Springe zu den Kommentaren

Steckbriefe zum RPG „The darkness is here“

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
24 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 937 mal aufgerufen

Hier sind die Steckbriefe zu dem
RPG „the darkness is here“ aufgelistet.

Hier zum RPG:
https://www.testedich.de/quiz61/quiz/1567448095/The-darkness-is-here#comments_anchor

    1
    Name: Martin Luciano Nachname: Drait Spitzname: / Alter: 45 Geschlecht: männlich Sexualität: heterosexuell Wesen: Mensch. Aussehen: Martin ist ein g
    Name: Martin Luciano
    Nachname: Drait
    Spitzname: /
    Alter: 45
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: heterosexuell
    Wesen: Mensch.
    Aussehen: Martin ist ein großer Mann, er hat eher breite Schultern. Martin ist weder dünn noch sonderlich dick. Sein Gesicht ist leicht oval, seine Nase ist eher gerade und recht klein. Er hat dunkle Augen in denen sich allerdings bernsteinfarbene Sprenkel befinden.
    Kleidung: Er trägt eigentlich immer teure, seidige Stoffe und einen Umhang dazu. Seine Krone trägt er natürlich nur zu wichtigen Anlässen, sonst nicht.
    Charakter: Martin ist ein freundlicher, liebenswerter Mensch mit einem großen Herzen. Er möchte, dass es jedem um ihm herum gut geht und verabscheut Gewalt. Eine Eigenschaft für die er auch bekannt ist, ist seine Sanftmut. Allerdings hat er selber ein paar Probleme damit seine Gefühle zu verarbeiten, meistens endet das dann früher oder später in einem Nervenzusammenbruch.
    Prophezeiung: /
    Waffen: Er besitzt zwar mehrere Schwerte, würde diese aber nie freiwillig einsetzen.
    Beruf: König
    Schicht: Oberschicht.
    Mag: Sein Land, seine Untertanen, seine Familie
    Mag nicht: Natürlich den Virus, Gewalt und Dunkelheit.
    Größte Angst: Er hat unheimliche Angst davor, seine Aufgaben nicht richtig zumachen und dadurch alle zu enttäuschen.
    Wunsch: Er wünscht sich, Frieden und das der Virus verschwindet.
    Vergangenheit:

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: /
    Der Prophezeiung: Seine einzige Hoffnung.
    Dem Virus: Muss gestoppt werden.

    2
    Name: Fjella Nachname: Turix Spitzname: Fje, Ella, Jell Alter: 19 Geschlecht: weiblich Sexualität: bisexuell Wesen: Mensch Aussehen: Fjella ist ein k
    Name: Fjella
    Nachname: Turix
    Spitzname: Fje, Ella, Jell
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: bisexuell
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Fjella ist ein kleines, zierliches Mädchen mit dunkelbraunen, gelockten, schulterlangen Haaren, die sie oft zu zwei Zöpfen gepflockten trägt und braunen Augen. Sie hat ziemlich helle Haut und ihr Gesicht ist mit Sommersprossen übersät. Sie besitzt eine kleine Stupsnase.
    Kleidung: Sie trägt hauptsächlich braun. Sie besitzt Lederstiefel, eine braune Stoffhose und ein weißes Hemd, über welchen sie eine Art Schutzweste aus Leder trägt. Zudem trägt so Lederhandschuhe.
    Charakter: Fjella wirkt meistens freundlich aber distanziert. Sie lässt wenige Personen an sich ran. Sie würde vor Fremden niemals Schwäche oder irgendwelche anderen Gefühle, die sie ihrer Meinung nach verwundbar machen, zeigen. Außerdem sagt sie ihre Meinung immer gerade heraus und scheint sich nicht dafür zu interessieren, was andere über sie denken. Aufgeben scheint für sie ein Fremdwort zu sein. Wenn sie sich erstmal was in den Kopf gesetzt hat, hört sie erst auf, wenn sie was auch immer es ist durchgezogen hat.Zudem ist sie extrem misstrauisch, es dauert lange bis sie jemandem wirklich traut.
    Wenn sie jemanden allerdings wirklich vertraut ist sie offen, aufgedreht und freundlich. Sie ist sehr loyal und würde für diese Personen alles Riskieren.
    Prophezeiung: /
    Waffen: Sie besitzt 2 Schwerter, 2 Messer und Pfeil und Bogen.
    Beruf: Mitglied der Elitegruppe
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Ihren Job, Klarheit, Dunkelheit, Skara
    Mag nicht: Verräter, Heuchler, Lügner
    Größte Angst: Versagen. Allerdings hat sie auch riesige Angst vor Feuer.
    Wunsch: Eigentlich hat sie zurzeit keinen großen Wunsch.
    Vergangenheit: Fjella wuchs bei ihren Eltern auf, die reiche Adelige waren. Zuhause hat sie nie wirklich Liebe bekommen, es ging immer nur um richtiges Benehmen und einen guten Ruf.Früh bemerkte man ihr Talent, was kämpfen anging und ließ sie für die Elitegruppe ausbilden.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Sie ist extrem begeistert von ihm.
    Der Prophezeiung: Glaubt nicht wirklich daran, zu mindestens nicht dass irgendwelche Engel die Lösung wären.
    Dem Virus: Der Virus macht ihr ziemlich Angst, was sie natürlich nie zugeben würde.

    Name: Skara
    Rasse: Wolf
    Geschlecht: weiblich
    Aussehen: Skara hat graues Fell, welches eher dunkel ist. Es ist recht lang. Ihre Augen sind bernsteinfarben.

    3
    Name: Belle Sarina Nachname: Drait Spitzname: Von den allermeisten wird sie mit Prinzessin oder Prinzessin Belle angesprochen. Die Personen denen sie
    Name: Belle Sarina
    Nachname: Drait
    Spitzname: Von den allermeisten wird sie mit Prinzessin oder Prinzessin Belle angesprochen. Die Personen denen sie näher steht, nennen sie Belle oder Belli. Auch der Spitzname Sari wurde ihr schon verpasst.
    Alter: 17
    Geschlecht: Weiblich
    Sexualität: Hetero
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Belle hat gepflegte, braune Haare, die ihr meist in sanften Locken über die Schultern hinunterfallen. Ihr weiches Haar ist sehr lang und reicht ihr ungefähr bis zur Taille. Je nach Licht wirkt ihre voluminöses Mähne teils dunkelbraun oder eben hellbraun. Wirklich definierbar ist ihre Haarfarbe nicht. Sie hat stechend eisblaue Augen mit einem hypnotisierenden Blick. Der Rand der Iris ist etwas dunkler, dennoch in einem dunkelblau gehalten und bildet einen eher unscheinbaren Ring um ihre Augen. Im Grunde könnte man sagen ihre Augen sind saphirblau. Jene sind ausdrucksstark, fesselnd und spiegeln ihre impulsive, wilde Art wieder. Viele werden von ihren Augen in den Bann gezogen und können sich aus ihrem Blick nicht allzu leicht lösen. Umrahmt werden diese von langen, dichten und schwungvollen Wimpern, dank denen sie nicht viel Mascara benötigt, und unterstrichen werden sie von feinen, jedoch vollen und dunklen, elegant geschwungenen Augenbrauen. Sie hat eine schmale, gerade Stupsnase die empfindlich auf Sonnenlicht reagiert. Belle hat ein schmales, ovales Gesicht, mit einem leicht spitz zulaufenden Kinn. Ihr Gesicht ist leicht wieder zuerkennen und prägt sich bei vielen ein. Sie hat sehr feine, anmutige aber dennoch ausdrucksstarke Gesichtszüge. Ihre Lippen sind voll, wie gemalt leicht geschwungen und sehr weich. Generell hat sie eine leicht gebräunte Haut, die frei von jeglichen Unreinheiten ist. Belle ist schlank, aber denoch mit einigen Kurven an den richtigen Stellen ausgestattet. Zudem zeichnen sich ganz leichte Muskeln an ihren Armen und dem Bauch ab, die aber keineswegs maskulin wirken. Ihre Taille ist sichtbar schlank, ihre Hüften ebenfalls, mit einem femininen Touch. Sie hat schlanke und lange, dennoch auch trainierte Beine. Die junge Frau ist 1,77 Meter groß.
    Kleidung: Belle liebt Kleider über alles. Mam sieht sie eigentlich meist nur im irgendeinen prächtigen Kleid herumlaufen. Nur wenn sie reitet oder trainiert zieht sie sich eine schwarze Lederhose und eine weiße Bluse an. Jedoch vermeidet Belle so gut es geht Korsetts, da ihr diese zu unbequem sind. Statt der üblichen Krone einer Prinzessin, trägt sie lieber einen goldenen Reifen der mit metallenen Blumen und Diamanten verziert ist.
    Charakter: Belle ist eine doch eher komplizierte Person, die sich meist immer anders verhält und gerade wenn man sie noch nicht kennt sehr unberechenbar wirkt. Fremden gegenüber verhält sich das Mädchen zwar freundlich und höflich, dennoch liegt darin etwas Kühles und zurückhaltendes. Grundsätzlich versucht sie sich auch immer ihr eigenes Bild über eine Person zu machen, ungeachtet welche Gerüchte und Vorurteile über diese Person im Umlauf sind. Lernt man sie etwas näher kennen merkt man sofort das sie kaum Respekt besitzt, dafür aber ein umso größeres, sehr feuriges Temperament. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt gerade heraus was sie denkt. Dabei ist sie jedoch stets ehrlich und gibt ihre wahren Gedanken wieder. Sie ist wild und ein absoluter Freigeist der sich nichts sagen lässt. Hat man erst einmal ihr Vertrauen gewonnen, offenbart sie sich als eine völlig neue Person. Sie ist humorvoll, albern und frech. Man kann immer auf sie vertrauen und sie würde einen nie im Stich lassen, geschweige denn verraten, was sie zu einer wirklich sehr loyalen Person macht. Doch auch von anderen erwartet sie Loyalität, mit Verrat kann sie absolut nicht umgehen. Des Weiteren würde sie sich ohne mit der Wimper zu zucken für diejenigen opfern die sie liebt und ist immer für diese da. Zusätzlich ist sie einfühlsam und eine gute Zuhörerin, die jedes Geheimnis für sich behält. Jedoch ist es wirklich schwer ihr Vertrauen zu gewinnen, da sie nicht weiß wer es ehrlich mit ihr meint. Viele würden wohl ihre hohe Position ausnutzen wollen, weswegen sie nicht weiß wer ernsthaft eine Freundschaft mit ihr will. Das Mädchen ist definitiv eine Träumerin, kann jedoch auch sehr idealistisch und hartnäckig sein. Zudem ist sie ist auch sehr mutig und impulsiv. Wenn Belle eins ist, dann verrückt. Ihre Neugierde brachte sie des Öfteren schon einmal in Gefahr. Das Mädchen liebt Tiere über alles. Für ihre Familie und ihre Freunde würde sie wirklich alles tun. Doch wenn ihr etwas nicht passt kann sie ganz schön zickig werden und würde sogar über Leichen gehen wenn es sein müsste. Für verrückte Aktionen ist sie immer zu haben und ist sich für nichts zu Schade. Auch wenn man durch ihre selbstbewusste Art meinen könnte, dass sie sich nicht so leicht aus der Fassung bringen lässt, täuscht dies. Das Mädchen ist sehr emotional und nimmt Verluste nur sehr schwer auf. Dennoch blickt sie stets optimistisch in die Zukunft und hofft für alle das Beste. Dennoch kommt ab und an mal der ein oder andere ironische Kommentar über ihre Lippen.
    Prophezeiung: /
    Waffen: Sie trägt immer einen Dolch unter ihrem Kleid bei sich. Auch ist sie im Besitz eines Schwerter, mit dem sie sogar umgehen kann. Doch dies liegt meist in ihrem Zimmer.
    Beruf: Prinzessin
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Belle mag vieles. Am allermeisten mag sie aber wohl Tiere. Daher ist sie auch in Besitz zweier Kater, die sie Dante und Aristoteles genannt hat. Ebenso sehr liebt Belle es zu naschen. Wie oft sie sich schon des Nachts in die Küche geschlichen hat, um das ein oder andere Kuchenstück bzw. Gebäck zu naschen, weiß sie selber nicht. Zudem liebt Belle die Nacht und besonders den Sternenhimmel. Von diesem ist sie ganz fasziniert und könnte stundenlang in den Himmel starren. Auch liebt Belle die rauschenden Feste am Hof. Das Tanzen zwar eher weniger, aber sie liebt den Trubel und die wunderschöne Musik. Apropos Musik, seit sie klein ist spielt sie die Harfe mit großem Vergnügen.
    Mag nicht: Seit sie als Kind von einer Schlange gebissen wurde macht sie einen großen Bogen um diese Wesen. Spinnen fand sie schon immer etwas beängstigend. Da ihr Loyalität ziemlich wichtig ist, hält sie auch nicht sonderlich viel von Verrätern und Petzen. Ebenso kann sie mit langweiligen Leuten, die kein Spaß verstehen, nichts anfangen. So gerne Belle auch isst, was sie absolut nicht ausstehen kann ist Schärfe. Daher muss man bei ihrem Essen genau auf die Würze achten.
    Größte Angst: Ihre größte Angst ist es, dass sich der Virus immer mehr ausbreitet und letztendlich auch das Schloss erreicht. Ebenso hat sie junge Prinzessin Angst davor, dass den Menschen die sie liebt, etwas Schlimmes passieren könnte.
    Wunsch: An erster Stelle wünscht sich Belle natürlich, dass der Virus eingedämmt werden kann. Doch ebenso wünscht sie sich ein gerechtes Land. Wie gerne würde sie sehen, dass jeder gleichgestellt ist. Ungeachtet des Geschlechts oder des gesellschaftlichen Status. Sie ist also mehr oder weniger für die Abschaffung der Aristokratie und Monarchie.
    Vergangenheit: Belle wuchs am Hofe ihres Vaters auf. Ihr mangelte es an nichts und für eine Prinzessin hatte sie ein recht normales Leben ohne besondere Ereignisse. Zwar war sie für ein Prinzessin schon immer etwas wilder und stürmischer als üblich, was ihr aber nie allzu große Schwierigkeiten einbrachte.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Belle liebt ihren Vater über alles. Sie schaut zu ihm auf und nimmt sich ein Beispiel am ihm.
    Der Prophezeiung: Belle ist der Meinung dass absolut nichts unmöglich ist. Da es ja auch Vampire und andere Wesen gibt, ist es doch absolut möglich, dass es auch Engel geben muss. Sie glaubt an die Prophezeiung und betet darum, dass die Engel ihnen helfen werden.
    Dem Virus: Belle hat panische Angst vor dem Virus und dessen Folgen. Für sie wäre es ein Alptraum, wenn dieser das Schloss erreichen würde.

    Link: https://www.testedich.de/quiz58/picture/pic_1544473203_24.jpg?1567600672

    4
    Name: Aurelian Dante Nachname: Socretia Spitzname: Mann sollte ihn eigentlich Aurelian nennen. Verniedlichungen seines Namens hört er überhaupt nich
    Name: Aurelian Dante
    Nachname: Socretia
    Spitzname: Mann sollte ihn eigentlich Aurelian nennen. Verniedlichungen seines Namens hört er überhaupt nicht gerne. Nur sehr sehr enge Freunde dürften ihn noch Dante nennen, jedoch legt er mehr Wert auf seinen ersten Namen. Doch sollte jemand mit Auri daher kommen, dann rollen Köpfe.
    Alter: Er ist 21 Jahre alt
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Er ist heterosexuell
    Wesen: Bei seiner Geburt dachte alle, er wäre als Mensch geboren. Doch je älter er wurde, desto mehr machte sich bemerkbar, dass er ein Elementmagier ist. Vermutlich hat er dies von irgendeinem Vorfahren geerbt. Das Element Wasser ist jenes, welches er beherrscht.
    Aussehen: Aurelian besitzt ein ovales, markantes und eindeutig maskulines Gesicht mit definierten Wangenknochen und markanten Gesichtszügen. Dieses läuft am Kinn sanft abgerundet, aber spitz zu. Ebenso besitzt er einen markanten Unterkiefer, wobei dieser etwas breiter ist. Seine Haare sind von einem dunkelbraun, meist recht wuschelig und unzähmbar. Ab und an bilden sich auch kleine, widerspenstige Löckchen, über die er sich gerne mal beschwert. Er hat volle, sanft geschwungene Lippen die durch seine Pflege samtweich sind. Genau wie seine Haare sind auch seine Augen braun. Diese sind jedoch recht anziehend und ganz bestimmt nicht langweilig. Die Iris ist eher in ein warmes goldbraun getaucht. Zur Pupille hin wird es mehr schokoladenfarben, bis es zu einem hasselnussbraun übergeht. In diesem Hasselnussbraun befinden sich einige Sprenkel, die bernsteinfarben sind. In der Sonne funkeln seine Augen gerne mal wie Edelsteine, aufgrund seiner Sprenkel. Seine Wimpern sind voluminös, lang, dunkel und bringen seine Augen gut zur Geltung. Seine Nase ist weder zu groß, noch zu klein, sondern recht durchschnittlich, aber gerade und eben. Sie läuft ein wenig rund zu, ohne eine Stupsnase zu sein. Aurelian trainiert gerne, weshalb er auch ganz ansehnliche Muskeln am Bauch und an der Brust aufweist, recht breite Schultern hat und und man auch an seinen Armen & Beinen beachtliche Muskeln erkennen kann. Sein Sixpack kommt in engen Shirts gut zur Geltung. Er hat einen sichtlich sportlichen Körper, den er gut in Form hält und von typisch männlicher V-Form ist. Aurelian hat einen doch eher hellen Teint und ist um die um die 1,86 Meter groß. Ohne sein Lieblingsschwert trifft man ihn eigentlich so gut wie nie an.
    Kleidung: Bei feierlichen Anlässen trägt Aurelian teure Kleidung aus feinster Seide. Generell ist seine Kleidung aber dunkel gehalten und überhaupt nicht farbenfroh. Schwarz, Weiß und Grau sind wohl die dominantesten Farben die man bei ihm finden dürfte. So trägt er bei feierlichen Anlässen zwar teure, seines Standes gebührende Kleidung, die dennoch eher dezent ist. Wenn er trainiert oder seine Kampfbekleidung trägt, lässt sich auch hier Qualität erkennen. Zwar sind die Stoffe dicker als gewöhnlich, aber dennoch sündhaft teuer und äußerst robust. Er trägt meist ein rotes, kunstvoll genähtes Untergewand. Drüber trägt er er eine blau gemusterte Schecke, deren Ärmel mit goldenen Streifen verziert sind. Ein ärmelloser Umhang, der auf der rechten Schulter geschlossen wird, rundet das Ganze ab.
    Charakter: Aurelian ist mehr so der ruhige Typ der am liebsten seine Ruhe hat. Mit den meisten anderen kommt er nicht so klar, weil er schnell von anderen genervt ist. Die meisten Menschen hält er generell für etwas primitiv und unterbelichtet. Er kann sehr verletzend und respektlos werden, ohne dass es ihm auch nur irgendwie leid tut. Ob er jemanden respektiert oder nicht, kommt nicht auf dessen Stellung in der Gesellschaft an, sondern einzig und allein auf dessen Verhalten und Auftreten. Er würde wirklich alles und jeden beleidigen wenn er wollen würde, nett sein ist ihm noch nie leicht gefallen. Gewissermaßen gefällt es ihm sogar ein Ar$chl♡ch zu sein und alle gegen sich aufzubringen. Er versucht sich nicht anmerken zu lassen, an was er gerade denkt und bewahrt immer sein Pokerface. Der junge Mann hat eher etwas Kühles an sich und lässt die Meisten nicht an sich heran. Er braucht nicht viel, nur seine Ruhe, Sokrates und das Wasser. Von Regeln hält er nicht viel. Seiner Meinung nach sind diese da, um die Leute in ihrer Freiheit einzuschränken. Daher hat er auch kein Problem diese zu brechen, wenn er es für richtig hält. Es ist sozusagen seine Vorstellung von Freiheit. Auch ist er sehr gerissen und total selbstsicher. Durch seine direkte Art, ist er nicht sonderlich beliebt. Er sagt was er denkt und beschönigt rein gar nichts. Was andere von ihm denken ist ihm egal. Kaufen kann er sich ja nichts davon. Von Smalltalk hält er nicht viel und bringt sein Anliegen recht schnell auf den Punkt. Er kann es nicht ausstehen wenn jemand um den heißen Brei herum redet. Was er ebenfalls nicht ab kann, ist Dummheit. Offensichtlich dumme Menschen machen ihn sau aggressiv. Da man diese aber leider nicht schlagen darf, ist Sarkasmus seine Waffe. Aurelian liebt es andere zu beleidigen und zu provozieren. Besonders wenn es indirekt ist und die Person das nicht kapiert. Er kann auch ganz schön hochmütig sein und vertritt definitiv seine eigene Meinung. Allerdings hat er durchaus auch eine sanftere Seite, zeigt diese aber nur sehr engen Freunden, denen er sehr vertraut. Sich mit ihm anzufreunden ist jedoch nicht einfach, weil Aurelian dicht macht, sobald es ihm zu persönlich wird. Man kann sich aber auf ihn verlassen und er ist immer für einen da, wenn man ihn als Freund gewonnen hat. Für die, die er liebt würde er in den Tod gehen. Wenn jemand Hilfe braucht, kann man sich, trotz all seiner schlechten Eigenschaften, an ihn wenden.
    Prophezeiung: /
    Waffen: Aurelian hat mehr oder weniger eine komplette Waffensammlung. Von Dolchen, über Schwerter bis hin zu Bögen. Am liebsten kämpft er aber mit seinen Schwerter und geht mit Pfeil und Bogen auf die Jagd.
    Beruf: Mitglied der Elitegruppe
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Eigentlich gibt es nicht so viel was er mag. Zwar mag er seine Familie, aber nur des Blutes wegen. Er liebt es zu Kämpfen und sich neue Waffen kaufen. Doch mehr gibt es eigentlich auch nicht.
    Mag nicht: Hier gibt es schon weitaus mehr. Im Grunde mag Aurelian niemanden so wirklich. Er ist eher ein Misanthrop, der mit den anderen nicht so viel zu tun haben will. So gut wie alles das nicht mit Kämpfen zu tun hat, zählt für ihn zu den Dingen die er nicht mag.
    Größte Angst: Wirkliche Angst hat er eigentlich nicht. Er hat zwar einen gesunden Respekt, aber diesen sollte man nicht mit Angst verwechseln. Selbst der Tod macht ihn keine Angst, da es ihn nicht wirklich interessiert ob er lebt oder stirbt.
    Wunsch: Am liebsten würde er eine einsame Insel nur für sich und Sokrates haben.
    Vergangenheit: Schon als Kind machte sich bemerkbar, das Aurelian anders ist. Bald darauf wurde klar, dass er das Element Wasser beherrschen kann. Ab da wurde er intensiv gefördert und bekam auch Kampf- sowie Waffentraining. Schon recht schnell machte sich sein Talent fürs Kämpfen bemerkbar und er wurde für die Elitegruppe ausgebildet. Seit seinem 16. Lebensjahr ist er nun ein Mitglied der Elitegruppe. Er entstammt einer recht reichen und einflussreichen Adelsfamilie. Eigentlich wollte er nie zur Elitegruppe gehören, wurde von seinem Vater jedoch hinein gedrängt. Lieber wäre er einfach nur eine Palastwache oder Leibwächter. Er hat nämlich keine Lust sich mit dem Virus herumschlagen zu müssen.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er hält den König für zu schwächlich und sanftmütig. Seiner Meinung nach muss ein König Stärke beweisen und streng, sowie gefürchtet sein.
    Der Prophezeiung: Er stellt sich die Engel ziemlich tuntig vor. Vermutlich liegt dies daran dass er sich darunter die wohl typischen Engel vorstellt. Kleine Jungen die mit ihren Flügeln durch die Lüfte fliegen. Er glaubt nicht dass solche Schwächlinge das Land retten können.
    Dem Virus: Er ist nicht unbedingt begeistert von dem Virus, ist jedoch der Meinung dass es irgendjemand schon schaffen wird diesen aufzuhalten. Wer ist ihm recht schnuppe, Hauptsache irgendjemand tut es.

    Link: https://www.testedich.de/quiz58/picture/pic_1544473203_25.jpg?1567612511

    Elitetiere oder andere Tiere (z.B. für Drachenzähmer)

    Name: Sokrates
    Rasse: Tiger
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: Wie so jeder Tiger besitzt auch Sokrates die charakteristischen, dunklen Streifenmuster auf goldgelbem bis rotbraunem Grund. Die Augen sind wie die der meisten in einem grün-bräunlichen Farbton.

    5
    Name: Liam Nachname: Zayper Spitzname: / Alter: 19 Geschlecht: männlich Sexualität: Pansexuel Wesen: Menschen Aussehen: Liam ist ein Schlanker, Spor
    Name: Liam
    Nachname: Zayper
    Spitzname: /
    Alter: 19
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: Pansexuel
    Wesen: Menschen
    Aussehen: Liam ist ein Schlanker, Sportlich gebauter Junger Mann. Er hat Schwarze Haare die ihm leicht ins Gesicht fallen
    Kleidung: Bei Feierlichen Anlässen trägt er meistens Teuer, aber nie besonders Bunte Kleidung, bei seinem Traning oder allgemein außerhalb allerdings eher etwas bequemes, in dem er sich gut bewegen kann und auch mal 1-2 Waffen versteckt werden könnten
    Charakter: Liam ist Mutig und eher von der Respektvollen Sorte, er ist relativ Ruhig und hasst es im Mittelpunkt zu stehen, bei Freunden ist er jedoch etwas offener und erlaubt sich auch mal den ein oder andern Scherz
    Prophezeiung: /
    Waffen: meistens mit Pfeil & Bogen, trägt aber auch immer mindestens ein Schwert und 2 Dolche bei sich
    Beruf: gehört zur Elitegruppe
    Schicht: Obereschicht
    Mag: Tiere im allgemeinen, vor allem Wölfe und Jaguar, nachts mit Layka durch die Gegend zu Streifen und Zeichnen
    Mag nicht: den Virus, hasst Leute die immer zu viele Fragen stellen und ist kein sonderlicher Freund von Spinnen
    Größte Angst: alle zu verlieren die ihm etwas Bedeuten
    Wunsch: das der Virus aufgehalten wird und jeder in Frieden leben kann
    Vergangenheit: lebte bis er 6 war bei seinen Eltern und hat sich immer für Tiere interessiert, als er alt genug war um eine Art Kampfausbildung zu beginnen, hat er sofort damit angefangen und sich für die Elitetruppe qualifiziert. Seine Mutter starb während seiner Ausbildung an dem Virus, sein Vater lebt allerdings noch.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Vertraut darauf das er immer die richtigen Entscheidungen trifft und denkt das er versucht alles richtig zu machen.
    Der Prophezeiung: hält nicht sonderlich viel von der Prophezeiung, hofft aber trotzdem das sie wahr ist und der Virus wirklich noch gestoppt werden kann, würde dies aber nie zugeben
    Dem Virus: würde alles in seiner macht stehende tuen, um zu verhindern das der Virus sich weiter ausbreitet, wenn es möglich wäre.

    6
    Liam's Elite Tier: Name: Layka Rasse: Polar-Wölfin Geschlecht: weiblich Aussehen: Layka ist eine schlanke, weiße Wölfin mit leichtem, Grau-Sch
    Liam's Elite Tier:

    Name: Layka
    Rasse: Polar-Wölfin
    Geschlecht: weiblich
    Aussehen: Layka ist eine schlanke, weiße Wölfin mit leichtem, Grau-Schwarzem Schimmer im Fell, Schwarzen Umrandungen an ihren Ohren und einer Schwarzen Musterung an ihren Pfoten. Ihr rechtes Auge ist rot und ihr linkes Blau, am Roten Auge hat sie zwei Narben

    7
    Name: Vayne Nachname: Xatara Spitzname: Phantom Alter: 17 Geschlecht: weiblich Sexualität: Heterosexuell (denkt sie jedenfalls) Wesen: sie wurde als
    Name: Vayne
    Nachname: Xatara
    Spitzname: Phantom
    Alter: 17
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: Heterosexuell (denkt sie jedenfalls)
    Wesen: sie wurde als Gestaltenwandlerin geboren, hat allerdings aufgrund des Dämonenblutes ihrer Mutter zumindest Schuppige Flügel bekommen
    Aussehen: Vayne ist schlank und ca 1.82m groß. Sie hat Tiefschwarze, Haare die leicht gelockt sind und ihr ungefähr bis zur Brust gehen. Vayne hat Schwarze, glanzlose Augen, die eher wirken wie ein schwarzes, Endloses Loch aus Dunkelheit, Ihre Haut hingegen hat eine relativ helle Farbe, die schon fast als hellgrau bis weiß durchgehen kann. Zudem hat sie schwarze Wolfsohren und aufgrund ihrer Mutter Schuppige Schwarze Flügel, ihre Wolfsohren diese fallen jedoch nur bei genauem hinsehen auf und die Flüge verdeckt die eigentlich immer.
    Tier: Vayns Main Gestalten sind Wolf und der Wanderfalke, wenn man sie als Tier trifft hat sie eigentlich immer Schwarzes Fell(als Vogel halt Schwarze Federn) und silber oder manchmal Rot funkelnde Augen (dadurch kann man sie halt auch von infizierten Tieren unterscheiden)
    Kleidung: Vayne trägt meistens Lockere Sachen die sich zum Kämpfen, aber auch zum Klettern etc eignen. Ihre Klamotten sind in 99% der Fällen schwarz und relativ locker, zudem trägt sie meist einen Umgang mit Kapuze um ihre Wolfsohren und Flügel zu verdecken
    Charakter: Vayne ist Misstrauisch, etwas Stur und eher eine Einzelgängerin. Sie hasst Menschen und auch die anderen "Menschlichen" Wesen und ist eigentlich nur zu Tieren freundlich. Sie verhält sich ansonsten kühl, abweisend und distanziert, lässt niemanden an sich heran und ist auch nicht wirklich auf der suche nach Freunden. Sie ist ziemlich respektlos und sagt auch meistens ihre Meinung, ohne dabei auf die Gefühle der anderen zu achten.
    Prophezeiung: /
    Waffen: 2 Schwarze Schwerter mit Silbernen Mustern und ein Unterarm Langer Dolch
    Beruf: /
    Schicht: weiß sie nicht wirklich, sie streift einfach so durch die Gegend und hat auch keinen festen Wohnplatz
    Mag: Vayne liebt die Nacht und die Ruhe, zudem findet sie Fliegen relativ entspannend. Manchmal mag sie es auch zu Zeichnen, dies kommt aber immer auf ihre Stimmung an
    Mag nicht: viele Menschen und enge Räume, Nervige Fragen, zudem nervt der Virus sie schon ein wenig
    Größte Angst: jemals jemanden zu finden der ihr was bedeutet, aufgrund ihrer Verlustängste
    Wunsch: /
    Vergangenheit: *knurrt* lass es lieber.. sonst werd ich ungemütlich

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: da sie allgemein nicht viel von anderen Menschen hält, hat sie auch zum König eine nicht.. besonders "nette" Meinung
    Der Prophezeiung: sollen die doch machen was sie wollen.. Hauptsache.. ach egal
    Dem Virus: irgendwann kommt nun Mal der Tod von allen.. obwohl es schon nicht unbedingt toll ist

    8
    Vayne in Wolfsgestalt
    Vayne in Wolfsgestalt

    9
    Name: Mileika Nachname: Arents Spitzname: Mila oder Lei, dies jedoch nur von Freunden Alter: 15 Geschlecht: weiblich Sexualität: Heterosexuell Wesen:
    Name: Mileika
    Nachname: Arents
    Spitzname: Mila oder Lei, dies jedoch nur von Freunden
    Alter: 15
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: Heterosexuell
    Wesen: Menschen bzw Engel
    Aussehen: Mileika ist ein 1.76 Großes Mädchen mit Blonden, glatten Haaren die ihr ungefähr bis zur Brust gehen, sie ist relativ Schlank und hat eine relativ helle Hautfarbe. Ihre Augen sind Blau mit einigen blauen und Grünen Sprenkeln.
    Kleidung: Mileikas Kleidungsstyle passt sie ihren Mitmenschen an, als sie aus der anderen Welt kam trug sie ein Lockeres Dunkelblaues Tanktop und darüber eine Fleecejacke, zudem eine Dunkelblaue Jeans mit Löchern in den Knien und Blau-grau-weißen Turnschuhen
    Charakter: Mila ist ein Freundliches und Offenes Mädchen, sie ist Jedoch auch Mutig und zu Freunden Loyal. Sie hat nichts dagegen beschützt zu werden, aber tut meistens so wie als würde sie es komplett nervig finden. Wenn sie Sachen wirklich durchziehen will kann Mileika aber auch sehr Stur sein und wird ihre Gedanken dann auch meist in die Tat um setzen
    Prophezeiung: Drachenzähmerin
    Waffen: 2 Dolche
    Beruf: /
    Schicht: Obereschicht (idk, denke Mal das sie als Engel dazu gehört oder so xD)
    Mag: unter Menschen sein solange sie nicht die ganze Aufmerksamkeit hat, Lesen, als sie von den Drachen Erfahren hat wollte sie unbedingt welche sehen
    Mag nicht: Viel Aufmerksamkeit, Verräter
    Größte Angst: Ihre Freunde und Familie zu verlieren
    Wunsch: diese Welt zu retten und den Virus vernichten
    Vergangenheit: sie lebte ein ganz normales Teenager Leben, ging zur Schule und hat sich nachmittags mit Freunden getroffen. Bis sich das Portal unter ihr öffnete und sie halt in die andere Welt gelangte

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: findet ihn ganz Nett, hatte jedoch noch nicht so viel mit ihm zu tun
    Der Prophezeiung: Ist selbst ein Teil davon, findet es leicht unheimlich aber auch spannend
    Dem Virus: wird alles tuen um ihn zu "vernichten"

    10
    Mileikas Drache: Name: Silver Rasse: Drache Geschlecht: männlich Aussehen: Silver ist ein Kräftiger Schwarz-Blauer Drache mit Hellblauen "Klaue
    Mileikas Drache:

    Name: Silver
    Rasse: Drache
    Geschlecht: männlich
    Aussehen: Silver ist ein Kräftiger Schwarz-Blauer Drache mit Hellblauen "Klauen" an seinen Flügeln und Hellblauen Stacheln am Schwanz

    11
    Name: Lysandra Nachname: Sierra Spi tzname: Man sollte Lysandra besser keine Spitznamen verpassen, doch als sie jünger war, nannten sie viele andere
    Name: Lysandra
    Nachname: Sierra
    Spi tzname: Man sollte Lysandra besser keine Spitznamen verpassen, doch als sie jünger war, nannten sie viele andere Kinder San-San, was ihr nun ziemlich peinlich ist.
    Alter: Das Mädchen ist erst 15 Jahre alt, wirkt auf die meisten Leute aber wesentlich älter, in erster Linie aufgrund ihres Verhaltens.
    Geschlecht: weiblich
    Sexualitä t: unbekannt
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Lysan dra hat dunkelbraunes Haar, es ist unordentlich zu zwei Zöpfen geflochten, welche bis zu ihrer Brust reichen. Ihr Gesicht ist eher rund und mutet ein wenig männlich an, ihre Haut ist hell, ein kleines bisschen gebräunt. Die Augen Lysandras sind hellbraun, doch wirken sie manchmal ein wenig gelb. Ihr Mund ist eher klein und herzförmig, sie hat aber eher schmalere Lippen. Für Mädchen ihres Alters ist sie ziemlich groß, sie misst 1.85m und ist von eher muskulösem, aber nicht dickem Körperbau. Außerdem mangelt es ihr etwas an weiblichen Rundungen.
    Kleidung: Sie trägt ein helles Leinenhemd und darüber eine dunkle Weste aus Leder. Dazu hat sie eine Hose, ebenfalls aus dunklem Leder und kniehohe Stiefel. Mit fingerlosen Wollhandschuhen verdeckt sie das Tattoo auf ihrem Handrücken. Um ihre Taille ist ein breiter schwarzer Gürtel mit silberner Schnalle geschlungen. An diesem Gürtel hängt unter anderem eine unheimliche Stoffpuppe mit einem aufgestickten grinsenden Mund und einem Knopf als Auge in der Mitte der Stirn.
    Charakter: Lysandra ist eine sehr freiheitsliebende junge Frau und außerdem sehr neugierig und wissbegierig. Sie ist rebellisch und aufbrausend, kann aber auch unfassbar nachdenklich sein. Meist verstellt sie sich und möchte dümmer wirken als sie eigentlich ist, damit man sie unterschätzt. Man könnte sagen, dass sie die Fähigkeit zu Lachen verloren hat, niemals sieht man sie, wie auch nur ein winziges Lächeln über ihr Gesicht huscht oder sie herumalbert. Lysandra kann Lügen nicht ausstehen, ist selbst aber eine äußerst gute Lügnerin.
    Man kann sie schlecht einschätzen, da ihr Charakter sehr wechselhaft ist.
    Prophezeiung: Ja, ihre Fähigkeit ist Puppenspieler. Allerdings versucht sie eher, vor der Prophezeiung davonzulaufen und ist der festen Überzeugung, ein Irrtum zu sein, da sie bereits im frühesten Kindesalter in diese Welt kam und nicht weiß, dass sie aus einer anderen Welt kommt.
    Waffen: Lysandra besitzt einen Langbogen mit einem sehr ungewöhnlichen Aussehen. Er ist aus nachtschwarzem Ebenholz gefertigt und mit silbernen Ornamenten verziert. Die Pfeile dazu sind ebenfalls schwarz. Dazu hängen an ihrem Gürtel sechs schlanke Dolche.
    Beruf: Lysandra hat keinen wirklichen Beruf. Sie zieht jagend durch das Land.
    Schicht: Unterschicht(?)
    Mag: Sie liebt die Dunkelheit und die Natur, die Berge hat sie schon immer geliebt und mag auch Höhlen unheimlich gern. Ihr Lieblingstier ist der Rabe. Außerdem liebt sie Bücher und trägt ein sehr zerfleddertes Exemplar mit sich herum.
    Mag nicht: Vor Kämpfen scheut sie sehr zurück, wenn überhaupt, dann Fernkampf. Menschenmengen kann sie gar nicht ausstehen und auch keine Städte. Und wenn es etwas gibt, dass sie mehr hasst als das, dann sind das Angeber und Feiglinge.
    Größte Angst: Lysandra hat große Angst davor, Verantwortung zu übernehmen und schwere Entscheidungen zu treffen.
    Wunsch: Sie wünscht sich, dass die Prophezeiung nicht wahr ist und sie nicht davor davonlaufen muss.
    Vergangenheit: Lysandra war erst drei Jahre alt, als sich das Portal unter ihr öffnete. Sie wuchs in einer armen Familie in Trayya auf. Im Alter von zehn Jahren musste sie lernen, alleine zurechtzukommen.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Da sie den König nicht wirklich kennt, hat sie keine große Meinung zu ihm.
    Der Prophezeiung: Wie schon öfters erwähnt, ist sie von der Prophezeiung nicht sonderlich begeistert, vor allem, weil sie ein Teil davon ist.
    Dem Virus: Der Virus wäre ihr weniger egal, wenn sie nicht zur Prophezeiung gehören würde. Jedoch würde Lysandra es gern sehen, wenn die Welt gerettet würde. Allerdings will sie keine Verantwortung dafür übernehmen.

    Link: https://pin.it/k2lzkbkf mdsdjz

    12
    Name: Miamiel Nachname: Tjores Spitzname: Eigentlich mag er keine Spitznamen, aber gute Freunde dürfen ihn Miel nennen. Alter: 16 Jahre Geschlecht: m
    Name: Miamiel
    Nachname: Tjores
    Spitzname: Eigentlich mag er keine Spitznamen, aber gute Freunde dürfen ihn Miel nennen.
    Alter: 16 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: bisexuell
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Miamiel ist ein eher kleiner Junge, mit blasser Haut und einem fast immer fröhlichen Gesicht. Seine großen Augen haben schmale, katzenartige Pupillen und unnatürlich rosa. Auffällig sind seine Eckzähne, welche ein bisschen spitzer und größer sind als es bei anderen Menschen der Fall ist. Seine Haare sind dunkellila. Auf seinem rechten Handrücken hat er das Zeichen der Gedankengänger tätowiert: ein Buch.
    Kleidung: Er trägt eine dunkellilane Sweatshirtjacke mit silbernem Reißverschluss, welche an mehreren Stellen mit rosafarbenen Mustern verziert ist. Dadrüber trägt er ein graues Cape, welches ebenfalls mit rosafarbenen Mustern verziert ist. An seinen Händen hat er schwarze, fingerlose Handschuhe. Er trägt immer mehrere Taschen mit sich, die meisten sind schwarz mit goldenen Rändern, einige sind auch mit einem einzelnen Motiv verziert. Quer über seinen Rücken hat er eine Röhre, wie man sie benutzt um Plakate zu transportieren, hängen. Sie ist türkisgrün, hat ebenfalls einen goldenen Rand und hängt -wie alle anderen Taschen auch- an einem schwarzen Band, mit goldenen Schnallen.
    Charakter: Auf den ersten Blick und Schein scheint er ein fröhlicher, immer optimistischer, freundlicher, höflicher Junge zu sein. Das täuscht jedoch. Miamiel ist furchtbar selbstbewusst und überzeugt von sich. Man kann schon sagen, das er ziemlich intelligent ist. Er denkt sehr viel und überlegt gerne, egal über was. Er philosophiert furchtbar gerne vor sich hin, und er möchte alles über die Gefühle der verschiedenen Wesen wissen. Was fühlt ein Werwolf wenn er verliebt ist? Was geht in einem Drachen vor, wenn er wütend ist? Wie reagieren Menschen auf bestimmte Menschen? All das will er wissen, und so kommt es, das sich die Papiere und Bücher, welche er in seinen Taschen mit sich schleppt, immer voller werden, und er, getrieben von seiner grenzenlosen Neugierde, immer mehr Wissen ansammelt.. Jedoch scheint sein Wissensdurst nie gestillt, und er möchte immer noch mehr wissen. Um an immer mehr Wissen zu gelangen, würde er viel tun und riskieren, vielleicht sogar über Leichen gehen.
    Prophezeiung: Er ist ein Gedankengänger.
    Waffen: Auf jeden Fall seine Intelligenz. Er ist ein ausgezeichneter Stratege. Kämpfen geht er lieber aus dem Weg, da er so was unnötig findet. Im Notfall kämpft er jedoch mit kleinen Messern, mit denen er excellent umzugehen weiß.
    Beruf: reist alleine durch die Gegend, um mehr Wissen zu sammeln
    Schicht: Er wurde ja nicht in dieser Welt geboren, aber er währe wohl Mittelschicht.
    Mag: Wissen, Bücher, Bibliotheken, Ruhe, Tee
    Mag nicht: laute Leute, Lärm, Leute, die seiner Meinung nach nichts kapieren, wenn er Fehler macht
    Größte Angst: zu sterben, weil er sterben wird, mit dem Gefühl, das es noch so viel gibt, das er nicht weiß
    Wunsch: unendlich viel Zeit, um alles Wissen aufzusammeln
    Vergangenheit: er wurde in der anderen Welt geboren, ging dort zu Schule, ziemlich normal eigentlich, bis er hier her kam. Er landete in der Stadt, nicht besonders weit vom Schloss entfernt. Da es ihm mit den ganzen Leuten zu laut und zu unruhig war, ging er sofort aus der Stadt raus, seitdem wandert er einfach herum und hält sich möglichst von Menschen fern. Das Tattoo auf seinem Handrücken versteckt er mit Hilfe der Handschuhe, denn natürlich hatte er in der Stadt auch von der Prophezeiung gehört.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Ist ihm eigentlich ziemlich egal, solange er ihn nicht stört oder so.
    Der Prophezeiung: Er liebt seine Fähigkeit, weil er mit ihrer Hilfe so viel über die Gefühle andere Wesen herausfinden kann. Die Prophezeiung ist ihm allerdings ziemlich egal.
    Dem Virus: Er findet ihn sehr interessant, und wüsste gerne mehr über den Virus, weshalb er sich im Moment hauptsächlich mit ihm beschäftigt.

    13
    Name: Tolja Nachname: Hunt Spitzname: Er hat keinen, man sollte ihm aber auch keinen geben. Alter: 198, sieht allerdings aus wie 22. Geschlecht: männ
    Name: Tolja
    Nachname: Hunt
    Spitzname: Er hat keinen, man sollte ihm aber auch keinen geben.
    Alter: 198, sieht allerdings aus wie 22.
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: homosexuell
    Wesen: Vampir
    Aussehen: Tolja ist ca 1.90 m groß, er hat einen athletischen Körperbau und besitzt die Ansätze eines Sixpacks. Er ist extrem bleich und sein Körper ist mit Narben übersät, die auffälligsten sind eine lange über seine Stirn und eine von seinem Hals bis zu seinem Kinn. Sein Gesicht ist eher markant, er besitzt hohe Wangenknochen. Sein Haar ist tiefschwarz und meistens unordentlich, was ihn aber kein bisschen zu interessieren scheint. Toljas Augen sind stechend grün und werden von dunklen Wimpern umrahmt. Was häufig als erstes auffällt, wenn man ihn mustert ist das die Fingerkuppe seines kleinen Fingers der linken Hand fehlt.
    Kleidung: Tolja trägt ein leichtes Schwarzes Oberteil und eine dunkle Hose zu schwarzen Stiefeln. Er trägt immer schwarze, fingerlose Handschuhe und einen schwarzen Umhang mit einer Kapuze, die er sich meist tief ins Gesicht zieht.
    Charakter: Naja Tolja ist asozial. Auf die meisten wirkt er unfreundlich, einfach aus dem Grund, dass er nie wirklich reagiert, keine Emotionen zeigt und die meisten sofort loswerden will . Er besitzt zwar eine überhebliche, arrogante Ader, aber diese zeigt er nur, wenn er will das jemand wirklich verschwindet. Sonst ist er einfach nur kalt, er scheint nicht nur keine Emotionen zu zeigen sondern keine zu haben. Ihn interessieren andere und ihre Probleme einfach kein bisschen. Er will meistens einfach seine Ruhe und ist ein wirklicher Einzelkämpfer. Außerdem ist er extrem unloyal, er macht das von dem er am meisten hat. Schlimme Nachrichten, wie zum Beispiel der Virus lasse ihn völlig kalt. Tolja würde niemals jemandem vertrauen oder irgendwas über sich preisgeben. Warum sollte er sich auch jemanden anvertrauen, der in ein paar Jahren wieder tot ist?
    Allerdings kann er ziemlich ungemütlich werden, wenn jemand ihn nervt. Gewalt ist in solchen Fällen seine erste Variante. Er hat kein Problem damit über Leichen zu gehen, weshalb auch schon einiges Blut an seinen Händen hängt.
    Früher war er mal ein aufgeweckter, fröhlicher Junge, aber diese Person ist schon vor langer Zeit verschwunden.
    Prophezeiung: Nein
    Waffen: 5 Dolche, die er überall in seiner Kleidung versteckt hat. Allerdings bevorzugt er seine Fäuste.
    Beruf: Im Moment dealt er mit Drogen.
    Schicht: Unterschicht
    Mag: Er mag seine Ruhe. Den Konsum von Alkohol und Drogen, sonst gibt es nicht sonderlich viel.
    Mag nicht: Die Oberschicht, Menschen, sein Leben, sich, alles was irgendwie mit der Regierung zu tun hat.
    Größte Angst: Er hat 2 ziemlich große Ängste: 1. Er hat Angst vor dem Schmerz jemanden geliebten zu verlieren, weshalb er extreme Angst hat jemanden zu vertrauen.
    2. Er hat Berührungsängste, diese sind allerdings nur Stark, wenn er gerade nicht darauf vorbereitet ist berührt zu werden.
    Wunsch: Er will unbedingt sterben.
    Vergangenheit: Naja seine Erinnerungen an die Zeit bevor er ein Vampir war sind verschwommen, er kann sich nur noch daran erinnern, dass er auf der Straße lebte, was er jetzt übrigens immer noch tut, aber mit seiner Schwester. Dann erinnert er sich an ihrem Tod und an die Schuldgefühle, kurze Zeit später wurde er verwandelt.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: In ein paar Jahren tot.
    Der Prophezeiung: Wieso sollte ihn das interessieren?
    Dem Virus: Sieht er nicht als sein Problem an.

    14
    Name: Dreven Aurin Nachname: Le Doux Spitzname: Drev Alter: 19 Geschlecht: Männlich Sexualität: Homosexuell Wesen: Engel Aussehen: Drevens Haar ist
    Name: Dreven Aurin
    Nachname: Le Doux
    Spitzname: Drev
    Alter: 19
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Homosexuell
    Wesen: Engel
    Aussehen: Drevens Haar ist von Natur aus eher dunkelbraun. Jedoch mischen sich einige hellere Strähnen mit unter. Sein Haar ist meist ziemlich zerzaust und wird nur selten gekämmt. Seine Augen sind von einem klaren, kräftigen eisblau und definitiv einen zweiten Blick wert. Der Rand der Iris ist dabei etwas dunkler, fast schwarz. Seine Wimpern sind recht lang und dicht. Zu seinem Bedauern sind diese recht schwungvoll, was ihn teilweise etwas Weibliches verleiht. Die Augenbrauen sind buschig und haben einen dunklen Ton. Unter den Augen befindet sich seine Nase, die einen kaum sichtbaren Hügel hat, ansonsten aber weder zu klein, noch zu groß ist. Seine doch eher schmalen Lippen thronen unter dieser und sind von einem sanften Rosè. Drevens Gesicht hat eine ovale, recht markante Form und ist gut einprägsam. Er hat zwar hohe Wangenknochen, diese stechen allerdings nicht stark hervor. Im Sommer wird sein Gesicht von einigen Sommersprossen geziert. Der junge Mann ist sehr muskulös gebaut und stärker als man auf den ersten Blick sieht. Durch das Bogenschießen hat er besonders an den Armen und am Bauch definierte Muskeln. Doch viele unterschätzen ihn anfangs. Zudem ist er um 1,84 Meter groß. Natürlich darf man sein Tattoo nicht vergessen, welches er erst seit kurzem hat. Er selber hätte sich was cooleres gewünscht, da ein Chamäleon nicht unbedingt imposant ist.
    Kleidung: In seiner Welt trug er gerne bequeme Shirts, Jeans und normale Turnschuhe. Doch hier hält er es für bessere sich anzupassen. Am Königshof trägt er ein gemustertes blaues Wams, an dessen Kragen eine Brosche hängt, die ihm Glück bringen soll. Dazu trägt er schwarze Hosen und braune Stiefel. Wenn er trainiert trägt er die selben robusten braunen Stiefel. Über einem weißen Wams trägt er einen braunen Brustpanzer. Seine Arme werden mit einem Lederschutz verdeckt. Oft trägt er sich fingerlose Lederhandschuhe. Schlussendlich rundet sein braun-grauer Umgang alles ab. An diesem ist der Köcher für Pfeile und Bogen befestigt. An einem Gürtel trägt er zwei Dolche und ein Kurz- sowie Langschwert. Da er gerne Brandpfeile abschießt, hat er auch immer ein Fläschchen Öl dabei.
    Charakter: Dreven ist ein eher seelenruhiger, friedlicher und höflicher junger Mann. So gut wie nichts bringt ihn aus der Ruhe. Es ist sehr schwer ihn zum Ausrasten zu bringen, da er eigentlich Gewalt verabscheut, sollte man dies dennoch mal schaffen, kann man sich darauf gefasst machen, seine Wut heftig spüren zu bekommen. Unter anderem hat er eine ruhige und angenehme Stimme, mit der er leicht auf Leuten einreden kann und sie dadurch Manipulieren kann. Geschickt kann er mit Worten umgehen und erzielt mit diesen fast immer die Wirkung, die er erreichen wollte. Dennoch hat er auch oft den ein oder anderen lockeren Spruch auf Lager und kann sich sarkastische Kommentare nicht verkneifen. Während er sich in großen Mengen eher zurückhält und im Stillen handelt, ist er bei kleinerer Begleitung schon ein kleines bisschen gesprächiger und offener. Häufig lässt diese Schweigsamkeit ihn bei anderen Personen als arrogant und abgehoben dastehen. Er litt lange Zeit unter seiner Homosexualität und fühlt sich in seiner eigenen Haut nicht sehr wohl. Dennoch spielt er den anderen ein großes Selbstbewusstsein vor. Er hatte große Angst, dass andere herausfinden können, dass er schwul ist. Dies war für ihn der größte Horror. Er schämte sich dafür und wollte es nicht mal sich selbst einzugestehen. Ernste Beziehungen einzugehen scheint ihm Angst zu machen. Seinen Freunden gegenüber ist er sehr loyal und hilfsbereit. Jedes Geheimnis ist bei im sicher und um Leuten aus ernsthaften Gefahren zu helfen, würde er wohl alles tun. Besonders für die, die er liebt, ist er bereit viel zu opfern. Dies beweist deutlich, dass der Junge ganz und gar kein Feigling ist, sondern sehr wohl Mut besitzt, und sich für seine Freunde auch mal mit Leuten anlegt, die ihm überlegen sind. Grundsätzlich gibt er jedem eine Chance und zieht keine Vorurteile. Auch kann er jemanden schnell verzeihen. Das Vertrauen ist zwar nicht unbedingt wiederhergestellt, aber er ist zumindest versöhnlicher. Er versucht meistens einen kühlen Kopf zu bewahren, ernst zu bleiben und sich weise zu verhalten. Seine Wut hat er ausgezeichnet unter Kontrolle. Obwohl Dreven sehr clever ist, scheint er auch teilweise etwas naiv zu sein. Trotz seiner Emotionen denkt er immer klar und unparteiisch. Oft erkennt er eine gute Lösung für Probleme.
    Prophezeiung: Er ist ein Chamäleon
    Waffen: Er ist im Besitz eines Bogens, zweier Dolche, sowie eines Kurz- und Langschwertes
    Beruf: /
    Schicht: Er wurde in keine der Schichten hineingeboren und ist generell noch nicht sehr lange im Land. Daher kann man ihn keiner Schicht zuordnen.
    Mag: seine Freunde, Bogenschießen, Tiere, Skittles, Musik, süße Boys
    Mag nicht: das Land hier, den Virus, Angeber und Feiglinge, Arroganz, die großen Tiere der Elitegruppe
    Größte Angst: Momentan ist seine größte Angst nie wieder zu seiner Familie und zu seinen Freunden zu kommen. Ebenso hat er Angst davor sich zu outen.
    Wunsch: Er würde gerne den Leuten hier helfen, dann aber wieder in seine eigene Welt zurück kehren.
    Vergangenheit: Dreven wuchs im wunderschönen Paris auf. Dort führte er ein recht gewöhnliches Leben. Er verstand sich mit seinen Eltern gut, schrieb gute Noten und verbrachte viel Zeit mit Freunden. Bogenschießen war schon immer ein Hobby von ihm, weshalb er eigentlich nur noch im Kampf mit den Schwestern unterrichtet werden muss. Eigentlich hatte er sein Leben schon komplett durchgeplant und hat vor kurzem mit seinem Studium angefangen. Er wolle nämlich Arzt werden. Doch dann kam alles anders. Auf der Treppe der Universität wurde ihm schwindelig und er stürzte die Stufen hinab. Doch statt auf den Stufen aufzuschlagen, öffnete sich das Portal und er landete auf einem Strohhaufen.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er findet ihn ganz nett und ist froh, dass dieser nicht wie die meisten Könige ist, die man aus dem Geschichtsunterricht kennt.
    Der Prophezeiung: Puh. Er findet es ziemlich krass als Engel bezeichnet zu werden. Er persönlich stellt sich Engel nämlich ganz anders vor. Generell ist er sich nicht sicher ob ausgerechnet ein paar Teenager aus einer anderen Welt hier viel retten können.
    Dem Virus: Er ist nicht begeistert davon, diesem Virus bekämpfen zu müssen. Gibt es denn niemand anderen für diesen Job?

    15
    Name: Storm
    Nachname: Fetcher
    Spitzname: -
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: bisexuell was sie aber noch niemanden gesagt hat
    Wesen: sie ist eine Gestaltenwandlerin und kann die Gestalt eines relativ kleinen Drachen annehmen der nicht fliegen aber segeln kann
    Aussehen: sie hat weißes Haar das ihr ein wenig über die Schultern geht welches sie aber immer unter ihrer Kapuze versteckt, ihre Haut ist blass was aber nicht allzu unnatürlich wirkt ihre Lippen sind von einem hellen rosafarbenen Ton, ihre Augen sind grau mit einem kleinen Funken blau, sie ist schlank und viel sportlicher und wendiger als man es denken anfangs denken könnte, sie hat einen Drachenähnlichen Schweif mit einer Klinge am Ende, über ihrem linken Auge hat sie ein Feuermal das sie über alles verabscheut und sich dafür schämt weshalb sie immer versucht es zu verdecken,
    Kleidung: sie trägt immer einen schwarzen Umhang der sie fast komplett einhüllt und sie auf viele vielleicht zwielichtig oder sogar mysteriös wirken lässt,
    Charakter: sie ist zurückhaltend, hasst es im Mittelpunkt zu stehen und gerät manchmal sogar ins straucheln wenn sie mit Fremden ins Gespräch kommt, in Gesellschaft von Vertrauten ist sie aufgeschlossen und sehr humorvoll aber auch sehr sarkastisch sie hat einen schwarzen Humor der manchmal die Grenzen vom Guten überschreitet,
    Prophezeiung: -
    Waffen: sie kämpft meistens mit ihrer Tier Verwandlung aber besitzt auch ein paar Dolche in Form von Drachenzähnen
    Beruf: sie ist eine Jägerin aber sie wird jedem so gut wie alle sie besorgen sofern er ihr den richtigen Preis macht
    Schicht: eher die Unterschicht
    Mag: die Natur, Einsamkeit, segeln, sie sammelt gerne schöne Dinge, ihr Zuhause, den Sternenhimmel anschauen, sie mag auch Tiere vor allem die gefährlichen wie Drachen oder ähnliche, Bücher, sie kann schreiben und schreibt jede Geschichte die sie hört in eine kleines Büchlein das sie ihren wertvollsten Schatz nennen würde
    Mag nicht: zu enge Räume, zu optimistische Personen auch zu aufgedrehte Menschen, ihr Feuermal, Leute die angeben aber dann nichts können,
    Größte Angst: das ihr eine schwere Aufgabe zugewiesen wird und sie an diese gebunden ist und daran scheitert oder das jemand sie jagt oder ähnliches
    Wunsch: wirklich frei zu sein
    Vergangenheit: sie ist in einem Waisenhaus aufgewachsen bis sie 15 war, sie ist abgehauen und hat begonnen sich selbst zu ernähren,

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: sie glaubt das die Rolle des Königs wichtig ist aber hat keinen wirklichen Respekt vor ihm und hält deswegen nicht allzu viel von ihm
    Der Prophezeiung: sie glaubt nicht wirklich daran
    Dem Virus: sie findet es beängstigend aber glaubt das selbst wenn es sich ausbreiten würde würde sie einfach abhauen

    Link: -

    16
    Name: Artemis Nachname: Fowl Spitzname: Arty Alter: 17 Geschlecht: Männlich Sexualität: Heterosexuell Wesen: Artemis kann sich in einen weißen Tige
    Name: Artemis
    Nachname: Fowl
    Spitzname: Arty
    Alter: 17
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Heterosexuell
    Wesen: Artemis kann sich in einen weißen Tiger verwandeln, der ungewöhnlich groß. Also ist er ein Gestaltenwandler.
    Aussehen: Artemis hat blonde, gescheitelte Haare. Seine Augen sind blau. Er hat blutleere Lippen und ist ziemlich blass. Im Gesicht hat er dazu noch Sommersprossen. Artemis Kreuz ist ziemlich breit, er ist trotzdem schlank. Am linken Bein hat er, auf Höhe des Knies, eine große Narbe. Er ist zirka 1,91m groß und wiegt etwa 85kg.
    Kleidung: Er trägt meistens weiße Umhänge. Darunter trägt er eine Art weiße Hemden!
    Charakter: Er ist etwas draufgängerisch, befolgt aber am liebsten Befehlen. Er ist Intelligent und wissensdurstig, aber kein Streber. Er liebt die Gesellschaft anderer uns steht gerne im Mittelpunkt. Er ist ein bisschen Nachtragend.
    Prophezeiung: -
    Waffen: Ein Langschwert, kämpft am liebsten in Tiger Gestalt.
    Beruf: Er ist mehr oder weniger Kopfgeldjäger, der vom König bezahlt wird. Meistens sagt er den Opfern jedoch einfach nur, dass sie geächtet werden. Dann verziehen sie sich. Es kommt nur selten zu kämpfen.
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Wälder, Gesellschaft anderer, im Mittelpunkt stehen
    Mag nicht: Feuer, Einsamkeit
    Größte Angst: Der Virus könnte die Menschen infizieren
    Wunsch: Das der Virus ungefährlich wird.
    Vergangenheit: Mit 9 verschwanden seine Elter. Er wohnte dann im Schloss und wurde ausgebildet. Mit 12 wurde er zum Kopfgeldjäger. Er hat bis dato 14 Leute getötet und über 55 verschont.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er ist davon überzeugt dass es schon schlechtere aber auch schon besser gab. An sich hat er Respekt, doch er erfüllt die Aufgaben wie gesagt nicht immer ganz so wie befohlen.
    Der Prophezeiung: Er ist sich nicht sicher, ob die Prophezeiung so war ist.
    Dem Virus: Er hat einfach nur Angst vor dem Virus.

    Link: https://images.app.goo.gl/sum3nWr581UW8p Ti6

    17
    Name: Alecto Ina Nachname: Drait Spitzname: Ally (Allerdings mag sie den Namen gar nicht) Alter: 19 Geschlecht: weiblich Sexualität: Bi Wesen: Mensch
    Name: Alecto Ina
    Nachname: Drait
    Spitzname: Ally (Allerdings mag sie den Namen gar nicht)
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: Bi
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Ihre Haare sind lang, schwarz und lockig, diese trägt sie meist offen sie hat schmale blau-graue Augen welche mit dichten dunklen Wimpern umrandet sind.
    Sie hat ein spitzes Gesicht mit sanften Gesichtszügen.
    Außerdem ist sie 1,78 Meter groß und ihr Körperbau ist sportlich.

    Kleidung: Meist trägt sie entweder schwarze Kleider oder ein weißes Hemd mit schwarzer Hose und einem dunkelblauen Mantel, wenn sie aus dem Schloss geht trägt sie auch oft die Kleidung einer Magd oder Bettlerin um nicht erkannt zu werden.
    Dazu trägt sie einen schlichten goldenen Reifen mit einigen Verzierungen und goldenen Ohrringe
    Charakter: Nach außen hin wirkt sie meist nett, einfühlsam und manchmal sogar sehr schüchtern.
    In Wirklichkeit ist sie allerdings selbstbewusst, ein wenig überheblich und kümmert sich nicht viel um andere.
    Meist verstellt sie sich.
    Prophezeiung: -
    Waffen: Sie besitzt zwei lange Dolche und und ein Faustmesser
    Beruf: Prinzessin
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Bücher, scharfes Essen, Katzen, Kontrolle und Training
    Mag nicht: Nervensägen, Chaos
    Größte Angst: sie hat Angst davor die Kontrolle zu verlieren
    Wunsch: später einmal Königin werden
    Vergangenheit: Als Kind war sie sehr wild, verletzte sich oft und hat oft bekam oft Ärger mit der Zeit wurde sie aber ernster.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er ist zwar ihr Vater aber sie hält ihn für zu schwach
    Der Prophezeiung: ist ihr ziemlich egal
    Dem Virus: Sie ist schon beunruhigt aber es hält sich in Grenzen

    Link: https://www.google.com/url? sa=i&rct= j&q=&esrc=s&source=imgres&am p;cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ah UKEwjMx47srMHkAhWDaVAKHb7QAKIQjRx6BAgBEA Q&url=https%3A%2F%2Fthe-silver-guard .fandom.com%2Fwiki%2FLamya_Davennor& psig=AOvVaw2lE1qFhuSRRVdAy5n4UVBV&us t=1568036194369656

    18
    Name: Perseus Nachname: Drait Spitzname: P ercy Alter: Er ist zwar schon 25, jedoch wird er auf immer und ewig wie 22 aussehen Geschlecht: Männlich S
    Name: Perseus
    Nachname: Drait
    Spitzname: P ercy
    Alter: Er ist zwar schon 25, jedoch wird er auf immer und ewig wie 22 aussehen
    Geschlecht: Männlich
    Sexualität: Er ist asexuell
    Wesen: Bis zu seinem 22. Lebensjahr war er ein Mensch. Jedoch verschmähte er eine Vampirin, weshalb sie sich rächte und ihn ebenfalls in einen Vampir verwandelte.
    Aussehen: Percy hat von Natur aus dunkelblondes Haar, welches er aber ab und an platinblond färbte. Da er bei seiner Verwandlung gerade gefärbtes Haar hatte, blieb die Farbe. Es fällt ihm etwas über die Stirn, und in der Sonne wirkt es, oftmals weiß oder auch leicht silbrig. Die Haare trägt er als Undercut. Seine Wangenknochen sind hoch positioniert und anmutig. Der Prinz weist eine scharfe, typisch männliche Kieferpartie auf. Die Augen sind von einem klaren Babyblau, in welchen man sich leicht verlieren kann. Seine Blicke können so durchdringend sein, dass man sich oftmals unwohl fühlt. In seinen "speziellen" Momenten hat sein Blick etwas Irres und Wahnsinniges, das viele in Angst und Schrecken versetzt. Wenn man ihm direkt in die Augen sieht, kann es passieren, dass man ein mordlustiges Funkel in diesen erkennt. Dies ist aber nur zu sehen, wenn er schon sehr lange kein Blut mehr hatte. Sein Blick wirkt die meiste Zeit sehr kühl und durchdringend. Die Wimpern sind dunkel, dicht und geschwungen, umrahmen seine Augen und setzen sie somit perfekt in Szene. Seine Augenbrauen sind von dunkler Farbe und sorgfältig zurecht gestutzt. Da seine Barthaare nicht mehr nachwachsen, bleibt ihm die tägliche Rasur erspart. Weich und mit einem spöttischen Grinsen geziert, passen seine volle Lippen perfekt in sein Gesicht. Percys eher helle und reine Haut rundet das makellose Erscheinungsbild ab. Doch nur auf den ersten Blick wirkt diese makellos, denn auf der Brust hat er eine Narbe die von einem Schwerthieb stammt. Die Nase ähnelt der einer Stupsnase, ist jedoch recht gerade und ein wenig breit. Generell ist der junge Mann recht muskulös, kräftig und athletisch gebaut. Breite Schultern und einen Sixpack hat er sich über die Jahre antrainiert. Mit seinen 1,92 Meter liegt er etwas über den Durchschnitt. Seine Körperhaltung ist meist angespannt und wirkt auf viele bedrohlich. Mit fast raubtierartiger Leichtigkeit bewegt er sich und taucht meist lautlos hinter einem auf. An sich ist er vom Erscheinungsbild eine Person die man nicht so leicht vergisst. Eigentlich könnte man sich schon denken, dass jemand wie Percy ein dunkles Geheimnis hat. Jemand der so von den Menschen seiner Umgebung abhebt und generell lautlos auftauchen und verschwinden kann, kann doch gar kein Mensch sein.
    Kleidung: Percy kleidet sich gerne seines Standes gebührende. Feine Seide und anderer teuerer Stoff umhüllen ihn. Wenn er jedoch in der Stadt oder anderswo unterwegs ist, kleidet er sich oft mit einem dunklen Mantel. Dabei trägt er ausschließlich schwarze Lederstiefel. Generell bevorzugt er eher dunklere Kleidung ohne viel Muster. Nur wenn er Eindruck schinden will, dann wird es schon mal etwas bunter.
    Charakter: Percy kommt mit den meisten ganz gut zurecht und sein Herz ist definitiv am rechten Fleck. Ebenso ist er durchaus in der Lage sich in andere Menschen hinein zu versetzen und kann ihr Handeln gut nachvollziehen. Er könnte keinem freiwillig etwas zuleide tun, weswegen er auch Vegetarier ist. Der Prinz legt sehr viel Wert auf einen höflichen und respektvollen Umgang. Man wird niemals erleben, wie Percy jemand mit Worten verletzen würde. Jemanden körperlich verletzen würde er nur aus reiner Notwehr. Grundsätzlich hilft er jedem und will einfach nur dass es allen gut geht. Man kann sein Vertrauen und seine Loyalität nur sehr schwer verlieren. Doch verliert man diese, dann endgültig. Einmal getroffene Entscheidungen zieht er bis zum Ende durch. Zusätzlich genießt er schon einfache Gespräche über die belanglosesten Dinge. Er liebt es generell, ruhige und tiefgründige Gespräche zu führen. Er behandelt alle stets gleich und spricht seine Gedanken aus. Auch wenn er jemanden nicht sonderlich mag, achtet er dessen Würde. Jedoch kennt er keinerlei Autoritätspersonen an. Für ihn sind alle gleich, ungeachtet deren gesellschaftlicher Stellung, Beruf und dergleichen. Tiere liebt Percy abgöttisch und er kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Für ihn sind sie das faszinierendste und süßeste was die Welt zu bieten hat.
    Prophezeiung: /
    Waffen: Eigentlich ist er seine eigene Waffe. Die immense Kraft und die Geschwindigkeit reichen aus, um aus vielen Kämpfen als Sieger hervorgehen zu lassen. Doch natürlich bekam er schon von klein auf Waffentraining und Kampfunterricht. Zwar kämpft er mittlerweile eigentlich nur noch mit dem Schwert, kann jedoch auch mit Dolchen und dem Bogen umgehen.
    Beruf: Er wartet nur darauf als Thronfolger sein rechtmäßiges Amt zu übernehmen.
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Wie wohl jeder Vampir liebt Percy das Blut. Am liebsten frisch von der Vene. Auch mag er die Ruhe und dicke alte Bücher. Das Reiten mag er ebenfalls und er ist gerne auf seinem Pferd unterwegs. Durch seine Verwandlung sind ihm viel mehr Möglichkeiten gegeben, weshalb er auch gerne auf Bäume und ähnliches klettert um von dort die Aussicht zu genießen. Auch Tiere mag der Prinz sehr gerne.
    Mag nicht: Er mag Lügner, Betrüger und Wichtigtuer überhaupt nicht. Was er ebenfalls nicht mag ist Tierblut, da er Tiere lieber mag als Menschen. Deswegen konnte er diesen Geschöpfen niemals etwas antun.
    Größte Angst: Er hat sehr große Angst davor seine Familie um sich herum altern zu sehen, während er auf ewig jung bleibt.
    Wunsch: Er wäre gerne wieder ein Mensch, da er nur sehr ungern Leute, wegen ihres Blutes tötet. Daher sucht er nach Freiwilligen die ein oder zwei Liter freiwillig spenden.
    Vergangenheit: Percy besaß als Erstgeborener schon immer besondere Privilegien. Da er wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit der nächste König sein würde, versuchten die meisten sich mit ihm gut zu stellen. In seinem Leben lief eigentlich auch alles nach Plan, ohne viel Aufregung. Bis er auf eine Vampirin traf die er abwies. Aus Rache verwandelte sie ihn ebenfalls in einen Vampir. Seitdem versucht er das Beste daraus zu machen und sein "neues" Wesen vor den meisten anderen geheim zu halten.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er mag seinen Vater. Was soll man dazu noch großartig sagen?
    Der Prophezeiung: Er ist gespannt ob es tatsächlich gelingen wird den Virus aufzuhalten.
    Dem Virus: Der Virus interessiert ihm nicht allzu sehr. Zwar würde er mit diesem nicht unbedingt gerne in Berührung kommen, aber so was wie Angst hat er jedoch auch nicht.

    Link:
    https://picsart.com/i/305652227184 201

    19
    Name: Alba Nachname: [ Wie die meisten Tänzerinnen besitzt sie keinen Familiennamen. Das Tragen eines Nachnamens ist den Tapfersten, Stärksten und S
    Name: Alba
    Nachname: [ Wie die meisten Tänzerinnen besitzt sie keinen Familiennamen. Das Tragen eines Nachnamens ist den Tapfersten, Stärksten und Schlausten Familien vorbehalten. ]
    Spitzname: [ Ihr Name ist schon kurz genug. Von Fremden und Bewunderern wird sie oft "Flämmchen" gerufen. Kein seltener Spitzname für Feuertänzerinnen. ]
    Alter: 18
    Geschlecht: Weiblich
    Sexualität: Hetero
    Wesen: Feuertänzerin
    Aussehen: Alba ist etwa 1,40 cm groß [ damit eine durchschnittliche, fast große Feuertänzerin ] und sehr zierlich. Ihre Haut ist hell und dünn, sodass ihre Adern unnatürlich stark hindurchschimmern. In dunklem Rot scheint ihr gesamter Körper stetig von flüssigem Feuer durchströmt zu werden. Ihre rötlichen Haaren schimmern und scheinen an den Enden in Flammen zu stehen. Ansonsten scheint sich ihr äußeres Erscheinungsbild allerdings nicht sehr von dem eines jungen, normalen Mädchen zu unterscheiden. Ihre Augen schimmern hellbraun, fast gold - sie hat eine kleine Stupsnase und im Sommer bekommt sie Sommersprossen. Grübchen und ihr freches Grinsen geben ihr stets etwas geheimnisvolles, aber auch herausforderndes.
    Kleidung: Meistens trägt sie ein weinrotes, enggeschnürrtes Kleid - auf Reisen und in der Stadt, trägt sie oft auch eine weite Leinenhose und ein rotes Korsett - der Bequemlichkeit halber. Sie ist immer barfuß unterwegs [ sie schwebt meist eh 4-5 cm über dem Boden, die Luft unter ihren Füßen flimmert dann in der Hitze ].
    Charakter: Sie ist impulsiv und lebt mit ihrem Herzen auf der Zunge. Sie sprüht vor Leben, spricht oft mit Ironie und Witz in ihrer Stimme und einem Augenzwinkern. Frech und unschuldig zu gleich, trickst sie ihre Gegner aus. Ungeduldig wie eh und je, kann sie nie lange still sitzen und ihre nie endende Neugier wird ihr nicht selten zum Verhängnis.
    Prophezeiung: -
    Waffen: Sie trägt an ihrem Gürtel einen kleinen Dolch und zwei/drei Wurfmesser - aber meist ist ihr Feuer Waffe genug.
    Beruf: Auf den Märkten der Stadt spielt sie die Geige, führt Tänze in atemberaubenden Höhen auf - meist mit anderen des Fahrenden Volkes.
    Schicht: Am ehesten Unterschicht - wenn man sie einordnen wollen würden.
    Mag: Alles neue, was sie noch nicht kennt. Den Nervenkitzel und das Adrenalin, wenn es durch ihre Adern pulsiert.
    Mag nicht: Egoistische, gemeine Menschen. Lange warten und wenn der Hunger sie von innen aufzuessen scheint.
    Größte Angst: Nicht die Liebe zu finden. Alleine zu sterben.
    Wunsch: Jemand zu finden, der sie nicht nur als die witzige Feuertänzerin vom Marktplatz abstempelt.
    Vergangenheit: Mit ihren Eltern hat sie lange im Wald gewohnt, dort gehört sie ja auch am ehesten hin. Allerdings trieb ihre Neugier sie in die Stadt und seit jeher schlägt sie sich alleine durch. Das fahrende Volk ist ihr kleine Familie, die sie nicht verstößt - aber auch nicht vollends aufnimmt.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Seltsamer Mann. Er wirkt für sie zu schwach, aber vielleicht benötigt er ja nur einen Urlaub.
    Der Prophezeiung: Sie ist neugierg und will die Engel kennenlernen. Erst dann kann sie an eine Rettung glauben.
    Dem Virus: Natürlich hat sie Angst vor ihm. Sie ist allerdings auch unendlich optimistisch und glaubt an eine Heilung - früher oder später.

    20
    Name: Alenya
    Nachname: Da sie lediglich die Tochter einer Prostituierten ist, hat sie keinen Nachnamen
    Spitzname:
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: bisexuell
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Sie ist ungefähr 1,70 Meter groß und schlank. Notwendigerweise ist sie auch athletisch und muskulös. Ihr Gesicht ist nicht auffällig, bis auf eine Narbe, die quer über ihre Wange geht. Sie hat einen schmalen Mund und schmale Lippen, eine kleine, gerade Nase und leicht eingefallene Wangen. Ihre grünen Augen sind ebenso unauffällig und umrahmt von langen Wimpern. Ihre Haare sind rotbraun und mittellang, meistens in einen kleinen Zopf gebunden. Die Narbe in ihrem Gesicht ist nicht die einzige, die sie hat. An vielen Stellen ihres Körpers finden sich Narben.
    Kleidung: Sie trägt, über einem einfachen Hemd aus Leinen und einem weiteren Hemd aus Leder, welches Stellenweise gekocht ist, eine dunkelgrüne Wollcotte, die vom Schnitt einem Surcot ähnelt. Darüber trägt sie, um ihren Bauch, über den Schlüsselbeinen und an der Hüfte, wie Korbweide geflochtene, dickere Zweige. Gleiches trägt sie an den Unterarmen und Schienbeinen. Dort sind die Geflechte mit ihren Lederhandschuhen und Pelzhautschuhen verbunden. An den Armen trägt sie, mit den Ärmeln ihrer Cotte vernäht, Platten aus gehärtetem Leder und Holz. An ihren Beinen trägt sie, zu ihren Schuhen und einer Unterhose aus Leinen, bis zur Mitte ihrer Oberschenkel reichende, aus Leder gefertigte Beinschützer, die am Fuß beginnen und an der Seite zugeschnürt sind. Darüber trägt sie einen dunkelgrünen Wollmantel, mit Öffnungen für die Arme und einer Kapuze. Abschließend trägt sie einen kurzen Pelzmantel um die Schultern, der aus gekochtem Leder geformte Schulterschützer eingenäht hat. Um ihre untere Gesichtshälfte trägt sie oft ein Tuch.
    Charakter: Sie ist ein sehr ruhiger Mensch und lässt im nüchternen Zustand selten ihre Gefühle sichtbar werden. Sie lässt sich zwar selten etwas anmerken, ist jedoch oft zerstreut und bedrückt. Außerdem ist sie sehr nachtragend und verabscheut Ungerechtigkeit. Sie ist intelligent, wissbegierig und scharfsinnig, oft sarkastisch und hat einen trockenen, teilweise sardonischen Humor. Des weiteren ist sie abenteuerlustig.
    Prophezeiung: /
    Waffen: Sie trägt einen starken Langbogen, den sie meistens vor sich an ihrem Gürtel befestigt. Auf ihrem Rücken befindet sich der Verzierte Köcher, sowie ein kleiner runder Schild. An ihrem Gürtel trägt sie zudem noch ein einhändiges Schwert und ein Messer, welches sie zum Häuten benutzt.
    Beruf: Sie ist Jägerin und Pelzhändlerin, allerdings lässt sie sich auch als Söldnerin anheuern.
    Schicht: Unterschicht bis Mittelschicht
    Mag: Den Wald und die Natur, besonders den Geruch des Waldes und die Geräusche. Ihr Gefällt auch die Ruhe des Waldes, im Gegensatz zu den Rummel auf den Märkten auf denen sie ihre Felle verkauft. Es gibt aber auch Rummel den sie mag, den in einer gut gefüllten Taverne. Sie mag es immer in der Taverne zu sein. Außerdem mag sie Drachen.
    Mag nicht: Adelige mit ihren unnötigen Hetzjagden, sowie Vampire, Dämonen und Werwölfe
    Größte Angst: Ihre größte Angst ist der Tod, da sie sonst vor nicht viel Angst zu haben braucht.
    Wunsch: Sie wünscht sich bloß ein mehr oder minder glückliches Leben, allerdings würde sie auch gerne das Land bereisen, hat jedoch bisher keine Möglichkeit dazu gefunden
    Vergangenheit: Sie war eines der vielen Kinder, die in einem Freudenhaus geboren wurden, und eines der wenigen, die überlebt haben. Als ihre Mutter gezwungen war sie loszuwerden, brachte man sie in ein Kloster. Allerdings konnte sie mit den religiösen Ansichten der Nonnen wenig anfangen, und veließ das Kloster mit 12. Sie lebte von da an von der Hand in den Mund, und lernte schnell mit einem Bogen umzugehen und Fallen zu stellen. Seitdem ist sie Jägerin und verkauft Pelze. Mit dem Alter ist sie weiter Richtung Hauptstadt gewandert, und konnte sich irgendwann eine kleine Hütte in Wald bauen. Auch ein Pferd konnte sie sich nach langem sparen leisten. Es war allerdings eine Investition, die sich gelohnt hat, denn so war es ihr möglich viel mehr Pelze auf einmal zum Markt zu fahren. Gelegentlich hat sie in den Schenken Dörfler getroffen, die Hilfe mit Banditen benötigten, und so hat sich ihr zweiter Geschäftszweig herausgebildet.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Sie lehnt die Herrschaft zwar ab, ist aber dennoch zufrieden mit den Umständen.
    Der Prophezeiung: Sie glaubt nicht daran.
    Dem Virus: Sie glaubt zwar an das Virus, glaubt aber nicht, dass es eine große Gefahr darstellt.

    21
    Name: Rune
    Nachname: Vanadey
    Spitzname: Da sein Vorname schon kurz genug ist, benötigt er keinen Spitznamen.
    Alter: 25
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: unbekannt
    Wesen: Gestaltwandler, Wandlungstier: Rabe
    Aussehen: Man könnte ihn durchaus als gutaussehend bezeichnen, wäre er nicht schon von seinem Leben so gezeichnet, obwohl er noch nicht alt ist. Rune hat sehr helles Haar, es ist fast schon weiß und reicht bis knapp über seine Schultern. Er bindet es zu einem lockeren kurzen Zopf zusammen. Seine Haut ist gebräunt und wettergegerbt, zahlreiche helle Narben übersähen seinen Körper, auch das markante und harte Gesicht, welches meistens einen verbitterten Ausdruck zur Schau trägt. Runes schmale Augen leuchten in einem unnatürlichen Grün, doch sieht man genauer hin sind sie unheimlich leblos und das linke Auge ist eher milchig und blind. Er ist hochgewachsen und fast schon zu dünn, aber muskulöser als er anmutet.
    Kleidung: Rune trägt ein einfaches Hemd aus Leinen, eine schwarze Hose aus Leder und Stiefel, die etwa bis zur Mitte seiner Wade reichen. Darüber trägt er einen verschlissenen dunkelgrünen Mantel.
    Charakter: Rune ist ein Mann, der nichts zu verlieren hat. Er ist oft mies gelaunt und streitlustig, kalt und lässt nichts und niemanden zu nah an sich heran. Allerdings kann er auch sehr einfühlsam sein und scheint in diesen seltenen Momenten, wenn er anderen Menschen helfen kann, sogar etwas glücklich zu sein. Dies kommt allerdings fast nie vor. Er redet niemals um den heißen Brei herum und ist abgrundtief ehrlich. Misstrauen ist bei ihm vorprogrammiert, genau wie plötzliche Ausraster.
    Prophezeiung: -
    Waffen: Rune ist mit einem einfachen Langschwert ausgerüstet, mehr nicht. Dieses bewahrt er aber die meiste Zeit in einer Truhe bei sich zu Hause auf.
    Beruf: Tagelöhner
    Schicht: Unterschicht
    Mag: Man merkt ihm nicht an, dass er etwas mag, doch gibt es tatsächlich etwas. Bücher und die Fähigkeit, dass er in jeder Situation einen kühlen Kopf bewahren kann.
    Mag nicht: Da gibt es sehr viel...
    Größte Angst: Er hat tatsächlich überhaupt keine Angst vor seinem eigenen Tod. Doch hat er Angst davor, dass eine Person, die sich in seiner Obhut befindet stirbt.
    Wunsch: Er hat den Wunsch, dass seine Fähigkeiten als Arzt irgendwann wirklich gewürdigt werden, er aber nicht nur dafür gemocht wird, dass er viele Leute, die auf der Schwelle des Todes stehen, retten kann.
    Vergangenheit: Rune hat eine schlechte Vergangenheit hinter sich. Seine Mutter war eine Heilerin, wurde als Hexe beschuldigt und verbrannt als Rune sieben war. Sein Vater trank und schlug seine Kinder. Rune war das Älteste von sieben Kindern und hatte seine Geschwister immer zu schützen versucht. Doch hatte er sie nicht alle retten können. Seine fünf Schwestern starben an einer Krankheit, die sie lange leiden ließ, zum Glück aber auch den Vater dahinraffte.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Dieser könnte seiner Meinung nach etwas mehr für die Unterschicht tun.
    Der Prophezeiung: Purer Schwachsinn. Auch wenn es Leute aus einer anderen Welt hierher verschlägt werden sie die Welt nicht retten können.
    Dem Virus: Wir werden alle sterben, bald ist es so weit. Es gibt keine Rettung davor.

    Link: -

    22
    Name: Haytham
    Nachname: Ventura
    Spitzname: //
    Alter: 25
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: hetero
    Wesen: auserwählter Mensch
    Aussehen: Haytham ist athletisch und agil gebaut und 1,84m groß. Seine Haut besitzt einen dunklen, südlichen Teint und sein Gesicht besitzt eher weiche Kanten. Zidem besitzt er warme, grün-braune Augen. Seine schwarzen Haare, trägt er als Recon Frisur, kombiniert mit einem Drei-Tage-Bart.
    Kleidung: Er trägt ein rotes, luftiges Hemd und eine weiße, ebenso luftige Hose mit schwarzen Verzierungen. Diese werden jeweils durch vernietete, dunkelbraune Lederstiefel und Lederarmschienen an den Enden finxiert. Über seinem Hemd trögt er einem leichten, ebenfalls vernieteten Lederbrustpanze und Lederschulterschutz, welche ihm noch volle Bewegungsfreiheit bieten. Meistens trägt er noch einen Ledergürtel mit einer kleinen Tasche. Im allgemeinem ist seine Kleidung auf leichten Schutz und hoher Bewegungsfreiheit ausgelegt.
    Charakter: Er ist ein zielstrebiger, mutiger Mann der kein Blatt vor dem Mund nimmt. Er hält nicht besonders viel von Feigheit und unnötigem Gerede, was ihn auch in überstürzte Situatioen bringt.
    Prophezeiung: Waffenmeister
    Waffen: sucht er sich immer spontan mit seiner Kraft aus. Er hat eine Vorliebe für Krummsäbel.
    Beruf: Außerwählter
    Schicht: Oberschicht
    Mag: Parkour, Athletik und Schwertkampf
    Mag nicht: Feigheit, unnötiges Gerede, Arroganz
    Größte Angst: Dass ihm die Reise in diese Welt zu Verhängnis wird.
    Wunsch: Seine Bestimmung erfüllen um vielleicht wieder zurück in seine Welt zu kommen.
    Vergangenheit: Seine Vergangenheit aif seiner Erde ist abgesehen von seiner Vorliebe für Sport nicht besonders erwähnenswert. Es änderte sich hedoch als er vor knapp einem Jahr in diese Welt gelangte und in die Dienste des Königs trat.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er scheint ein guter und vernünftiger Mann zu sein.
    Der Prophezeiung: Er weiß nicht warum ausgetechnet er ausgewählt wurde, doch er ist bereit diesem Schicksal entgegen zu treten und gerecht zu werden.
    Dem Virus: Er ist erschreckend. Die gewaltigste Kraft die er je gesehen hat.

    23
    Name: Valerian Anthony
    Nachname: Black
    Spitzname: Seine Freundin hat ihn immer Val genannt, man sollte ihn jedoch nie damit ansprechen und erst recht nicht auf seinen zweiten Namen, da er diesen von seinem Vater hat.
    Alter: 26 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Sexualität: demisexuell
    Wesen: Mensch
    Aussehen: Valerian besitzt ein fein geschnittenes Gesicht mit einem relativ spitzzulaufendem Kinn und recht hohen Wangenknochen. Seine dicken, verwuschelten tiefschwarze Haare sind von anthrazitfarbenen Strähnen durchzogen und oft wirkt es, als würden sie das Licht um ihn herum verschlucken, was ihm ein leicht unheimliches Aussehen verleiht. Bändigen kann er sie kaum, weshalb sie ihm häufig in den katzenartigen Augen hängen. Diese sind von einer stechenden dunkelblauen, fast schwarzen Farbe und werden von dichten, schwarzen Wimpern umrahmt, wodurch sie oft größer wirken, als sie es eigentlich sind. Er hat einen harten, schmalen, aber wohlgeformten Mund, eine schmale Nase und recht lange, feingliedrige Finger, mit etwas langen Nägeln. Die harten Züge verleihen seinem Gesicht etwas raubtierhaftes und es wirkt ernster und kälter auf andere, als er es in Wirklichkeit ist. Er hat eine relativ helle Hautfarbe, weshalb er die vielen blassen länglichen Narben auf seinen Unterarmen meistens gut verbergen kann. Valerian besitzt einen athletischen, drahtigen Körperbau und ist ca. 186 cm groß.
    Kleidung: Er trägt einen langen Kapuzenmantel aus obsidianfarbenden Drachenschuppen und darunter eine feste schwarze Tunika, über der eine sehr präzise Lage mit Panzerrungsteilen so angeordnet ist, dass jede Bewegung uneingeschränkt möglich ist. Dazu eine schwarze Cargohose und lederne Springerstiefel, die aus seiner Welt stammen. An seinen Armen sind zwei dunkle Unterarmschienen befestigt aus denen zwei Klingen, wie kleine Messer herausstechen und wieder eingefahren werden können, das selbe ist an seinen Stiefeln angebracht.
    Charakter: Valerian ist ein recht ruhiger und verschlossener junger Mann. Manche würden ihn für risikofreudig und leichtsinnig halten, dabei denkt er eigentlich sehr taktisch und vorausschauend, nur lässt er sich dies nicht anmerken. Er ist ein sehr ehrlicher Mensch, der immer die Wahrheit sagt, auch wenn er damit einen gelegentlich vor den Kopf stößt, ohne es zu merken. Es fällt ihm recht schwer jemanden zu vertrauen, was daran liegen mag, dass er sehr misstrauisch ist. Zählt man aber zu seinen Freunden, würde er alles tun, um einen zu beschützen. Auch, hält er nicht viel von Anderen, oder deren Meinung, was ihn schon oft in Schwierigkeiten gebracht hat, da seine Respektlosigkeit bei vielen Offizieren oder auch anderen Menschen nicht immer gut ankam. Des Weiteren ist er sehr wortgewandt und schlagfertig und es fällt ihm leicht Menschen für sich zu gewinnen, oder zu überzeugen.
    Prophezeiung: Schattentänzer
    Waffen: Er hat seine M4A41 und seine zwei Desert Eagles unbeabsichtigt mit in diese Welt genommen. Dies sind auch seine bevorzugten Waffen, obwohl er den waffenlosen Nahkampf ebenfalls meisterhaft beherrscht. Er hatte Glück, da er damals bei der Navy durch eine schwere Verletzung drei Monate suspendiert wurde, bis er wieder voll einsatzbereit war und einen alten Freund besucht hat, der ihm alles über die Herstellung von Schusswaffen beigebracht hat. Zwar ist das in dieser Welt durch die fehlende Technik bis jetzt nicht möglich die jeweiligen Waffen herzustellen, aber es reicht um seine Munition und die Schusswaffen zu reparieren.
    Beruf: Er arbeitet als Söldner und Kopfgeldjäger, nimmt aber nur selten irgendwelche Aufträge an. Eigentlich hat er kein wirkliches Interesse, in dieser Welt zu bleiben.
    Schicht: Er gehört nicht wirklich einer Schicht an. (?)
    Mag: Er liebt die freie Natur und die Musik. Er selber war vor seiner Zeit bei der Navy begnadeter Klavierspieler gewesen, er hat sein Hobby später jedoch nicht weiter verfolgt und sich ganz seiner Ausbildung gewidmet.
    Mag nicht: Er hasst die Magie in dieser Welt und kann sich nicht wirklich damit abfinden, er verlässt sich lieber auf seine Waffen. Des Weiteren versteht er sich auch nicht wirklich gut mit den Wesen in dieser Welt und bleibt deshalb lieber unter sich.
    Größte Angst: Seine größte Angst ist, dass er nicht wieder in seine Welt zurückfindet und, dass er seine Freundin nie wieder sieht. Außerdem will er sich an Iwan Winogradow rächen, da der seinen Vater getötet hat.
    Wunsch: Sein größter Wunsch wäre es, einen Weg zu finden, in seine Welt wieder zurückzukehren.
    Vergangenheit: Er war früherer Pilot bei der Navy, bis er dann Soldat bei einer Spezialeinheit geworden ist. Er wurde als einer der Jüngsten dort ausgebildet und hat sein Training mit Leidenschaft verfolgt. Er hat viele Missionen absolviert und wurde damals dann beauftragt einen kriminellen Verbrecher Iwan Winogradow zu fassen, der illegal Waffenhandel auf dem Schwarzmarkt betrieben hat. Valerian hat ihn Jahrelang verfolgt bis er dessen Bruder gefunden hatte, dieser aber durch einen Unfall ums Leben kam. Iwan rächte sich, indem er Valerians Vater vor seinen Augen tötete und dann verschwand. Valerian zog sich daraufhin zurück und verbrachte seine Zeit damit Iwan aufzuspüren. Kurze Zeit später schleppte ihn das Portal jedoch in die andere Welt und er hatte keine Chance mehr Iwan Winogradow zu finden. Jetzt schlägt er sich als Söldner und Kopfgeldjäger durch und sucht nach einem Weg diese Welt wieder zu verlassen.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Er hat keine wirkliche Meinung zu ihm, da er ihn nicht kennt, aber selbst wenn, würde er ihm warscheinlich neutral gegenüberstehen.
    Der Prophezeiung: Eigentlich will er nichts damit zu tun haben und er benutzt seine Fähigkeiten nie.
    Dem Virus: Er macht sich zwar ein paar wenige Gedanken darüber, aber interessieren tut es ihn nicht wirklich. Er findet es nur fragwürdig, dass sich niemand damit beschäftigt, was der Ursprung des Virus ist.

    24
    Name: Nika Nachname: Eriuntas Spitzname: Auf der Straße wurde sie häufig Nik genannt. Alter: 8 Jahre. Geschlecht: weiblich Sexualität: hetero Wesen
    Name: Nika
    Nachname: Eriuntas
    Spitzname: Auf der Straße wurde sie häufig Nik genannt.
    Alter: 8 Jahre.
    Geschlecht: weiblich
    Sexualität: hetero
    Wesen: Gestaltwandler (Jaguar)
    Aussehen: Nika ist ein kleines, mageres Mädchen. Sie hat leicht gebräunte Haut, rehbraune Augen und braune, verfilzte Haare die etwas schief geschnitten sind und ihr ungefähr bis zu den Schultern reichen. Um ihr kleine, recht gerade Nase zeichnen sich leicht Sommersprossen ab.
    Kleidung: Sie trägt ein viel zu großes weißes Hemd und eine löchrige braune Hose, die ebenfalls zu groß ist.
    Charakter: Nika ist eine ängstliche Person, welche immer auf der Hut ist. Wenn man freundlich zu ihr ist, ist sie freundlich zu einem. Wenn nicht eben nicht. Sie ist recht leicht zu manipulieren und naiv. Wenn man sie näher kennt, ist sie zwar recht offen, aber ihre Angst scheint sie nie ganz abzulegen.
    Für ihr Alter ist sie ziemlich intelligent und macht sich viele Gedanken. An Spielen oder sonstigen was Kinder interessant finden könnten. Ist sie nicht wirklich interessiert.
    Prophezeiung:/
    Waffen: Sie besitzt lediglich ein stumpfes Messer, was sie immer bei sich trägt.
    Beruf: /
    Schicht: Unterschicht
    Mag: Sie liebt schöne Kleider und große Geschäfte.
    Mag nicht: Da gibt es einiges. Sie hasst das Gefühl von Hunger und sie kann Dämonen kein bisschen leiden.
    Größte Angst: Es gibt bei ihr nicht eine große Angst. Sie hat vor ziemlich vielen Angst, hauptsächlich vor Personeny
    Wunsch: Sie wünscht sich Sicherheit.
    Vergangenheit: Ihre Mutter ist bei ihrer Geburt gestorben, genau wie ihre Zwillingsschwester. Sie lebte eine Weile bei ihrem Vater, doch als sie 5 war, setzte er sie aus und sie schloss sich ein paar Straßenkindern an.

    Meinung des Charas zu..
    Dem König: Sie findet es bedrohlich, dass eine Person so viel Macht besitzt.
    Der Prophezeiung: Sie hofft, dass die Engel sie wirklich retten können.
    Dem Virus: Sie hat schreckliche Angst vor ihm.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew