Springe zu den Kommentaren

|Gossip Factory| - das Schülerverzeichnis

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
26 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 14.263 mal aufgerufen

    1
    Name: Coraline Lelia Seraphina Eden Rufname: Überlegt euch einen:) Geschlecht: weiblich Alter: 15? 17? Charakter: Coraline ist eine ganz und gar k
    Name: Coraline Lelia Seraphina Eden
    Rufname: Überlegt euch einen:)
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 15? 17?

    Charakter: Coraline ist eine ganz und gar komplexe Persönlichkeit. Teils gespalten, teils im reinen mit sich selbst. Sie steht zwischen den Fronten von gut und böse, dennoch scheint sie sich nirgends einzumischen. Jedem lässt sie seine Meinung und vertritt die Ihre trotzdem gekonnt. Viele könnten sie als Sturkopf bezeichnen, oder auch als Engel, gar als Teufel, obwohl sie zumeist sanft und nett ist. Eigentlich offenbart sie sich selten und redet ungern über sich, oder ihre Vergangenheit, dennoch kann man ihr diese Verschlossenheit nicht übel nehmen, da sie das tatsächlich wieder mit allem anderen wettmacht. Vorurteile scheint sie zu verabscheuen und dennoch entscheidet sie selbst schon beim ersten Treffen, ob sie jemanden mag, oder nicht. Coraline ist im Großen und Ganzen ein wirklich angenehmer Mensch, der vieles respektiert, sowie akzeptiert und außerdem sehr einfühlsam ist, auch wenn sie selbst manchmal wahrlich wie ein Psychopath scheinen kann und jegliche Empathie verschollen bleibt, oder gar ihre Spiele mit anderen spielt. Sie ist kein Mensch für immer und rennt fast jede Sekunde von irgendeinem Ereignis der Vergangenheit weg. Eigentlich kann man sie mit dem Feuer vergleichen -wärmend, leuchtend und doch so gefährlich; man kann mit ihm spielen, doch irgendwann würde das schief gehen; kommt man zu nah, so verbrennt man sich. Ebenfalls ist sie jemand, der erst bei genauerem betrachten interessanter und komplexer scheint. In ihr drinnen ist so viel mehr, als man denkt, jedoch lächelt sie meistens einfach nur, jedoch ist es dieses Lächeln, das sagt 'du kennst mich nicht wirklich und wirst es nie.'. Salz und Zucker zugleich. Wein und Wasser. Mysteriös und auch irgendwie düster, aber auch bewundernswert, vielleicht auch etwas provokant, dennoch irgendwie fürsorglich. Allem in allem wahrlich undurchsichtig und doch so klar. Sie sieht nicht vor ein Lächeln ihres Gegenübers, sonder dahinter und hat eigentlich mehr als nur ein bisschen Liebe in ihrem Herzen, aber dabei daran zu denken, dass sie sich dafür offenbaren muss, macht ihr wohl unendlich viel Angst; sie hat Phasen, bei denen sie absolut interessenlos, gar abwesend, oder vielleicht auch depressiv scheint und manchmal, da scheint sie Dinge zu sehen, die nicht da sind, dennoch gibt es etwas, dass sie auf jeden Fall nie verlieren wird, - ihre Intelligenz und ihren Mut. 
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Die meisten, die sie nur vom sehen kennen würden sie wohl als 'verschlossen, düster, ruhig, nett, ungefährlich, heiß und cool' beschreiben, andere würden einem wohl nichts sagen können, da sie genau wissen, wie schwer man sie beschreiben kann. Ihr Bruder würde sie als 'schlau, gerissen, stark, provokant und eigen, sowie faszinierend' beschreiben. 
    Wichtigste Eigenschaft: Faszinierend.
    Mag: Sonnenaufgänge, Kerzenrauch, die Musik, Kunst, Strände, Alkohol, dunkle Aktionen, Schreiben, Tanzen, Geschichten und allerlei anderes.  
    Mag nicht: Abwarten.
    Hobbys: Sie hat schon allerlei gemacht, von Reiten, bis hin zu Tanzen. Singen, Zeichnen, Klavier, Geige, Gitarre und Panflöte spielen, sowie allerlei anderes, wie Parcours und Bogenschießen, auch Fallschirmspringen und vieles weiteres; Kampfsport und das Tanzen hat sie dabei nie zu kurz kommen lassen und dank ihres Vaters kann sie sogar schießen.
    Geheimnisse: Da gibt es allerlei, aber die müsst ihr lüften.

    Aussehen: Coraline selbst ist eine ins Auge stechende Erscheinung, vielleicht nicht gerade wegen ihrer Oberweite, oder ihrem Hintern, aber wegen ihres Gesichts. Sie besitzt stahlblaue, von langen schwarzen Wimpern ummantelte Augen, die so klar und rein hervorblitzen, dass es fasst ein Wunder ist, dass sie die sichtbare Tätowierung auf der Hand hat. Ihre Lippen stehen im guten Kontrast zu ihrem ziemlich engelsgleichem Gesicht, denn sie sind voll und ganz zart geschwungen. Coraline hat beachtliche Wangenknochen und volle, mittlerweile hell gefärbte Haare, deren ursprüngliche Farbe man nicht mehr erkennen kann; die zumeist sanft gewellt sind. Sie ist allem in allem recht dünn, fast dürr, was ihr etwas zerbrechliches, aber doch filigranes gibt und viel Platz für Unterschätzungen lässt. Ihre Oberweite ist zwar passabel, aber nicht umhauend, oder dergleichen und dennoch passt das zu ihr; sie hat vielleicht auch mehr Hintern, als andere, aber trotzdem ist er wohl nichts besonderes und so sieht er kombiniert zu dem Rest ihres relativ kurvenlosen und schlanken Körpers eines Sprinters, oder Kämpfers relativ gut aus; ihre Arme und Beine sind eher lang und etwas sehnig; sie besitzt längere, dünne, geschickte Finger. Merkmale sind ein Tattoo auf dem Knie, dass nicht mal künstlerisch wirkt, sondern einfach nur ein Schriftzug in der Form von einem 'Fuk yall', eines auf der Handoberfläche in Form eines Kompass und einen Fallschirm auf dem Schlüsselbein; ihre Augen; eine eingeritzte Rune auf jeweils einer Handinnenfläche und eine feine Narbe auf der linken Wange, sowie eine im Nacken. Sie besitzt ebenfalls einige an ihren Armbeugen in Form von Nadeleinstichen und längere, dünne am rechten Unterarm; ihre Haut ist ziemlich blass.
    Statur: Die Statur eines Sprinters. 
    Größe: 166 cm
    Erster Eindruck: Sie wirkt engelsgleich, wie ein liebes, unschuldiges Kind, jedoch kann sich das auch ändern. 

    Beziehung: Würde sich schwierig gestalten.
    Interesse an: -
    Sexualität: Bisexuell

    (Adoptiv)-Familie: Veronice Eden (Adoptiv-Mutter), tüchtige Geschäftsfrau und sehr gut mit hohen Mitgliedern des Stadtrats befreundet.
    Charles Eden (Adoptiv-Vater), ebenfalls sehr tüchtiger Geschäftsmann und Besitzer einer Anwaltskanzlei.
    Cosmo Elian Eden (Adoptiv-Bruder), Schüler der East High.
    Vergangenheit: Ihre Vergangenheit ist genauso ein Rätsel wie sie. Letztlich ist sie hier irgendwann aufgetaucht, nachdem sie angeblich von den Edens', einer einflussreichen, alt eingessesenen Familie hier aufgenommen wurde.
    Zukunftspläne: Eigentlich legt sie sich da noch nicht fest, aber es ist wohl irgendwas zwischen 'auf der Straße landen' und 'an Harvard studieren'.
    Größter Wunsch: Liegt im dunklen.

    Clubs/Sportteams: Cheerleading.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 10, größtenteils durch ihren Bruder, aber auch durch diverse Geschehnisse, bei denen sie eine große Rolle spielte.
    Ruf an der Schule: Nicht ganz tadellos. Sie schreibt zwar ausgezeichnete Noten und ist ebenfalls eine gute Cheerleaderin, dennoch scheint es etwas zu geben, was düster ist. Manche sagen auch, sie sei eine Bitch.
    Gerüchte über den Charakter: Nun, da wären drei. Eines, dass sehr aktuell ist und besagt, sie würde ab und an, hier und dort mit Drogen dealen; das Zweite, ein etwas älteres, aber weiterhin in fast aller Munde besagt, dass ihr Adpotiv-Vater selbst für die Verhaftung ihres leiblichen Vaters (wobei nichtmal klar ist, ob der verhaftet wurde) verantwortlich ist und sie deswegen den Wagen ihres Adpotiv-Vaters abgefackelt hat, wo wir auch schon bei Nummer drei wären, dieses Gerücht besagt, dass sie den teuren Wagen von Charles Eden in der Neujahrsnacht angezündet hätte.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Manche nennen sie eine Bitch, ander sagen einfach nichts.

    2
    Cosmo
    Cosmo

    3

    Name: Charlotte Rosalie Carpenter
    Rufname: Charlotte
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16

    Charakter: Charlotte ist ein kleiner Wirbelwind. Sie strotzt meistens nur so vor Energie und Tatendrang, weswegen sie es hasst einfach nichts zu tun. Sie will immer irgendetwas außergewöhnliches erleben und dabei ist es ihr auch egal, gegen wie viele Regeln und Gesetze sie dabei verstößt oder ob sie sich selbst in Gefahr bringt, allerdings achtet sie genau darauf, dass sie dann die einzige ist, die in Gefahr ist. Außerdem handelt sie oft zu schnell und unüberlegt; zusammen mit ihrer Tollpatschigkeit gibt das oft keine gute Kombination ab. Ihren Freunden gegenüber ist sie sehr hilfsbereit und geduldig und hat immer einen guten Rat parat. Auch Treue und Ehrlichkeit gehören zu ihren Charaktereigenschaften. Sollte sie dennoch mal lügen müssen, gelingt ihr das auch recht gut. Wenn man mit ihr etwas unternimmt, kann man sich auf so manche lustigen Momente gefasst machen.
    Charlotte schafft es trotz ihrer aufgeweckten Art meistens relativ gut sich runterzufahren und sich auf ernste Dinge zu konzentrieren. Sollte jemand, der ihr Nahe steht zum Beispiel in Gefahr sein, würde sie alles tun, um demjenigen zu helfen. Oftmals spielt sie auch ihre eigenen Probleme etwas runter, um ihre Freunde damit nicht zu belasten. Fremden gegenüber ist sie doch etwas zurückhaltender, aber sie freundet sich sehr schnell mit Menschen an und schenkt ihnen ihr Vertrauen. Egal mit wem sie es zu tun hat, sie hat keinerlei Vorurteile und geht anfangs mit jedem gleich um.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Die meistens würden sie wohl als aufgedreht und laut beschreiben. Leute, die sie weniger gut kennen wohl auch als kindisch und oberflächlich.
    Wichtigste Eigenschaft: Sie sagt immer ihre ehrliche Meinung. Sollte sie das Gefühl haben, dass diese verletzend sein könnte, verpackt sie das ganze auch noch nett, um denjenigen nicht zu beleidigen.
    Mag: Wasser, frische Luft, Musik, Partys, Alkohol und noch ein Haufen anderes Zeug
    Mag nicht: Komplette Dunkelheit und enge Räume, anderes wird sich zeigen
    Hobbys: Gitarre spielen und dazu singen, verrückte Sachen machen und Sport
    Geheimnisse: Sie lebte eine Zeit lang auf der Straße und hat ihr Geld damals wohl auf dem Strich verdient. Auch ihr momentaner Wohnort zählt zu ihren Geheimnissen.

    Aussehen: An Charlottes Aussehen ist auf den ersten Blick nichts wirklich besonderes. Ihre dunkelbraunen Haare hängen meist einfach in sanften Wellen bis kurz über ihre Schultern und umrahmen ihr relativ schmales Gesicht. Ihre vollen Lippen unterscheiden sich von der Farbe her nicht viel von ihrer doch ziemlich blassen Haut. Die grünen Augen werden von dichten, langen Wimpern geschützt, die dafür aber nicht besonders dunkel sind. Ihre recht kleine Nase wird von blassen Sommersprossen geziert. Früher hat sie oft ihr Septum getragen, doch mittlerweile hat Charlotte es nur noch selten drinne. Ein schlecht gestochenes kleines Herz-Tattoo schmückt ihr linkes Handgelenk. Insgesamt ist sie recht gut trainiert. Ihr Po ist nicht übermäßig groß und ihre etwas kleinere Oberweite stört sie nicht im geringsten. Ihre Arme und Beine sind nicht überdurchschnittlich lang, aber dafür ziemlich dünn.
    Statur: Charlottes Körper ist recht schlank, besitzt aber kaum Kurven.
    Größe: ca. 1,67
    Erster Eindruck: Die meisten finden sie wahrscheinlich sympathisch, man kann sie von ihrem Aussehen her jedoch auch als relativ "basic" beschreiben.

