Springe zu den Kommentaren

Black Moon-WaCa FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 621 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 114 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

In einer dunkeln Vollmondnacht wurden zwei Junge geboren. Nachthimmel-und Vollmondjunges wachsen gut behütet auf, als die Zeit reif wird Schüler zu werden, entdecken sie ein Geheimnis, welches gut behütet mondelang im verborgenen lag.

    1
    Katzen in der Handlung:

    Vollmondjunges: kleine, reinweiße Kätzin, türkise Augen
    Nachthimmeljunges: schwarzer Kater, goldgelbe Augen

    Silberteich: Mutter von Nachthimmel-und Vollmondjunges, graue Kätzin, mit weißen Flecken, grünen Augen
    Hirschsprung: haselnussbrauner Kater, bernsteinfarbene Augen,
    Vater der Jungen

    Die übrigen Katzen in der Handlungen:
    Licht-Clan
    Anführer: Abendstern
    2. Anführer: Wellenklang

    Heiler: Kräuterfuß
    Heilerschüler: Minzpfote

    Krieger:
    Bachfrost
    Lichterbrise
    Himmelslicht

    2
    Prolog
    ,, Sie kommen!" ein grauer Kopf mit besorgten Augen kam aus dem Bau.,, Schnell Minzpfote, hol Spinnenweben!" rief der alte Kater seiner Schülerin zu. Minzpfote verschwand in den Schatten. Der Kater hingegen verschwand in der Kinderstube.,, Du machst das gut." ermunterte der Kater, welcher den Namen Kräuterfuß trug die graue Königin, diese schnaufte.,, Wieso dauert das so lange?" jammerte sie.,, Das ist normal. Manche Jungen brauchen länger andere kommen nach der ersten Wehe, aber du bist noch in der normalen Zeit.",, Aber sie sind schon überfällig" bedachte die Kätzin. Ein haselnussbrauner Kater schob sich durch den Eingang.
    Er leckte der Kätzin beruhigend über den Kopf. Kräuterfuß hörte wie Minzpfote sich raschen Schrittes näherte und schob den Kopf aus dem Eingang.,, Danke, komm rein." rief er der kleinen Kätzin zu. Minzpfote trat in die überfüllte Kinderstube.,, Hirschsprung, geh bitte raus, wir rufen dich wenn sie da sind." flüsterte Kräuterfuß.

    3
    Kapitel 1
    Die kleine weiße Kätzin drehte sich noch einmal auf den Rücken und blieb dann so liegen. Wie die Welt wohl aussah und wie ihr Bruder wohl aussah?Noch konnte sie die Welt nur mit ihren Ohren und der Nase entdecken, doch bald würde sie das Lager unsicher machen, da war sie sich sicher.Sie vernahm einen Pelz neben sich und plötzlich, konnte sie ihn nicht nur fühlen und riechen, nein sie konnte erkennen das er schwarz war, sie hatte endlich die Augen geöffnet. Sie rappelte sich auf und betrachtete die Kinderstube. Sie bestand aus einem massiven Brombeergeflecht. Neben ihr lag ein kleiner schwarzer Kater. Er hatte die Augen fest verschlossen. Sie blickte auf ihre Pfoten. Ihr Pelz war weiß. Er gefiel ihr, dann suchte sie den Ausgang des Baues. Vor sich sah sie einen kleinen Spalt. Das musste der Ausgang sein. Licht strömte von außen herein. Sie musste ein paar mal stark blinzeln, wegen des hellen Lichtes, ehe sie sich langsam der neuen Welt näherte, plötzlich wurde sie am Nacken fest gehalten, etwas zog sie nach hinten.,, Nein, nein, nein, erst wenn du die Augen offen hast darfst du raus gehen. " eine Kätzin drehte das winzige Junge zu sich um.,, Hallo Mami!" freudig zappelte das weiße Junge.,, Vollmondjunges!" Die Königin stieß einen entzückten Schrei aus.,, Du hast ja deine Augen geöffnet!"

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 157 Tagen flag
Ich werde die Geschichte auf jedem Fall weiterlesen, wenn du weiterschreibst.
vor 157 Tagen flag
Wird Vollmondjunges später Vollmondsee heißen?
Den habe ich dir ja auch vorgeschlagen.