEZIEHUNGEN: Keine

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew