Springe zu den Kommentaren

Jungkook FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
40 Kapitel - 22.295 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 13.239 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 18 Personen gefällt es

    1
    Heute war ein Sonniger Tag und ich beschloss nach draußen zu gehen um frische Luft zuschnappen. Ich schloss die Tür hinter mir und ging die Treppe r
    Heute war ein Sonniger Tag und ich beschloss nach draußen zu gehen um frische Luft zuschnappen. Ich schloss die Tür hinter mir und ging die Treppe runter.
    Lief dann die Straße lang und betrat ein Park. Ich setzte mich auf eine Bank und beobachte die spielenden Kinder auf dem Spielplatz.,, Ah…sowie ich früher mit Tae´´ lächelte ich und schaute hoch. Ich schloss die Augen und atmete ein.
    *Knack Knack*
    Ich zuckte und schaute hinter mir. Ich sah ein Hund. Er schaute mich an.,, Aw bist du süß!´´ kreischte ich. Ich ging zu ihn und streckte meine Hand raus.,, Wo ist den dein Besitzer?´´ wunderte ich mich.,, Hier…genau hier…´´ sagte eine bekannte Stimme. Ich drehte mich um und sah ein Mann der ungefähr 19-22 Jahre alt war also in mein Alter.,, Kenne ich sie von irgendwo, oder warum kommen sie mir so bekannt vor?´´ fragte er und ich zuckte mit der Schulter.,, Ich bin Mina´´ lächelte ich.,, Mina…´´ nuschelte er.,, hm?´´ machte ich.,, Ach egal, ich bin Taehyung, kannst mich aber auch einfach Tae nennen!´´ meinte er und grinste. Meine Augen wurden größer.,, Ist was?´´ fragte er,, Hm Kim Taehyung?´´ fragte ich und er schaute hoch.,, Hm? Was hast du gesagt?´´ fragte er.,, Uff ich habe Kim Taehyung gesagt!´´murmelte ich.,, Lee Mina?...´´ sagte er hoffnungsvoll. Ich nickte.,, Ah deswegen kamst du mir so bekannt vor.´´ meinte er und Umarmte mich. Ich erwiderte die Umarmung. Er nahm mich an der Hand und schleppte mich zu dem Spielplatz.,, Ich will ja nichts sagen aber was ist mit dein Hund?´´ lachte ich.,, Oh stimmt´´ sagte er und rennt zu ihn.,, Typisch´´ flüsterte ich.
    Den ganzen Tag lang unterhielten wir uns über dies und das.
    ,, Und wie ist es so bei BTS?´´ fragte ich ihn neugierig.,, Naja mal so mal so, verstehe mich aber blendend mit den Jungs´´ erzählte er und grinste.,, Ahi freut mich!´´ meinte ich und schau zum Himmel.,, Und wie läuft es mit deiner Gesangkarriere so?´´ fragte er mich.,, Uff naja…habe als du weggezogen bist aufgehört…´´ nuschelte ich.
    Er schaute mich geschockt an.,, Ernsthaft?´´ Ich nickte.
    ,, Sing mir was vor!´´ lächelte er.,, Was jetzt?´´ er nickte.,,Äh…weißt du es ist schon recht spät ich muss gehen…´´ versuchte ich mich auszureden, aber leider ohne Erfolg.,, Na gut…ich sing für dich´´ nuschelte ich.
    Ich setzte mich neben ihn und fing an.
    Als ich zu Ende war hörte ich noch ein anderes Geklatsche. Ich drehte mich um und sah 6 Jungs. Ich erstarrte und starrte auf die 6.,,Ä-äh´´ versuchte ich zu sagen.,, Was ist mit ihr?´´ fragte Jungkook V. Er zuckte mit der Schulter.
    Tae kam näher und rückelte mich.,,Ähh…hei´´ sagte ich und lächelte geschockt.,, Ich glaube…ich ä-äh ich m-müsste nachhause´´ stotterte ich.,, Okay…dann tschau Namenloses Mädchen´´ sagte Jungkook und winkte. Ich rannte schnell weg und überquerte die Straße. Zuhause angekommen knallte ich die Tür zu. Das war nicht ernsthaft BTS…sag bitte das das ein Traum war. Bittteeee.
    Ich schüttelte mir Eiskaltes Wasser in mein Gesicht und realisierte erst jetzt das ich meine Ulti Boygroup getroffen habe…Peinlich... Ich legte mich auf mein Bett und starrte die Decke an.,, Ich habe,, J-jungkook gesehen´´ sagte ich und wurde leicht Rot.

    2
    Am nächsten Tag Ich stand auf und ging vor mein Fenster. Schaute rüber zu Straße und sah die Baustelle die schon seit ungefähr 2 Monaten da ist. I
    Am nächsten Tag
    Ich stand auf und ging vor mein Fenster. Schaute rüber zu Straße und sah die Baustelle die schon seit ungefähr 2 Monaten da ist. Ich ging in die Küche und machte mir Müsli.,, Hm lecker´´ sagte ich und genieß mein essen.
    Danach ging ich ins Bad und machte mich fertig. Nahm meine Tasche und verlies die Wohnung.
    ,, Mist nur noch 7 Minuten bis der Bus kommt…´´ dachte ich und rannte die Treppe runter. An der Kreuzung angekommen schaute ich mich um.,, Kein Auto…gut´´ ich rannte rüber und schaffte es noch knapp. Nach 6 Minuten war ich endlich an der Haltestelle angekommen. Ich stand erschöpft da und keuchte.,, Na bist du gerannt?´´ fragte mich eine alzubekannte Stimme. Ich drehte mich um und sah Yuri meine alles beste Freundin. Ich nickte und stützte mich bei ihr ab. Es dauerte nur noch 1 Minute bis der Bus kam.
    Als ich im Bus war schaute ich auf meine Handy und steckte meine Kopfhörer rein. Ich war so vertieft das ich nicht bemerkte das 7 bekannte Hinter mir saßen.
    Ich stieg aus und betrat die Uni. Nach 5 Minuten begann der Unterricht. Man ich habe noch eine Vorlesung…habe ich überhaupt all meine Hefte dabei? Mist habe das Geschichtsheft vergessen!
    Ich durchwühlte die ganze Zeit meine Tasche und bemerkte nicht das mein Lehrer vor mir stand.,, Lee Mina!´´ jammerte der Lehrer. Ich setzte mich aufrecht und stand auf.,, J-ja?´´ fragte ich hastig.,, Was machst du da!´´ fragte er mich genervt.,, Ich…ich habe nur was nachgeguckt…´´ sagte ich leise.,, Will ich für dich hoffen!´´ sagte er und ging wieder nach vorne. Ich legte mein Kopf ab und schaute aus den Fenster. Nach 2 qualvollen Stunden hat endlich geklingelt. Ich ging zu meiner Gruppe und redete mit ihnen. Plötzlich hörten wir Mädchen Kreischen. Wir drehten uns zu ihnen und waren geschockt.,, Seit wann geht BTS auf unserer Schule?´´ fragte Yuri.,, Wartet hier!´´ sagte ich und ging zu ihnen.,, Was macht ihr hier?´´ fragte ich V der dann Jungkook fragte. Ich hielt mir die Hand vorm Kopf.,, Was macht ihr hier?´´ fragte ich noch einmals.,, Wir gehen hier auf der Uni, sieht man doch!´´ meckerte Yoongi rum.,, Ach hätte ich jetzt nicht gedacht!´´ meinte ich und gehe weg.
    Ich nahm mein Bonto raus und aß.,, Hmm lecker´´ sagte Yuri.,, Willst du ein Onigiri?´´ fragte ich sie und sie nickte hastig. Ich gab ihr ein und aß selbst.,, Mhh lecker´´ machte sie und träumte davon. Ich musste lachen. Nur leider Klingelte es. Toll. Jetzt wird es ernst. Ich betrat die Klasse und ging zum Professor,,Ähm…ich habe meine Sachen vergessen…ich kann nicht mit lesen´´ sagte ich ängstlich.,, Ist egal habe heute sowieso was anderes vor´´ sagte er und schickte mich auf mein Platz. Wow anscheint läuft heute alles wie am Schnürchen.,, Wenn ich vorstellen darf, Das sind Seokjin, Jimin, Taehyung, Namjoon, Jungkook, Yoongi und Hoseok.´´
    Ich starrte sie wüten an. Toll. Warum müssen sie genau in meine Klasse kommen. Ja klar ich mag sie aber…Jungkook lenkt mich ab.
    Ich war vertieft in meinen Gedanken und starrte dabei Jungkook an.,, Erde an Lee Mina!´´ sagte der Professor.,, Wenn du schon deine Sachen nicht dabei hast dann pass wenigsten im Unterricht auf!´´ sagte er im ernsten Ton. Ich stand auf und entschuldigte mich für mein verhalten. Setzte mich wieder hin und passte auf. Am Ende der Stunde kam Jungkook zu mir.,, Hey mal so eine Frage, hast du Lust nachher was mit mir und den Jungs zu machen?´´ Ich nickte hastig und verlies den Klassenraum.

    3
    Nach der Schule Ich stand unter einer Eichel und wartete bis die Jungs raus kamen.,, Heyy!´´ rief ich aus der ferne. Sie kamen auf mich zu und ich i
    Nach der Schule
    Ich stand unter einer Eichel und wartete bis die Jungs raus kamen.,, Heyy!´´ rief ich aus der ferne. Sie kamen auf mich zu und ich ihnen entgegen.,, So was machen wir?´´ fragte mich Jungkook der mir in den Augen guckte.,, Wie wär es wenn wir ein Eis essen?´´ fragte ich und grinste. Und alle anderen waren einverstanden. Jin rannte wie ein Kleinkind voraus und freute sich. Tae kam zu mir und nahm mich an die Hand. Ich schaute kurz nach hinten und sah Kookie der ein bisschen angepisst guckte. Ich musste mein Lachen verkneifen und setzte mich gegen über von Jungkook. Neben mir saß V. Später kam die Bedienung und fragte uns was wir haben wollen.,, Ich nimm…Vanille und Schokolade!´´ sagte Jin begeistert.,, Ich nimm das gleiche´´ sagte Namjoon.,, Ich nehme Mango´´ sagte Yoongi.,, Hm…ich nehme ein…Schlumpfeis!´´ sagte V und lächelte. Darauf mussten alle lachen.,, Was?´´ schmollte V. Ich und Hoseok nehmen ein Milchshake´´ sagte Jimin.,, Ok dann nehme ich eine Wundertüte.´´ sagte Jungkook,, Ich auch!´´ sagte ich und schaute Jungkook lächeln an.
    Nach 5 Minuten kamen das Eis von den Jungs an. Außer von Jungkook.,, Uff das dauert aber lange!´´ sagt er und schaut genervt aus den Fenster.
    Nach ca. 3 Minuten kam die Bedienung wieder mit ein Riesen Eis der ein Strohhalmen in der Form einer Herzen hat.,,Äh´´ sagte ich und Jungkook schaute geschockt zu den Jungs rüber.,, Tut mir leid das es solange gedauert hatte´´ entschuldigte sich die Bedienung.
    (ik ich habe das mit den Eis aus einer anderen FF aber ich fande das passt gerade so richtig gut D; xD)
    ,, Naja…egal´´ sagte ich und schlierfte am anderen Ende des Strohhalmes. Genauso wie Jungkook. Wir starrten uns die ganze Zeit an und waren quasi in unserer Welt gefangen.,, Uhhh´´ sagte Jimin und musste lachen. Toll danke Jimin! Jetzt hast du uns wieder in die Realität gebracht! Wir beide schauten ihn böse an. Nachdem alle fertig waren verließen wir das Geschäft und gingen den Weg entlang. Gerade als ich mich umdrehen wollte um V was zu fragen standen wir alleine hier rum.,, Hm toll´´ sagte Jungkook. Er nahm dich an die Hand ohne zu bemerken was er tat und zog mich mit. Ich verhackte meine Finger mit seine und liefen so die ganze Zeit lang über ohne es zu bemerken.,, Ah ihr seit aber ein süßes Paar!´´ sagten 2 kleine Mädchen und schauten uns bewundert an.,, Hah…ja´´ sagte er und nahm mich im arm.,, Küsst ihr euch?´´ fragte das eine. Wir schauten uns geschockt an. Und ich nickte. Warte was…WAS habe ich gerade gemacht…bitte hass mich nicht…bitte…
    ,, Könnt ihr euch mal küssen? Bittee!´´ sagten sie gleichzeitig. Er schaute mich an und gab mir ein Kuss auf die Wange. Mein Herz raste wie noch nie und machte ein aussetzer. Ich stand verwurzelt da und wurde ganz Rot.,, Aw wie süüüß´´ sagte ein anderes Mädchen was auf uns zu kam. Wir grinsten sie an und erklärte das wir weiter gehen müssen.
    Oh man das war Peinlich…einfach nur peinlich…peinlich peinlich peinlich…hat man gesehen das ich rot wurde?
    ,, Was war das?´´ fragte ich ihn geschockt.,, Ich weiß es selbst nicht´´ antwortete er und wurde leicht rot.,, Wie wärs wenn wir nachhause gehen?´´ schlug ich vor und er nickte. Wir machten uns auf den Weg.
    Als wir vor meiner Wohnung standen umarmte er mich und flüstert,, Ich mag dich´´. Ich umarmte ihn fester.,, Ich dich auch…´´ flüsterte ich zurück. Ich löste die Umarmung auf ging rein.,, Ich liebe dich…´´ sagte ich als ich die Tür gelschlossen hatte. Ich ging die Treppe hoch und öffnete meine Wohnungstür. Legte mich aufs Sofa und machte den Fernseher an.,, Ah Nachrichten´´ sagte ich und schaute sie mir an.,, BTS wird in 3 Tagen in NYC treffbar sein, macht euch bereut ARMY's und freut euch auf eine….WELTTOUR!´´ sagten sie. Ich schaute geschockt hin und bekam eine Träne im Gesicht. 3…3 Tage? …Warum sind sie dann bei uns in der Uni wenn sie in 3 Tagen in NYC sind…?

    4
    Am nächsten Abend Heute war ein beschissender Tag! Nur Stress mit den Professor und Jungkook war nicht in der Uni…wahrscheinlich wegen der Tour…
    Am nächsten Abend
    Heute war ein beschissender Tag! Nur Stress mit den Professor und Jungkook war nicht in der Uni…wahrscheinlich wegen der Tour…
    Ich war auf den Weg nachhause als jemand mein Name rief. Ich drehte mich um und Sah Jungkook.,, Komm mal mit!´´ sagte er und nahm mich wieder an der Hand. Wir gingen zum Park wo wir uns das erste mal gesehen hatten.,, Mina du bist echt ein nettes Mädchen!´´ sagt er und nahm mich im Arm.,, Okay…und du ein netter Junge´´ sagte ich verwundert.
    ,, Ich habe eine Frage…´´ sagt er und schaute mir tief in den Augen.,, Hm…?´´ machte ich.,, Willst du…-´´,, Mit Auf TOUUR´´ unterbracht V.,, Maaan V!´´ sagte Jungkook und schubste ihn weg.,, Auaa´´ schmollte er und schaute auf den Boden. Ich lachte und setzte mich neben ihn.,, Alles ok?´´ lachte ich. Er nickte.,, Und zu dein Angebot…klar will ich mit!´´ lachte ich.,, Yayy´´ sagte V. Jungkook schaut ihn mit ein Todesblick an. Haha wenn Blicke töten könnte wär V tot.

    War nur ein kurzes Kapitel, ich würde jz lachen wenn ich das mit den fett schreiben falsch machen würde...heh xD

    5
    Am nächsten Tag Ich packte meine Sachen da es morgen Abend schon los ging.,, Hier paar T-Shirts…hier paar Pullis…´´ nuschelte ich vor mir und n
    Am nächsten Tag

    Ich packte meine Sachen da es morgen Abend schon los ging.,, Hier paar T-Shirts…hier paar Pullis…´´ nuschelte ich vor mir und nahm Sachen aus mein Schrank.
    Nach ca 30 Minuten war alles fertig.,, Habe ich auch mein Bikini dabei?´´ murmelte ich fragend und schaute nach.,, Ah ja da´´
    *Kling Kling*
    Ich ging zur Tür und öffnete sie.,, Und freust du dich schon?´´ fragte Yuri. Ich nickte und bat sie hinein.,, Und ist dein Koffer schon fertig gepackt?´´ ich nickte und gab ihr ein Glas Wasser.,, Danke´´ bedankte sie sich und ich lächelte.
    ,, Wie lange wirst du wegbleiben?´´ frug sie schmollend.,, Uff so die ganzen Sommerferien plus 1 Woche´´
    ,, Waas so lange?´´ ich nickte,,, Aber das halte ich doch nicht aus…´´ meinte sie und schaute traurig auf den Boden.,, Hör zu, wir Telefonieren jeden Abend und erzählen was uns am Tag passiert ist und so, Skypen können wir auch!´´ grinste ich. Sie nickte und nahm mich im Arm.,, Du kommst morgen aber mit zum Flughafen!´´ bestimmte ich und sie nickte.
    Am Morgen
    Ich stand auf und sah Yuri die bei mir übernachtet hatte.
    Sie lag wie ein kleines Baby da und hatte ihr Mund leicht offen. Cute. Ich schlich in die Küche und machte Weintrauben, Brot, Käse und was man alles für ein Leckeres Frühstück eben braucht bereit. Leise ging ich mit ein Glas Wasser ins Zimmer zurück und weckte sie indem ich das Wasser über sie kippte. Ja ich weiß gemein aber sonst würde sie nicht aufstehen.,, Maaaan ernsthaft?´´ schrie sie vor schreck und ich musste lachen.,, Komm mit Frühstück ist bereit´´ deutete ich auf den Tisch.
    Sie folgte mir und schaute auf ihrem nassen T-Shirt.,, War das echt nötig´´ schaute sie mich mit ernsten Blicken an. Ich nickte,, Ja sonst würdest du ja nicht aufstehen´´,, Da hast du recht…´´ nuschelte sie und ich grinste.
    Nach dem Essen ging sie im Bad und ich ging ins Wohnzimmer. Ich räumte den Tisch ab und machte das Radio an.,, Hm…gibt’s auch was anderes?´´ fragte sie vom Bad aus und ich wechselte den Sender.,, Schon besser´´ meinte sie.
    Wir verbrachten den ganzen Tag zusammen. Als es soweit war fuhren wir mit dem Auto zum Flughafen. Wir gingen zum Verabredeten Treffpunkt und sahn die Jungs. Sie begrüßten uns und wir setzten uns hin.,, Nun ist es soweit´´ sagte Yuri mit eine Traurige Stimme. Ich nickte nur und bekam eine Tränen in den Augen.,, Wir gehen schon mal etwas vor.´´ meinte V und zog Jungkook mit.
    ,, Versprichst du mir das du auf dich aufpassen wirst?´´
    ,, Ja-´´
    ,, Versprichst du mir das du mich immer Anrufst?´´
    ,, Ja a-´´
    ,, Und versprichst du mir das du keine andere als abffiue nimmst?´´
    ,, Ja aber-´´
    ,, Und egal was-´´
    ,, Ahhh Yuri, lass mich doch auch kurz aussprechen. Ich werde versuchen dich immer zu erreichen und außerdem komme ich doch bald wieder´´
    ,, Erleichterung pur und…´´
    ,, Ja ich werde dir dan ganz viele Onigiris geben´´ grinste ich
    ,, Du bist die beste´´ sie umarmte mich und da kamen auch schon die Tränen. Nicht weinen nicht vor den Jungs weinen!
    Doch ich konnte sie nicht mehr stoppen.,, DU bist auch die beste´´ weinte ich und die Umarmung wurde immer fester. Ich glaube sie bekam sogar keine Luft mehr.,, Ich will ja nichts sagen aber unserer Flugzeug startet gleich´´ sagte Namjoon. Ich verabschiedete mich noch einmal und ging dann zum Schlauch (also da wo man dann zum Flugzeug rein kommt, hoffe ihr wisst was ich meine xD)

    6
    Im Flieger setzte ich mich ans Fenster und Jungkook neben mich. Wir schnallten uns an und hoben in die Luft. Ich sah Yuri noch ganz ganz gaanz klein u
    Im Flieger setzte ich mich ans Fenster und Jungkook neben mich. Wir schnallten uns an und hoben in die Luft. Ich sah Yuri noch ganz ganz gaanz klein unten an einer Glasscheibe stehen. Ich nahm mein Handy raus und steckte die Kopfhörer ein. Durch das fliegen wurde ich Müde und schlief ein.
    Durch das beschleunigen wurde ich wieder wach. Ich rieb mir die Augen und schaute verschlafen um mich rum. Ich sah Jungkook der sein Kopf auf meine Schulter gelegt hatte und schlief.,, Alles ok Mina?´´ fragte Tae und schaute mich an. Er musste leicht lachen.,, W-was ist den?´´ fragte ich verschlafen.,, Naja deine Haare sind schon etwas verwuschelt´´ meinte er und deutet auf meine Haare. Ich schaute ihn böse an und schaute wieder aus dem Fenster.
    ,, Och komm es war nicht so gemein´´ schmollte er und ich musste grinsen.,, Woha´´ sagte er begeistert und deutete auf das Fenster. Ich drehte mich um und schaute ebenso raus.
    Wir sahen den Sonnenuntergang.,, Wunderschön´´ bewunderte Jungkook der gerade wach wurde. Er räusperte sich und ich schaute ihn an.,, Haben wir dich geweckt?´´ er schüttelte den Kopf.,, Bin wegen das Licht aufgewacht´´ meinte er und schaute mich verschlafen an. Ich musste leicht lachen da seine Haare auch ein bisschen verwuschelt waren. Stand ihn aber. War echt cute. Ich zog mich zurück und schloss meine Augen. Ich lauschte der Musik und schlief ein.
    ,, Auf stehen´´ ich zuckte und sah Jungkook verschlafen an. Ich streckte mich und stand auf.,, Ich würde mir eine Bürste suchen´´ flüsterte mir Yoongi zu. Zum Glück hatte ich immer eine dabei. Ich überlas Jungkook meine Tasche und kämpte mir meine Haare. Am Hotel angekommen gehen alle in ihre Zimmer. So wurde es aufgeteilt. Jimin-Jin-Namjoon-Hoseok in eins und Suga-Taehyung-Jungkook-Ich in das andere.
    Ich bekam den Schlüssen und ging hoch. Jap genau ich GING hoch…es gab nämlich kein Fahrstuhl.
    Am Zimmer angekommen schloss ich die Tür auf und betrat mein Reich. Naja was heißt mein reich…eher der reich von den Jungs und mir.

    7
    ((bold))Mal wieder ein eher kürzeres Kapitel:3 Hoffe gefällt euch trotzdem x3((ebold)) Die Jungs standen hinter mir und drängelten sich vor.,, Aua
    Mal wieder ein eher kürzeres Kapitel:3 Hoffe gefällt euch trotzdem x3


    Die Jungs standen hinter mir und drängelten sich vor.,, Aua´´ schrie Yoongi,, Ups´´ sagte Jungkook und lachte. Ich verdrehte die Augen und ging zum Größten Bett.,, Das ist meins´´ beschloss ich und legte meine Sachen ab.,,Äh sicher nicht!´´ zischte Yoongi.,, Boa Yoongi lass das einfach sie ist der Gast´´ verteidigte mich Tae. Yoongi verdrehte die Augen und ging zu ein anderes.,, Kann ich kein Stein sein?´´ murmelte er und wir mussten lachen.,, Warum Stein?´´ lachte ich und er schaute mich mit ein kühlen Blick an. Ich hielt mich zurück und griff zu mein Handy. Ich wählte die Nummer von Yuri und wartete bis sie ran ging.
    ,, Halloo Schätzen´´ sagte sie und ich kicherte
    ,, Ok ne spaß, und wie ist es in L.A?´´ ich stöhnte da Yoongi wieder meckerte.
    ,, Naja auf jeden Fall ist es hier schön´´
    ,, Ah ja-´´
    Es war still
    ,, Yuri?´´
    ,, So wieder da, muss leider auflegen…muss essen ruf mich nachher einfach noch mal an!´´ sagte sie. Gerade als ich Tschüss sagen wollte hatte sie aufgelegt.,, Hm´´ gab ich von mir.,, Wer hat Lust mit ans Meer zukommen?´´ fragte Namjoon der gerade ins Zimmer rein geplatzt kam.,, Wir´´ schrien die Jungs und ich stimmte zu. Ich nahm mein Bikini und zog ihn unter meiner Kleidung.
    Mir war es schon unangenehm vor BTS im Bikini rumzulaufen. Was wenn sie mich dumm anschauen oder so…
    Am Strand angekommen packten wir unsere Sachen aus und zogen uns aus. Natürlich hatten wir auch noch unsere Schwimmsachen an. Ok Mina tu es einfach. Ich zog zuerst mein T-Shirt aus und dann meine Hose.
    Die Jungs schauten mich an.,, Ist was? Fragte ich unsicher.

    8
    Es ist nichts…aber hat dir-´´,, Hat dir schon mal jemand gesagt was für eine schöne Figur du hast?´´ unterbrach Tae Jungkook.,, Ernst?´´ zis
    Es ist nichts…aber hat dir-´´,, Hat dir schon mal jemand gesagt was für eine schöne Figur du hast?´´ unterbrach Tae Jungkook.,, Ernst?´´ zischte er. Ich wurde rot. Tae nahm mich an die Hand und ging mit mir ans Wasser. Ich hörte wie Jungkook mit Namjoon diskutierte.
    ,, Ignoriere sie´´ meinte er.
    ,, Also…da gibt es was…was ich dir schon seit Jahren sagen wollte…´´ nuschelte er.,, Hm und was?´´ fragte ich ihn neugierig. Er schaute geschockt weil er dachte ich würde es nicht hören.,, Also…es ist so…ich habe…. Gefühle für dich…´´ stotterte er. Ich schaute ihn geschockt an.,, So leid es mir tut aber…ich liebe jemand andere…´´ rutschte aus mir raus.,, Oh…aber trotzdem muss ich das jetzt tun´´,, Was tu-´´ sagte ich doch seine Lippen lagen auf meine. Ich stand geschockt da.,, Guckt mal´´ sagte Namjoon und deutete auf mich und Tae.,, Da haben sich aber 2 Gefunden´´ pfiff Jimin und alle mussten lachen. Außer Jungkook.,, Was war das?´´ schrie ich etwas und ging sauer aber geschockt zu den anderen.
    ,, Läuft was zwischen euch?´´ fragte mich Jungkook der etwas blass war. Ich schüttelte den Kopf.,, Und was war das grad?´´,, Ich weiß es nicht…ich stand da…und auf einmal…´´ sagte ich mit zitternder Stimme.,, Hey…alles ist ok´´ munterte er mich auf. Ich schaute zu ihn auf den er hielt mir seine Hand hin. Ich nahm sie an und er führe mich zum Wasser (so wie auf dem Bild) Er spritzte mich mit Wasser ab und ich musste lachen.,, Na geht doch´´ lächelte er. Als iwir aus dem Wasser gehen wollten stolperten wir über ein Stein. Ich lag auf Jungkook und wurde leicht rot.,,Äh sorry´´ entschuldigte er sich und ich stand auf. Ich half ihn hoch und entschuldigte mich ebenfalls. Von weiten hörten wir ein,, Uhhh´´ rufen. Wir schauten zu ihnen. Tae sah nicht grad begeistert aus.,, Ich gehe´´ rief er und verschwand hinter einer Ecke.

    9
    ((bold))Ich weiß nicht was ich mir bei diesem Kapitel gedacht habe xD Aber najaa ist etwas länger als die vorherigen:3((ebold)) Als wir wieder beim
    Ich weiß nicht was ich mir bei diesem Kapitel gedacht habe xD Aber najaa ist etwas länger als die vorherigen:3


    Als wir wieder beim Hotel waren und das Zimmer betraten sahen wir Taehyung. Es ist sehr ungünstig wenn man mit ihm ein Zimmer teilt.,, Auch mal wieder da´´ sagte er mit einer kühlen Stimme. Wow so hatte ich ihn noch nie erlebt.
    Ich schaute Jungkook fragend an. Dann schaute ich zu Taehyung. Unsere Blicke trafen sich. Doch ich wisch so schnell aus wie ich konnte. Ich seufzte. Ich setzte mich auf mein Bett und schaute aus dem Fenster. Es fing an zu Regnen.,, Huhu Leute´´ kam Jin reingestürmt. Ich drehte mich um und winkte ihn zu. Später kamen auch die anderen rein.,, Wer hat Lust auf Wahrheit oder Pflicht?´´ fragte Jimin. Alle waren dafür. Wir setzten uns in ein Kreis.,, Wer fängt an?´´ grinste ich.,, Hm ich´´ kam von Jimin.,, Ich nehme…zuerst…Yoongi´´,, Hm´´ machte er. Wie es scheint ist er fast eingenickt.,, Wahrheit oder Pflicht?,, Wahrheit!´´ sagte er und grinste. Ich glaube ich sah in zum ersten mal Grinsen.,, Hast du mein Deo genommen als ich Einkaufen war?´´ schaute er kühl.,,Ähm…´´ kam von Yoongi.,, Du kannst dich nicht ausreden!´´ beschwerte sich Jimin.,, Ja ok ich wars´´ gab er zu.,, Hah wusste ich!´´ freute er sich. Ich musste ein bisschen lachen.,, Soo ich nehme Mina…´´ grinste er fies. Ich schluckte,, Ja…´´.,, Wahrheit oder Pflicht?´´,, Pflicht´´,, Soso´´ grinste er.,, Küss…Jungkook´´ grinste er noch fieser. Ich schluckte und sah ihn geschockt an.,, W-warum?´´,, Mach einfach´´ sagte Jungkook verlegen. Ich kam sein Gesicht näher. Auf einmal Donnerte es und ich zuckte zusammen. Er hatte mich im Arm.,, Wird’s heute noch was?´´ jammerte V rum. Ich schaute ihn böse an und wendete mich wieder an Jungkook. Wir waren keine Zentimeter Entfernt und plötzlich lagen meine Lippen auf seine. Schnell löste ich sie und wurde rot.,, Ich habe kein bock mehr´´ sagte V und geht auf sein Bett.,, Nagut…ich auch nicht mehr so´´ sagte ich und bemerkte nicht das Jungkook meine Hand hielt. Ich blieb stehen und schaute ihn an.,, K-kann ich kurz mit Tae alleine sprechen?´´ ich bat die anderen raus und setzte mich neben Tae.,, Du weißt doch noch als du umgezogen bist…als ich dir gesagt hatte egal was passiert wir bleiben Freunde, du hattest es mir versprochen und umarmt und gesagt das es keine Sache gibt die unsere Freundschaft brechen kann?´´ fragte ich ihn.,, Hm nö´´ kam eiskalt von ihn. Ich hatte ein stechen im Herz.,, Ok…´´ ich stand auf und ging zur Tür. Davor standen die restlichen 6. Sie hatten anscheint gelauscht. Ich rannte an ihnen vorbei.
    Ich kam an den Strand wo ich auch davor war. Ich setzte mich auf eine Klippe und schaute zum Wasser runter.,, Du willst aber nicht springen?´´ kam eine Stimme von hinten. Ich schüttelte den Kopf.,, Ich bin nur hier weil es so schön ist…die Höhe…dann unten das Korallenriff was man erkennen kann…´´ es lief eine Träne über mein Gesicht. Ich wischte sie schnell weg und schaute runter. Ich spürte wie jemand mein Arm packte. Ich drehte mich um und sah Jungkook. Ich stand auf. Er nahm meine Hand. Ich schaute in seine Augen und er in meine. Er kam näher.,, Hey da seit ihr ja!´´ ertönte eine Stimme und wir drehten uns um. Er lies meine Hand los und ging zu Namjoon. Der dann aber zu mir kam.,, Tae hat gesagt er würde gerne noch einmal mit dir reden. Alleine´´ schaute er Jungkook an.,, Ich aber nicht mit ihm´´ schluchzte ich und verschwand.

    10
    ((bold))Dieses Kapitel ist mir jetzt nicht so gelungen D: Hoffe ist nicht so schlimm:3 Werde heute wahrscheinlich ein neues Kapitel hochladen ^^((ebol
    Dieses Kapitel ist mir jetzt nicht so gelungen D: Hoffe ist nicht so schlimm:3 Werde heute wahrscheinlich ein neues Kapitel hochladen ^^
    Als ich vor der Zimmertür stand ging ich ein Schritt zurück und überlegte ob ich rein gehen werde.
    Wenn ich rein gehe sind Taehyung und die anderen drinn. Wenn ich zurück gehe begegne ich Jungkook und Namjoon…dann bleibt mir nur noch das Dach.
    Ich suchte den Weg und fand ihn Schließlich. Ich öffnete die Lucke und kletterte durch. Ich setzte mich auf das Dachrand und beobachte L.A von oben. Ich vergas die Zeit und schlief ein.
    *Hup Hup*
    Ich erschreckte mich und stad auf. Ich rieb mir die Augen und sah das ich immer noch auf dem Dach war.
    Ich ging wieder rein und stand vor der Tür. Ich hörte noch Stimmen. Sie lachten. Vielleicht wäre es doch besser wenn ich wieder zurück fliege? Vielleicht sollte ich den Manager drauf ansprechen? Was wenn ich ihnen nur im Weg stehe und ich sie bei ihrer Arbeit störe?
    Dieses mal ging ich 2 Schritte zurück. Ich knallte mit den Rücken gegen die Wand. Autsch das tat weh. Plötzlich wurde die Tür geöffnet und eine junge Frau kam raus. Hä hatte ich was verpasst.,, Da bist du ja´´ lächelte Namjoon. Ich zögerte und ging den Flur entlang.,, Mina!´´ schrie jemand vom Ende des Ganges. Ich blieb Automatisch stehen. Ich versuchte mich zu bewegen aber es ging nicht.,, Wo warst du?´´ fragte mich Tae der zu mir rannte.,, Kenne ich sie?´´ ich ging weiter.,, Aber…´´ hörte ich noch sagen. Ich blieb wieder stehen und ging zu ihn,, Was aber! Wer ist den derjenige gewesen der sich nicht an unseren Schwur erinnert?´´ ich bekam Tränen in den Augen.,, N-nicht weinen´´ erschrak er. Ich schaute ihn an und schlug ihn.,, Aua´´ unter Schock bin ich abgehauen.
    Hab ich gerade wirklich mein besten Freund geschlagen…
    Ich gig raus und schaute mich in der Stadt um. Alles war so groß…und hier waren so viele Läden. Ich betrat ein Geschäft mit Süßigkeiten und Getränke. Da ich mein Geld nicht dabei hatte schaute ich mich um. Als es Dunkel wurde ging ich wieder zum Hotel zurück. Ging ich die Aula und sah die Jungs mit ein Koffer in der Hand. Warte…ist das nicht meiner?
    ,, Ah da kommt ja die Dame´´,, Hm?´´ kam von mir. Ich hatte ganz Vergessen was passiert war…
    ,, Anstatt sich bei Tae zu entschuldigen einfach abhauen nh?´´ sagte Jungkook kühl. Ich zuckte. Ich schaute rüber zu Tae. Ging zu ihn hin und nahm in an die Hand. Die Jungs schauten mich Verwirrt an.,, Tae es tut mir leid…ich wollte dich nicht schlagen.´´ kam von mir und ich gab ihn ein kurzen Kuss. Er erstarrte. Ich löste mich von ihn und nahm mein Koffer. Ich schaute Jungkook in den Augen.,, Das wolltet ihr doch´´ nuschelte ich und ging zum Ausgang.,, W-´´,, Nein…ich will nichts hören´´ sie schwiegen. Ich spürte wie jemand meine Hand nahm. Es war Taehyung.,, Tae lass mich!´´ schrie ich förmig und schaute dabei Jungkook an.,, Wir können sie doch jetzt nicht einfach gehen lassen!´´ meinte er und schaute die 6 an.,, Ach Tae…lass es einfach sie wollen nicht mehr das ich da bin´´ flüsterte ich so leise ich kann doch sie hörten es trotzdem.

    11
    ,, Nagut…´´ gab Jungkook von sich und nahm mein Koffer.,, Bist du sauer?´´ fragte ich ihn leise. Er schüttelte den Kopf.,, So äh…da ich es w
    ,, Nagut…´´ gab Jungkook von sich und nahm mein Koffer.,, Bist du sauer?´´ fragte ich ihn leise. Er schüttelte den Kopf.,, So äh…da ich es wieder gut machen will gehen wir Asiatisch essen?´´ schlug ich vor und die anderen waren einverstanden.
    Beim Asiate angekommen setzten wir uns an ein großen Tisch. Die Bedienung kam und fragte was wir haben wollen. Ich nahm wie immer Kimchi und eine Frühlingsrolle mit Sweet-Chili-Sauce. Die Jungs nahmen ein Nudelgericht. Wir warteten und warteten.,, Hey nehmen wir nachher auch noch paar Glückskekse?´´ fragte ich und Jin nickte begeistert. Jungkook war immer noch ein bisschen abwesend. Ich glaube er war doch sauer auf mich. Als unser Essen kam lasten wir uns es schmecken und redeten. Jungkook hatte sich wohl langsam beruhigt und hatte mich wieder wahrgenommen. Wir schauten uns paarmal in den Augen. Als wir fertig waren holten wir uns paar Glückskekse.,, Was steht bei dir?´´ fragte mich V und lächelte.,, Bald wirst du deine große Liebe finden, steht da´´ sagte ich nicht grad begeistert.,, Bei mir das gleiche´´ meinte Jungkook aber vergnülte ihn.,, Warum machst du das?´´ fragte ich ihn.,, Naja ich glaube daran nicht´´ sagt er genervt.,, Oh…ok´´ gab ich von mir und ging zu den anderen. Wir verabschiedeten uns und verließen das Restaurant.,, War sehr lecker!´´ sagte Jin begeister.,, Das glaub ich dir´´ nuschelte Yoongi. Am Hotel angekommen ging jeder in sein Zimmer (wie es halt aufgeteilt wurde). Ich legte mich auf mein Bett. Später wollte ich ins Bad gehe. Ohne zu Klopfen stürmte ich rein und sah ein halbnackten Jungkook. (Oben ohne). Beschämt machte ich die Tür zu und verarbeitete die Bilder. Ja ich weiß eigentlich ist das nicht schlimm aber…er hatte halt nur eine Boxershoort an.
    Als er raus kam entschuldigte ich mich bei ihnen und ging selber ins Bad. Ich schloss ab und ging duschen.,, Wie lange noch?´´ ertönte eine Stimme.,, Ich brauche halt lange´´ schrie ich und summte weiter. Als ich fertig war Föhnte ich noch schnell meine Haare, zog mir eine Shoorts und ein Pulli an und verlies das Bad.,, So jetzt kannst du´´ grinste ich V zu. Jungkook starrte mich an und ich ihn.

    12
    …,,Äh´´ gab er von sich. Wir mussten lachen.,, Paartnerlook´´ sagte ich mit ein lächeln im Gesicht. Wir hatten einfach das Gleiche an.,, Foto?
    …,,Äh´´ gab er von sich. Wir mussten lachen.,, Paartnerlook´´ sagte ich mit ein lächeln im Gesicht. Wir hatten einfach das Gleiche an.,, Foto?´´ fragte er mich und ohne zu zögern stand ich neben ihn.
    *Klips Klips*
    ,, Habt ihr etwa ein Fotoshooting ohne mich gemacht?´´ schmollte V.,, Komm her!´´ sagte Jungkook und wir machten ein Gruppenfoto.,, Ist Supi geworden´´ lachte ich.
    Wir schauten noch ein Film und gingen dann Schlafen. Naja zumindest die Jungs. Ich nahm mein Handy und machte die Taschenlampe an. Schlich mich hoch zum Dach und machte es mir da Bequem.
    *Knarr Knarr*
    Ich drehte mich ängstlich um und sah ein Junge auf mich zukommen.,, Was machst du hier?´´ fragte er mich. Jungkook.,, Nichts´´ er setzte sich neben mir.,, Was machst du denn überhaupt hier?´´ schaute ich neugierig.,, Naja ich habe gesehen das du dich weg schleichst und bin dir gefolgt.´´ sagte er korrekt. Ich schaute ihn ernst an und lenkte meine Aufmerksamkeit der Stadt zu. Er seufzte.,, Ist was?´´,, Nein nur…´´ er nahm meine Hand.,, Es ist s-´´ sagte er doch ich unterbrach ihn.,, Komm las lieber rein gehen es ist kalt hier draußen´´ zögernd nickte er. Wir kletterten die Leiter runter und gingen in unseren Zimmer. Wir schlichen uns in unserem Bett. Ich starrte noch eine Ewigkeit die Decke an und schlief schließlich ein. Ich setzte mich aufrecht hin und gähnte. Ich sah die Jungs auf der Couch sitzen. Sie saßen am Handy oder schauten Fernseher.,, Morgen´´ sagte ich verschlafen.,, Moooin´´ sagte Tae und grinste. Ich setzte mich neben Jungkook der Telefonierte. Ich lauschte ihn und hörte in Bruchteilen.,, Ja…habe…lieb…misse dich…tschüss´´. Ich schaute auf den Boden.
    Was wenn er eine Freundin hat? Aber dann würde er doch nicht immer meine Hand nehmen…oder?
    ,, Ich mache mir essen´´ sagte Seokjin und lief in die Küche. Ich ihn hinterher.,, Und was machst du dir zum essen?´´ lächelte ich. Er deutete auf ein Brot und nahm es. Ich nahm mir auch eins. Nahm dann schließlich die Butter und schmierte sie mir drauf.,, Was willst du? Salami, Käse, Fleisch?´´,, Fleisch!´´ antwortete ich ohne zu zögern.,, Ok´´ ich nahm mir ein Stück und machte es drauf. Ich nahm mein Brot und setzte mich am Tisch.,, Meins´´ sagte Jungkook und nahm es mir.,, Ey!´´ schrie ich etwas und wollte es wieder nehmen. Er stolperte und ich ebenfalls.

    Kann sein das Morgen nichts kommt da ich mit Freunden ins Schwimmbad gehe:3 xD

    13
    Ich lag halbwegs auf ihn und schaute ihn an. Wir schauten uns tief in den Augen. Ich sah wie er versuchte nicht auf meine Lippen zugucken. Es gelang i
    Ich lag halbwegs auf ihn und schaute ihn an. Wir schauten uns tief in den Augen. Ich sah wie er versuchte nicht auf meine Lippen zugucken. Es gelang ihn nicht, und immer wieder schaute er in meinen Augen und dann auf meine Lippen.,, Erde an Jungkook und Mina´´ sagte Jimin der grinste.,,Äh ja´´ ich stand auf und hielt Jungkook meine Hand hin. Er nahm sie an und ich zog ihn schließlich hoch.,, Ah…mein Brot war dann mal´´ seufzte ich.,, Ich mach dir ein neues´´ schlug er vor. Doch ich verneinte. Ich setzte mich auf das Sofa und schaltete den Fernseher an.,, Laaangweilig´´ stöhnte ich.,, Wir sind auf ein Meeting´´ sagte Namjoon und schloss die Tür hinter sich.,, Was jetzt?´´ nuschelte ich zu mir. Ich nahm meine Jacke und zog meine Schuhe an., Ich werde mal die Stadt besichtigen´ dachte ich und schloss die Tür. Ging den Flur entlang und verließ das Hotel. Ich schlenderte die Gassen und Straßen lang bis ich an ein Getränkeladen anhielt. Ich starrte in den Laden. Ist das nicht…nein er ist auf ein Meeting. Oder…vielleicht doch nicht…
    Ich starrte gefühlte Stunden zum Geschäft bis sich die Person umdrehte.
    Oh doch es war Jungkook…aber wer ist das neben ihn. Ein Mädchen. Ungefähr in mein Alter. Vielleicht 1 Jahr älter. Es schaute aus als ob sie Händehielten.
    Verzweifelt gang ich den restlichen weg zum Hotel entlang und dachte nach.
    Was wenn er eine Freundin hat, mir aber nichts gesagt hat. Und was wenn ich mich täusche, was wen er es doch nicht war und es einfach nur jemand war der ihn ähnelt? Hm
    ,, Mina´´ wurde ich aus den Gedanken gerissen. Ich dreht mich um und sah eine vertrauliche Peron hinter mir. Ich starrte ihn an und erinnerte mich.,, Omg Marc!´´ schrie ich und sprang ihn in die Arme.,, Was machst du hier?´´ freute ich mich und grinste.,, Naja meine Familie ist hier her gezogen und ich sollte sie mal besuchen kommen.´´ erklärte er.,, Willst du vielleicht mitkommen? Sie würden sich bestimmt freuen dich wieder zusehen´´ meinte er und ohne zu zögern nickte ich.
    Wir gingen den Straße lang bis mir 7 Jungs begegnen.,, Hallo Mina…´´ mit ein fragenden Blick schaute mich Jungkook an.,, Kennst du sie?´´ fragte mich Marc und ich nickte.,, Ja also das ist Marc, und das Marc sind Jungkook, Namjoon, Taehyung, Seokjin, Hoseok, Yoongi und Jimin´´ ich deutete auf sie. Marc konnte auch Koreanisch da wir quasi zusammen groß wurden. Seine Familie und meine hatten eine Firma. Sie war Weltweit bekannt und wir hatten auch nicht grad wenig Geld.
    ,, Ah ok freut mich euch kennenzulernen aber wenn ich dich erinneren darf Mina müssenn wir uns beeilen´´ hastig nickte ich.,, Wohin?´´ fragte Jungkook der etwas eifersüchtig wirkte.,, Ich geh mit ihm zu seinen Eltern´´ meinte ich und verabschiedete mich.

    14
    ((bold))Noch ein Kapitel:3((ebold)) Bei Marcs Eltern angekommen begrüßten sie mich freundlich. Wir hatten uns ja 4 Jahre nicht mehr gesehen. Es war
    Noch ein Kapitel:3


    Bei Marcs Eltern angekommen begrüßten sie mich freundlich. Wir hatten uns ja 4 Jahre nicht mehr gesehen. Es war echt ein Wunder das er mich erkannt hatte. Da sich einiges an mir verändert hatte (Haarfarbe, Kleidungsstyle, Größe und so).,, Setzt euch doch´´ meinte die Mutter. Ich setzte mich mit ihn auf das Sofa. Wir unterhielten uns eine Weile. Ich vergas die Zeit. Es war kurz vor 23 Uhr. Seine Eltern boten mir an bei ihnen zu übernachten. Ich konnte nicht nein sagen es wäre sonst zu unhöflich gewesen. Ich schrieb also Jungkook.

    Ich
    Wollte bescheid sagen das ich diese Nacht bei Marc und seinen Eltern schlafe, nimm es mir nicht übel aber ich konnte nicht nein sagen.
    22:55

    Jungkook
    Schon ok.
    22:58

    Ich
    Wirklich?
    22:58

    Jungkook
    Solange ihr nicht rumknutscht schon! L:
    23:01

    Ich

    23:01

    Jungkook
    Ahhhh, sorry Yoongi hatte mein Handy geklaut!
    Mir macht es wirklich nicht aus.
    23:12

    Ich machte es mir auf dem Sofa bequem und versuchte einzuschlafen. Aber mir ging dieser Gedanke nicht aus dem Kopf.
    Hat er wirklich eine Freundin? Oder war er einfach nur seine Schwester oder so? Ich glaube eher weniger…
    Nach einiger Zeit geling es mir einzuschlafen.
    *Kling Kling*
    Es ertönte ganz laut Not Today. Ich ging zu mein Handy. 2 Verpasste Anrufe. Und 5 Nachrichten.

    15
    Taehyung Komm schnell 9:23 Taehyung Minaa! Schnell! 9:24 Taehyung Man jetzt komm Jungkook geht’s nicht gut! 9:36 Taehyung Werden jetzt mit ihn zum A
    Taehyung
    Komm schnell
    9:23
    Taehyung
    Minaa! Schnell!
    9:24

    Taehyung
    Man jetzt komm Jungkook geht’s nicht gut!
    9:36

    Taehyung
    Werden jetzt mit ihn zum Arzt fahren
    9:40

    Taehyung
    Hier ist die Adresse xxx
    10:01

    Ich
    Ich komme so schnell wie ich kann!
    10:04

    Taehyung
    Wir ja mal Zeit

    Ich sagte Marc bescheid das ich schnell wohin musste und rannte die Treppen runter. Ich war so dumm und hatte vergessen das es ein Aufzug gibt. Nach 3 Minuten war ich endlich unten. Ich konnte nicht mehr. Außerpuste rannte ich zu ein Bus und stieg ein.,, Buskarte´´ meinte der Busfahrer.,, Hä?´´ kam von mit.,, Du müssen Buskarte´´ ich schaute ihn fragend an und ging weiter. Er seufzte und fuhr los. Ich setzte mich neben ein älteren Mann. Er fang immer wieder ein Gespräch mit mir an. Zum Glück musste ich aussteigen. Ich überquerte die Straße und rannte zum Arzt.
    Ich stürmte rein und ich wurde bereits von Tae entfangen.,, Wir müssen warten´´ meinte er und ich nickte.,, Was ist eigentlich passiert?´´ fragte ich und schaute ihn an.,, Uff…als er aufstand fiel er um…den genauern Grund wissen wir nicht´´ antwortete er. Ich setzte mich hin und stützte mein Kopf ab.,, Jungkook´´ seufzte ich.
    Nach gefühlten Stunden die eigentlich 5 Minuten waren konnten wir zu ihn.,, Jungkook!´´ stürmte ich rein und Umarmte ihn.,, Aua´´ stöhnte er.,, Ups Tut mir leid´´ entschuldigte ich mich und ging ein Stück zurück.,, Was genau hat er?´´ fragte Namjoon.,, Ach es war nur ein zwischen fall…er hatte sich nicht so gut gefühlt.´´ sagte der Arzt wärend Jungkook und er zu mir schauten.
    ,, Kann er heute wieder mitkommen?´´ fragte ich mit einer etwas zitterlichen Stimme. Der Arzt nickte.

    16
    Gerade als ich die Tür schließen wollte hält mich der Arzt am Arm fest.,, Ich müsste dann noch kurz mit ihnen sprechen´´ meinte er. Ich nickte u
    Gerade als ich die Tür schließen wollte hält mich der Arzt am Arm fest.,, Ich müsste dann noch kurz mit ihnen sprechen´´ meinte er. Ich nickte und setzte mich auf ein Stuhl.,,´´ meinte er. Ich nickte und setzte mich auf ein Stuhl.,, Also worum geht’s?´´,, Um Jeon Jungkook´´ antwortete er.,, Sie müssen sich jetzt gut um ihn kümmern. Da er noch nicht so stabil ist.´´
    ,, Ok mach ich´´ sagte ich und verabschiedete mich.
    ,, Was habt ihr besprochen?´´ fragte mich Namjoon.,, Naja ich soll mich um Jungkook kümmern´´ meinte ich und ging zu ihm.,, Na´´ winkte ich mit ein lächeln im Gesicht. Wir gingen zum Hotel. Plötzlich kreischten Mädchen.,, Oho´´ sagte Yoongi.,, Was ist den?´´ fragte ich und schaute verwirrt um mich rum.,, Wir müssen verschwinden´´ meinte Jungkook und zog mich mit. Wir waren in eine Gasse. Wir sahen kreischende Mädchens an uns vorbei rennen.,, Fans?´´ er nickte.
    Als die Luft rein war gingen wir ins Hotel. Die anderen Stürmten hinterher. Wir gingen in unser Zimmer.,, Hinlegen!´´ schrie ich aus spaß zu Jungkook.,, Ok…Mutter´´ murmelte er. Ich konnte mein Lachen nicht verkneifen. Nach dem ich mein Lachkrampf verarbeitet habe wendete ich mich wieder an ihn.,, Ich mach dir eine Suppe!´´ sagte ich mit begeisterung.

    In der Küche
    Ich nahm mir die nötigsten Zutaten und fing an zu kochen. Ich bin nicht grad die beste drin! Deswegen kann es sein das es anbrennt…heh…
    Nach so 20-30 Minuten war sie fertig. Ich nahm den Topf und machte die Suppe in eine Schüssel.,, Ferig!´´ rief ich. Ich betrat mit Freude den Raum und sah das Jungkook schlief. Ich seufzte. Ich nahm ein Zettel und schrieb ´Hier ist dein Essen, lass es dir schmecken -Mina´ legte ihn vor der Schüssel die ich auf dem Tisch hingestellt habe.
    Da ich selbst noch etwas müde war legte ich mich auf mein Bett. Ich erinnerte mich wieder an das Bild. Jungkook. Sein Körper.
    ,, Hey Mina´´ sagte Jungkook. Ich schaute zu ihn und sah ein anderes Mädchen neben ihn. Warte war das nicht das Mädchen was 1. Aus dem Zimmer kam und 2. Das im Geschäft…
    ,,Äh hi?´´ fragte ich verwirrt.,, Das ist Kira meine Freundin´´ stellte er sie mir vor.,, W-wie Freundin?´´ fragte ich.,, Na Freundin, Feste Freundin halt´´ lächelte er. Er sah sie an und sie ihn. Plötzlich Küssten sie ich. Ich bekam kein Wort mehr raus und rannte weg.Mit extremen Herzschlag stand ich auf.,, Albtraum?´´ fragte mich schlürfend Jungkook.,, Naja so zusagen…´´ sagte ich. Ich spürte wie eine Träne über meine Wange lief.,, Weinst du?´´ fragte er. Ich wischte sie mir schnell weg und schüttelte den Kopf.,, Bist du dir sicher?´´ hastig nickte ich und legte mich stöhnend hin.,, Naja es ist so…ich habe halt geträumt das…-´´ ich unterbrach.,, Rede weiter, ich höre dir zu´´ meinte er.
    ,, Na gut…ich habe geträumt das mein Crush eine Freundin hätte…´´ sagte ich verklämpt.,, Ah…´´ gab er von sich.

    17
    .,, Weiß-´´ sagte er doch unterbrach sich selber. Ich schaute ihn fragend an.,, Was?´´. Er seufzte,, Weiß er das du ihn liebst?´´ Ich blieb St
    .,, Weiß-´´ sagte er doch unterbrach sich selber. Ich schaute ihn fragend an.,, Was?´´. Er seufzte,, Weiß er das du ihn liebst?´´ Ich blieb Still. Er setzte sich zu mir und schaute mir in die Augen. Plötzlich unterbrach jemand die Stille.,, Hayyy Leutee´´ schrie Tae. Ich schaute ihn mit ein genervten Blick an.,, Wow…ist was?´´ fragte er und hing seine Jacke auf.,, Mal so neben bei, wer trägt bitteschön eine Jacke bei 30°?´´ er zuckte mit seine Schulter.
    ,, Ich gehe in die Stadt, wer kommt mit?´´ fragte Jungkook. Ohne zu zögern sagte ich,, Ich´´.
    Ich zog meine Schuhe an und Verlies das Zimmer.,, Wenn er es nicht weiß, weißt du niemals ob er das gleiche für dich empfindet´´ sagte er. Ich stöhnte.,, Ich will jetzt wirklich nicht drüber reden´´ meinte ich und ging schneller.
    ,, Ok aber dann warte bitte auf mich.´´ schrie er mir hinterher.,, Nee´´ lachte ich und rannte.
    Plötzlich rannte ich gegen ein Jungen. Ungefähr in mein Alter.,, Entschuldigung´´ ich verbeugte mich ein bisschen.,, Nicht schlimm…süße´´ sagte er. Ich schaute ihn geschockt an. Jungkook kam gerade um die Ecke.,, Sorry aber was stehst du da so´´ kam von ihn genervt.,, Ach ich habe nur mit der hübschen Darme geschwätzt´´
    Ich könnte schwören Jungkook schaute ihn mit ein Todesblick an.,, So leid es mir tut…sie gehört mir´´ er nahm mich im Arm.,, Ach ja dann tuts mir leid´´ stöhnte der Junge und ging weg.
    Ich war geschockt. Weiß er eigentlich was er mit mir macht?
    ,, Was war das?´´ fragte ich und wurde leicht rot.
    ,, Ach keine Ahnung…´´ meinte er und ging weiter.
    Er hatte mich immer noch im Arm. Mir macht es nichts aus, ich könnte so Stunden mit ihn gehen. Doch zu meinen Pech lies er mich los. Ich schaute bedrückt auf den Boden.
    Unsere Hände berührten und paar mal. Und plötzlich…waren unsere verharckt.
    Ich fühlte wie meine Wangen glühten.,, Alles ok?´´ fragte er und ich nickte schnell.
    ,, Weißt du…´´ kam von ihn aber er unterbrach sie wieder.,, Ich glaube ich…egal´´
    ,, Komm schon, sag es! Ich hatte dir das mit den Traum auch gesagt´´ Ich schaute ihn mit ein Hunde blick an.

    18
    ((bold))Idk was ich mir bei diesem Kapitel gedacht habe but okay <3 Hoffe gefällt euch uund wie gefällt euch bis jetzt die FF? c:((ebold)) ,, Na
    Idk was ich mir bei diesem Kapitel gedacht habe but okay <3 Hoffe gefällt euch uund wie gefällt euch bis jetzt die FF? c:

    ,, Na gut…ich habe vielleicht…Ge-´´ sagte er mit zitterlichen stimme doch wir wurden Unterbrochen.,, Hallo, wollen sie bei einer Verlosung mit machen?´´ fragt uns ein Mann. Jungkook sah in mit ein bösen Blick an und ging weiter.
    Toll warum muss jeder so ein Moment stören? Was wenn er seine Gefühle für mich gestehen wollte? Aber…ich denke eher nicht weil…was will den ein Idol mit mir?...
    Bedrückt ging ich weiter. Ich sollte draußen warten da er noch was holen wollte. Also tat ich das. Plötzlich stand Marc vor mir.,, Du weißt ja…wir kennen und schon seit Jahren…und du bist eine gute Freundin aber…ich will…mehr´´ meinte Marc und kam näher. Ich stand wie angewurzelt dort und starrte ihn fragend an.,, Ich will gucken wie Jungkook reagiert mach mit ok?´´ flüsterte er und ich nickte. Er kam immer näher. Gerade als Marc mich küssen wollte stand Jungkook dazwischen.,, Was wird das?´´ fragte er und schaute mich böse an.,, N..nichts´´ gab ich vor mir. Jungkook starrte mich misstrauisch an. Es war still. Kurz vor dem Hotel angekommen blieb er stehen. Ich schaute nach links. Ich sah ein Mädchen auf uns zu Rennen.,, Youna?´´ sagte er und rennte hin. Sie umarmten sich…lange seeehr lange.,, Ich…geh dann mal rein…falls es jemanden interessiert´´ den letzten Teil nuschelte ich und ging bedrückt rein. Ich saß bestimmt 1 Stunde auf mein Bett und wartete bis Jungkook wieder kam. Daraus wurden glaube ich sogar 4…oder 5? So zwischen 4 bis 5 Stunden…
    Ich hörte wie die Türklinke runterging. Neugierig schaute ich hin und sah Jungkook. Doch er war leider nicht alleine er hatte Youna oder wie sie heißt dabei. Ich seufzte. Die anderen 6 schauten sie an bis sie plötzlich,, Omg Youna´´ riefen. Ich zog mir schnell mein Pulli rüber, zog meine Kapuze auf und ging unter meine Bettdecke. Wann endet mein Albtraum? Falls es einer ist…uff…
    Es war still.,, Sollen wir es sagen?´´ fragte Youna und Jungkook nickte anscheint. Sie holte tief luft.,, Also…´´ fing Jungkook an.,, Wir sind jetzt ein Paar!´´ meinte Youna und die anderen klatschten. Bis auf ich. Ich tat so als ob ich schlief.
    Ich hatte für längere Zeit ein Stechen im Brustbereich und spürte wie eine Träne nach der anderen über meine Wange lief. Meine Hoffnung mit Jungkook zusammenzukommen ist geplatzt. Ich nahm mein Handy und schrieb Marc an.

    Ich
    Marc…?
    16:09

    Marc
    Ja?
    16:12

    Ich
    Weißt du was passiert ist…
    16:13

    Marc
    Ne was denn?
    16:13

    Ich
    Jungkook hat eine Freundin…sie heißt Youna…
    16:14

    Marc
    Oh…
    16:14

    Ich
    Ja…
    16:14

    Marc
    Ich habe ein Plan
    16:17


    Ich
    Der wäre?
    16:17

    Marc
    Lass so tun als ob ich auch dein Freund wäre
    16:18

    Ich
    Bist du dir sicher?
    16:18

    Marc
    Ja
    16:18

    Ich
    Ok…
    16:19

    Marc
    Dann morgen treffen ok?
    16:19

    Ich
    Ok!
    16:20

    Marc
    Tschüss…babe
    16:21


    Ich
    Haha ja tschüss
    16:21

    Ich packte mein Handy unter das Kopfkissen und schlief schließlich wirklich ein. Am nächsten Morgen hörte ich wie die Jungs sich unterhielten. Ich stand auf und ignorierte sie. Ich hatte immer noch nicht Realisiert das Jungkook eine Freundin hat. Ich ging ins Badezimmer und zog mir ein Bauchfrei an und eine sehr kurze Short. Machte in meine Haare ein Haar Tuch. Schminkte mich noch ein bisschen und ging wieder raus.
    Ich nahm mir meine Guccie Tasche und zog meine Sneakers an.,, Ich geh zu Marc´´ meinte ich,, Warum?´´ fragte mich Jungkook.,, Hat dich nichts zu interessieren!´´ fauchte ich ihn an.,, OK schon gut´´ sagte er leise und redete mit den Jungs weiter. Gerade als ich die Tür aufmachen wollte stand Marc da. So wie geplant´´,, Morgen…babe´´ sagte er und umarmte mich.,, Babe?´´ fragte Taehyung der anscheint eifersüchtig war. Jungkook interessierte es nicht, noch nicht. Er umarmte mich und gab mir ein Kuss auf den Hals.,, Uhhh´´ sagte Namjoon und lachte. Sowie die anderen. Jungkook starrte etwas wütend auf Marc.,, Jungkook warum dieser Blick? Bist doch mit Youna zusammen´´ kam von mir.,, Woher weißt du das?´´ fragte Jungkook mich. Ich gab ihn keine Antwort und verlies mit Marc das Zimmer. Wie unternahmen den ganzen Tag was zusammen und er brachte mich auch wieder nachhause.,, Marc wir bei mir schlafen!´´ meinte ich und nahm in an die Hand. Die Jungs schauten mich an.,, Aber nicht unüberlegtes machen!´´ lachte Yoongi.,, Haha´´ lachte ich sarkastisch. Ich zog mir meine Schlafsachen an und legte mich auf mein Bett und Marc neben mir. Ich glaube Jungkook hat uns die ganze Zeit angestarrt.

    19
    ((bold))Heute mal nicht so ein langes:3 Hoffe gefällt euch ^^((ebold)) Ich stand auf und sah wie Marc tief und fest schlief, so wie die anderen. Ich
    Heute mal nicht so ein langes:3 Hoffe gefällt euch ^^
    Ich stand auf und sah wie Marc tief und fest schlief, so wie die anderen. Ich schaute auf mein Handy und sah dass es gerade mal 02:45 Uhr war. Seufzten stand ich auf und schaute das große beleuchtete Plakat an. Es war eine Frau zusehen die auf ein Auto saß. So ganz genau weiß ich nicht was für eins aber es sah sportlich aus, und es war rot.,, Kannst du auch nicht schlafen?´´ wurde ich aus meinen Gedanken gerissen. Ich schüttelte den Kopf und starrte immer noch das Plakat an.,, Was ist daran so schön?´´ fragte er mich und stellte sich neben mich.,, Weiß nicht´´ antwortete ich ihn. Ich schaute zu Jungkook und dann wieder raus.,, Ich glaube ich gehe morgen Schwimmen. Mit Marc´´ meinte ich und setzte mich auf mein Bett.,, Warum immer mit Marc? Warum machst du nichts mehr mit mir?´´ ich schaute ihn ernst an.,, Mach doch was mit Youna´´ streckte ich mich und legte mich ihn. Ich hörte wie er was vor sich her nuschelte doch verstand nichts.,, Nacht´´ hörte ich noch von ihm und dann war es still. Ich schloss meine Augen konnte aber nicht einschlafen. Ich änderte meine Position und versuchte es wieder. (Feli nicht falsch denken, du schaffst es xD) Ohne Erfolg. Ich wechselte bestimmt 1000-mal meine Schlafposition und aus heiteren Himmel konnte ich endlich einschlafen.
    ,, Aufstehen´´ zerrte mich Marc aus dem Bett. Ich schaute ihn genervt und verschlafen an. Ich bemerkte das die Bette von den Jungs leer waren.,, Wo sind sie?´´ fragte ich ihn.,, Naja sie fliegen doch heute nach Paris´´ meinte er ich schaute geschockt.,, Warte Was…nach PARIS?´´ schrie ich förmig.,, Warum haben sie mich nicht mit genommen?´´,, Naja ich habe gesagt das du hierbleiben würdest´´ kam er mir entgegen.,, Du hast was!´´ schrie ich und zog mir mein Pulli rüber.,, Wo sind sie?´´ fragte ich und schaute ihn Ernst an.,, Unten…naja oder schon im Van´´,, Im Van?´´ er nickte.
    Ich rannte die Treppe runter und versuchte sie zu kriegen.
    Ich stolperte.,, Aua´´ sagte ich und schaute etwas hoch wo ich dann eine Hand entdecken konnte.

    20
    ,, J-jungkook w-was machst du hier?´´ stammelte ich und stand von selbst auf.,, Naja…´´ fing er an,, Ich habe gesehen das du uns hinterher renns
    ,, J-jungkook w-was machst du hier?´´ stammelte ich und stand von selbst auf.,, Naja…´´ fing er an,, Ich habe gesehen das du uns hinterher rennst dann gestolpert bis, dann bin ich ausgestiegen und zu dir gerannt…´´ Ich schaute ihn an und fiel ihm um sein Hals.,, Wofür das?´´ fragte er mich.,, Ich habe Angst gehabt…angst das ihr ohne mich verfliegt, angst dich und die anderen nie wieder zusehen´´ ich fing an leicht zu weinen.,, Nicht weinen ich bin ja hier´´ er streichelte mir mein Kopf. Ich hörte von hinten wütende Fußstapfen.,, Was macht ihr hier!´´ ertönte ein brüllen ich löste mich schnell und ging ca. ein Meter von Jungkook weg. Youna kam gerade auf mich zu und wollte mich schupsen doch Jungkook kam dazwischen.,, Was soll das?´´ fragte er ernst und stand jetzt gegenüber von Youna.,, Warum hast du sie umarmt?´´ fragte sie zornig.,, Darf ich noch nicht mal meine beste Freundin umarmen?´´,,Äh ne!´´ kam von ihr Jungkook starret sie wütend aber auch nachdenklich an.,, Na gut wenn du mir es verbietest ist es mit uns eben aus!´´ entschied er sich.,, W-was das kannst du doch nicht m-machen!´´ sie zerrte sich zu Jungkook doch ich schupste sie.,, Lass ihn!´´ zischte ich und nahm in an meine Hand. Ging mit ihr zum Van der angehalten hatte.,, Was war das?´´ fragte er mich überrascht. Ich zuckte mit der Schulter.,, Wartet mein Koffer´´ ich stieg aus und rannte die Treppen hoch ging in das Zimmer und nahm mein Koffer. Rannte dann wieder die Treppen runter und lies mein Koffer im Kofferraum einliefern. Setzte mich dann wieder neben Jungkook und hörte Musik. Es herrschte Stille, unangenehme Stille. Ich wurde dauernd von den Jungs angestarrt.,, Ist was?´´ brach ich die Stille.,, Hm ne, obwohl wie läuft es so zwischen dir und Marc?´´ fragte Jimin in die Runde der dann zu Jungkook fies rüber schaute.,, Joa gut…denke ich´´ den letzten Teil nuschelte ich. Jin schaute mich schief an.,, Warum glaubst du es?´´
    Mist sie haben es doch gehört.
    ,,Ähm…´´ kam vor mir,, Naja also es lief gut aber ich fand das es schon etwas übertrieben war das er meinte das ich hier bleiben würde obwohl es ja gar nicht mal stimmt´´ jammerte ich.,, Also seit ihr nicht mehr zusammen?´´ alle schauten mich neugierig an.,, Jain´´ antwortete ich hastig. Jungkook seufzte.,, Ist was Kookie?´´ fragte Taehyung und grinste. Jungkook gab ihn keine Antwort naja wundert mich nicht. Ich wendete mich wieder die “Aussicht“ Bis mir einfiel das ich vergessen hatte Yuri anzurufen 2 Wochen…oh shit. Ich nahm schnell mein Handy und wählte ihre Nummer. Nur zu mein Pech ging niemand ran. Ich laste ein riesen Seufzer raus und schaute auf mein Handy.,, Komm schon Yuri´´ nuschelte ich während ich sie wieder versuchte anzurufen. Innerlich brüllte ich jetzt ihr Name. Nach den gefühlten 1000 versuch ging sie ran.
    ,, Kenn ich sie?´´ fragte sie

    ------------------------------------
    Heyy nachher kommt vielleicht noch ein Kapitel kommt drauf an ob ich es noch schaffe eins zu schreiben:3
    Hoffe es gefällt euch bis jetzt ^^

    21
    ,, Das ist nicht dein ernst oder?´´,,Ähm doch?´´ antwortete sie. Ich seufzte.,, Was ist mir dir?´´ fragte ich und wartete auf eine Antwort.,, A
    ,, Das ist nicht dein ernst oder?´´,,Ähm doch?´´ antwortete sie. Ich seufzte.,, Was ist mir dir?´´ fragte ich und wartete auf eine Antwort.,, Ach Mina du bist es´´ seufzte sie.,,Äh ja? Wer sollte ich sonst sein?´´,, Keine Ahnung Kira?´´,, Kira!´´ schrie ich ins Telefon. Dabei schauten mich die Jungs echt dumm an.,, Ja Kira´´,, Warum Kira!´´ fragte ich nervös da ich Angst hatte meine abffiue zu verlieren.,,Äh ja…also es ist so, da du nicht mehr da bist ist jetzt Kira meine beste Freundin.´´ antwortete sie mir unsicher.,, Aber nicht deine abffieu?´´,, D-doch…´´ nuschelte sie.,, WAS! A-aber das kannst du d-doch nicht machen… u-unser versprechen?´´ schluchzte ich. Sie legte auf. Ich starrte auf mein Handy und fühlte wie mir eine Träne nach der andere runterfloss.,, Was ist los?´´ sorgte sich Jin um mich.,, Nichts…´´ log ich und schaute aus mein Fenster.
    Ich könnte vor Wut platzen! Warum hat sie das getan? War ich wirklich so eine schlimme Freundin?
    ,, Ist wirklich alles ok?´´ wurde ich von Jungkook aus den Gedanken geholt. Ich nickte unsicher und schaute wieder auf mein Handy.

    Am Flughafen angekommen saßen wir auf eine lange Couch. Ich konnte es immer noch nicht verkraften was Yuri gesagt hatte. Aber wenn sie sich so entschieden hat muss ich es akzeptieren.
    ,, Der Flug nach Paris startet in 4 Minuten´´ ertönte eine Stimme. Ich stand auf und ging den Jungs hinterher. Checkte ein (wen man es so nennen kann xD) und ging in das Flugzeug. Setzte mich hin und steckte meine Kopfhörer wieder rein. Neben mir saß wieder Jungkook. Ich starrte aus dem Fenster. Schaute dann auf WhatsApp und sah das Marc mit geblock hatte.,, Mist´´ sagte ich und legte mein Handy auf mein Schoß.,, Was ist los?´´ fragte mich Jungkook,, Sag ich dir nachher…´´ meinte ich und schloss meine Augen.
    Ich horchte der Musik nach und schlief ein.

    ,, Liebe Fahrgäste wenn ich sie bitten dürfte sich anzuschnallen, wir landen in kürze´´ ertönte die Stimmer einer Frau und ich wurde wach.

    Jungkook sah mich an und schnallte mich an.
    ,, Hast du gut geschlafen?´´ fragte er und verschlafen nickte ich. Nach dem wir gelandet sind stieg ich aus. Wir warteten bis Jin mit sein Van kam und fuhren zum Hotel.

    Am Hotel angekommen checkten wir uns ein. Die Raum Verteilung war so wie letztens auch. Nur es gab das eine Problem…ich und Jungkook müssen in ein Doppelbett schlafen da es sonst kein Bett mehr gab. Eigentlich schön aber…waaait nein nein Mina nicht daran denken ok? Gut!
    ,, Du wolltest mir doch noch was sagen´´ meinte er.

    -----------------------------------------------------------------
    Momentan kommt nicht soooviel da ich noch an einer anderen FF arbeite. Und ich hier nicht so viele Ideen haben (momentan)

    22
    Ich starrte ihn an und kam dann wieder zu mir.,,Äh ja…´´ kam von mir.,,Ähm…ich und…äh Marc waren also äh…sind nicht mehr zusammen´´ st
    Ich starrte ihn an und kam dann wieder zu mir.,,Äh ja…´´ kam von mir.,,Ähm…ich und…äh Marc waren also äh…sind nicht mehr zusammen´´ stammelte ich. Er starrte mich gefühlte stunden an und sagte dann “Ok“.
    Als er weg ging schaute ich ihn mit ein “Wenn Blicke töten könnten wärst du tot“ blick nach.

    Als ich meine Sachen in eine Kommode reingelegt hatte schaute ich aus dem Fenster. Es war eine schöne Aussicht. Von hier aus konnte man den Eifelturm sehen und dann noch die Innenstadt.
    ,, Wer will mit nach draußen kommen?´´ wurde ich aus meinen Gedanken gerissen. Ich meldete mich und zog meine Schuhe an.,, Die anderen haben wohl keine Lust´´ sagte Jungkook und so verließen wir das Hotelzimmer. Nur wir 2, alleine.
    Als wir unten waren gingen wir Eis essen. Naja eher suchten wir eine Eisdiele. Nachdem wir so paar Minuten gesucht hatten fanden wir eine. Ich nahm mein Standarteis Schokolade. Er ebenfalls.

    Jungkook bezahlte für mich und wir setzten uns an ein Brunnen. Er sah manchmal unsicher zu mir.,, Was ist los? Warum schaust du mich unsicher an?´´ rutschte aus mir raus.,, Naja…´´ sagte er und kam näher. Ich schaute ihn an und er mich. Seine Augen…sie waren so schön…sie halten mich immer in ein Bann.
    ,, Also…ich glaube dir nicht das du nicht mehr mit Marc zusammen bist´´ kam es von ihn und ich schaute ihn verwirrt an.,, Denkst du ich würde dich anlügen?´´ fragte ich ihn misstrauisch.,, Ja irgendwie schon´´ ich schaute ihn geschockt an und ging weg.
    Das war wohl eine Kurzschluss Funktion von mir einfach abzuhauen. Aufjedenfall machte er sich keine Mühe mir hinterher zu laufen.
    Ich schaute auf mein Handy, 1% Mist. Es war 23:43 Uhr. Solange Schlenderte ich schon in fremden Straßen?
    Ich ging eine Gase lang sie kam mir sehr merkwürdig vor. Ich schaute um mich und sah ein etwas älterer Mann. Er hatte eine Flasche in der Hand und sprach mich an.,, Na du kleine was suchst du den noch hier droßen?´´ er kam immer näher.,,Ähm also ich müsste da mal durch!´´ sagte ich ängstlich und versuchte an ihn vorbei zugehen.,, Nichts da! Du blebst hier´´ schrie er und hielt mich an mein Handgelenk fest.
    Ich versuchte mich zu befreien nur leider ohne Erfolg.,, Lassen sie mich los!´´ schrie ich und er drückte mich gegen die Wand.,, Nene!´´ sagte er und trank ein schlug von sein Alkohol.
    Ich versuchte davon zu kommen aber dieses mal wollte er mich mit der Flasche abwerfen.
    Gerade als er es machen wollte kam ein Junge auf uns zu und schubste ihn weg.,, Komm mit´´ sagte er und nahm mich an die Hand. Geschockt ging ich ihn hinterher.
    Ich konnte gerade nicht realisieren was passiert ist. Als dann ein helles Licht die Straße erleuchtete konnte ich erkennen wer es was. Jungkook.,, W-was machst du hier?´´ fragte ich und wartete auf eine Antwort.,, Naja da es schon spät ist und du noch nicht da warst ging ich los und wollte dich Suchen gehen. Dann hörte ich ein Schreien und bin hingerannt und dann warst du mit diesem Mann da.´´ antwortetet er mir.
    Ich umarmte ihn fest und bedankte mich 10 mal bei ihm.

    Als wir beim Hotel angekommen waren gingen wir ins Zimmer. Die anderen schliefen schon was echt ein wunder war denn sonst wären sie noch wach.

    Ich ging ins Badezimmer und zog mir mein Schlafanzug an.
    Als ich wieder zum Bett ging sah ich schon Jungkook drin liegen. Ich seufzte und setzte mich auf die Bettkante.,, Wenn du willst kann ich auf dem Boden schlafen´´ kam es unter der Decke hervor.,, Nein…schon gut´´ meinte ich und kroch mich unter der Decke. Ich spürte wie sich unsere Beine berührten.
    Mir wurde leicht warm bei den Wangen und ich deckte mich noch mehr zu. Dabei bemerkte ich nicht das ich ihn die Decke weg nahm.,, Hey mein Deckenteil´´ lachte er etwas.,, Oh sorry´´ lachte ich zurück und gab ihn wieder ein Teil der Decke. Nach paar Minuten schlief ich ein und war im Land der Träume.

    💎❤5 Jahre BTS❤💎

    23
    ((big))*BANG BANG*((ebig)) ((cur)),, W-was´´ schreckte ich auf und schaute um mich rum.,, W-was war das?´´ stotterte ich und ging ein langen Gang
    *BANG BANG*

    ,, W-was´´ schreckte ich auf und schaute um mich rum.,, W-was war das?´´ stotterte ich und ging ein langen Gang entlang. Ich sah ganz viele Menschen weg rennen. Die meisten waren Blut verströmt ich presste meine Augen fest zusammen und hoffte dass alles bald ein Ende hat.
    ,, Mina!´´ hörte ich rufen ich öffnete wieder meine Augen und sah mein Vater.,, W-wo ist Mama?´´ fragte ich ängstlich. Er schaute mich an und nahm mich an die Hand,, Sie kommt nach…hoffe ich´´ die letzten Wörter hatte er geflüstert doch ich konnte es noch hören.


    Ich stand mit ein Herzrasen auf und hielt die Hand aufs Herz.,, Es war nur ein Traum…´´ versuchte ich mich zu beruhigen. Es half auch. Ich spürte wie eine Träne über meine Wange lief.
    ,, Alles ok?´´ ich spürte eine Hand auf meine Schulter. Ich nickte schnell. Ich spürte wie er die Hand wieder von meine Schulter runterlegte und sich wieder in die Decke verkroch. Ich machte es ebenfalls und versuchte nicht wieder davon zu träumen. Nur so war es leider nicht. Die ganzen Schrei die ganzen Menschen…sowas kann man einfach nicht vergessen.

    ,, Ist alles ok mit ihr?´´ hörte ich sagen. Langsam wurde ich wach und machte die Augen auf.,, W-was ist los und w-warum schaut ihr mich so an?´´ fragte ich und setzte mich aufrecht.,, Hast du wieder?´´ fragte Tae und ich nickte.,, Urg´´ kam von ihn.,, Was ist denn?´´ fragte Hoseok Tae,, Da müsst ihr sie fragen ich beantworte es nicht´´ antwortete er,, Danke Tae…´´ er lächelte mir zu und setzte sich neben mir.,, Also…´´ begann ich,,, Es war an ein warmen Sommertag…ich und meine Eltern wollten auf ein Mark gehen was wir auch taten. Da es mir zu langweilig wurde bin ich auf ein Spielplatz gegangen dann hörte ich ein knallen und Schüsse. Ich erschrak und ging dort hin. Auf einmal kam mein Vater ohne meine Mutter zurück und hat mich weg geführt. Er sagte zwar sie würde nach kommen aber…´´ ich hörte auf zu reden und fing an zu weinen. Ich schaute Tae an der dann weiter redete,, Dann am Abend wurde heraus gestellt das ihre Mutter nicht überlebt hatte…da sie am Anschlagsort ums Leben kam…´´ er selbst hatte auch eine Träne im Gesicht.
    Wir umarmten uns.,, Oh…´´ hörten wir Jungkook und Jin gleich Zeitig sagen. Die anderen starrten immer noch ins leere.
    Als wir und wieder beruhig hatten nahm Jungkook mich auch noch mal im Arm.,, Alles wird gut…ich werde dich beschützen so wie gestern´´ flüsterte er mir zu. Ich lächelte leicht und sagte,, Danke´´

    24
    Wir standen auf und Frühstückten zusammen. Nach dem Frühstücken nahm ich mir ein Sommerkleid und zog es im Bad an. Als ich die Tür aufmachen woll
    Wir standen auf und Frühstückten zusammen. Nach dem Frühstücken nahm ich mir ein Sommerkleid und zog es im Bad an. Als ich die Tür aufmachen wollte hörte ich wie Hoseok und Jungkook was besprachen.,, Du musst es ihr sagen bevor es zu spät ist´´ Was meint er mit zu spät ist und wenn soll er es sagen?,, Aber ich kann das nicht, es ist etwas…´´,, Peinlich?´´,, Ja´´,, Das muss dir doch nicht Peinlich sein!´´ Hä was soll den bitteschön Peinlich sein.

    Ich ging dann schließlich raus und schaute die Jungs verwundert an. Jungkook sprang vor schreckt auf. Ich kicherte und ging an ihnen vorbei.

    ,, Ich geh in den einen Park da´´ sagte ich und lächelte.,, Komm…chance…deine…´´ hörte ich Hoseok in Bruchteilen sprechen. Er stupste ihn an.,, Ich k-komm mit´´ stotterte Jungkook etwas.,, Okaayy´´ streckte ich mich und wir verließen das Zimmer.

    Wir gingen die Straße runter und unterhielten uns. Wir betraten den Park. Ich schaute mich etwas um bis Jungkook mich an die Hand nahm. Ich schaute überrascht. Er sah es.,,Ähm…also das ist ein Bootsverleih´´ sagte er und deutete auf eine alte Hütte. Wir gingen hin und leiten uns ein Boot aus.

    Wir fuhren raus und unterhielten und wieder etwas. Das Boot schwanke öfters rum weswegen ich etwas panisch wurde. Er sah es und nahm mich wieder an die Hand. Er schaute mich an und ich ihn.,, Also…´´ wollte ich ein Satz anfangen doch wusste kein Ende.,, Wir haben lang nichts mehr unternommen´´ meinte er und lächelte. Ich nickte fröhlich.
    Ich hang immer noch an seine Augen. Sie hielten mich in ein Bann. Er kam näher. Jetzt waren unsere Gesichter nur noch paar Zentimeter entfernt. Gerade als er noch näher kam passierte es.

    *Platsch*

    Wir sind im Wasser gelandet. Ich lachte und er auch. Wir richten uns wieder das Boot richtig hin und “stiegen“ wieder ein.,, Dieses mal aber nicht so schwanken´´ scherzte er rum. Das war wohl nicht so seine Eigenschaft. Rum zu scherzen. Äh ja. Mal wieder waren meine Augen an seine Gefesselt.,, Gefallen sie dir?´´ fragte er mich,,Äh was?´´ ich hatte 0 zugehört.,, Ob dir meine Augen gefallen´´ lachte er. Unsicher nickte ich.,, Magst du auch das?´´ fragte er. Eher ich fragen konnte was er meint lagen seine Lippen auf meine. Ich schloss meine Augen und genießte es. Weil ich meine, wer würde es auch nicht Genießen?
    Lächeln löste er sich. Ich starrte ihn immer noch geschockt an. Ich fühlte wie meine Wangen glühten.
    ,, Ich mag dich´´ meinte er.
    Meinte er das Mag dich als Liebe dich oder nur als mag dich?
    ,, Ich dich auch?´´ sagte ich unsicher.
    Mal wieder kam er näher…

    25
    Er grinste mich fies an, daraufhin schaute ich ihn unsicher an.,, Es ist spät, wie müssen langsam zurück´´ meinte er und ich stimmte ihn zu. Wir
    Er grinste mich fies an, daraufhin schaute ich ihn unsicher an.,, Es ist spät, wie müssen langsam zurück´´ meinte er und ich stimmte ihn zu. Wir fuhren mit den Boot zurück zum Ufer und machten uns auf dem Weg zum Hotel.

    Wie immer muss ich die sein die in Hundescheiße drehtet.,, Man´´ murmelte ich. Jungkook lachte etwas, ich schlug ihn leicht auf die Schulter und er streckte mir seine Zunge raus. Wie ich diese Zeit nur vermisst habe…

    Er trug mich Huckepack zum Hotel zurück. Dabei machten wir paar Späße und unterhielten uns wieder etwas.

    Wir fuhren mit den Fahrstuhl hoch und betraten das Zimmer. Hoseok schaute neugierig zu Jungkook worauf er ihn angrinste. Danach waren sie hinter der Küche verschwunden.
    Ich hörte wie sie sich unterhielten.
    Nein Mina du lauschst nicht…Mina! Nein!
    Wie immer konnte ich mich nicht zurück halten und lauschte.

    ,, Und? Hast du es gemacht?´´,, Ja´´,, Und wie wars?´´,, Ja ganz gut…´´ Ich ging ein Stück zurück und setzte mich auf die Couch da Tae rein kam.,, Ich geh Duschen ok?´´ ich nickte.

    Als er im Bad verschwunden war schaute ich ob die Luft frei war und ging wieder zur Wand.
    Ich lauschte wieder.

    ,, Und hat sie es dir abgekauft?´´,, Ja sowas von´´.
    Ich war geschockt. Mit langsamen Schritten ging ich zurück. Dabei bemerkte ich nicht wie ich gegen den Tisch lief.
    *Bam*
    Ich bin gegen die Glass Vase gekommen. Jetzt lag sie auf den Boden und paar Scherben ebenfalls. Genau das könnte mein Herz sein…
    Ich ging noch paar Schritte weiter und trat in eine große Scherbe rein.
    Vor Schmerzen stöhnte ich auf.

    ,, Alles ok?´´ fragte mich ein “besorgter“ Jungkook.
    Wütend nickte ich und humpelte ins Bad. Mal wieder habe ich vergessen das Taehyung duschen wollte. Unüberlegt machte ich die Tür auf und sah ihn…dieses mal nackt…
    Ich kniff meine Augen zusammen und schloss die Tür. Dann humpelte ich zum Bett und schaute verstört zur Tür.
    Warum muss mir immer sowas passieren?

    Er kam beschämt raus. Ich Endschuldigte mich bestimmt 10000 mal bei ihn.

    Dann betrat ich das Bad und versuchte die Glass Scherbe zu entfernen. Ohne Erfolg. Ich stöhnte wieder vor Schmerzen auf, dieses mal war die Scherbe noch tiefer drin.

    ,, Soll ich dir helfen?´´ fragte mich Jungkook doch ich winkte ab. Doch er fragte mich weiter aus,, Warum bist du jetzt so zu mir? Grad eben war unsere Stimmung noch prima und jetzt?´´ ich ignorierte ihn.

    Er kam wieder näher und nahm eine Pinzette. Dann zog er die Scherbe schnell raus.
    Ich zuckte kurz zusammen und dann ging es wieder.
    ,, Danke…´´ murmelte ich und verließ das Bad.
    Ich spürte wie er mir nachguckte.

    Wir, also ich und die Jungs, gingen runter zur Mensa und nahmen uns leckeres Essen.

    Nach dem Essen ging ich wieder hoch. Zog mir mein Pulli und eine Shorts an. Standards Kleidung halt.

    Ich setzte mich in mein Bett und dachte nach…

    Hat ihn den der Kuss nichts bedeutet…?
    War es vielleicht nur eine Wette mich zu küssen…?
    Nutz er mich vielleicht nur aus…?

    ,, Wieder da´´ ertönte eine Stimme, leicht zuckte ich zusammen.

    Ich schaute leicht bedrückt auf die Bettdecke drauf.,, Was ist los?´´ fragte mich Taehyung.,, Es ist nicht wegen der Aktion im Bad oder?´´ zögernd schüttelte ich den Kopf.,, Um was geht’s sonst?´´,, Ist egal…ich will wirklich nicht da rüber reden´´ kam schließlich von mir.

    Er nickte zögernd und verließ wieder das Zimmer.
    Ich ließ ein riesen Seufzer von mir und lehnte mich nachhinten. Soviel Pech ich auch hatte knallte ich mit mein Kopf gegen das Bett.,, Ah…´´ kam von mir.

    Ich stand auf und machte mir doch noch mal ein Brot da ich noch etwas Hunger hatte.

    Ich hörte wie die Tür auf ging.

    Schnell nahm ich mein Messer und schmierte mein Brot.
    Ich rutschte ab und schnitt mir in mein Finger. Ich wollte gerade etwas schreien aber konnte mich noch zurück halten.

    Ich hielt mein Finger über das Kalte Wasser und hoffte das es besser wird.

    Ich hörte wie wieder die Tür zuging.
    Können sie sich mal nicht entscheiden wohin sie wollen?

    Ich ging zu mein Koffer und suchte nach ein Pflaster. Nach paar Minuten fand ich ein Verbandskasten. Ich machte ihn auf und nahm ein Pflaster raus.,, Heute war echt mein Pech Tag´´ murmelte ich und setzte mich auf mein Bett.

    Mal wieder ging eine Tür auf. Nun standen Jungkook, Jin und Hoseok da.

    Ich schaute sie genervt an.,, Oh Mina´´ sagte Jin und kam auf mich zu.,, Dein Fuß blutet´´ redete er weiter.
    Ich schaute nach und sah das er recht hatte.

    Zum Glück war neben mir noch der Verbandskasten. Ich öffnete ihn wieder und nahm mir ein verband raus, machte ihn dann um mein Fuß und schloss den Kasten wieder.

    26
    ((bold))Heute mal ein eher Kurzes Kapitel: I Habe irgendwie eine Schreibblockade .-. Und Tschuldigung für die ganzen Rechtschreibfehler:'D Habe
    Heute mal ein eher Kurzes Kapitel: I Habe irgendwie eine Schreibblockade .-. Und Tschuldigung für die ganzen Rechtschreibfehler:'D Habe mir mal die ff angeguckt und waren schon viele drinne xD Und auch paar Unlogische Sätze o-o

    Ich stand auf und ging zu Tür.,, Will wer mit mir in den Park?´´ fragte ich.,, Ich…´´ sagte Jungkook und zog sich seine Schuhe an. Ich seufzte und machte die Tür auf.

    Wir liefen still die Straßen lang, betraten dann den Park. Mit ein Lächeln im Gesicht genoss ich die Abendluft.,, Warum bist du so zu mir?´´ brach er die Stille. Ich ignorierte ihn weiterhin.,, Ignorieren bring nichts´´ sagte er und nahm meine Hand.,, Lass sie los´´ brüllte ich etwas. Leider tat er es nicht und drückte sie ein bisschen fester.,, Jetzt sag warum du so bist!´´ ich schaute bedrück auf den Boden,, Du…du hast mich verletzt…ausgenutzt…der Kuss hat dir wohl nichts bedeutet…´´ den letzten Satz murmelte ich.,, Wie ausgenutzt?´´ fragte er weiter.,, Ich habe das Gespräch zwischen dir und Hoseok gehört…´´Ich spürte jetzt schon eine Träne runterkullern.,, Meinst du die Sätze bevor du gegen den Tisch gelaufen bist?´´ ich nickte und er seufzte.,, Du bist ein Dümmerchen´´ lachte er. Ich schaute ihn fragend an.,, Wir meinten nicht dich sondern die Hotelbesitzerin, die wollte irgendwas von mir und dann habe ich sie angelogen und so´´ ich schaute zu ihn. Und nun liefen auch schon die anderen Tränen runter.

    Meine Hände bedeckten mein Gesicht. Er zog mich langsam runter, nahm dann meine Hände von mein Gesicht und hielt sie fest.,, Ich würde dich niemals ausnutzen´´ sagte er und umarmte mich. Ich erwiderte die Umarmung, so blieben wir 5 Minuten.,, Komm wir müssen gehen´´ sagte er und zog mich wieder hoch. Er nahm meine Hand und verhakte seine Finger mit meine.

    So liefen wir zum Hotel zurück. Vor der Tür ließ er meine Hand los und betrat unser Zimmer. V schaute noch Fernseher und Yoongi schläft schon. Ich ging ins Bad und machte mich fertig, setzte mich dann auf das Bett.

    Jungkook setzte sich neben mich und umarmte mich noch einmal. Danach verkroch ich mich wieder unter die Decke. Jungkook ebenfalls, dann spürte ich wie er meine Hand nahm. Ich lächelte und schlief ein.

    27
    Langsam aber sicher stand ich auf und schaute um mich rum. Da ihr ja wisst das ich sehr tollpatschig bin stehe ich langsam vom Bett auf und sah das ic
    Langsam aber sicher stand ich auf und schaute um mich rum. Da ihr ja wisst das ich sehr tollpatschig bin stehe ich langsam vom Bett auf und sah das ich alleine war. Ich wartschelte in die Küche und er deckte ein Zettel drauf stand:

    “Hey Mina, wenn du wach bist sind wir schon längst auf ein Meeting. Du kannst dir in der Küche das Essen was Jin gemacht hat warm machen. In Lovee BTS: D“

    Ich packte den Zettel wieder weg und schaute im Kühlschrank. Sah dann eine Schüssel mit essen drin. Nahm dann noch ein Teller und füllte das Essen um. Machte dann die Mikrowelle an und wartete…

    *PIEEP*

    Ich nahm mein Essen raus, und das erste was ich machte ist mich dran zu verbrennen. Toll Mina. Ich setzte mich auf die Couch und machte den Fernseher an. Gerade lief mein Lieblingsanime “Tokyo Ghoul“. Ich war fokussiert auf den Fernseher und vergas die Zeit. Gerade als Kaneki in Aktion war wurde ich unterbrochen.,, Wir sind wieder daaa´´ sagte Jungkook und kam auf mich zu. Genervt schaute ich ihn an und sah das er eine riesen Tüte bei sich hatte.,, Ist was?´´ fragte er während er sich neben mich setzte.,, Ja ihr habt mich gestört!´´ sagte ich und deutete auf die Sendung.,, Ups sorry´´ sagte er als er sich am Hinterkopf kratzte,, Naja ok hier ist für dich´´ er drückte mir mit ein Lächeln die Tüte in die Hand. Ich öffnete sie und hatte ein breites Grinsen im Gesicht.

    Ich packte den Hoody aus und sah das es der war den ich schon immer haben wollte. Er war rosa und vorne drauf war eine große Rose und unten drunter stand “YENTELIER“.
    Ich umarmte ihn so doll das wir beide nachhinten fielen. Nun lag ich auf Jungkook drauf. Er hatte seine Beine um meine. So lagen wir bestimmt 3 Minuten rum. Als er mich dann wieder los lies und ich aufstehen konnte kam er näher.

    Unsere Gesichter waren weniger als Zentimeter entfernt und seine Lippen lagen wieder auf meine. Langsam wird es zum Alltag. Als die anderen kamen gingen wir schnell auseinander.

    ,, Ich zieh ihn mir schnell an´´ lächelte ich Jungkook zu und ging mit mein neuem Hoody ins Bad.

    28
    Als ich ihn angezogen habe betrachtete ich mich noch im Spiegel. Ich kam wieder raus und präsentierte mich.,, Und?´´ fragte ich die Jungs.,, Schon
    Als ich ihn angezogen habe betrachtete ich mich noch im Spiegel. Ich kam wieder raus und präsentierte mich.,, Und?´´ fragte ich die Jungs.,, Schon mal dran gedacht Model zu werden?´´ staunte Tae fragend. Verlegen schüttelte ich mein Kopf.,, Das ist meine Fre äh beste Freundin´´ sagte Jungkook. Ich schaute ihn fragend an, sowie die Jungs.,, Jungkook…Mina? Wollt ihr uns was sagen?´´ grinste Yoongi.,, Nein!´´ schoss uns beiden aus dem Mund. Mistrauich schaute uns Yoongi an und setzt sich auf die Couch. Als die anderen weg guckten schlug ich ihn leicht auf die Schulter und zog ihn im Bad.,, Was war das?´´ fragte ich ihn ernst.,, Ich weiß nicht´´ meinte er.,, Wir sind noch nicht mal ein Paar!´´ schoss es auch mich raus. Er schaute mich geschockt an.,, Also…nicht das ich das sein will oder so´´ versuchte ich zu erklären…leider war dieser Satz nur gelogen…

    Wir verließen das Bad und ich setzte mich auf das Bett. Meine Augen wurden schwerer und ich schlief ein. Ich spürte etwas auf mein Hintern…ich wurde wach und sah Jungkooks Hand. Warte Jungkooks Hand war auf mein Hintern. Ich wurde leicht rot und überlegte ob ich sie runtermachen sollte oder so lassen sollte. Ich entschied mich sie zu lassen da ich ihn nicht aufwecken wollte.

    Die Sonne schien auf meine Nase und sie fing an zu kribbeln. Ich musste niesen und schrak auf.,, Haha süßes Niesen hast du´´ sagte ein Jungkook der an sein Handy saß. Ich legte mich wieder hin und drehte mein Kopf zu ihn. Ich schaute ihn an und dann auf sein Handy.,, Was machst du?´´ fragte ich ihn lächeln.,, Twitter und so checken´´ kam von ihn. Ich grinste und schloss meine Augen. Er legte sein Arm um mich.,, Ich fühle mich wie in eine Jahrelangen Beziehung´´ dachte ich laut und grinste.,, Hm ich auch´´ kam von Jungkook. Mist habe ich das laut gesagt. Ich grinste weiterhin und schlief anscheint in seinen Armen wieder ein.

    Von ein Kichern wurde ich wieder geweckt. Ich schaute um mich rum und sah Yoongi.,, Haha auch mal wach´´ grinste er und sah dann zu Jungkook der neben mir wie ein Baby schlief.,, Haha ja´´ lachte ich sarkastisch.,, Wollen wir ihn wecken?´´ fragte ich Yoongi und er nickte.,, Nanana nichts da´´ sagte Jungkook und sprang von selbst auf.,, Man´´ stöhnte Yoongi und ging in sein Bett zurück.

    29
    Ich wartschelte dann wie jeden Morgen in die Küche und sah Tae.,, Moin´´ kam von ihn und grinste.,, Morgen´´ lächelte ich und ging zum kleinen K
    Ich wartschelte dann wie jeden Morgen in die Küche und sah Tae.,, Moin´´ kam von ihn und grinste.,, Morgen´´ lächelte ich und ging zum kleinen Kühlschrank. Nahm mir Milch und Nutella raus die Jungkook und so gestern gekauft hatten. Machte mir Milch in eine Tasse und stellte sie in die Mikrowelle.,, Schmeckt das überhaupt?´´ fragte Tae und ich Nickte.

    *PIEEPS*

    Ich nahm mir die Kochhandschuhe die Jin “zufällig“ dabei hatte zog sie mir an und nahm die Tasse raus. Jungkook der bereits auch in der Küche war starrte mich fragend an.,, Sicherheit geht vor´´ lachte ich und machte mir ein bisschen Nutella rein, löffelte es dann um und setzte mich an den kleinen Tisch wo sich Jungkook auch nieder gelassen hatte.,, Schmeckt das?´´ fragte er auch. Ich nickte wieder. Langsam nippte ich an der Milch und versuchte mich nicht zu verbrennen. Doch zu mein Pech musste es ja so kommen. Ich spürte ein leichten schmerz in mein Mund. Stellte die Tasse schnell ab und hielt mein Mund fest.,, Warum muss ich mich immer dran verbrennen´´ meckerte ich und hielt immer noch mein Mund fest.,, Darf ich mal?´´ fragte Jungkook und ich nickte wieder. Er nippte auch dran und ich sah seine Augen funkeln.,, Schmeckst?´´ er nippte schneller dran.,, Also ja´´ lächelnd ging ich weg und nahm mir paar Anziehsaschen raus. Ich ging in das Bad und zog mir den neuen Hoody an mit eine Schwarze Jeans und weißen Sneakers. Dann ging ich wieder aus das Bad und überlegte was ich machen könnte.

    ,, Na was überlegst du?´´ fragte mich Jungkook neugierig.,, Ich überlege wo ich oder wir hingehen könnten´´ antwortete ich und legte mich auf das Bett.,, Ich hätte so eine Idee´´,, Die wäre?´´ neugierig starrte ich ihn an.,, Wie wärs wenn WIR beide heute Zeit zusammen verbringen?´´ lächelnd nickte ich.,, Ok dann mach ich mich schnell fertig und wir können los.´´ Ich wartete also auf ihn und es dauerte echt länger als Gedacht. Solang schaute ich auf GoogleMaps ob es hier in der Nähe ein Fluss oder ein See gibt’s. Volltreffer.,, Pack deine Badehose ein wir gehen heute auch etwas Baden´´ schrie ich in Richtung Bad. Ein etwas leises,, Ok´´ war zuhören.
    Ich hielt mein Bikini in meine Hand und wartete bis Jungkook raus kam damit ich noch einmal ins Bad konnte.

    Nach ca. 15 Minuten kam wer wieder raus.,, Auch mal fertig´´ gab ich von mir und ging ins Bad rein, schloss die Tür und zog mein Bikini drunter. Dann packte ich meine Tasche mit den nötigsten Sachen. Also Sonnencreme, Sonnenbrille, Trinken und so weiter.

    ,, Fertig?´´ fragte er und ich nickte mit ein lächeln. Wir gingen mit unsere Sachen runter und warteten auf ein Taxi. Als wir eins fanden sprach uns der Fahrer an.,, Où?´´ (sorry schon mal fals es falsch ist),,Ähm Mina kannst du Französisch?´´ ich schüttelte den Kopf.,, Warte ich probiere es mit Englisch´´ meinte ich und fing an.,,Ähm also wir können kein Französisch, was meinen sie?´´,, Ah ok also wohin?´´ ich lächelte und zeigte ihn auf mein Handy die Adresse.

    Als wir endlich da waren bezahlte ich schnell und verabschiedete mich. Dann gingen wir ein schmalen Weg zum See lang und standen jetzt irgendwo im Wald.,,Ähm´´,, Weiß du wo wir sind?´´ lachte Jungkook.,, Nein…´´ nuschelte ich und schaute auf GoogleMaps nach.,, Wir sind den falschen weg gelaufen´´ ich hielt mir die Hand vorm Kopf.,, Hier lang!´´ ich deutete nach rechts.,, Oder doch nach links…´´ nun war ich ganz verwirrt.,, Gib mal her´´ sagte Jungkook und nahm mein Handy.,, Also du hast echt kein guten Orientierungssinn´´ lachte er und mit diesen Worten brach er los. Nach gefühlten 30 Minuten waren wir am Strand.,, So da wären wir Majestät´´ lächelte er und ging weiter vor zum Wasser. Wir suchten uns ein schönen Platz und breiteten die große Decke aus.

    Ich setzte mich hin und packte meine Sonnencreme aus.,, Könntest du mir vielleicht helfen?´´,, Klaro bei was denn?´´,, Könntest du mein Rücken eincremen´´ bat ich ihn und drückte ihn meine Sonnencreme in die Hand. Er zögerte zwar aber machte es trotzdem. Als er seine Hände auf mein Rucken hatte und die Creme verteilte spürte ich wie warm meine Wangen wurden. Bitte sei nicht rot, bittee. Ich hörte vorne Gekicher.

    Böse starrte ich zu das Mädchen und bemerkte dass es nicht mal uns meinte. Sie war anscheint mit ihren Freund hier, und vergnügten sich. Ups.
    Das Mädchen hatte glaube ich mein bösen Blick bemerkt und ging etwas arrogant weg.

    Da morgen meine letzte Schulwoche ist wird am Freitag viel mehr kommen:3 Dann fahre ich noch 1 Woche vor nach Brandenburg und dann habe ich auch noch 1 Woche ganz viel Zeit, außer wenn ich bei meiner Oma was helfen muss heh. ^^
    Also stellt euch drauf ein das sehr viel kommen wird, ich versuche auch die Kapitel länger zuschreiben:3

    30
    ,, Ahh komm ab ins Wasser´´ lächelte Jungkook während er sein T-Shirt auszog. Natürlich musste ich wieder wie ein Spanner sein Körper anstarren.
    ,, Ahh komm ab ins Wasser´´ lächelte Jungkook während er sein T-Shirt auszog. Natürlich musste ich wieder wie ein Spanner sein Körper anstarren.,, Mina? Erde an Mina?´´ er fuchtelte mit seinen Armen herum und ich kam wieder in die Realität zurück.,,Äh ja´´ kam von mir und ich zog meine Sachen aus, außer Bikini. Da war schon wieder dieses Gefühl, seit heut Morgen habe ich etwas Bauchschmerzen. Aber ich dachte mir nichts dabei. Aufjeden fall gingen wir ins Wasser und hatten unseren Spaß. Wir tunkten uns gegenseitig und spritzten uns an. Doch heute war wohl wieder ein Pech Tag. Jetzt wurden die Bauchschmerzen stärker und ich starrte um mich rum… oh gott ich war um Blut umgeben habe ich…? Oh ja ich habe meine Tage. Shit. So schnell wie ich konnte rannte ich aus das Wasser und nahm mein Handtuch. Zum Glück war es schwarz und nicht weiß. Immerhin etwas Erleichterung. Nun kam auch Jungkook wieder der gerade ein Eis holen war.,, Warum bist du hier? Dachte wärst im Wasser?´´ fragte er während ich mir das Eis von ihn nahm.,, Naja…´´ fing ich an doch ich zögerte weiter zu sprechen.,, Also…ich denke ich kann heute fürs erste nicht mehr ins Wasser´´,, Warum denn?´´ er starrte mich an.,, Naja…habe meine Tage´´ nuschelte ich und starrte verlegen auf den Boden.,, Oh´´ hörte ich ihn sagen,, Ok dann fahren wir ganz schnell zum Hotel zurück und machen was in der Stadt ok?´´ ich nickte und wir packten unsere Sachen ein.

    Am Hotel angekommen machte ich mich erneut fertig und verließ das Bad. Wir hatten vor ein bissen Shoppen zu gehen. Wir schlenderten durch die Straßen und hielten vor ein Laden an. Er sah von außen sehr viel versprechend aus, also betraten wir den Laden und schauten uns um.,, Wie wärs mit Partner Look?´´ fragte er und ich starrte in erst mal an.,,Ähm…ja klar…warum nicht?´´ lächelte unsicher und könnte mich schlagen.

    31
    Wir nahmen uns beide ein grauen Hoody dann noch eine schwarze Knie Loch Jeans und schwarze Nike schuhe. Da uns es passte bezahlten wir es gleich. Wir
    Wir nahmen uns beide ein grauen Hoody dann noch eine schwarze Knie Loch Jeans und schwarze Nike schuhe. Da uns es passte bezahlten wir es gleich.

    Wir gingen noch etwas im Park spazieren und redeten über Sachen wie, Interessen und so.,, Jungkook!´´ schrie jemand. Ich drehte mich um und mir wurde jetzt schon schlecht die wieder zu sehen. Er drehte sich auch um und erstarrte.,, Kookiee!´´ schrie sie weiter und umarmte ihn stürmisch. Ich verdrehte meine Augen und setzte mich auf eine Bank. Und wie das Schicksal es wollte waren sie wohl keine “Feinde“ mehr. Ich seufzte und ging weg. Die Tasche mit den Partnerlooks ließ ich dort stehen. Und wie immer vergingen Stunden und Stunden. Ich ging also wieder in den Park und sie standen einfach immer noch da rum. Und… sie hielten Hände. Verzweifelt setzte ich mich auf eine Schaukel. Es wurde schon relativ Dunkel und ich schaukelte etwas.
    Ich hörte ein Geräusch aus den Büschen. Ich drehte mich um aber sah nichts. Dann schaute ich wieder zu Jungkook und Youna.,, Hey was machst du noch so spät hier draußen?´´ fragte eine unbekannte Stimme. Ich drehte mich um und sah ein Junge ungefähr in mein Alter. Er hatte hellblaue gefärbte etwas lockige Harre. Und braune Temperamentvolle Augen, und schlecht sah er auch nicht aus eigentlich sogar ganz süß…ähm lass es denk nicht so über ein Jungen den du gar nicht mal kennst!,, Ach…ich sitze hier nur rum…´´ ich seufzte und schaute wieder zu Jungkook. Er verfolgte mein Blick.,, Liebe?´´ fragte er plötzlich und ich nickte leicht.,, Wenn du willst können wir darüber sprechen, auch wenn wir uns nicht kennen aber eventuell könnte ich dir helfen und übrigens ich heiße Kyung´´ er lächelte. Ich stimmte zu und stand auf. Dann liefen wir erst mal etwas an Jungkook vorbei so dass er uns sehen konnte. Ich könnte schwören ich habe eifersüchtige Blicke gesehen.

    Ich erklärte ihn alles und er hörte mir still zu.,, Ah so ist es also, und er weiß nicht das du in liebst?´´ ich schüttelte mein Kopf.,, Und er hatte dich einfach geküsst genau hier? Auf diesem Platz?´´ ich nickte wieder. Er war still. Ich muss sagen, auch wenn ich ihn erst sein 1 Stunde kenne kommt er mir ganz Vertraut rüber. Er schaute sich um und sah das Jungkook in der nähe war. Er wartete und wartete bis Jungkook quasi an uns vorbei lief. Dann schaute er auf meine Lippen. Jungkook starrte mit bösen Blicken auf uns. Dann kam Kyung näher und küsste mich. Dann legte er seine Hände um meine Taille und ich meine Hände um sein Nacken. Was zur Hölle mach ich hier! Aber ich muss zugeben ich mag es… Ahhh Mina! Lass es! Ich könnte echt die ganze Zeit so bleiben aber ah nein ich kann nicht!

    Er löste sich langsam und unsere Stirnen berührten sich immer noch. Wir haben unsere Augen geschlossen und ich könnte sein Atem spüren.,, Was war das?´´ fragte ich erschrocken und als Antwort bekam ich nur ein Charmantes Lächeln. Dann gab er mir ein Zettel und gab mir ein Abschiedskuss. Er war bereits weg und ich öffnete den Zettel. Drauf stand seine Telefonnummer. Ich grinste vor mich hin und ging verträum nachhause. Dabei merkte ich nicht wie ich volle Kanne gegen ein Schild laufe.,, Autsch´´ sagte ich leise und hielt meine Hand auf meine Stirn. Ich stand auf und schwankte vor mir hin.,, Haha komm ich bring dich nachhause´´ sagte eine allzu bekannte Stimme. Ich drehte mich um und Umarmte liebe voll Kyung.,, Zu dem Hotel da drüben´´ sagte ich und deutete auf das Hotel. Er nickte und trug mich Huckepack zum Hotel.,, Ich komm mit rauf falls du auf dem Weg umkippen solltest. Lächelnd nickte ich und er trug mich hoch. Ich wies ihn den weg zu und dann standen wir auch schon vor der Tür. Erst jetzt bemerkte ich das etwas Blut von meiner Stirn runterlief, und alles auf sein weißes Shirt.,, Sorry…´´ piepste ich und machte die Tür auf. Taehyung und Jungkook der auch da war, was für ein Wunder starrten uns an.,, Warum Blutest du…und wer ist dieser Typ da?´´ fragte Taehyung. Ich ignorierte sie und lächelte verträumt in die Leere.,,Öhm ok?´´ kam von Tae der sich dann wieder an sein Essen begab. Ich und Kyung standen im Bad naja eher er ich saß auf dem Klodeckel. Er nahm mein Medipack und verarzte mich. Danach bekam ich ein Kuss auf die Stirm. Wir bemerkten nicht das die Tür offen war.,, Könnt ihr das lassen? Danke!´´ kam von ein angepissten Jungkook.

    ,, Ich muss dann auch mal los, sehen uns morgen. Tschüss´´ sagte er und ging zur Tür. Ich winkte ihn noch zu und schmiss mich dann auf mein Bett. Mina…sag nicht das du dich in ihn verliebt hast! Wahrscheinlich ist er sowieso ein Playboy und nutzt dich dann wieder aus! Ich seufzte und schloss meine Augen. Plötzlich spürte ich ein Atem, ich erschrak und stand schnell auf.
    *BAAANG*
    ,, Ahhh….´´ stöhnte ich vor Schmerzen auf und hielt mir meine noch mehr Blutende wunde fest.

    32
    Ich wurde von ein grelles Licht geweckt. Ich versuchte auf zustehen aber mein Kopf bebte.,, Ahhh´´ stöhnte ich vor Schmerzes auf.,, Du solltest dic
    Ich wurde von ein grelles Licht geweckt. Ich versuchte auf zustehen aber mein Kopf bebte.,, Ahhh´´ stöhnte ich vor Schmerzes auf.,, Du solltest dich besser ausruhen´´ sagte eine alzubekannte Stimme. Ich lächelte,, Ok Kyung´´ Ich legte mich wieder hin und schaute um mich. Ich sah noch Jungkook und die anderen Jungs.,, Was ist eigentlich passiert?´´ fragte ich und Jungkook starrte mich an.,, Du weißt nicht mehr was passiert ist?´´ ich schüttelte mein Kopf. Er gab ein erleichteten Seufzer von sich.,, Ach du bist nur gegen mich geknallt als du aufstehen wolltest´´ lachte er aber ich merkte das er log. Taehyung starrte ihn ernst an.,, Was ist doch so´´ dann wendete ich mich wieder an Kyung,, Was machst du hier?´´ grinste ich und er lächelte mich an.,, Na ich habe die Jungs raus rennen sehen und dann bin ich hinterher gerannt, ich muss doch wissen wie es meiner reizenden Freundin geht´´,, Freundin?´´ fragten ich und die Jungs aus einen Mund. Er nickte,, Also wenn du willst…´´ Ich starrte ihn verwirrt an.,, Hä aber wir kenne uns doch erst seit 2 Stunden oder so? Und ich bin glaube ich dafür noch nicht ganz bereit…wenn du weißt was ich mein´´ er nickte,, Um ehrlich zu sein kenne wir uns 2 Tage…du hast nur die ganze Zeit geschlafen und überleg es dir ruhig wenn du in aus dein Kopf geschlagen hast. Meld dich dann einfach bei mir habe meine Nummer in dein Handy eingespeichert.´´ Ich nickte und schloss meine Augen.

    Warum jetzt schon? Ja er ist total süß und hilfsbereit aber ich liebe immer noch Jungkook und ich glaube das wird auch so bleiben außer wenn er wieder was mit Youna anfängt…das wäre schrecklich…aber daran könnte ich ja sowieso nicht ändern oder?

    ,, Das war doch deine Schuld!´´ sagte Kyung genervt und so wurde ich aus meine Gedanken geholt.,, Ach ja sorry das sie ihre Augen nicht benutzen kann! Was kann ich dafür wenn sie so ein Pechvogel ist wenn sie nicht aufgestanden wäre, wäre sie jetzt nicht hier!´´ schrie Jungkook. Woah das saß…,, Jungkook!´´ sagte Namjoon ernst und er bemerkte das ich wach war,, Oh…tut mir leid Mina war nicht so gemein´´ Ich schloss noch einmal meine Augen und atmete tief aus,, Schon gut… merk ich mir ich werde auch in Zukunft auf dem Sofa schlafen´´,, Ok…´´ kam von ihn ich spürte das es ihn leid tut aber ich bin halt sehr empfindlich wenn man was schlechtes über mich sagt… und da reche ich mich auch immer… ich weiß nicht warum aber es ist halt so…

    Wieder atmete ich tief ein.,, Ich kann mich wieder erinnern…ich lag auf mein Bett… schloss meiner Augen und wollte schlafen dann spürte ich ein Atem auf meine Haut…ich erschrak und wollte aufstehen doch Jungkook hatte sich über mich gebeugt und ich bin an ihn ran geknallt. Der Grund ist unwichtig weil es mir sowieso nicht bedeutet´´ Ich setzte mich aufrecht und starrte die Jungs auf. Jungkook war blas, mir war es gerade völlig egal wenn ich seine Gefühle verletzt habe. Aber warum eigentlich? Er fühlt für mich nichts also muss ich auch über ihn hinwegkommen.

    -Zeitsprung 2 Tage-

    Mittlerweile war ich wieder bei den Jungs im Hotel. Mit Jungkook hatte ich “Streit“. Seit dem Krankenhaus besuch hatte er nicht mehr mit mir gesprochen was mir nichts ausmacht denn es hat sich herausgestellt das ich mich in….Kyung verliebt habe. Schock war es für mich aufjeden fall. Aber er ist derjenige bei den ich mich sicher fühle sicher und geborgt. Ich habe auch über seine Sachen nachgedacht. Und ich glaube ich will seine Freundin sein, warte was heißt will ich weiß das ich seine Freundin sein will. Wie auch gesagt schlafe ich auf dem Sofa macht mir auch nichts aus, ist eigentlich ganz bequem. Mit Yuna habe ich auch abgeschlossen wir haben kein Kontakt mehr… Mir hat die Entscheidung echt wehgetan aber ich konnte unsere Freundschaft einfach nicht mehr retten. Klar. Wenn ich wieder zuhause bin werden wir uns über dem Weg laufen aber wenn es so ist dann ist es einfach so. Ich will aber darüber nicht mehr denken.

    Ich stand auf und ging in die Küche was für mich ein riesen Fehler war da Jungkook im Raum stand. Ich drehte mich wieder um und wollte gehen.,, Mina warte´´ sagte er und automatisch drehte ich mich um,, Was´´ gab ich kalt zurück.,, Wollte dich was fragen´´ ich schaute ihn fragend an.,, Also…bist du jetzt eigentlich mit Kyung zusammen?´´ ich schluckte.,, Was hat dich das zu interessieren?´´,, Naja nur so´´ unsicher nickte ich.,, Aber um ehrlich gesagt wollte ich ihn heute meine Antwort sagen´´ Er drehte sich zu mich.,, Die wäre?´´,, Tja das wirst du wohl erst später erfahren´´ mit ein riesen Schwung verließ ich die Küche und ging ins Bad. Dann klopfte es.


    Werde noch längere Kapitel schreiben:3

    33
    Ich stand auf und ging in die Küche was für mich ein riesen Fehler war da Jungkook im Raum stand. Ich drehte mich wieder um und wollte gehen.,, Mina
    Ich stand auf und ging in die Küche was für mich ein riesen Fehler war da Jungkook im Raum stand. Ich drehte mich wieder um und wollte gehen.,, Mina warte´´ sagte er und automatisch drehte ich mich um,, Was´´ gab ich kalt zurück.,, Wollte dich was fragen´´ ich schaute ihn fragend an.,, Also…bist du jetzt eigentlich mit Kyung zusammen?´´ ich schluckte.,, Was hat dich das zu interessieren?´´,, Naja nur so´´ unsicher nickte ich.,, Aber um ehrlich gesagt wollte ich ihn heute meine Antwort sagen´´ Er drehte sich zu mich.,, Die wäre?´´,, Tja das wirst du wohl erst später erfahren´´ mit ein riesen Schwung verlies ich die Küche und ging ins Bad. Dann klopfte es.


    ,, Was?´´ schrie ich und öffnete die Tür.,, Du hast was vergessen?´´ meinte er und deutete auf mein BH. Ich stöhnte vor nerv und nahm ihn.,, Danke und nehm das nächste mal nicht einfach mein BH in die Hand!´´ dann knallte ich die Tür zu. Warum müssen Jungs allgemein Jungkook’s so nervig sein?

    Als ich mich fertig gemacht habe verließ ich wieder das Bad und setzte mich auf mein Sofa.,, Haben wir essen?´´ rief ich doch bekam keine Antwort.,, Ja das geht auf, bin bei Kyung falls es dich Interessiert denke eher nicht aber ist auch gut.´´ ich stand auf und verließ die Tür. Gerade als ich auf dem Weg zur Brücke im Park war sah ich Kyung mit jemand anderem, nur ich konnte nicht erkennen mit wem. Aber eins war klar es war ein Mädchen. Eifersüchtig starrte ich sie an bis ich sah das sie sich Küssen… warum habe immer ich Pech in der Liebe? Warum nur ich und nicht die anderen…?

    Ich spürte wie eine Träne über meine Wange lief. Ich kann sowas einfach nicht verkraften…
    Ich rannte zum Hotel und stürmte mich Tränen verströmtes Gesicht ins Zimmer rein. Wie immer interessiert es keiner Sau. Ich starrte aus dem Fenster und sah Kyung wie er auf den Eingang zulief. Und keine Minute später klopft es an der Tür. Jungkook starrte mich an,, Ich weiß nicht was passiert ist aber warum machst du denn nicht für dein geliebten auf?´´ ich wirf in ein “Wenn-Blicke-töten-können“ Blick zu und er verstand dass ich es nicht will.,, Was?´´ schrie er dann.,, Ist Mina da? Sie hat gesagt sie hat eine Antwort´´ Ich schüttelte den Kopf und gab in ein “Nein“ Zeichen zu.,, Sie ist nicht da und sie hat gesagt das sie dich nie wieder sehen will´´ schrie er zur Tür. Ich schaute ihn fragend an.,, Ich habe es auch gesehen bin dir gefolgt´´ flüsterte er mir zu und ich schaute ihn immer noch fragend an. Dan wendete er sich wieder zur Tür.,, Mach auf! Ich will mich selbst überzeugen das sie nicht da ist!´´ sage Kyung. Jungkook scheint genervt zu sein weil er gerade auf dem Weg zur Küche war.

    Egal was ich machen würde später würde ich ihn sowieso über den Weg laufen.
    Während ich auf dem Weg zur Tür war wischte ich mir die Tränen vom Gesicht. Dann mit zitternder Hand öffnete ich die Tür.,, Mina!´´ schrie er fröhlich und wollte mich Umarmen doch ich wisch aus. Jungkook räusperte sich,, Hab ich nicht gesagt sie will dich nicht sehen?´´,, Aber warum?´´ fragte er und Jungkook musste lachen.,, Als ob du es nicht wüsstest´´ dann kam er auf ihn zu.,, Wir haben gesehen wie du ein anderes Mädchen geküsst hat´´ zischte er und nahm mich dann im Arm.,, Fuck´´ nuschelte er.,, Zuerst wollte ich Ja sagen aber ehrlich gesagt will ich nichts von ein Playboy oder sonst noch was´´ ich spürte wie Jungkook mir über die Schuler streichelt.,, Na gut! Dann tzz schön wollte dich schlampe sowieso nicht´´,, Nenn sie nicht Schlampe!´´ schrie Jungkook und druckte ihn volle Kanne gegen die Wand, er schlug und boxte ich.
    Dann machte ich den größten fehler….

    Ich weiß das ist kein langes Kapitel aber ich hatte geschlafen...bin eingeschlafen deswegen auch die verspätung heh... muss noch ein edit machen und dann schreibe ich das nächste Kapitel:3

    34
    Ich stellte mich zwischen ihnen und bekam von irgendwem irgendwas im Gesicht. Ich spürte nur noch Schmerzen. Ich faste mir an mein Auge und an meiner
    Ich stellte mich zwischen ihnen und bekam von irgendwem irgendwas im Gesicht. Ich spürte nur noch Schmerzen. Ich faste mir an mein Auge und an meiner Stirn. Beides blutete wie sonst noch was. Und nun wurde mir fast wieder schwarz vor Augen. Ich versuchte mich aufrecht zu stellen doch fiel um. In diesem Moment fing mich irgendjemand auf, wer war mir auch gerade egal. Ich versuchte wieder aufzustehen doch ich fiel wieder hin. Ich konnte mich grad noch mit den Händen auffangen aber wie es wohl wollte wurde mir wieder schwarz vor Augen.

    Wieder wurde ich von ein grelles Licht geweckt nur dieses mal fühlte es sich anders an…
    Ich spürte etwas Feuchtes auf meine Hand und dann etwas zartes auf mein Mund. Auch wenn ich meine Augen nicht öffnen konnte aus welchem Grund auch immer, wusste ich wer es ist. Ich hörte noch ein leises “bis morgen“ und ließ etwas Warmes meine Hand los.

    Ich wollte aufstehen konnte es aber nicht. Ich fühlte mich zu schwach und mein Kopf bebte wie noch nie zuvor.

    Nach gefühlten Stunden schlief ich ein, als ich dann wach wurde, war das grelle Licht weg. Zum Glück. Ich versuchte wieder meine Augen zu öffnen. Nun geling es mir. Ich hörte ein Schnarchen von mein Nachberbett. Ich schaute dort hin und sah eine ältere Dame neben mir liegen. Ich seufzte und wollte mich hinsetzen doch dann kam eine Ärztin ein.,, Ah wie ich sehe sind sie wach´´ lächelte sie und macht das scheiß grelle Licht wieder an. Ich presste kurz meine Augen zusammen und dann öffnete ich sie wieder.,, Haben sie noch irgendwo schmerzen?´´ Ich nickte.,, Und wo?´´ fragte sie, ich deutete auf mein Kopf und fühlte ein Verband.,, Ah ja ok das ist Typisch. Sie hatten eine leichte Gehirnerschütterung und ein blaues Auge. Ihr Freund hat sie hergebracht´´ ich schaute sie fragend an,, Freund?´´,, Oh war es nicht ihr Freund? Es sah zumindest so aus als ob-´´,, Nein wir sind nicht zu sammen´´ unterbrach ich sie,, Und werden wir auch nie…´´ nuschelte ich und schaute auf den Boden. Wenn man vom Teufel spricht. Plötzlich ging die Tür auf und Jungkook kam rein gestürmt.,, Ich habe eine-´´ unterbrach er als er mich sah. Ich schaute immer noch auf den Boden.,, Ist etwas schlimmes passiert oder hat sich ihr Zustand doch-´´ er wurde von der Ärztin an gestupst und sie schaute ihn ernst an.,, Also sagen wir es ihr nicht?´´ fragte er und die Ärztin seufzt.,, Du kannst wohl nicht zuhören aber nagut das sie es sowieso wissen will sagen wir es ihr… wenn sie noch einmal irgendwas am Kopf haben könnte es zu ein schweren schaden kommen´´ sagte sie ernst. Ich fing an zu Zittern,, W-welche Schäden?´´ stotterte ich,, Gedächtnisverlust´´ ich erstarrte.

    35
    Schon seit zehn Minuten starrte ich ins leere und hatte nicht bemerkt das Jungkook sich neben mich gesetzt hatte. ,, Brauchen sie noch etwas, oder hab
    Schon seit zehn Minuten starrte ich ins leere und hatte nicht bemerkt das Jungkook sich neben mich gesetzt hatte.
    ,, Brauchen sie noch etwas, oder haben sie noch fragen?´´ fragte sie uns. Ich schaute sie dann doch an und nickte.,, Ist es zu 100% sicher dass ich wieder dran leiden werde?´´ sie nickte,, Und das für immer?´´,, Kann man noch nicht genau sagen, darüber werden wir sie noch Infomieren´´ ich nickte leicht und spürte wie eine Träne meine Wange runterkullerte.

    ,, Alles wird wieder gut´´ versuchte Jungkook mich aufzumuntern.,, Und was meinst du mit “wieder“? fügte er dazu.,, Also… als ich 12 war wollte ich so gerne mal Klettern gehen… was wir auch taten. Es hatte mir so viel Spaß gemacht aber dann an einem Tag als ich wieder mit einen guten Freund klettern war fing es an zu regnen. Ich war 4 Meter über den Boden und rutschte ab. Ich hatte eigentlich noch sehr viel Glück aber ich musste trotzdem an vielen Stellen Operiert werde. Ich erlitt von den Sturz eine sehr schwere Gehirnerschütterung, 2 geprellte Rippen, mein rechter Arm was gebrochen so wie auch 3 Fingern, mein linkes Bein musste Operiert werden so wie auch mein linker Arm. Die Ärzte meinten noch paar Meter höher so sieben bis acht und ich wäre vielleicht Querschnittzgelemt.´´ Ich wischte mir die Tränen aus den Augen,, Dann musste ich zwei bis drei Jahre lang zur Therapie gehen. Seit dem an habe ich nie mehr so viel Sport gemacht und bin nie wieder klettern gegangen´´ schluchzte ich und schaute Jungkook an deren Augen auch etwas glasig aussahen. Er schwieg. Ich schaute auf mein Krankenhauskittel und dann wieder zu Jungkook der mich anstarrte. Plötzlich Umarmte er mich und ich musste wieder anfangen zu weinen.,, Ich habe Angst…´´ flüsterte ich.,, Brauchst du nicht… ich werde auf dich aufpassen´´ flüsterte er zurück.
    ,, Und du meintest ihr seid kein Paar´´ kicherte die Ärztin und stellte sich neben mich.,, Wir müssten noch einmal Blutabnehmen´´ meinte sie und ich erstarrte.,, Blutabnehmen?´´ sie nickte. Langsam drehte ich mich zu ihr um und streckte ihr mein Arm aus.

    Jungkooks POV. (Versuche mal was Neues ^^)

    Als die Ärztin meinte sie müsste bei Mina Blut abnehmen lief mir sogar der Schauer über den Rück (wenn man es so nennt). Sie streckte ängstlich den Arm aus und ich überlegte sie an die Hand zu nehmen… was ich auch tat. Zwar war ihre und meine Hand unter der Decke aber ich fühlte mich wohl.
    Noch nie bei einem Mädchen habe ich mich so Gefühlt wie bei ihr, wenn sie in meine Nähe ist fühle ich mich Sicher.
    Oh man ich denke wie ein Mädchen, aber das ist die Wahrheit.

    Als die Ärztin ihr die Spritze in den Arm piexte sah ich das sie gerade Schmerzen erleidet. Kein Wunder diese Spritze ist auch echt groß…

    Ich schaute sie an und drückte ihre Hand fester, auf einmal sah sie entspannt aus. Wow ich dachte nie das die Methode hilft.

    Minas POV.

    Jungkook drückte meine Hand fester und ich fühlte mich auf einmal extrem Entspannt. Plötzlich stürmten die Jungs hinein und starrten uns an. Auf der Decke sah mein ein kleinen Hügel wo unsere Hände sind. Jimin schaute mit ein Schelmisches Grinsen Jungkook an der ihn dann mit ein “Wen-Blicke-Töten-Könnten“ Blick an. Ich musste mir echt mein lachen verkneifen da es zu geil aussah.

    ,, Chimchim ist was?´´ fragte Jungkook ernst und er schüttelte nur den Kopf.,, Obwohl wie geht es Mina?´´,, Wir sagen es euch gleich´´,, So fertig´´ sagte die Ärztin und ich lächelte gequellt.

    Nachdem die sie raus ging setzte sich Tae neben mich und die anderen lehnten sich an die Wand oder standen irgendwo rum und schauten mich an.,, Also was ist los?´´,, Ich glaub ich weiß es…´´ sagte Tae worauf ihn alle anschauten,, Hä? Woher?´´ fragte Jungkook.,, Das was ich dir gesagt hatte… er war der gute Freund der dabei war´,,, Also kann es sein das wieder?´´ fragte Tae in Bruchstücken und ich nickte. Er seufzte.,, Ok jetzt sag wir wollen es auch endlich wissen´´ Unterbrach Yoongi das Gespräch.

    Ich erzählte ihn die Geschichte noch mal von vorne und sie hörten mir still zu. Danach Schluckte Jungkook und er schaute mich wieder an. Alle sahen Besorgt aus sogar Yoongi was mich echt überraschte.,, Weißt du was ich spiele dein Bodyguard!´´ sagte Yoongi und stellte sich neben mich. Jungkook starte ihn böse an und sagte dann ´´Nein das tu ich schon!´´ Jimin grinste wieder finster und schmiedet denke ich mal böse Pläne…

    36
    Da leider die Besucherzeit zuende war musste BTS gehen. Nun saß ich alleine hier… mit der schnarchigen Oma Brown, jap sie heißt Brown. Ich glaube
    Da leider die Besucherzeit zuende war musste BTS gehen.
    Nun saß ich alleine hier… mit der schnarchigen Oma Brown, jap sie heißt Brown. Ich glaube ihr vollständiger Name war Nancy Brown, aber warum mach ich mir jetzt darüber Gedanken? Und warum muss sie immer so schnarchen…? Nur noch paar Tage… dann kannst du hier raus…
    Ich legte mich wieder nachhinten und schloss meine Augen. Warum sind Krankenhäuser so ansträngend?
    Mit diesen Gedanken schlief ich schließlich ein.

    ,, Denkst du sie mag mich?´´ hörte ich Jungkook flüstern,, Denke schon so wie sie dir zugezwinkert hatte´´ hörte ich nun auch Jimin. Langsam machte ich meine Augen auf und das grelle Licht blendete meine Augen,, Ahh das Licht ist so scheiße´´ entfuhr es mir, Jungkook drehte sich zu mir und lächelte,, Wir haben gute Nachrichten´´ lächelte Jungkook,, Die wären?´´ fragte ich ihn, während ich noch meine Augen zusammen kniff.,, Du kannst heute schon wieder nachhause, wir haben die Ärztin da auf unsere Art überredetet ´´ erleichtert artmete ich aus.
    Ich nahm mir ein Hoodie sowie auch eine Hose und ging ins Bad. Dort zog ich sie mir an und machte mir ein Dutt.
    ,, Dann lasst uns die Sachen einpacken und losgehen´´ lächelte ich und wollte die Tasche nehmen doch Jungkook nahm sie mir ab.,, Erst musst du noch ein letztes mal Untersucht werden´´ meinte dieser. Seufzend ließ ich mich auf mein Bett fallen und wartete auf die Ärztin die dann drei Minuten später kam. Ich schwöre euch als sie rein kam hat sie Jungkook Charmant zugelächelt und er sie zurück. Jetzt schon spürte ich Eifersucht. Sie tastete mein Kopf ab und nickte,, Sieht soweit gut aus´´ sagte sie und verließ das Zimmer. Bevor sie aus der Tür verswindet sagte sie sowas wie “Ruf mich an“. Ich will ehrlich gesagt nicht wissen was sie davor besprochen hatten.

    Jungkook wollte die ganze Zeit irgendwas von mir doch ich ignorierte ihn und packte meine Sachen alleine ein. Als ich fertig war nahm ich meine Tasche und verließ stürmisch das Zimmer.

    37
    Ich schmiss meine Tasche auf mein Bett und ging ins Bad. Dort machte ich dann diesen schrecklichen Verband von mein Kopf ab. Mir war es egal ob mich d
    Ich schmiss meine Tasche auf mein Bett und ging ins Bad. Dort machte ich dann diesen schrecklichen Verband von mein Kopf ab. Mir war es egal ob mich da jetzt eine riesen Wunde erwartet oder einfach irgendwas anderes blaues oder so.,, Du weißt du sollst das Verband dran lassen oder?´´ fragte mich Jimin der ebenfalls im Bad rein kam.,, Ja aber es nervt´´ meinte ich und machte es ab. Unter das große Pflaster sah man etwas blaues und noch etwas… ich weiß nicht so genau wie man es beschreiben soll… auf jeden Fall sah es nicht grad lecker aus.,, Bei diesem Anblick wird mir schlecht´´ sagte Jungkook der jetzt neben Jimin stand,,, Und der Anblick von der Ärztin und dir ebenfalls´´ sagte ich und schob mich an Jungkook vorbei.,, Hä´´ kam von ihm. Ich lachte sarkastisch,, Na wie sie dich mit diesem Flirtblick angeschaut hatte, da läuft so hart was´´ mir war gerade das Bedürfnis zu weinen… Nicht nur weil ich Eifersüchtig bin sondern weil ich jetzt realisiert habe das ich niemals eine Chance bei ihm habe. Er hatte mich bestimmt nur ausgenutzt… die ganzen unbedeutsamen Wörter… die Küsse die nichts bedeutet hatten… die Umarmungen… ich muss das alles einfach nur Vergessen… irgendwo da draußen wartet meine große Liebe… denke ich…
    Durch meinen ganzen Gedanken hatte ich gar nicht bemerkt dass ich die ganze Zeit im Kreis gelaufen bin.,, Wird dir da nicht etwas Schwindlig?´´ fragte mich Tae der gerade ins Zimmer kam.
    Ich spürte die Freude in mir, endlich mal jemand der mich wirklich mag…
    Ich ging zu ihm hin und Umarmte ihn lange, wirklich sehr lange…,, Ich habe dich Vermisst…´´ flüsterte ich in sein Ohr,, Warum warst du nicht so oft da? Als mein lebenslanger bester Freund musstest du öfters kommen!´´ flüsterte ich entsetzt und löste kichernd unsere Umarmung.,, Da läuft so was von was´´ hörte ich Jimin zu Jungkook flüstern.
    Taehyung war immer noch erstarrt und realisiert erst jetzt was passiert er lächelte mich an und sagte “Ja du hast recht“.
    Mir huschte ein lächeln übers Gesicht, ich ging in die kleine Küche und machte mir was zum Essen.
    Jetzt kam auch Yoongi dazu,,, Und wie geht e-´´ sagte er doch als ich mich umdrehte hörte er auf zu sprechen.,, Jaa… ich weiß es sieht schrecklich aus´´ gab ich zu und drehte mich kichernd um.,, Ja.. das hast du recht´´ gab dieser ebenfalls zu.

    Als ich fertig war mit mein Essen wisch ich den Tisch da ich wie soll ich sagen… eher wie ein Schwein gegessen hatte. Man muss aber bedenken das ich drei oder… wie viele Tage waren es…? Naja auf jeden Fall habe ich seit längerem nichts oder einfach nur Krankenhaus essen gegessen. Das war nicht grad so lecker… ja…
    Da die Jungs für das Konzert heute Abend Proben müssen war ich alleine im Hotelzimmer.
    Ich legte mich auf die Couch und schaute wie immer Tokyo Ghoul. Ich liebe einfach nur diesen Anime, der ist einfach nur geil! Natürlich nicht anderes zu erwarten schlief ich ein, und das wirklich lange

    Jungkooks POV.

    Als dann schließlich das Konzert zuende war setzte ich mich in der Chilllounge auf eine Couch und nahm mein Handy raus.
    Ich hatte 2 Neue Nachrichten von Amber die Ärztin aus dem Krankenhaus. Irgendwie hatte Mina recht, eine 46 Jährige die wie 26 Aussah hatte mir ihre Nummer gegeben… und Charmant zugelächelt. Wie bin ich denn bitte drauf?
    Ich ging auf den Chatverlauf, wir hatten bisher noch nicht getextet.

    Amber
    Hey Süßer Lust heute Abend zusammen etwas zu unternehmen?
    14:05

    Amber
    Vielleicht wird daraus ja etwas mehr… L:
    14:06

    Bei der letzten Nachricht wurde mir übel, und ich muss auch zugeben ich fühle mich so richtig unwohl bei diesen Nachrichten. Allgemein bei dieser Frau… irgendwie ist die doch nicht mehr so richtig dicht oder?

    Ich
    Ähm.. nein danke.. bitte schreiben sie mich nie wieder an… sie machen mir erstens etwas angst zweitens sind sie pervers! Drittens liebe ich jemand anderem.
    23:15

    Amber
    Schade… und meinst du das kleine Mädchen aus dem Krankenhaus?
    23:16

    Ich
    Nein ich meine jemand anderem.
    23:17

    Amber
    Wie du meinst… dann Tschüss…
    23:17

    Ich blockierte sie und legte mein Handy zur Seite. Wie kommt sie den bitte schön drauf dass ich Mina lieben würde? Also bitte…

    Wir stiegen in den Van und fuhren zum Hotel zurück. Während der Fahrt erzählte ich Jimin von mir und Amber, und das ich den “Kontakt“ abgebrochen hätte da ich mich nicht wohl fühlte.
    Ich machte die Tür von unserem Hotelzimmer auf und sah das der Fernseher an war. Nebenbei spürte ich auch die wärme die vom Fernseher kam, wie es schein ist er schon seit längerem an. Ich machte das Fenster auf damit kalte Luft durch ziehen konnte und ging zur Couch. Dort sah ich Mina schlafen. Sie sah echt knuffig aus… Jungkook lass es ok!
    Ich nahm meine Schlafsachen, ging ins Bad und machte mich fertig. Dann nahm ich noch eine Decke und legte sie über Mina. Da Yoongi und Tae mittlerweile schon schliefen leget ich mich auch in mein Bett. Da ich nicht einschlafen konnte schaute ich etwas auf YouTube damit ich müde werde. Zum Glück geling es mir und ich schlief ein.

    Deine POV.

    Ich stand auf und sah das ich immer noch auf der Couch lag, jedoch mit Decke. Ich stand langsam auf und wartschelte in die Küche. Ich war extra leise damit ich Yoongi nicht aufweckte, da die anderen schon wach waren, jedoch wusste ich nicht wo sie waren.
    Sowie jeden Morgen machte ich mir ein Nutella Brot und noch ein Gemüseteller. Als ich fertig gegessen hatte schlich ich mich ins Bad und machte mich fertig. Heute trug ich ein Bauchfreipulli und eine Boyfriend Jeans.
    Ich beschloss etwas raus zugehen weswegen ich ein Zettel suchte und drauf schrieb das ich ein bisschen an der frischen Luft bin. Den legte ich dann auf den Esstisch und zog meine Schwarzen Sneakers an.
    Ich schloss die Tür hinter mir und ging die Treppe runter. Da in der Nähe ein kleiner Park war ging ich dort hin und ging die Wiese entlang.
    Ich hörte ein Bellen von weiten und sah ein kleinen Hund der ohne ein Besitzer herumrannte. Ich ging auf ihn zu und sah das er eine Verletzung hatte. Ich nahm ihn ohne zu überlegen auf dem Arm und er biss mich. Ich ließ ihn schließlich fallen und hielt mir die Stelle fest wo er mich gebissen hatte. Warum passiert mir immer sowas?
    Ich erkannte das die wunde blutete weswegen ich entschloss wieder ins Hotel zu gehen.
    Dort desinfizierte es Jin für mich und machte ein Verband drum.,, Danke´´ bedankte ich mich und lächelte worauf er mich zurück anlächelte.,, Aber warum hat er dich gebissen?´´ fragte er mich und ich erzählte ihn die ganze Geschichte.
    Am Ende musste er lachen, ich verstehe ihn nicht warum muss man bei sowas lachen? Der Hund kann ja jetzt noch mehr verletzt sein. Aber dann soll er halt lachen.
    Ich ging wieder in mein Zimmer und sah schon die Jungs am Esstisch versammelt sitzen.

    38
    Als ich die Tür schloss sahen mich die Jungs mit großen Augen an, außer Jungkook der auf sein Brot starrte. Stimmt… da war ja was… der “Streit“.
    ,, Oh mein gott…Mina was hast du mit dir gemacht?´´ fragte Tae mich besorgt, ich erklärte ihn was mir alles passiert ist und er seufzte,, Aber dein Kopf geht es gut oder?´´ ich nickte.
    Aus mein Augenwinkel konnte ich sehen das Jungkook mich ein paarmal besorgt anschaute dann aber schnell woanders hin schaute.
    Ich legte mich wieder auf mein Sofa und schloss die Augen bis mein Handy klingelte.
    Genervt nahm ich es und drückte auf den Grünen Höherer.
    ,, M-mina?“ kamm es schluchzend vom anderem höher(?)
    ,, Yuri?“ fragte ich überrascht.
    ,, I-ich w-w-wollte mich entschul-digen… e-es war falsch m-mit dir so umzugehen u-und dich so zu versetzen… b-bitte vergib mir… es w-war e-einfach so d-das i-ich… s-so alleine war“ s
    ,, Yuri… ok.. ich verzeih dir… unter einer Bedingung!“
    ,, D-die währe?“
    ,, Wenn du das nächste mal sowas machst, verzeih ich dir nicht mehr! Verstanden?“
    ,, Verstanden!“ klang sie schon fröhlicher.
    Wir redeten noch über Gott und die Welt, bis sie dann aber auflegen musste.

    Zufrieden seufzend ließ ich mein Handy neben mir gleiten und grinste vor mich hin.,, Na warum so Glücklich?“ fragte mich Namjoon, setzte sich neben mich und schaltete den Fernseher an.,, Yuri hatte mich angerufen und sich für ihren Fehler entschuldigt. Wir hatten… streit“ er nickte.

    ,, Mina! Jimin! Kommt mal!“ seufzend stand ich auf und lief in die Küche.,, Hm?“ brummte ich, setzte mich neben Jin und legte mein Kopf auf meine Arme.,, Wir gehen raus so Shoppen. Kommt ihr mit?“ brummend nickte ich und stand widerwillig auf. Ich bin tot müde… auch wenn ich lange geschlafen hatte. Ich brauche wohl mehr als 14 Stunden schlaf…

    Alle zusammen trottelten wir durch die Stadt und unterhielten sich über dies und das. Ausnahmen von mir und Jungkook. Wir liefen einfach ganz leise den anderen hinterher. Große lust hatte ich nicht mit ihm zu reden, und so wie es scheint er genau so wenig.

    Seufzend blieb ich vor einem Laden stehen, blickte in ihn hinein und starrte ein schönes weißes Hochzeitskleid an.
    ,, So eins will ich auch haben…“ seufzte ich.
    Ich spürte etwas hinter mir. Leicht schreckhaft drehte ich mich um und sah Tae,, Woah ist das schön“ ich nickte.
    ,, Ich will das unbedingt haben TaeTae!“ nörgelte ich und zog wie ein Kleines Kind an seinem Ärmel.

    ,, Irgendwann wird dein großer Tag sein, wo du deine große Liebe heiraten wirst und in einem genau so schönen Brautkleid stehen wirst. Nur es sieht dann besser aus. Da du es trägst“ ich musste wegen seiner Vorstellung lächeln.
    ,, Ja hoffen wir mal“

    Lächelnd lief ich dicht neben ihn, und öfters trafen unsere Hände leicht gegeneinander. Soll ich es wagen? Auch wenn er es nicht Jungkook ist… vielleicht kann ich ihn ja damit sozusagen Eifersüchtig machen?

    Zögernd nahm ich seine Hand. Zuerst schaute er verwirrst auf unsere Hände, entspannte dann aber seinen Griff und drückte meine Hand angenehm.

    Falsch füllte es sich nicht an da ich ihn schon seit dem Kindergarten kenne, aber trotzdem wünschte ich mir Jungkook an meiner Seite.

    Gott warum denke ich so?

    (Jungkook)

    Still lief ich etwas neben Mina, soll ich jetzt ein Gespräch anfangen oder nicht…? Ich lass es lieber erstmal…

    Ich bemerkte nicht das sie stehen Blieb weswegen ich einfach weiter lief. Als ich es jedoch bemerkte und auch sah das Tae weg war, lief ich wieder zurück und sah sie an einem Brautladen stehen.
    Ein Ungutes Gefühl machte sich in mich breit. Eifersucht?

    Ich beschloss etwas näher an sie zugehen.

    ,, Irgendwann wird dein großer Tag sein, wo du deine große Liebe heiraten wirst und in einem genau so schönen Brautkleid stehen wirst. Nur es sieht dann besser aus. Da du es trägst“ lächelte Tae.

    Seufzend lief ich wieder zu den anderen.
    So sehr ich es mir wünsche sie an meiner Seite zu haben…

    Ich schüttelte mein Kopf um die Gedanken los zu werden und schaute hinter mir.



    Ich hatte das Bedürfnis zu weinen.

    Händchenhaltend kamen sie zu uns, setzten sich an den Tisch an den wir saßen und blickten sich kurz in die Augen ehe sich Mina auf Taes Schoß setzte.

    Hatte ich was verpasst?

    Omo, mir tut es so unglaublich Leid euch so lange warten gelassen zu haben 😭❤❤❤ Ich hatte nur eine ganz Lange Schreibblockade für diese FF und auch irgendwie nie Zeit 😔 Aber jetzt, denke ich, habe ich mehr Zeit. Muss nur gucken ob es mit der Schule und so passt. Wenn ja dann müsste morgen auch wieder ein Kapitel kommen:3
    Also mir tut es auf jeden Fall unglaublich leid, euch solange warten zu lassen

    39
    ,, Haben wir was verpasst?“ sprach Jin meine Gedanken aus, und leckte sein Löffel Eis ab. Zögernd schauten sich Tae und Mina an ehe sie grinsten.,, Wir sind ein Paar“ alle schauten überrascht zu ihnen.,, Ihr seit zusammen?“,, Uhh wird Minhyung real?“ lachte Hobi.

    Mein Herz verzog sich.

    Zögernd stand ich auf und lief mit ein ‘Ich muss aufs Klo‘ aufs Klo.

    (Mina)

    ,, Du Tae?“ fragte ich ihn, er schaute zu mir und hielt noch immer meine Hand.,, Ja?“,, Kannst du mir bei etwas helfen?“ leicht verwirrt schaut er mich an, nickt aber.,, Um was geht’s?“,, Jungkook“ er nickte.,, Lass mich raten… du stehst auf ihn und willst ihn eifersüchtig machen, Stimmts?“ leicht perplex schaute ich ihn an, nickte aber.,, Es schmerzt“ murmelt er leise fuhr aber fort;,, Klar helf ich dir, wir sagen einfach, wir währen zusammen“ zögernd nickte ich.,, Ok“

    Als wir bei den anderen an kamen, zögerte ich etwas aber setzte mich dann auf Taes Schoß.,, Haben wir was verpasst?“ fragte Jin, der gerade sein Eis aß. Zögernd schaute ich Tae in die Augen. Mussten dann aber beide Grinsen.,, Wir sind ein Paar“ kurz schaute ich zu Kookie, dessen Überforderung anzusehen ist.

    Siegesreich grinste ich.

    ,, Ich muss aufs Klo“ meinte er, und verschwand.,, Tae bin gleich wieder da“ grinste ich, und stand auf.

    ,, Kookie?“ ich klopfte gegen der Tür. Ein kleines schluchzen war zuhören. Liebt er mich doch?

    ,, Nein… hier ist Patrick…“ scherzte er. Leicht musste ich kichern,, Bist du eifersüchtig?“,, Vielleicht“

    Ich musste breit grinsen.

    ,, Komm raus“,, Nein“,, Doch“,, Nein“,, Doch“,, Doch“,, Nein“ ich musste lachen, das hilft auch immer,,, Und jetzt komm“ zögernd machte er die Kabine auf, lief an mir vorbei und stützte sich am Waschbecken ab.

    ,, Warum hast du geweint?“ grinste ich, und Umarmte ihn von hinten.

    40
    ,, Du machst das extra oder?" lachte er leise und beobachtete uns im Spiegel.

    ,, Möglich" meinte ich nur knapp und umarmte ihn fester.,, Aber jetzt sag mir warum du geweint hast"

    Er drehte sich zu mir.

    ,, Jin meinte ich soll auf mein Herz hören... also mach ich das mal... denkst du die Küsse waren alle nur aus Spaß? Mir haben sie was bedeutet, die Streite zwischen uns taten mir weh... und das nur-" bevor er zu Ende aussprechen konnte zog ich ihn runter und drückte meine Lippen auf seine.

    ,, Saranghae" murmelte ich und umarmte ihn noch mal.
    Er küsste mein Haaransatz,, Du... willst du meine- stimmt bis ja mit-"

    ,, Du bist so ein Pabo... wir tun nur so" kicherte ich.,, Aber Ja... Ich will deine Freundin sein"

    The End


    Gosh ich bin froh das diese Fanfiktion endlich ein Ende hat xD
    Ich muss zugeben sie hat mir echt nicht gut getan nach Zeit,
    Da ich keine Ideen hatte und dadurch mein Kopf anstrengen musste um Ideen zu bekommen und so

    Und ich entschuldige mich noch mal dafür das ihr solange warten musstet, Ich ziehe Ende des Monats um und deswegen habe ich ein bisschen Stress und so...

    Aber ich bedanke mich bei denen dir trotdzdem gedult hatten um weiter zu lesen:3 Love

    Wenn ihr übrigens auch boyxboy Geschichten ließt, Taekook shipper seit und wattpad habt könnt ihr mal gerne bei mir (Eun-shu) vorbeischauen.

    Joa Eigenwerbung schadet nie oder? XD


article
1527963902
Jungkook FF
Jungkook FF
https://www.testedich.de/quiz55/quiz/1527963902/Jungkook-FF
https://www.testedich.de/quiz55/picture_veeseo/pic_1527963902_1.png
2018-06-02
40HC
Bangtan Boys, BTS

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (111)

autorenew

vor 238 Tagen
Omg Gott😍😍
Das ist eins der beste ff der welt😍😍❤❤❤❤😍😍
vor 283 Tagen
Ein Tag und ich bin fertig
vor 316 Tagen
😭Diese Ff ist so toll schade dass sie vorbei ist
vor 317 Tagen
*schnief* Das letzte Kapitel ist da *schnief*
Mianhae das es so kurz geworden ist... aber hoffe trotzdem das es euch gefällt ❤
vor 320 Tagen
Wann schreibst du endlich weiter?
Es ist gerade so spannend 😣❤
vor 326 Tagen
Morgen werde ich weiter schreiben wenn ich es nicht vergesse 😅😂
vor 326 Tagen
Bitte
Bitte
Bitte
Schreib weiter🙏❤🙏❤
Soll kein druck sein😂❤
Lg Isabella💙🌏
vor 334 Tagen
Ja schreibe ich, nur da ich auf wattpad noch zwei andere Fanfiktions pflegen muss, muss ich mir etwas Zeit suchen 😅 denke aber das am Wochenende oder sogar morgen was kommt ^^

Übrigens (EIGENWERBUNG!) heiße auf wattpad Eun-shu
vor 336 Tagen
Schreibst du noch weiter? Uch will unbedingt wissen wie es weiter geht.
BITTE!!🙏🙏🙏
vor 351 Tagen
Ich brauche essen , neues Kapitel 😋
vor 352 Tagen
Neues Kapitöööl <3
vor 352 Tagen
Das ist so schön 😍
vor 368 Tagen
Neues Kapitel 💖💕
Ich sag es jetzt noch mal zum dritten mal, was meiner Meinung immer noch nicht reicht, aber es tut mir so unfassbar leid, euch solange warten gelassen zu haben 😭😔💕
Aber ich arbeite dran, Regelmäßig Chapters zu veröffentlichen! 💖💖💕
vor 371 Tagen
Ich gebe es auf weiter zu lesen weil sie eh nicht mehr weiter schreibt wo zu noch weiter warten ist doch nur Zeitverschwendung
vor 395 Tagen
wan kommen neue kapitel??????
vor 398 Tagen
Muss ich gucken.
Bin momentan mit einer anderen ff beschäftigt ❤
vor 399 Tagen
wan schreibst du weiter
vor 406 Tagen
@ARMY Also sie sagte, dass sie erstmal die Taehyung Ff beenden will, die anderen kommen so nebenbei/danach
vor 406 Tagen
nice ff aber wan schreibst du weiter????🤔
vor 409 Tagen
Auch wenn ich die schreiberin bin...ich wohne in Deutschland und momentan noch in Rheinland-Pfalz ziehe aber Ende Oktober wieder nach Brandenburg 😂