    Beziehung: Sie hat prinzipiell nichts dagegen, lässt sich aber sehr viel Zeit, bevor sie sich auf etwas einlässt.
    Interesse an: -
    Sexualität: Pansexuell

    Familie: Ihre Mutter Christina arbeitet als Putzfrau im Krankenhaus und lebt getrennt von ihrem Vater William, über den Charlotte nicht viel weiß, da er den Kontakt zu ihr abgebrochen hat.
    Vergangenheit: Diese hält sie so gut wie möglich geheim und erfindet meist irgendwelche Notlügen darüber.
    Zukunftspläne: Sie lebt im hier und jetzt und macht sich nicht wirklich Gedanken um ihre Zukunft.
    Größter Wunsch: Ihren Vater wieder finden und mit ihm reden.

    Clubs/Sportteams: Cheerleading
    Bekannthei tsgrad an der Schule: 8
    Ruf an der Schule: Recht gut, da sie egal zu wem immer freundlich und fair ist, auch wenn der andere sie absolut nicht leiden kann.
    Gerüchte über den Charakter: Irgendjemand hat mal behauptet, dass sie Pornos dreht, um über die Runden zu kommen und ähnliches.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Für manche ist einfach "Die Verrückte", was definitiv auf ihre aufgedreht Art bezogen ist.

    4
    Mats
    Mats

    5
    Name: Levana Carmen Sánchez Rufname: Levana, Levi Geschlecht: weiblich Alter: 16 Charakter: eigentlich ganz nett und ruhig, hat jedoch eine sehr gro
    Name: Levana Carmen Sánchez
    Rufname: Levana, Levi
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16

    Charakter: eigentlich ganz nett und ruhig, hat jedoch eine sehr große Klappe und spricht vieles einfach ohne Scham ehrlich aus. Sie hat sehr viel Selbstbewusstsein, welches jedoch schnell mal gedämpft werden kann und das nur weil sie sich selbst im Weg steht. Wenn sie jemanden jedoch besser kennen lernt und man die ersten Annäherungen schon hinter sich hat ist sie vollkommen loyal und offen. Sie entscheidet Vertrauensfragen aus dem Bauch heraus, jedoch immer mit dem Versuch nicht ausgenutzt zu werden
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: sprunghaft, eigentlich ganz nett dennoch manchmal nicht ganz bei sich
    Wichtigste Eigenschaft: sie ist sehr elegant, fast schon elfenhaft.
    Mag: Filme, Kerzen
    Mag nicht: Dunkelheit, enge Räume
    Hobbys: Sport, lesen
    Geheimnisse: das ihr Vater einer der gefährlichsten Mafiabosse Kubas ist, sie hat mit 10 Jahren durch einen Unfall ihren Neugeborenen Bruder umgebracht, außerdem hat sie Lupus, dass behält sie jedoch für sich da sie nicht möchte dass man sich um sie sorgt.

    Aussehen: Sie hat ein etwas länglicheres, herzförmiges Gesicht, mit markanten Gesichtszügen, einer schmalen Nase mit einem Nasenpiercing am rechten Nasenflügel, einem natürlich roten Schmollmund und dunklen buschigen Augenbrauen. Doch das fast schon wichtigste an ihrem Aussehen sind ihre zum töten schönen, strahlend grünen Katzenaugen mit dunklen, langen und schwarzen Wimpern. Ihre Hautfarbe ist für Kubaner ungewöhnlich hell. Levana ist allgemein sehr hübsch.
    Statur: schlank und sehr sportlich, sie hat zum neidisch werdende Muskeln und eine relativ große Oberweite, auch hat sie einen nicht gerade flachen Hintern
    Größe: 1,65cm
    Erster Eindruck: sehr gepflegt und auch hübsch, viele sind total begeistert von ihren Augen

    Beziehung: sie ist nicht krampfhaft auf der Suche, hätte aber nichts gegen eine
    Interesse an: noch niemanden
    Sexualität: eigentlich Hetero, hat jedoch noch nicht viel Erfahrung mit dem selben Geschlecht

    Familie: zerstritten, sie hat 5 Brüder welche verstreut auf der ganzen Welt leben
    Vergangenheit: als ihre Mutter die kriminellen Geschäfte ihres Vater heraus bekam, brach ein regelrechter Familienkrieg aus und ihr ältester Bruder brachte sie in ein anderes Land
    Zukunftspläne: Abschluss schaffen, eventuell studieren
    Größter Wunsch: wieder zurück nach Hause zu können

    Clubs/Sportteams: Softball
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 5
    Ruf an der Schule: naja
    Gerüchte über den Charakter: sie müsse die Geschäfte ihres Vaters übernehmen, auch sagte man ihr mal eine Affaire mit ihrem eigenen Bruder nach
    Als was wird der Charakter bezeichnet: mal als B**ch und mal als typisches Schulmädchen halt

    6
    Name: Owen Nashville Rufname: - Geschlecht: männlich Alter: 15 Charakter: Owen ist freundlich und rücksichtsvoll, in den meisten Fällen, denn trotz
    Name: Owen Nashville
    Rufname: -
    Geschlecht: männlich
    Alter: 15

    Charakter: Owen ist freundlich und rücksichtsvoll, in den meisten Fällen, denn trotzdem merkt er manchmal nicht wenn er jemanden beleidigt oder zu aufdringlich ist, Owen ist immer sehr ehrlich, vielleicht zu ehrlich und direkt, dafür ein schlechter Lügner und generell mag er Lügen nicht. Er wirkt schüchtern doch eigentlich ist er sehr ruhig, zu ruhig, monoton gestimmt und manchmal sogar gelangweilt von seiner Umgebung und wenn es Streit gibt verhält er sich meistens neutral, würde eher zuschauen als einschalten, Owen ist oft mit einer nicht zu übertreffenden Gleichgültigkeit und lustlosen als auch seelenruhigen Art unterwegs. Aufmerksamkeit ist für ihn ziemlich schlimm, er fühlt sich dabei gar nicht wohl und steht lieber im Hintergrund. Leute verurteilt er nur ungern und so studiert er sie lieber fast bis aufs kleinste Detail ein, lernt sie besser kennen und macht sich selbst ein Bild von ihnen. Er mag wie ein braver, netter Junge wirken aber er kann auch anders. Man sollte Owen‘s ‘‘dunkleren Seiten‘‘ lieber nicht herausfordern. Owen hat auch einen verdammt neugierigen Geist. Zudem macht er sich über sehr vieles Gedanken, eigentlich über alles mögliche und hinterfragt Dinge die andere nicht hinterfragen würden und stellt dem entsprechend sehr viele Fragen. Allgemein benimmt er sich oft nicht nur gruselig ruhig sondern überaus exzentrisch, verwirrend und gleichzeitig lustig/süß, so macht er einen komischen und gleichzeitig mysteriösen Eindruck. Er ist verstreut, tollpatschig, kindisch und unkonzentriert, der arme Tropf würde sicher mal ohne Schuhe aus dem Haus gehen und es erst eine halbe Stunde später merken außerdem scheint seine Fantasie keine Grenzen zu haben was andere anstecken kann. Er ist auch unglaublich stur, fleißig und wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat setzt er es durch egal wie viel er dafür tun muss. Durch seine kindische und verträumte Seite ist er ebenso etwas naiv und leider ab und zu leicht zu manipulieren, er braucht oft eine helfende Hand, zwar ist er klug aber im Leben kommt er nicht immer klar. Seine “etwas depressive‘‘ Einstellung ist meist darauf zurück zu führen, wie sein Vater ihn behandelt hat. Denn Owen leidet unter Legasthenie(Lese-und Rechtschreibschwäche), sein Vater verachtete ihn dafür, meinte er sein ein inkompetenter Dummmkopf. Doch Owen ist überaus intelligent und sticht mit seiner hohen Intelligenz aus der Menge deutlich heraus. Im Moment hat er seine "Schwäche" durch Therapie ziemlich gut unter Kontrolle und fällt nicht auf...aber er ist dennoch nervös wenn er etwas vorlesen muss oder dergleichen, schließlich sind keine Fehler erlaubt. Hat man Owen als Freund, so hat man eine treue Person an seiner Seite die auch gerne mal was für Freunde opfert und für sie da ist. Dies beweist auch, dass Owen ganz und gar kein Feigling ist sondern sehr wohl Mut besitzt, legt sich auch mal mit Leute an die deutlich überlegener sind als er sollte ihm was nicht passen. Neben seiner Legasthenie leidet er unter das Asperger-Syndrom. Dadurch hat er Probleme damit, Gespräche anzufangen oder zu beenden oder Sarkasmus zu verstehen. Hinzu kommen die Schwierigkeiten der sozialen Kommunikation und Interaktion, subtile Botschaften wie Gesichtsausdrücke, Körpersprache oder Tonfälle kann er nicht ganz deuten ebenfalls Gefühle anderer. Dies ist noch eine Sache, die er zu verbergen versucht und ihm gleichzeitig den Alltag zur Hölle machen kann. Owen hat wie man sieht einige Geheimnisse, er ist ein geheimnisvoller, junger Mann mit vielen Ecken und Kanten.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Sehr ruhig, unauffällig wie ein Geist und manchmal genauso gruselig, sehr kindisch und exzentrisch und dann wiederum sehr lustlos zu Alles und Jedem, viele sehen ihn auch als ‘‘niedlich‘‘ oder unschuldig an, intelligent(in den meisten Fällen), Owen hat eine ziemlich verwirrende Persönlichkeit und es ist schwer sie ganz zu beschreiben, man sollte einfach versuchen ihn kennen zu lernen und mit ihm klar kommen
    Wichtigste Eigenschaft: Hm….
    Mag: Musik, den Geruch von Kirschblüten, Kunst, wenn er einfach in Ruhe ganz allein in seine Gedanken versinkt, er trinkt ziemlich gerne Tee aber auch Cola, Chips, rum zu experimentieren zum Beispiel mit Chemikalien oder ähnliches oder etwas zu bauen/reparieren, Comic‘s, anderes wird sich zeigen...
    Mag nicht: Viel Lärm und hohe Temperaturen, große Höhen, Wasser, mit Tieren scheint er sich nicht so gut zu verstehen, er kann Paprika und Brokkoli nicht leiden, völlige Dunkelheit und enge Räume, Lesen, zu viel Aufmerksamkeit, Lügen, anderes wird sich zeigen, er kann zu vielen Dingen eine Abneigung haben....
    Hobbys: Owen spielt für sein Leben gern Geige oder Klavier und er kann Fechten. Zu seinen Hobbys zählt auch das Beschäftigen mit Chemie und das Reparieren oder herum Tüfteln an Dingen, meist Autos oder Computers, Mountainbike fahren. Seine größte Leidenschaft ist das Zeichnen. Videospiele spielen, Filme schauen etc. was Nerds halt so tun. xD Er ist für Neues eigentlich offen und lernt Vieles ziemlich schnell, aber auch nicht Alles.
    Geheimnisse: Da wären einige. Zum Beispiel sein Asperger-Syndrom oder Schwäche für Buchstaben, aber da gibt es noch mehr. Geheimnisse die Owen nun wirklich unbedingt für sich behalten will...er hat schon mal daran gedacht Suizid zu begehen...wieso ist eine andere Frage. Ebenso verrät er nicht viel zu dem Verhältnis zu seinem Vater und wie dieser ihn behandelt.
    Aussehen: Owen hat markante Wangenknochen und eine eher unauffällige Stupsnase. Auch wenn er schon markantere Gesichtszüge, so ist sein Gesicht eher sanft geschnitten, wirkt etwas naiv und niedlich, man könnte ihn um ein paar Jahre jünger einschätzen als er eigentlich ist. Dazu tragen auch seine tiefblauen, dunklen, großen Augen bei welche eine mandelförmige Form besitzen, sie haben einen leichten, grünen Stich der aber fast ganz vom dunklen Blau verschlungen ist und werden von dunklen, langen Wimpern umrundet, er hat nahezu Augenringe unter den Augen. Seine Haut ist rein, glatt und sehr hell man könnte sagen schneeweiß, dennoch hat er kaum Sommersprossen nur einige die seine Nase und Wangen zieren. Seine weichen Lippen sind in einem intensiven Rosarot, eher schmal und dennoch besitzen sie eine geschwungene Form. Seine Körperhaltung ist gerade aber die Schultern sind eher gesenkt, deuten nicht auf viel Selbstvertrauen hin. Owen's Haare sind eine wilde und weiche Haarpracht aus auffälligen, von Natur aus fuchsroten Locken, wobei sie von den Spitzen aus bis zum Ansatz immer dunkler werden. Seine orangen Locken fallen ihm in die Augen und bedecken seine Stirn. Diese Haare kämmen tut er sicher nicht.
    Statur: Er bringt nicht viel Gewicht auf die Waage, ist schlank und zierlich gebaut, seine Schultern sind ziemlich schmal und für einen Jungen wirkt er sehr ‘zart‘. Von ihm wird sicher kein starker Schlag ins Gesicht kommen, aber wenn man ihn ohne Klamotten sieht, so erkennt man seinen flachen aber auch etwas bemuskelten Bauch.
    Größe: ca.1,63m
    Erster Eindruck: Auf Leute macht er einen harmlosen, müden und sehr ruhigen Eindruck. Man könnte ihn durchaus als niedlich einstufen.

    Beziehung: Kompliziert...er hatte schon eine aber die ging nach hinten los, man kann‘s ja versuchen.
    Interesse an: -
    Sexualität: Homosexuell, aber dies versucht er zu verbergen, da die Wahrheit einiges in seinem Leben auf den Kopf stellen würde.

    Familie: Er hat einen Vater(erfolgreicher Geschäftsmann), seine Mutter(war als Ärztin tätig) ist verstorben. Aber sein Vater hat noch einmal geheiratet und so hat er auch eine Stief-Mutter(Journalistin), Stief-Schwester und Bruder. Das Verhältnis könnte besser sein, vor allem zu seinem Vater, welcher ihn von Therapie zu Therapie zwingt. Am liebsten würde dieser ihn vermutlich in die Klapse stecken.
    Vergangenheit: Gibt nicht viel über diese Preis.
    Zukunftspläne: Er hat keine, keine wirklichen...so richtig darüber Gedanken hat er sich nicht gemacht.
    Größter Wunsch: Geheim...aber er ist nicht so, wie man sich einen größten Wunsch vorstellen würde.

    Clubs/Sportteams: Noch keine, ändert sich aber vielleicht.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 7,‘‘leider‘‘ wie er immer sagt.
    Ruf an der Schule: Naja...er ist eher unauffällig aber dennoch hört man ab und zu von ihm, meistens wenn er von jemanden die Hausaufgaben machen soll, wobei dies nicht immer freiwillig geschieht.
    Gerüchte über den Charakter: Man murmelt er sei nicht ganz klar im Kopf was auf sein Verhalten zurückzuführen ist, ebenso sagt man er soll mal jemanden vergiftet haben...doch Owen hat das Talent sich unauffällig zu verhalten und Gerüchte scheinen ihn nicht zu interessieren oder er macht sich einen Spaß daraus.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Nerd...oder ähnliches, vielleicht auch ‚Geist‘, seine Art würde dazu passen.

    7
    Name: Martha Zin Rufname: Angel (:3), ansonsten könnt ihr euch doch welche überlegen! Geschlecht: Weiblich Alter: 15, sie wünschte sich sie wäre
    Name: Martha Zin
    Rufname: Angel (:3), ansonsten könnt ihr euch doch welche überlegen!
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15, sie wünschte sich sie wäre älter. Da sie meint dass die Reife nicht zu ihrem Alter passt, bzw. Leute sie deswegen kaum ernst nehmen.

    Charakter: Martha ist vielfältig, sie behandelt jeden unterschiedlich anhand der Persönlichkeit die sie besitzen und sie scheint Leute nie einzustufen oder etwas von ihnen zu halten. Meistens. Dennoch scheint sie mehr zu wissen als man denkt, hält man sie für stark, könnte man von ihren schwachen Seiten überrascht werden, hält man sie für schwach, ist man überrascht wie viel Macht sie danach über eine Person hat. Martha ist jemand den man für den Sozialen stand als Verlierer bezeichnet und in den Psychologischen Sinne als Gewinner. Sie macht sich nicht die Mühe jemand anderes zu sein, sie bleibt wie sie ist und dennoch arbeitet sie an sich selbst. Sie hat Idole und Leute zu denen sie hoch schaut, doch sie möchte nicht wie sie sein, weil sie erkennt dass sie auch Probleme haben und kein Perfektes Ebenbild sind. Hin und wieder kann man sie auch als Naiv und verträumt bezeichnen, auch oft als faul. Denn trotz ihrer Intelligenz sind ihre Noten nicht die besten, sie zieht sich grad noch hoch daran. Wobei man sich anmerken muss dass sie viel schneller etwas für andere macht, anstatt für sich selbst und dann doch manchmal etwas egoistisch wirken kann.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: hm, ich denke es kommt auf die Person an, wobei “Interessant” etwas ist was öfters vorkommen kann, Reden hält sie oft und gerne und sie kann da schnell etwas herausfinden. Sie ist sehr intelligent und scheint einen immer zu verstehen und meist weiß sie was sie tun muss in der Gegenwart bestimmter Menschen, wenn man sie näher kennenlernt sieht man ihre Mütterlichen Sänften Seiten, Seiten die einen nerven und sie es vielleicht auch absichtlich tut um etwas Spaß zu haben, unerwartet ist vielleicht die Schadenfreude die sie manchmal besitzt. Wenn man ihr extremst nah ist, nein.. war, dann sieht man auch die Seiten die sie vor der ganzen Welt verschließt, wie viel sie doch tun könnte, wenn sie sich selbst nicht aufhaltet. Schon so lange dass sie sich selbst unterschätzt, was zwar etwas trauriges hat, aber man könnte dies doch irgendwie wieder frei setzen, oder?
    Wichtigste Eigenschaft: ihr Charakter halt, wobei ihre Stimme etwas beruhigendes hat, sie ist leise und sanft, kann einen schläfrig machen, manchmal sogar traurig.
    Mag: Süßes, Tiere, ruhige Menschen, friedvolle Umgebungen
    Mag nicht: Wut, sich selbst in.. einer bestimmten Art und weise, laute aggressive Menschen meidet sie eher von Grund auf, Menschen die in Selbstmitleid versinken, Menschen denen sie nicht mehr helfen kann, Menschen die eine einsichtige Perspektive haben und Sie scheint Manipulation zu hassen aber trotzdem wert zu schätzen, sie fürchtet sich viel eher vor der Macht die sie davon besitzt.
    Hobbys: zeichnen, Musik hören, Geschichten erfinden, Menschen zuhören und Ratschläge geben, das ist irgendwie eine Art Hilfsmechanismus für sie geworden, wobei dies ihr auch viel Stress gibt.
    Geheimnisse: ihre Angrophobie, Angst vor dem Wütend werden und das andere auf sie wütend werden. Sie schafft es öfters diese zu verstecken und zu verschließen, allerdings muss sie manchmal auch Medikamente nehmen wie zum Beispiel Xanax, sie hat auch generell eine angststörung, ebenso wie Depressionen, diese geben ihr aber nicht das schwere Gefühl dass doch so bekannt ist. Diese geben ihr aber einen Appetit Verlust und auch die Motivation fehlt ihr zu allem. Wenn sie frei darüber sprechen würde, würde sie sagen dass sie sich nicht Apathisch fühlt, wenn sie wütend ist, wenn sie eine Art von Angst spürt und wenn sie traurig ist. Allerdings sind es ironischer Weise, die Gefühle die sie verschließt und versteckt. Es gibt noch andere, viel tiefere Geheimnisse aber die könnt bzw. Solltet ihr selbst herausfinden.

    Aussehen: Martha hat braune schmale und träge Augen mit rötlichen Augenringen und heller Haut, was ihr ein krankes Erscheinungsbild gibt. Die Hände und Arme sind von langen Ärmeln der Robe bedeckt, was ihr etwas Geisterhaftes verleiht. Ihre rötlichen dünnen Lippen haben einen meist leichten schmunzeln auf sich und im allgemeinen sieht Martha eher bedrückt aus. Ihre längsten Haarsträhnen gehen ungefähr bis zum Kinn und Rahmen ihr Gesicht ein, ansonsten ist es sehr kurz und wild verstrubbelt.
    Statur: sie hat den Kopf immer etwas gesenkt und sie scheint auch oft sehr schüchtern zu wirken dadurch. Ihre Hüften sind etwas breiter als der Oberkörper, was man aber wegen der langen grauen Robe die sie trägt nicht wirklich erkennt. Sie wirkt zerbrechlich und dennoch so, als könnte sie einen leicht besiegen, auch wenn sie nicht Physische Gewalt dafür anwendet.
    Größe: 1.70
    Erster Eindruck: Still, etwas merkwürdig, vielleicht auch unberuhigend?
    Beziehung: Nun, irgendwie möchte sie gerne eine, wie sehr sie sich auch dagegen fürchtet.
    Interesse an: sie scheint derzeit vielleicht keine zu haben, wobei es sich ja immer ändern kann.
    Sexualität: Asexuell, wenn man sie wegen ihren Körper lieben würde, dann hat man wohl keine Chance. Sie möchte sich romantisch in jemanden verlieben, egal welches Geschlecht, aber gleichzeitig ist sie sehr distanziert mit gerade schon Freundschaften an sich. Zb. Da Jamie jemand ist der sich gerne an Leute klammert, ist ihre Freundschaft an emotionaler Nähe die ein familienartiges Bündnis hat, zu von Marthas Seite aus, direkt wieder distanziert und kalt ist. Man kann es versuchen, allerdings müsste man da einiges an Arbeit und so einstecken.

    Familie: sie lebt alleine, ihre Eltern leben mit ihren Bruder wahrscheinlich in einer anderen Stadt, vermutlich die nebenstadt. Ihre Mutter war streng, was wegen ihrer Phobie einige Probleme bereitet hatte, wobei auch viele andere Gründe sie dazu führten, nun alleine zu leben.
    Vergangenheit: hm, abgesehen von ihren manipulativen “Kumpel” erzählt sie nie wirklich etwas darüber, den Kumpel mal zu erwähnen ist auch ne geringe Chance, da er so ziemlich ihre Persönlichkeit geformt hatte sie sich aber nicht mehr wirklich um ihn kümmert. Sie würde viel eher sagen dass sie eine “normale Kindheit” hatte.
    Zukunftspläne: Storyboard artist werden und eine eigene Animationsserie starten, vielleicht möchte sie mit jemanden zusammen ziehen, aber sie lässt sich eher vom Leben treiben.
    Größter Wunsch: sie möchte sich als Person bessern und ein eigenes Leben haben, ebenso wie etwas schaffen ohne dass es ihr gleich all die Energie weg zieht.

    Clubs/Sportteams: Theater club
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 4
    Ruf an der Schule: Mittelmäßig zu schlecht, man hat von ihr gehört, aber Geschichten sind immer anders. Sie ist definitiv für Ihre Persönlichkeit bekannt.
    Gerüchte über den Charakter: hmm, es sind Gerüchte dass sie jemanden entführte, ihre Familie terrorisierte und deshalb jetzt alleine wohnt, viele sagen auch nur dass sie Aufmerksamkeit will, wobei sie nichts tut um so etwas auf sich ziehen zu lassen, nicht freiwillig.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Teufelskind, Geist, “etwas”, die komische, etc.

    8
    Name: Zayn Cooper
    Rufname: Zayn
    Geschlecht: männlich
    Alter: 18

    Charakter: Zayn ist ein recht friedlicher, höflicher junger Mann. Es ist sehr schwer ihn zum Ausrasten zu bringen, da er eigentlich Gewalt verabscheut und auch sonst recht ruhig bleibt. Sollte man dies dennoch mal schaffen, kann man sich darauf gefasst machen, seine Wut heftig zu spüren zu bekommen. Der Junge geht sehr geschickt mit Worten um und erzielt mit ihnen fast immer die Wirkung, die er auch erreichen wollte. Generell handelt er sehr selten unüberlegt. Zayn ist der Typ von Mensch, der einem immer zuhört; egal wie dxmm ihm die Probleme des anderen auch scheinen, hilft er immer so gut er kann. Er hat zwar einige Vorurteile gegenüber Leuten, die er nur oberflächlich kennt, jedoch ist es nicht sonderlich schwer ihn davon weg zu bringen und ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Er ist zwar nicht darauf aus, neue Freundschaften zu knüpfen, aber gegen das Kennenlernen von neuen Leuten hat er nichts. Er hasst es allein zu sein, weswegen er eigentlich immer irgendwo mit seinen Freunden abhängt. Trotz seiner vielen Freizeitaktivitäten ist er immer auf den Unterricht vorberietet. Dementsprechend gut sehen auch seine Noten aus. Seinen Freunden gegenüber ist er sehr loyal und hilfsbereit. Jedes Geheimnis ist bei im sicher und um Leuten aus ernsthaften Gefahren zu helfen, würde er wohl alles tun.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Die meisten würden ihn wohl einfach als „netten Jungen von neben an“ beschreiben.
    Wichtigste Eigenschaft: Zu seinen wichtigsten Eigenschaften gehört wohl, dass er Geheimnisse bewahren kann. Auch sein Pazifismus ist sicherlich nicht die schlechteste Eigenschaft.
    Mag: Partys, Sport, Musik, Alkohol.
    Mag nicht: Stille, zu große Menschenmassen, Gewalt, unnötigen Streit.
    Hobbys: Joggen und Gitarre spielen. Ansonsten verbringt er seine Freizeit weitestgehend damit irgendwo draußen herumzulungern.
    Geheimnisse: Er versucht so gut es geht die Kriminalität seines Vaters geheimzuhalten. Auch ein paar kleinere Straftaten von Zayn selbst hält er von der Öffentlichkeit fern.

    Aussehen: Wenn man Zayn begegnet kann man sich schon mal in seinen hübschen dunkelblauen Augen und seinem charmanten Lächeln verlieren. Irgendwie wirkt sein Aussehen sehr vertrauenerweckend, Sein dunkelbraunen Haare liegen meist nur etwas verwuschelt auf seinem Kopf und bringen seine markanten Gesichtszüge gut zur Geltung. Außerdem hängen sie ihm meistens etwas ins Gesicht, was ihn aber nicht großartig stört; auch verursachen sie bei vielen Menschen das Bedürfnis mal hindurch zu wuscheln. Seine Augen werden von dunklen Wimpern umrahmt und auf seinen vollen Lippen liegt fast immer ein freundliches Lächeln. Seine Gesichtszüge haben etwas verschmitztes an sich, was wohl auch an dem Nostril an seinem rechten Nasenflügel liegen könnte. Seine Haut ist etwas gebräunt.
    Statur: Zayn ist ein hochgewachsener und nicht gerade schlecht bemuskelter Junge.
    Größe: Ungefähr 1,86 m.
    Erster Eindruck: Zayn scheint auf den ersten Blick vertrauenswürdig und freundlich. Nicht selten kann er auch durch seine charmante Art punkten.

    Beziehung: Hatte ein paar, die sich aber relativ schnell wieder auflösten.
    Interesse an: Niemandem.
    Sexualität: Bisexuell und da macht er auch kein Geheimnis draus.

    Familie: Er lebt mit seiner Mutter in einem recht großen Haus. Sein Vater befindet sich derzeit im Gefängnis, dadurch fehlt er ihm aber nicht, da er so oder so keinen guten Draht zu seinem Vater hatte.
    Vergangenheit: Als er 14 war hat er erstmals mitbekommen, dass sein Vater des öfteren gegen das Gesetz verstößt. Ansonsten verlief seine Kindheit einfach nur normal. Vielleicht auch unter besseren Bedingungen als die einiger anderer Kinder, da seine Familie doch recht viel Geld verdient.
    Zukunftspläne: Er hat sich da noch nicht wirklich irgendwas vorgenommen.
    Größter Wunsch: Momentan wäre das ein Tattoo zu bekommen. Das kann sich bei ihm aber schon in zwei Minuten zu einem weitaus bedeutungsvolleren Wunsch ändern.

    Clubs/Sportteams: Leichtathletik
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 7
    Ruf an der Schule: Er hat eigentlich einen recht guten Ruf, der vor allem durch die Partys kommt, die er bei sich zu Hause veranstaltet.
    Gerüchte über den Charakter: Die sind ihm eigentlich alle relativ egal.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Manche bezeichnen ihn aufgrund seiner guten Noten als ‚Streber‘

    9
    Name: Jamie Echo
    Rufname: Könnt euch welche selbst ausdenken solange es Jungennamen sind, ansonsten wird er auch gerne James genannt
    Geschlecht: Nun, mittlerweile ist er ja Biologisch gesehen Männlich ^^
    Alter: 16

    Charakter: Jamie wirkt immer gut gelaunt, er ist freundlich macht gerne Witze, ist vergebend und manchmal etwas Draufgängerisch. Er möchte sich selbst nicht erlauben Trauer zu zeigen da es als „unmännlich“ gesehen wird und er niemanden besorgen möchte. Manchmal ist er auch zu naiv, da er denkt dass jede Person irgendetwas gutes in sich hat.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: man würde ihn als fröhlich, gut gelaunt und niedlich bezeichnen, da er sehr vergesslich ist und seine Aufmerksamkeitsspanne nicht die größte ist
    Wichtigste Eigenschaft: trotz seiner Art kann er sehr erwachsen und klug wirken, er zeigt es eher selten aber er ist nicht nur ein kleiner fröhlicher Junge im Rollstuhl.
    Mag: Er liebt Süßigkeiten über alles! Zu dem liebt er seinen Bruder und seine „Schwester“, bzw. Seine beste Freundin sehr, allerdings hat er Kontakt mit ihr verloren, der Bruder scheint verschollen zu sein aber Leute haben ihn für tot erklärt, durch Suizid.
    Mag nicht: auch wenn er da unten ein Männliches Genital hat, hat er immer noch einige weibliche Eigenschaften die ihn stören, manchmal machen sie ihn regelrecht verrückt, wobei er dies nur bei nahen Freunden und so zeigen möchte. Er kann es außerdem nicht leiden dass er Binder (etwas was die Brust etwas abflächt) tragen muss und immer mal wieder Hormone zu sich nimmt. Was ihn neben den weiblichen Eigenschaften am meisten stört ist allerdings die Brandnarbe die von dem linken Ohr zum Brustkorb kommen, hin und wieder sieht man ihn da etwas Make up Auftragen um es weniger auffällig zu machen
    Hobbys: er war mal im Sport betätigt, allerdings schaut er da nur noch zu, mit der Zeit wurde es dann uninteressant und er beschäftigt sich damit, Lieder zu schreiben.
    Geheimnisse: Er ist Trans, Jup. Das stört ihn, da Leute immer wieder mit fragen kommen wie „bist du jetzt ein Mädchen oder ein Junge“, etc. Zu dem will er vertuschen dass er mal Leute prügelte und seine Beine durch einen Kampf „verlor“, hin und wieder bekommt er einen Wutanfall, etwas was sein bruder ebenfalls oft hatte, sie hätten sich da nie unter Kontrolle, Jetzt im Moment scheint es einigermaßen zu gehen. (Naja, besser gesagt, zu Rollen c; )

    Aussehen: Sein Haar ist kurz und braun mit ein paar Blonden Strähnen, sein Gesicht ist rundlich und wirkt weich, unter dem linken Auge hat er eine schnittnarbe. Man könnte ihn in ein Kleid packen und er würde aussehen wie ein Mädchen. Dies macht er manchmal sogar zuhause, meist um mit den Fakt klar zu kommen dass er noch weiblich aussieht, allerdings wird es dann immer schwieriger etwas zu finden was das ganze okay macht.
    Er hat Grüne Augen, eine kleine Stupsnase und dünne Lippen, seine Beine sind, wenn man die weite Hose weg lässt, etwas deformiert.
    Statur: er sitzt immer sehr Gerade und stolz in seinem „Tron“ wie er es nennen mag.
    Größe: 1.80 wenn er stehen würde, würde er als Riese da stehen.
    Erster Eindruck: der erste Eindruck ist lustig, da er an den ersten Tag der Schule, der Tag nachdem sein Bruder starb, er komplett in schwarz in einem Dämonen Kostüm rumgetobt ist, allerdings hat sich der Stoff später an sein Rad festgeklemmt und die Lehrer mussten ihm aus dem Kostüm helfen, das sorgte zwar für Ärger aber weniger Untterricht für andere Schüler.

    Beziehung: ihm ist es relativ egal, wenn man ihn fragen würde, würde er sagen „mir ist es auch egal wenn ich Kuchen zu essen bekomme! Aber etwas Kuchen ist immer nett“
    Interesse an: derzeit hat er keine Interesse, er rollt immer mal wieder in der Nähe zu Martha, allerdings nur weil er gerne mit ihr befreundet sein wäre, wegen bestimmten Gründen.
    Sexualität: er ist tatsächlich Bi, Bzw. Pan. Wobei er ne Vorliebe für Männer hat, da er ihr aussehen mag.

    Familie: lebt derzeit mit seiner Mutter, der Vater ist abgehauen.
    Vergangenheit: ziemlich „langweilig“ würde er sagen, wobei er einige Erinnerungen weg gedrängt hat. Eine Art Amnesie
    Zukunftspläne: Er wäre gerne Musikant, In einer Band, etc.
    Größter Wunsch: er möchte „repariert“ werden.

    Clubs/Sportteams: Schulband, er spielt Keyboard
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 6
    Ruf an der Schule: jeder hat definitiv mal von ihren gehört. Er ist eher Positiv dran, wobei es einfach nur aus Mitleid wegen seinem Rolli sein könnte, was ihm auf die Nerven geht. Wenn er tatsächlich so berühmt sein sollte, dann möchte er es nicht wegen seiner Brandnarbe, seinem Rolli oder ähnliches.
    Gerüchte über den Charakter: viele haben gemerkt dass er sich immer mal wieder dem „Teufelsmädchen“ nähert, weshalb so etwss kommt wie „das Mädchen hat seinem Bruder irgendetwas angetan. Weitere Gerüchte sind dass er durch einen Kampf mit seinen Vater die Beine verlor, oder seine Mutter über ihn heißes Wasser verschüttet hatte, was die Narbe entstehen ließ.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: er wird gerne als das „Maskottchen der Schulband“ bezeichnet, oder als der Typ, zu dem man hingehen muss bei schlechter Laune. Negative Dinge sind so etwas wie „Krüppel“, „Spas...t“, „Schwuch..tel“, etc.

    10
    Name: Jean Menacio
    Rufname: überlegt euch doch einen:3
    Geschlecht: Männlich.
    Alter: 17

    Charakter: er ist sehr vielfältig, aufbrausend, ein Controlfreak, doch Charmant, freundlich, liebenswert, etc.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: freundlich und unschuldig
    Wichtigste Eigenschaft: hmm. Er hat immer etwas Mysteriöses um sich
    Mag: Süßes, sanftes und niedliches, Kontrolle, etc.
    Mag nicht: Kontrollverlust, wenn jemand besser als er ist
    Hobbys: Gittare spielen
    Geheimnisse: hm, er solle Manipuliert und ein Haus in Brand gesetzt haben, anscheinend habe er noch einige „verprügelt“

    Aussehen: Jean ist groß und schlacksig, sein mattbraunes Haar ist lang und in einen Zopf gebunden, seine Haut ist krankhaft hell und er hat markante männliche Gesichtszüge. Unter seinen Eisigblauen Augen hat er noch starke Augenringe
    Statur: Er steht immer stolz und gerade, auch wenn er selbst ziemlich dünn und schlacksig wirken kann, hat er doch etwas elegantes an sich. Wenn man ihn so ansieht kann man meinen dass er sein Leben im Griff hat.
    Größe: 1.80
    Erster Eindruck: nur wirklich sehr sensitive Leute würden ihn als „falsch“ bezeichnen, der Rest sieht ihn eher als Schön und intelligent, was er auch ist.

    Beziehung: Uff, ich meine. Liebe ist so etwas was man von ihn nicht behaupten würde.
    Interesse an: hmm, es ist kompliziert
    Sexualität: Asexuell

    Familie: er lebt alleine, er könnte seine Mutter nicht leiden und der Vater ist abgehauen.
    Vergangenheit: da gibt es einiges zu erzählen, ihr könnt ihn fragen. Aber es wird wahrscheinlich immer eine andere Geschichte kommen
    Zukunftspläne: etwas geplant hat er nicht, aber er überlegt mal Richter zu werden.
    Größter Wunsch: gehört zu seinem Geheimnis.

    Clubs/Sportteams: -
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 8
    Ruf an der Schule: entweder liebt oder hasst man ihn. Die Schule scheint ihn zu lieben.
    Gerüchte über den Charakter: wenn Mädchen von ihn Schwärmen, heißt es dass er wie ein Engel ist und trotzdem wie ein Badboy, ansonsten Gibt es Gerüchte dass er Schwul sei.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: wie schon gesagt, wie ein Engel. Andere bezeichnen ihn als etwas „falsches“

    11
    Name: Sira Reena Morel Rufname: Sira oder Reena, auch wenn sie unter Reena wohl bekannter ist. Geschlecht: weiblich Alter: 17 Charakter: Reena könnte
    Name: Sira Reena Morel
    Rufname: Sira oder Reena, auch wenn sie unter Reena wohl bekannter ist.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 17

    Charakter: Reena könnte man zusammengefasst einfach als distanziert und vielleicht kühl beschreiben, auch wenn sie das nicht absolut immer ist. Sie akzeptiert andere Leute, ihre Neigungen und ihre Meinungen, selbst wenn sie die meisten von ihnen nie ernst nimmt. Reena ist unglaublich stur und nicht unbedingt zum diskutieren geboren. Meist hat sie Tage an denen sie versucht sich beinahe unsichtbar durch den Schulalltag zu schleichen und Musik zu hören, aber dann gibt es auch wieder lautere Tage, an denen sie die Aufmerksamkeit einfach so auf sich zieht. Manchmal hat sie gewisse Eigenarten und lacht in den ungünstigsten Situationen oder lächelt, als wäre die ganze Welt ein Witz, den nur sie versteht. Wenn man sie besser kennt oder ihr nicht von Anfang an irgendwie blöd kommt kann sie durchaus noch ganz andere Seiten zeigen.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Man könnte ihre ganze Art durchaus als Arroganz beschreiben, wenn man nie mit ihr spricht.
    Wichtigste Eigenschaft: Sie ist Ehrgeizig und verfolgt ihre Ziele.
    Mag: Musik - und das jede Richtung, egal ob Klassik, Rap, Jazz oder Rock, hat aber natürlich auch ihre Lieblingsbands und Lieblingsänger, Pfannkuchen, ruhige Orte, jedoch findet sie belebte Orte auch nicht unbedingt schlimm, Netflix, alte Orte, Sport
    Mag nicht: Spinnen, Schlangen, Krankenhäuser, verabscheut Alkohol und härtere Drogen,..
    Hobbys: singen, Gitarre&Klavier spielen, spielt in ihrer Freizeit auch Basketball
    Geheimnisse: Reena wohnt noch nicht so lange hier, weshalb man nichts von ihren Straftaten in der alten Stadt weiß, jedoch sprayt sie hier noch Wände voll, was man wohl als weniger schlimm betrachten kann. Ihr Bruder ist vor einiger Zeit gestorben und sie hat gewisse Probleme zu Hause. Reena hatte einige tiefe Abgründe in ihrem Leben, mit denen sie einfach versucht abzuschließen und sie zu vergessen, was aber wohl schwerer ist als man denkt.. Scheinbar versäumt sie auch mal den einen oder anderen Tag Unterricht ohne Entschuldigung.. Nur warum?

    Aussehen: Reena besitzt langes hellblondes Haar, das ihr meist in sanften Wellen über den Rücken fällt. Ihre hellblauen Augen werden von langen Wimpern umrahmt. Ihre Haut ist recht hell und wirkt auch absolut makellos. Wenn sie lacht, kann man durchaus ihre zarten Grübchen und die strahlend weißen Zähne entdecken. Meistens liegt auf ihren recht vollen Lippen ein sarkastisches oder bitteres Lächeln - oder sie lächelt eben gar nicht.
    Statur: Reena hat einen recht schlanken und sportlichen Körper, ist aber trotzdem kein Brett und hat gewisse Kurven. Sie hält sich immer aufrecht.
    Größe: 1,74m
    Erster Eindruck: Eigentlich recht freundlich, aber manchmal auch unnahbar.

    Beziehung: Hatte nur eine richtige Beziehung. Sie ist nicht wirklich der Typ für 'eine Nacht', weshalb sie sich auch von Leuten die sowas wollen fern hält.
    Interesse an: -
    Sexualität: Bisexuell, was sie jedoch versucht niemanden erfahren zu lassen.

    Familie: Lebt mit ihrer Mutter, ihrem Vater, ihrem Cousin und ihrer kleinen Schwester in einem recht großen Haus.
    Vergangenheit: Sie lebte in einer anderen Stadt, machte ständig Probleme, hatte schlechte Noten.. Das ganze Programm eben.
    Zukunftspläne: Erst einmal möchte sie bessere Noten erreichen..
    Größter Wunsch: -

    Clubs/Sportteams: Sängerin (Soloauftritte bei Schulveranstaltungen)
    Bekanntheitsgrad an der Schule: wahrscheinlich 10
    Ruf an der Schule: Sie hat gar keinen wirklichen Ruf, da sie nicht zu viel Preis gibt. Aber das was man so von ihr kennt.. Da würde man sie wohl als ganz cool einstufen.
    Gerüchte über den Charakter: Scheinbar hat sie vor einiger Zeit ein großes Tief in ihrem Leben gehabt, was viele an ihrer abweisenden und zickigen Art zu spüren bekommen haben. Sie wurde oft deswegen zum Vertrauenslehrer der Schule eingeladen und man munkelt das sie vielleicht sogar eine Affäre hatten oder haben.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Öh.. Keine Ahnung xD

    12
    Name: Leticia Carter
    Rufname: Leticia oder Lee
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16 Jahre

    Charakter: Leticia ist ein nettes, zuverlässiges, freundliches und hilfsbereites Mädchen. Sie ist aber auch ein wenig schüchtern und verschlossen. Sie ist auch ruhig und hält sich generell aus jedem Streit heraus. Leticia ist auch sehr sensibel und eine kleine Perfektionistin. Sie hat aber eine weiche Schale und einen harten Kern, denn die Personen, die sie nicht mögen, lässt sie meistens links liegen und kümmert sich nicht um sie. Leticia schreibt stets gute Noten und ist eine Person, die für ein gutes Leben etwas tut. Sie ist also auf keinen Fall eine faule Person. Sie scheint zwar schwach, aber das ist sie auf keinen Fall, denn sie kann sich sehr gut durchsetzen.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Freunde würden sie vertrauenswürdig, zuverlässig und hilfsbereit beschreiben. Zu ihnen ist sie auch offener als zu anderen. Personen, die Leticia nicht so gut kennen, würden sie vermutlich eher als schüchtern und zurückhaltend beschreiben.
    Wichtigste Eigenschaft: Sie schreibt stets gute Noten und ist sehr vertrauenswürdig. Personen die sie nicht mögen, mag sie auch nicht. Sie lügt nicht gerne, aber wen es zu Gunsten von Freunden ist, kann sie es sehr gut.
    Mag: Ihre Freunde, ihre Hobbys und den Rest wird man schon noch merken.
    Mag nicht: Streit, Gewalt, Alkohol usw.
    Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Singen, eigene Songs schreiben, Piano spielen.
    Geheimnisse: Ihr älterer Bruder hat vor einigen Jahren Selbstmord begangen.

    Aussehen: Leticia hat lange braune Haare und grünliche Augen. Sie ist schlank und hat schön geformte Lippen und Augenbraun. Sie trägt ihre Haare meistens offen und ihre Fingernägel sind meist in hellen Farbtönen lackiert. Sie ist auch keine, die sich aufwendig schminkt, sondern sie ist eher eine natürliche Person.
    Statur: Sie ist schlank.
    Größe: Sie ist eigentlich normal groß.
    Erster Eindruck: Sie wirkt etwas schüchtern, was sie auch ist.

    Beziehung: Wenn jemand sie so annimmt, wie sie ist, vielleicht…
    Interesse an: Niemanden
    Sexualität: Hetero, aber sie möchte in ihrem Alter noch kein *** haben.

    Familie: Ihre Mutter Claudia, welche Anwältin ist und ihr Vater James, welcher Autor ist.
    Vergangenheit: Sie ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, welches eigentlich keine Besondere Vergangenheit hat, bis auf das, dass ihr Bruder sich vor einigen Jahren selbst umgebracht hat.
    Zukunftspläne: Das weiß sie noch nicht so genau, aber sie möchte entweder Sängerin, Anwältin oder Autorin werden.
    Größter Wunsch: Hat eigentlich keinen, naia, eigentlich das ihr Bruder wieder lebt, aber dieser Wunsch ist leider unerfüllbar.

    Clubs/Sportteams: Schulband als Sängerin
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 7
    Ruf an der Schule: Sie hat eigentlich einen ganz guten Ruf, denn sie hat sich nichts zu Schulden kommen lassen.
    Gerüchte über den Charakter: Gibt eigentlich noch keine. Da könnt ihr euch welche überlegen.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Manchmal als Streberin, da sie stets gute Noten schreibt.

    13
    Name: Marvin Maríz Rufname: Marvin Geschlecht: männlich Alter: 17 Jahre Charakter: Marvin wirkt anfangs eher kühl und abweisend. Aber wenn man ihn
    Name: Marvin Maríz
    Rufname: Marvin
    Geschlecht: männlich
    Alter: 17 Jahre

    Charakter: Marvin wirkt anfangs eher kühl und abweisend. Aber wenn man ihn besser kennt, kann er auch freundlich, liebevoll und witzig sein. Man kann sein Vertrauen aber nicht einfach so bekommen und er ist jemand, der hin und wieder auch gerne provoziert. Wenn ihn jemand richtig nervt und auf die Palme bringt, kann er auch aggressiv werden. Marvin kann aber auch zuverlässig sein, hat es aber nicht so mit der Pünktlichkeit.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Anfangs eher kühl und abweisen aber später auch freundlich. Bei Mädchen ist er meistens freundlich.
    Wichtigste Eigenschaft: Er wird relativ schnell aggressiv.
    Mag: seine Hobbys, Partys
    Mag nicht: seine Vergangenheit, arrogante Menschen, Streit
    Hobbys: Basketball spielen, Musik hören, gerne auch mal provozieren
    Geheimnisse: Tja, da gibt es eigentlich relativ viel:
    - Er hat im Alter von 16 Jahren für gut 3 Monate Drogen genommen, hat dann aber aufgehört
    - Er hat mit seiner Mathelehrerin mal geschlafen, um eine gute Note im Mathetest zu bekommen
    - Er hat einen Mülleimer im Park mal in Brand gesteckt. Das war als er 14 war und kurz nach dem Tod seiner Eltern
    - Er hat mal einen Jungen krankenhausreif geschlagen (das weiß die Polizei aber und er hat seine Strafe abbezahlt)

    Aussehen: Marvin hat braune verstrubelte Haare, braune Augen und ein etwas längliches Gesicht. Man kann seine Stimmung an seinem Gesicht immer sehr gut ablesen. Er hat eine kleine Brandnarbe auf seinem linken Schulterblatt und einen kleinen Anker auf seinem rechten Oberarm tätowiert mit den Namen seiner Eltern.
    Statur: Er ist eigentlich mäßig gebaut
    Größe: Er ist eigentlich mittelgroß, etwa 1,82
    Erster Eindruck: Das ist eigentlich total unterschiedlich. Es kommt halt auf sein Gesicht drauf an, dadurch machen sich die Menschen einen ersten Eindruck.

    Beziehung: Marvin ist jemand, der bei Mädchen relativ gut ankommt, also gerne^^
    Interesse an: Reena, aber nur ein bisschen
    Sexualität: Hetero

    Familie: er hat leider keine mehr … mehr bei Vergangenheit
    Vergangenheit: seine Eltern sind bei einem Autounfall gestorben, als er 14 Jahre alt war. Er war auch in diesem Auto und hat es nur knapp überlebt. Seit diesem Tag an hat er dann für 6 Wochen bei seiner Großmutter gelebt, aber da er aggressiv wurde, war sie überfordert und hat ihn dann in eine Pflegefamilie gesteckt. Dann ist er von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gewandert und ist jetzt in der 5. Pflegefamilie. Bei dieser fühlt er sich aber richtig wohl und sie verstehen sich blendend.
    Zukunftspläne: Die liegen eigentlich noch im dunklen, denn er hat sich darüber noch nicht so richtig Gedanken gemacht.
    Größter Wunsch: bei seiner jetzigen Pflegefamilie zu bleiben.

    Clubs/Sportteams: Basketball
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 8
    Ruf an der Schule: Eigentlich ganz gut
    Gerüchte über den Charakter: Er hätte seinem Englischlehrer mal ein blaues Auge verpasst, was aber nicht stimmt. Der Lehrer hat sich nur an einer Schranktüre gestoßen. Ein ganz schreckliches Gerücht ist, das er seine Eltern während der Autofahrt so genervt haben soll, dass dadurch der Unfall passiert ist.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Er hat eigentlich keinen bestimmten Namen

    14
    Name: Diana Eliot Rufname: Diana, Dia Geschlecht: weiblich Alter: 16 Charakter: Absolut schüchtern und zerbrechlich. Sie ist sensibel für das, was u
    Name: Diana Eliot
    Rufname: Diana, Dia
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16

    Charakter: Absolut schüchtern und zerbrechlich. Sie ist sensibel für das, was um Sie herum geschieht. Anstatt ständig über sich selbst zu reden, hört sie lieber zu, zu reden bereitet Ihr zwar Unbehagen, weil sie sich in ihrer Bescheidenheit selbst zurückstellt, das heißt aber nicht, dass sie unbeteiligt ist. Im Gegenteil. Sie nimmt auf, was anderen entgeht. Man könnte bei ihr Angst bekommen sie mit jedem kleinsten Wort zu verletzen, diese Angst ist tatsächlich berechtig, denn sie nimmt sich vieles sehr zu Herzen was andere sagen, möchte jedem gefallen, keine Probleme bereiten, ist allgemein sehr konfliktscheu. Dennoch ist sie ein kleiner Freigeist, lässt sich in keine Rolle stecken und kann in unerwarteten Situationen schon intelligent und fast schon talentiert wirken. Wieso ausgerechnet sie, als ein Mädchen von dem man so ein Liebesleben gar nicht erwarten würde, eben dieses Liebesleben führt weiß man nicht ganz, sie selbst wohl auch nicht.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: hauchzart, süß, aber wer ihre Geheimnisse weiß vielleicht als Schl*mpe
    Wichtigste Eigenschaft: schüchtern
    Mag: Harmonie, Liebesfilme, wenn sich ihre Mutter mal um sie kümmert
    Mag nicht: so komisch es auch klingt: beachtet werden, sie hält sich lieber im Hintergrund auf, wenn sie über ihre Affären ausgequetscht wird, Verrat
    Hobbys: Zeichnen, Ballet, andere beobachten
    Geheimnisse: Mit wie vielen Männern sie schon geschlafen hat. Auch verschweigt sie was ihre Mutter beruflich macht.

    Aussehen: Menschen könnten sich wohl zurecht fragen ob sie gezeichnet ist. Ihr baby face hat eine runde, sehr feine Gesichtsform mit großen fast schon schwarzen, glasigen, Reh Augen, deren Pupillen man fast nie erkennt. Ihre Haare sind schulterlang, die Farbe ist Karamellbraun und sie sind meist offen. Sie hat eine gerade kurze Babynase und Porzellan klare, natürlich braune, Haut. Außerdem hat sie einen natürlichen Schmollmund. Ihre Augenbrauen sind gerade und etwas buschig, was manchmal nicht so zu ihrem ziemlich weichen Gesicht passt.
    Statur: dünn, sie hat eine sehr schmale Taille und man kann etwas ihre Rippen erkennen, auch hat sie kaum Muskeln und mäßige weibliche Rundungen, ihre Brüste sind klein ebenso ihr Hintern. Dennoch sieht ihre Figur nicht vollkommen ungesund aus, einfach nur sehr dünn, dennoch schön.
    Größe: 1.57 cm
    Erster Eindruck: süß und unschuldig

    Beziehung: Sie sagt immer sie wolle keine und Menschen könnten sich gegenseitig doch eh nicht lieben, doch tief im inneren Hofft sie wen zu finden der sie bedingungslos liebt.
    Interesse an: niemanden
    Sexualität: bisexuell

    Familie: Ihre Mutter ist eine Prostituierte, ihren Vater hatte sie nie kennengelernt.
    Vergangenheit: Durch die ständig wechselnden Typen ihrer Mutter, wurde sie eigentlich kaum von dieser wahr genommen. Darauf kann man auch eigentlich ihre Persönlichkeit zurückführen. Wahrscheinlich nimmt sie ihre Mutter als Beispiel, was man schon als Grund für ihr Liebesleben nehmen könnte.
    Zukunftspläne: Hat eigentlich noch keine richtigen, wahrscheinlich weiter tanzen und so ihr Geld verdienen
    Größter Wunsch: Das ihre Mutter sich von ihrer Arbeit löst und sie sich etwas mehr um sie kümmert, zwar kein perfektes, dennoch ein harmonisches Mutter-Tochter Verhältniss

    Clubs/Sportteams: Cheerleading
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 7
    Ruf an der Schule: relativ schlecht
    Gerüchte über den Charakter: sie hätte schon ein paar Abtreibungen hinter sich, auch sagt man dass sie viele Affären mit Lehrern hätte oder hatte
    Als was wird der Charakter bezeichnet: süß, Sch**ampe oder Prinzesschen.

    15
    Name: Abigail Anne Cooper
    Rufname: Abigail
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 17

    Charakter: Abigail ist ein ziemlich misstrauischer Mensch, der nach außen trotzdem offen wirkt. Sie ist anfangs vielleicht etwas schüchtern, aber hat wenn sie bei ihren Freunden ist eine große Klappe. Alleine, ist sie ziemlich unsicher und traut sich nicht viel, was aber ganz anders aussieht, wenn ihre Freunde anwesend sind. Trotzdem lässt Abigail nichts mit sich machen, was sie nicht auch will und ist sehr temperamentvoll und stolz.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Ihr Selbstbewusstsein wir von vielen als Arroganz bezeichnen. Viele nennen sie auch einen ehrlichen Menschen.
    Wichtigste Eigenschaft: Ihr Ehrgeiz und ihr Misstrauen
    Mag: Musik, Serien, Partys
    Mag nicht: Lügen, Nervensägen
    Hobbys: Musik (singen, tanzen,...), lesen, Lieder schreiben
    Geheimnisse:
    - Hat eigentlich zwei Klassen übersprungen

    - Hatte mit fast 16 Jahren Drogen genommen und mit sehr vielen Jungs aus ihrer Schule geschlafen, das war ihr Absturz. Durch den fast einjährigen Entzug und durch die Drogen, die ihre Noten verschlechtert hatten, musste sie eine Klasse wiederholen, deswegen erzählt sie, dass sie nur eine Klasse übersprungen hat

    - Wegen der oberen Gründe hat sie die Schule gewechselt

    - Ritzte sich eine Zeit lang an den Oberschenkeln, die Narben verdeckt sie mit Concealer

    Aussehen: Abigail fällt einem sofort ins Auge. Nicht unbedingt wegen ihrer Erscheinung. Sie wirkt als hätte sie schon viel gesehen, irgendwie weise.
    Sie hat dunkelbraune Haare, die ihr in Wellen über die Schultern fallen. Die Spitzen sind etwas heller gefärbt. Ihre hellblauen Augen werden von langen, nicht sehr dichten, schwarzen Wimpern umrandet. Ihre Lippen nicht nicht sehr voll, aber auch nicht schmal. Ihre Gesichtszüge sind weich. Sie hat weder besonders hohe Wangenknochen, noch einen ausgeprägten Kiefer.
    Ihre Oberweite passt, genauso wie ihr Hintern, zum Rest ihres Körpers. Sie ist schlank aber hat einen betrachtlichen Vorbau und durch viel Sport auch einen ansehnlichen Hintern. Viele Leute beschreiben ihre Beine als lang und dünn, aber sie selbst sieht sie eher als Durchschnitt.
    Statur: Schlank mit Kurven an den richtigen Stellen
    Größe: 1,74 m
    Erster Eindruck: Sie wird wegen ihrem gewissen Etwas als attraktiv gesehen. Sonst eigentlich ziemlich unauffällig.

    Beziehung: Sie sucht nicht aktiv nach einer, allerdings weiß sie auch nicht, ob sie gerade wirklich eine will.
    Interesse an: Niemandem
    Sexualität: Bisexuell

    Familie: Ihre Eltern sind geschieden
    Jessica Cooper (Mutter), arbeitet als Anwältin in ihrer eigenen Kanzlei, Abigail wohnt bei ihr
    David Cooper (Vater), hat Jessica verlassen als Abigail drei Jahre alt war
    Vergangenheit: Niemand weiß etwas über sie, weil sie neu in der Stadt und an der Schule ist. Das ist auch besser so.
    Zukunftspläne: Die Highschool ohne weitere Zwischenfälle schaffen
    Größter Wunsch: Sie hat keinen

    Clubs/Sportteams: Cheerleading, singt auch manchmal bei Festen der Schule (gibt‘s das schon?)
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 9
    Ruf an der Schule: Sie hat einen ziemlich guten Ruf bei den Schülern und den Lehrern, weil sie gute Noten schreibt, aber nicht so gut ist, dass sie als Streber gilt. Außerdem versucht sie, zu jedem nett zu sein.
    Gerüchte über den Charakter: Man erzählt, sie sei umgezogen, weil sie Nacktfotos von sich verschickt hatte und die dann in der ganzen Schule bekannt wurden. Einige erzählen auch, sie hätte schon mehrmals mit dem Coach der Football Mannschaft geschlafen.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Viele denken, sie hätte etwas zu verbergen, weil sie sich anscheinend zu sehr um ihre weiße Weste bemüht.

    16
    Name: Alastair Kline
    Rufname: Will meistens nur Al genannt werden
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 18

    Charakter: Er ist dieser laute, respektlose, freche und rebellische Typ der meistens einfach nur das tut was er will, und sich auch nicht wirklich darum kümmert was für Folgen seine Taten haben könnten. Er ist teilweise sadistisch und spielt liebend gern den Teufels Advokat um sein Gegenüber durch langwehrende Diskussionen zur Weissglut zu treiben, indem er gezielt gegen ihren Standpunkt argumentiert. Seine guten Seiten, muss man erst einmal finden, sofern man sich nicht von ihm abschrecken lässt. Schafft man es jedoch seine wertvolle Sympathie zu erlangen, kann er ganz schnell zu einem überfürsorglichen und beschützerischen Menschen mutieren, der beinahe alles für seine Freunde tun würde, sofern sie ihm nicht in den Rücken fallen.
    Wütend wird man ihn wohl kaum sehen, maximal vielleicht gereizt, jedoch nie wirklich wütend. Was zum Teil daran liegt dass er schon vor einigen Jahren aufgehört hat sich für irgendetwas zu interessieren.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Düster und teilweise auch etwas nervig. Manchmal irgendwie apathisch, vielleicht sogar ziemlich attraktiv, wenn er keinen schlechten Ruf hätte.
    Wichtigste Eigenschaft: Rebellisch
    Mag: Alte Filme, besonders Horrorfilme, Zeichnen und Motorrad fahren
    Mag nicht: Katzen, Kinder und seit einiger Zeit keine Graffitis
    Hobbys: Zeichnen
    Geheimnisse: Verdient sein Geld durch Drogendeale, hat mehrere kleinere Straftaten begangen, besitzt mehrere..."Freunde mit Sonderleistungen" und einen Alkoholiker als Vater, der durch einen Unfall nicht mehr arbeiten kann. Weswegen er größtenteils das Geld anschaffen muss. Jedoch gibt er sich nicht sonderlich Mühe diese Geheimnisse zu verbergen. Das Einzige was ihn wirklich stören würde, wenn es raus käme wäre die Tatsache, dass er seine komplette Zukunft für einen Graffiti Sprayer mit erstaunlich grünen Augen zerstört hat, der ihn am Ende wieder fallen gelassen hat.

    Aussehen: Das, was sofort bei ihm raussticht sind seine wahnsinnig intensiven, dunkelblauen Augen. Seine Haare sind dunkel, leicht gewellt und einige Strähnen fallen ihm oft ins Gesicht. Sein Gesicht ist seit einiger Zeit fast schon kränklich blass und Augenringe sind nicht selten bei ihm zu sehen. Sein Ausdruck ist ebenfalls einer gleichgültigen Maske gewichen, die er kaum noch ablegt.
    Statur: Leicht muskulös. Nichts was besonders erwähnenswert wäre.
    Größe: 1,80 m
    Erster Eindruck: Abweisend, mysteriös. Auf die Art attraktiv, wie etwas das einem verboten wird, jedoch deswegen nur dringender haben will.

    Beziehung: Zurzeit wahrscheinlich nicht. Vielleicht wenn es Jemand schafft zu ihm zu dringen
    Interesse an: -
    Sexualität: Pansexuell

    Familie: Vater (Alkoholiker, geschieden), Mutter (geschieden und neu verheiratet), Stiefvater, Stiefbruder
    Vergangenheit: Früher war er ein wahrer Musterschüler, ehrgeizig, ambitioniert und diszipliniert. Alles schien gut zu laufen, er war im Debattierclub, gewann sogar verschiedene Preise und schrieb beinahe perfekte Noten bis sein Vater einen Unfall hatte und nicht mehr arbeiten konnte. Er verfiel immer mehr dem Alkohol und seine Mutter ließ sich scheiden, sie verschwand mit dem ganzen Geld und baute sich ein neues Leben ohne ihren Sohn auf. Alastair, dessen Vater den ganzen Tag nur trank oder komatös auf dem Sofa lag, trieb sich immer mehr in den dunkleren Seiten der Stadt rum. Wo er Daniel kennen lernte. Sie waren 2 Jahre lang zusammen, in der Zeit verwandelte sich der ehemalige Musterschüler der East High zu einem rebellischen Außenseiter, bis Daniel einfach verschwand und ihn zurückließ.
    Zukunftspläne: Ehemalig an einer Eliteuniversität zu studieren und Anwalt zu werden. Nun eher etwas wie aus der Stadt verschwinden und nie wieder zurück kommen. Teilweise auch Daniel zu finden und zu ermorden.
    Größter Wunsch: Auch wenn er es sich nicht eingestehen will und es mit aggressivem Sarkasmus versteckt, hat er noch immer den Wunsch seine Familie wieder zuasmmen zu bringen.

    Clubs/Sportteams: Derzeit keine.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: Damals etwas wie 7, während seiner drastischen Veränderung vom Musterschüler zum totalen Rebell 10. Seit sich die Lage etwas beruhigt hat und der Blog andere Gerüchte verteilt ist er eher im Hintergrund.
    Ruf an der Schule: Schlecht. Teilweise wegen den Gerüchten.
    Gerüchte über den Charakter: Dass er mit Drogen dealt, jeden Tag eine Neue/r hat, seine Mutter in einem anderen Staat eine Top-Anwältin ist (und versucht ihn durch verschiedene Geschenke wieder zurück zu gewinnen), seine Akte voller kleinerer und größerer Straftaten ist und verschiedene andere Spekulationen dazu warum er sich so drastisch verändert hat.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Krimineller/Drogendealer der East-High/Aussenseiter.

    17
    Name: Tytus Miłosz Aleksander Wasznic Rufname: Ty, zumindest von Cora. Geschlecht: männlich Alter: ca. 18 Jahre. Charakter: Tytus ist seiner Schw
    Name: Tytus Miłosz Aleksander Wasznic
    Rufname: Ty, zumindest von Cora.
    Geschlecht: männlich
    Alter: ca. 18 Jahre.

    Charakter: Tytus ist seiner Schwester sehr ähnlich, vermutlich gerade wegen der Vergangemheit, wo er sie hauptsächlich prägte. Sein Verhalten lässt sich auf seine frühen Erfahrungen zurückführen und einzelne Charakterzüge sind wohl auch Folgen eines Traumas.
    Ty hat ein Talent für den Umgang mit Menschen und das Gewinnen von Vertrauen. Er kann Tränen schnell trocknen und anderen ebenso schnell wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Er ist ernst, wenn er ernst sein sollte und witzig, wenn er es benötigt. Ty kann außerordentlich warmherzig und treu sein und eigentlich ist er wirklich ein sehr netter Kerl, der jedoch auch seine Macken hat.
    So zeigt er seine zuerst genannte Seite selten...und hauptsächlich bei Leuten, die ihm sehr nahe stehen. Seine andere Seite ist weitaus kälter.
    So kalt, als sei er der Schneekönig selbst...und stolz wohl auch. Er durchschreitet die Schule mit einem eleganten Gang und hoch erhobener Nase; man könnte alles machen und er würde einen nicht einmal beachten. Seine Aufmerksamkeit in der Zeit zu bekommen ist nahezu unmöglich, - und doch ist er tatsächlich trotzdem immer sehr hilfsbereit. Verwunderlich ist seine Kraft, physisch, wie psychisch, die man von ihm gar nicht erwartet. Tytus kann aber auch ein Schwächling sein, oder ganz und gar etwas anderes.
    Er hat ein kleines Problem mit Regeln und ihrer Einhaltung, ebenso ist er wahrlich immer etwas geladen und man könnte fast meinen, dass er ein Gewalt/- Aggresivitätsproblem hat.
    Eigenschaften, die ihm außerdem noch hoch anzurechnen wären, wären sein Mut und seine Güte.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Schneekönig, Feuer.
    Wichtigste Eigenschaft: Warmherzig.
    Mag: Lange Nächte und Sterne beobachten; Picknicken im Frühling, denn Sommer ist ihm zu heiß; Schwimmen; eine Zigarette in der Nacht; Nebelschwaden in der Dämmerung; Vogelgesang und weiteres.
    Mag nicht: Die Liste ist lang, viel zu lang.
    Hobbys: Seine Hobbys scheinen, ähnlich wie die von Coraline, zu wechseln, wie er seine Unterhosen wechselt. Einen Tag lang findet er malen toll, den anderen Fußball spielen und am nächsten möchte er Reiten lernen.
    Geheimnisse: Zum einen wäre es seine Schwester und deren Vergangenheit. Zum anderen sein Vater und seine Mutter, sowie weiteres.

    Aussehen:  
    Statur: Er ist nicht allzu breit gebaut, aber eben groß, somit hat er eine relativ sehnige Statur.
    Größe: ca. 192 cm
    Erster Eindruck: Der unterscheidet sich häufig. Demnach wie er auftritt. Sollte er nur seine alten Sachen anhaben und mal wieder eine Nacht ohne Schlaf verbracht haben, so könnte man ihn für den typischen Junkie, oder Außenseiter halten, jedoch, sofern er sich zurechtmacht, da könnte er auch ein Geschäftsmann sein.

    Beziehung: Eigentlich nicht.
    Interesse an: Nein.
    Sexualität: Heterosexuell.

    Familie: Er sagt immer, dass sein Hund und seine Freunde diese wären.
    Vergangenheit: Schleierhaft.
    Zukunftspläne: Eigentlich hat er richtige Pläne längst aufgegeben, jedoch hat man fast immer Träume, nicht?
    Größter Wunsch: Klarheit.

    Clubs/Sportteams: Schülerzeitung.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: ca. eine 5
    Ruf an der Schule: Eigentlich normal. Er ist die Art von Schüler, über die jeder anders denkt und die auch jeder kennt, aber über die trotzdem nicht gesprochen wird.
    Gerüchte über den Charakter: Es gab mal eines und das lautete, dass er ein Mädchen unsittlich angefasst hätte.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Vielleicht als "Loner".

    18
    Name: Dimitrij Kolesnikow Rufname: Man nennt ihn des öfteren Dima, da der Name Dimitrij sich für die meisten scheiße anhört. Geschlecht: Männlich
    Name: Dimitrij Kolesnikow
    Rufname: Man nennt ihn des öfteren Dima, da der Name Dimitrij sich für die meisten scheiße anhört.
    Geschlecht: Männlich.
    Alter: 17
    Charakter: Dima ist im Normalfall sehr Ruhig. Er hat eine ruhige und Angenehme Stimme, mit der er leicht in Leuten einreden kann und sie dadurch Manipulieren kann. Wie gerade eben erwähnt, kann Dima mit Leichtigkeit andere Menschen manipulieren, dies macht er sehr oft, um zu schauen, was Leute alles für einen tun würden. Doch wenn er mal die Lust an jemanden verliert, fängt er sehr schnell an die Person einfach zu ignorieren. Der Junge Mann besitzt keine Angst, vor gar nichts, jediglich verspürt er bei manchen Sachen Unannehmlichkeiten, doch keine Angst. Naja das ist jetzt gelogen, er behauptet zwar keine Ängste zu haben, aber irgendwie hat er doch schon welche. Er besitzt zu dem eine innere Wut, er ist eine tickende Zeitbombe, ein Soziopath? Von sich aus nein, doch seine Psyche ist durch einigen Ereignissen ziemlich kaputt gegangen. Dima wirkt zwar auf die meisten ziemlich ernst, doch auch er hat seinen Humor, man sieht sogar manchmal auf seinen sonst immer emotionslosen Gesicht, ein schelmisches Lächeln. Dima ist jemand der des öfteren einfach so was von sich behauptet, er kann sogar Sachen die er nur behauptet so rüberbringen, dass selbst skeptische ihm glauben würden. Er tut dies oft, um die Reaktion des anderen zu beobachten. Trotz seiner etwas groben Art hat er auch was freundliches an sich, doch diese Art verschwindet immer mehr. Er kann sich extrem verstellen, Dima wäre der perfekte Schauspieler. Er kann auch seine Stimme extrem verstellen. Dima sieht sich selbst als einen Verbrecher der sich nie ändern wird, egal was man ihn bietet.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Leute die ihn nicht wirklich kennen würden ihn öfters entweder: Grob, Unfreundlich und Ruhig nennen, andere haben aber seine einredene Art zu kennen bekommen und würden ihn: Freundlich und jemanden den man vertrauen kann nennen. Leute die ihn wirklich kennen würden ihn wahrscheinlich als jemanden bezeichnen der dringend Hilfe benötigt, doch niemand kennt ihn wirklich.
    Wichtigste Eigenschaft: Seine Art, mit Mitmenschen umzugehen.
    Mag: Bücher, Rap, er ist ein großer Fan vom Sprechgesangsartisten Falco, er ist neidisch auf die Leute die Ihn während seiner Lebenszeit gehört/hören haben/konnten. Besonders mag er die Songs: Rock Me Amadeus und der Kommissar. Er raucht gerne Joints. Aus irgendeinem Grund seine Eltern..
    Mag nicht: Er hasst seine Vergangenheit, er hat einen Ekel gegen Menschen, die so wie er sind/sein wollen.
    Hobbys: Er rappt gerne, schauspielert gerne, geht Turnen, macht Thai-Boxen und Breakdance.
    Geheimnisse: Er wurde damals von seinen Eltern als "Lustknaben" verkauft; in einen Streit hat er seinen Großvater niedergestochen und es dann so dargestellt als ob seine Großmutter ihren eigenen Mann umgebracht hat, also alle Beweise vernichtet und neue Beweise gelegt. Mittlerweile bekommt er sich in griff und bereut seine Tat.

    Aussehen: Dima besitzt gefärbte Schneeweiße, Haare. Er hat einen Undercut, sein Pony hängt ihm bis zu den Kinn, er bindet sich aber oft die Haare nach hinten oder kämmt sie zu einer Tauboss-Frisur nach hinten. Auf der rechten Kopfseite vom Undercut hat er sich ein Davidstern einritzen lassen, warum? Er mag das "rassistische" Klischee das Juden Abzocker wären, zu dem ist er auch Jude. Seine Stirn ist etwas Groß; unter seinen länglichen, etwas buschigen Augenbrauen befinden sich seine große, mandelförmige Augen, die oft halb zugekniffen sind. Seine Iris haben eine hellgrüne Farbe, außen ist ein Blau zu erkennen. Er hat eine kleine, aber etwas breite Stupsnase. Seine Oberlippe ist etwas Schmal - und seine Unterlippe wie bei wahrscheinlich jeden Menschen etwas gefüllter. Er ein Ovalförmiges Gesicht; seine Wangenknochen stehen etwas nach oben; er hat einen Stumpfen Kinn; seine Ohren sind Mittelgroß. Auf seine rechte Wange, ist eine längliche, nicht so Sichtbare Narbe. Sein Hals ist etwas länglich, er hat aber noch längst kein Giraffenhals. Da er gelernt hat mit wenig Essen auszukommen, ist er nicht gerade breit, zumindest isst er das nötige, um beim Trainieren nicht direkt einzuklappen. Er hat breite Schultern; seine Brustmuskel nicht erkennbar sind, besitzt sein Bauch ein erkennlichen Sixpack. Seine Arme sind eher Dürr, seine Hände klein und die Finger wie die Arme dürr und länglich. Er lackiert sich seine Fingernägel sowie seine Fußnägel regelmäßig Schwarz. Er hat lange Beine, die eine gewisse, große Kraft aufbringen, wenn er tretet; er hat die Schuhgröße 43. Auf seine linke Hand hat er sich auf die Handoberfläche ein Tattoo von einen Davidstern drauftätowieren lassen. Auf seine Finger hat er einzelne kyrillische Buchstaben tätowiert. Auf seinen Hals hat er sich 'wory w sakone' tätowiert. Auf seinen Rücken hat er sich zwei Menschen tätowieren lassen, die sich wegen einer Brotscheibe bis zum tot prügelten.
    Statur: Da er vor kurzen erst mit den Thai-Boxen angefangen hat, hat er noch nicht die Statur eines Boxers, aber durch seine Erfahrung mit Turnen und Breakdance, sieht er schon ziemlich Athletisch aus, man muss erwähnen das er extrem gelenkig ist.
    Größe: 1,74m
    Erster Eindruck: Manche bezeichnen ihn nur wegen seinen Fingernägeln als "Emo" was er absolut nicht verstehen kann.

    Beziehung: Wenn jemand die Frage: was würdest du tun wenn vor dir eine Leiche liegt, du Blutüberströmt bist und es einfach klar wird, wenn jemand die Leiche findet das du damit was zu tun hast? Beantwortet und es für ihm Interessant ist.. Würde er klar nein sagen und einfach verschwinden.
    Interesse an: ///
    Sexualität: Demi-Pansexuell.

    Familie:
    Vater: Vladislav Kolesnikow
    Mutter: Olga Kolesnikow
    Vergangenheit: 20.12 wurde Dima in Kasachstan geboren. Seine Eltern wussten schon früh was sie mit ihm tun wollten. Als er 5 war, wars so weit. Seine Vater hat ihm gesagt er wolle ihm was zeigen. Er zog Dima auf seinen Bett aus, zog dann seine Hose aus und fing an mit ihm den Koitus zu durchführen. Dima hatte schreckliche Schmerzen, doch sein Vater flüsterte das er durchhalten soll und das er dies öfters durchmachen muss, Dima kapierte nicht was sein Vater da macht und was er wollte, doch er lies es über sich ergehen, da er Angst vor seinen Vater hatte. Genau eine Woche später kam ein "Gast" er hat mit Dima ein wenig geplaudert, doch irgendwann zog er ihn mit ins Schlafzimmer und machte das gleiche was Dimas Vater mit ihm gemacht hat. Das passierte sehr oft, Dima's Eltern verkauften Dima als einen Lustknaben. Als Dima 10 war, wurde er von einen Kunden so hart misshandelt, dass er Dima's Psyche für immer zerstört hat... Als Dima 11 wurde, hat ein Dorfbewohner Misstrauen gehabt, weshalb dauernd gut angezogene Leute genau dieses Haus besuchten, als er genau nachgeschaut hat, hörte er ein schreien, weshalb er schnell die Polizei rufen gegangen ist. Dima wurde befreit. Die Großeltern von Dima haben ihn aufgenommen und die Eltern sind in den Knast gewandert, zumindest glaubt Dima das, was genau mit ihnen geschehen ist, weiß er nicht. Als Dima 12 wurde zogen sie nach Amerika (oder wo auch immer dieses RPG spielt). Dima lernte die Englische Sprache sehr schnell und konnte so nach nur 1-2 Jahren perfekt Englisch.
    Zukunftspläne: Er würde später gerne Rapper werden, ein Schauspieler sein - und vielleicht sogar noch nebenbei Elektrotechnik studieren. Aber ansonsten schweigt er wenn man ihm frägt was er später mal machen will.
    Größter Wunsch: Sein größter Wunsch ist. Naja, er hat nicht mals wirklich Wünsche, aber er würde gerne die Leichen von toten, bekannten Personen sehen.

    Clubs/Sportteams: Kein Bock auf solche unnötigen Clubs/Teams.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 6
    Ruf an der Schule: Sein Ruf schwankt zwischen einen netten Jungen und eines Ar$chloch's.
    Gerüchte über den Charakter: Ein Gerücht den er beschmunzelt ist das er angeblich Menschenfleisch fressen tut, er hat dies klar sarkastisch einen Mädchen gesagt, die ihm auf den Sack gegangen ist.
    Als was wird der Charakter bezeichnet:
    Da er seine Desinteresse an vielen Dingen des öfteren nicht verschweigen kann wird er oft als Spielverderber bezeichnet.

    19
    Name: Autumn Camille Lancester
    Rufname: Autumn
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 17

    Charakter: Autumn scheint nach außen hin sehr selbstsicher. Sie scheint sich in keiner Situation unwohl zu fühlen und liebt es im Mittelpunkt zu stehen. Zudem ist sie scheinbar sehr ehrgeizig und würde alles für ihre Ziele tun. Sie ist immer ehrlich und sagt klar ihre Meinung, egal ob es ihr Freunde oder Fremde sind, nur bei ihrer Familie traut sie es sich nicht. Generell verhält sie sich dort ganz anders: Sie ist ängstlich und zurückhaltend, fast schon eingeschüchtert. Sie fürchtet sich vor ihrem Vater und hat auch zu ihrer Mutter kein gutes Verhältnis. Oftmals fühlt Autumn sich alleine und unverstanden. Auch wenn es nicht so wirkt, wünscht sie sich jemanden, der sie versteht und so akzeptiert wie sie ist. Eigentlich ist sie ein nettes Mädchen und ein lebensfroher Mensch, ihre Kindheit hat sie aber so kaputt gemacht, dass sie kühl und unnahbar wirkt, was manche als arrogant sehen würden. Selbst ihre Freunde lässt sie nicht an sich ran, sie hat einfach Angst davor, dass sie dadurch mitbekommen, was bei ihr zuhause abgeht. Ihr Lachen hat sie schon lange verloren, auch wenn sie oft so tut, als würde sie lachen.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Ihre Freunde würden sie als 'ehrgeizig, aufbrausend, ehrlich und direkt' bezeichnen. Leute, die sie nicht so gut kennen als 'unnahbar, arrogant, kühl und trotzdem irgendwie beliebt' bezeichnen.
    Wichtigste Eigenschaft:
    Mag: Alkohol, Nikotin, Kinder, Strände, Cheerleading, ihre Schwester, Freiheit
    Mag nicht: Das wird man schon merken.
    Hobbys: Cheerleading, Party machen, Texte schreiben (Vor allem für Poetry Slams), Klavier spielen
    Geheimnisse: Ihr Vater schlägt sie, sie fühlt sich oft alleine und hatte früher mit Magersucht zu kämpfen, nimmt oft an Poetry Slams teils

    Aussehen: Wenn man Autumn ansieht, weiß man gar nicht, wohin man zuerst gucken soll. Schaut man zuerst auf ihren Körper sieht man sehr schlankes Mädchen, dem man aber ansieht, dass es viel Sport macht. Ihre Oberweite und ihr Hintern sind gut ausgeprägt und scheinen gut zu ihrem flachen Bauch und den langen Beinen zu passen. Die Arme erscheinen ebenfalls als lang, aber doch passt es irgendwie gut zu dem Rest des Körpers. Sie besitzt schmale Finger, die immer mit mehrer Ringen und langen Nägeln geschmückt sind. An ihrem rechten, inneren Handgelenk ist ein Herz zu sehen, dessen zwei Bögen sich nicht ganz berühren. Ihre rechten Rippen ziert ein filigraner Traumfänger. Schaut man in ihr Gesicht, würde man sie wohl als hübsch bezeichnen. Autumn besitzt tiefblaue, mandelförmige Augen mit einem dichten Wimpernkranz, ihre Augen scheinen aber nie zu lächeln, wenn sie lächelt. Über ihren Augen befinden sich ihre perfekt geschwungen Augebrauen und die Stirn. Unter den Augen findet man die kleinen Stupsnase und den sanft geschwungen Mund mit vollen Lippen und gerade, weißen Zähne. In ihrem Kinn lässt sich ein leichtes Grübchen erkennen. Die ausgeprägten Wangenknochen und leichten Sommersprossen, sowie ein dezentes Make-Up runden das Bild ab. Einzig ihre Ohren scheinen ein bisschen zu groß, was aber nicht weiter auffällt. Autumn besitzt etwa brustlange, kastanienbraune Haare, die in sanften Wellen fallen. Sie trägt oft komplizierte Flechtfrisuren. Ihre Haut ist immer leicht gebräunt.
    Statur: durchtrainiert, aber dennoch kurvig
    Größe: 1,68
    Erster Eindruck: Die meisten Leute finden sie wahrscheinlich hübsch, für andere entspricht sie vielleicht zu sehr den klassischen Schönheitsidealen.
    Beziehung: Wünscht sich eine, hat bis jetzt aber nur kurze, nicht ernste Beziehungen.
    Interesse an: -
    Sexualität: Heterosexuell

    Familie:
    Mutter: Louane Allister-Lancester (39, Modedesingerin)
    Vater: Matthew Lancester (57, Firmeninhaber)
    Schwester: Amélie Grace (14, Schülerin)
    Vergangenheit: Sie wuchs zusammen mit ihren Eltern und ihrer kleinen Schwester in einem kleinen Ort in dem französischsprachigen Teil Canadas auf. Bereits von klein an lastete der Druck auf ihr, immer perfekt zu sein. Sie wurde bereits mit 4 Jahren zu ihren erstem Schönheitswettbewerb geschleppt, von dem sie auch mit dem ersten Platz nach Hause zurückkehrte. Da fing es auch, dass ihr Vater sie schlägt, falls sie mal keine gute Note oder etwas anderes als den ersten Platz nach Hause bringt, was sie selbst dazu brachte immer perfekt sein zu wollen. Als sie in die Schule kam, war sie immer die, die alle um ihr scheinbar perfektes Leben beneideten. Außerdem wechselte sie die Schönheitswettbewerbe gegen das Cheerleading. Als sie 12 Jahre alt war zog ihre Familie in die USA. Auch auf der neuen Schule war sie stets die Anführerin. Vor etwa 2 Jahren zog sie mit ihrer Familie um und wechselt auf die East High, da ihr Ruf in der alten Stadt zerstört war, nachdem sie das ihrer besten Freundin anzündete, um sich an dieser zu rächen. Dies zog zwar eine Anzeige und ein paar Sozialstunden nach sich, jedoch keine schlimmeren Strafen.
    Zukunftspläne: Sie möchte auf jeden Fall weg von ihrem Zuhause und ihrem Vater. Ihr Plan ist es zu studieren und Anwältin zu werden.
    Größter Wunsch: Nicht immer perfekt sein zu müssen und einen Menschen mal hinter ihre Fassade blicken zu lassen können.

    Clubs/Sportteams: Cheerleading (Kapitän, wenn es geht...)
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 10
    Ruf an der Schule: Eigentlich gut, auch wenn die meisten sie aufgrund ihres perfekten Lebens (so scheint es zumindest) beneiden oder gar hassen. Daher gibt es auch ziemlich fiese Gerüchte über sie.
    Gerüchte über den Charakter: So ziemlich jeder meint, etwas anderes über sie erzählen zu können. Die weitverbreitesten Gerüchten sind aber
    1. Dass ihr Vater sie früher vergewaltigt hat und ihr deshalb sein Geld nahezu in den Hintern schiebt, um es irgendwie wieder gut zu machen.
    2. Dass sie bereits eine Abtreibung hinter sich hat, da sie durch einen ihrer vielen One-Night Stands schwanger geworden ist.
    3. Dass sie mit dem Englischlehrer schläft, um ihre Noten zu verbessern.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Als Eiskönigin

    20
    Name: Cyrian Momoa
    Rufname: Cyrian, Cy
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 18

    Charakter: Er ist ein eigentlich relativ freundlicher, ruhiger und erwachsener junger Mann, doch tatsächlich kann er mal etwas aus der Haut fahren. Meist scheint er voll da zu sein und alles mit seinen scharfen Augen genaustens zu beobachten und zu beurteilen, was manchmal als etwas einschüchternd oder listig empfunden werden kann. Alles in einem scheint er sehr zurückhaltend und für sein junges alter schon sehr erwachsen, weiß wie er sich zu geben hat und was er wann sagen kann, das jedoch beeinflusst nicht seine brutale Ehrlichkeit. Ab und zu kann er sogar sehr knallhart sein, behält jedoch immer seine Freundlichkeit, Anmut und seinen kühlen Kopf.
    Wie würde man den Charakter.beschreiben?: mysterös, ruhig, etwas kalt, ein Beobachter
    Wichtigste Eigenschaft: Wie viel er über sozialkritische Themen weiß, was er auch oft symbolisch auf Fotografieren fest hält.
    Mag: Geschichte, Kunst, Mythen, Fotografien, etwas einsame Orte, wie zum Beispiel ein kleiner Platz am Fluss wo alte Grabsteine weggeschmissen werden und auf den keiner mehr aufpasst
    Mag nicht: Bodyshaming, Rassismus, Vorurteile, Ungerechtigkeit, allgemein Diskriminierung gegenüber Minderheiten
    Hobbys: sich auf die Suche nach neuen Symbolen für seine Fotos zu machen, Sport
    Geheimnisse: Er oder eher gesagt seine Eltern sind sch.**ße reich, er lebt jedoch alleine in einer kleinen Wohnung wodurch dass eigentlich nicht leicht raus zu finden ist, das meiste Geld welches er von seinen Eltern bekommt spendet und spart er.

    Aussehen: Er hat ein eckiges markantes Gesicht mit gut sichtbaren Wangen Knochen und einem Bart, seine Haut ist braun, da seine Mutter weiß ist und sein Vater schwarz . Er hat volle Lippen und eine kurze und etwas breite Nase. Seine braunen Augen sind rund und haben einen kleinen Hauch eines Schlafzimmerblicks an sich. Seine Haare welche er in einem etwas typischen afrikanischen Stil trägt sind leicht lockige und schwarz.
    Statur: etwas größer als der Durchschnitt, etwas muskulös dennoch schlank, nichts unbedingt besonderes
    Größe: 185 cm
    Erster Eindruck: typisches Klischee vom schwarzen (obwohl er es nicht ganz ist) Mitglied einer Gang, jedoch nur ein Klischee und nichts mit dem er zu tun hat.

    Beziehung: wenn er wen will vielleicht
    Interesse an: noch niemanden
    Sexualität: Bisexuell

    Familie: seine Eltern leiten eine Fluggesellschaft, mit den hat er aber nicht mehr viel zu tun, er hat aber einen kleinen 7 jährigen Bruder auf den er manchmal aufpasst wenn seine Eltern auf Geschäftsreisen oder so sind
    Vergangenheit: wuchs wohlhabend und frei mit seinen Eltern auf, schon früh kam er mit Rassismus in Berührung, dass prägte ihn sehr und er beschloss, für sich, dass jeder Mensch gleich ist und man keine Herkunft oder Sexualität mit dem Charakter eines Menschen verbinden kann
    Zukunftspläne: Er hat noch keine genauen Vorstellungen, jedoch will er nicht, wie von seinen Eltern erwartet, die Fluggesellschaft übernehmen
    Größter Wunsch: dass der Rassismus in der USA aufhört und Menschen einfach begreifen wie sinnlos so etwas ist

    Clubs/Sportteams: American Football
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 5
    Ruf an der Schule: ganz gut
    Gerüchte über den Charakter: eigentlich war er von Gerüchten immer sehr verschont, was wohl größtenteils daran liegt, dass er sich immer im Hintergrund aufhielt und nie viel beachtet wurde
    Als was wird der Charakter bezeichnet: manche bezeichnen ihn vielleicht fast als Nerd, andere als typischer Typ halt

    21
    Name: Penny Mio
    Rufname: the Big B-tch, Rehtier, Goldstück, Wiedergeburt eines Wesens dass definitiv zu viel Macht hat, Wendy.
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 17

    Charakter: Nun.. Penny ist definitiv höflich, manchmal zumindest. Ansonsten ist sie eher gut gelaunt, Happy go Lucky, auch oft sehr schüchtern und still. Aber da ist echt ne Menge dahinter, sie kann nicht „lieben“, keine Empathie verspüren, kann keine Zuneigung verstehen, etc. zumindest ist es noch so halb Wegs da, hin und wieder zeigt sie Reue, Wunsch nach liebe, Zuneigung, aber auch wirklich nur zu den wenigsten Personen, bisher auch nur einer Person. Penny selbst kann sehr Gewalttätig werden, meist aus Wut. Wobei ihr Selbstwertgefühl klein ist, sie nimmt niemanden als Boss an, kann aber such nicht alleine klar kommen. Man könnte sagen dass sie sogar noch die Denkweise eines kleinen Kindes hat mit einer mentalen Krankheit, allerdings kam sie durchaus sehr erwachsen und sehr fürsorglich sein. Sie braucht jemanden, aber im nächsten Moment möchte sie diesen jemanden zerstören. All die Wut die sie hat lässt sie an andere aus und diese haben die Gefahr dann genauso zu enden. Sie zeigt wie Menschlich sie ist nur zu wenigen Menschen und wie viel es ihr zerstört und weg nimmt, doch die letzte Person bei der sie es auslassen könnte, hätte der lieben Penny auch einiges an Paranoia verschafft.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Süß, liebenswert, freundlich, schüchtern.
    Wichtigste Eigenschaft: hm, wenn man mit ihr alleine ist, könnte es eine Chance geben dass sie ihre Wut, ihren Hass und ihre Angst zeigt. Wobei es viele nur als wirres und unheimliches Zeugs ausreden.
    Mag: Tiere, Martha, Gemälde, Zeichnungen, ihre Therapie, wahrscheinlich noch mehr
    Mag nicht: Tiere, Martha, wenn sie über ihre Mutter sprechen muss, wenn sie generell an ihre Mutter denken muss, wenn sie an die Dinge denken muss die sie tat und letztendlich mag sie es nicht, wenn sie keine Chance findet es wieder zu tun, ebenso mag sie es nicht es zu tun.
    Hobbys: sie hat nicht wirklich welche.
    Geheimnisse: Sie ist ein Adoptiv Kind, ihr Vater hat sie schon vom frühen Alter missbraucht und man hatte ihr erst viel später die Chance zur Hilfe gegeben, um spezifisch zu sein. Als sie eine Lampe gegen den Kopf bekommen hat. Sie hat Schwierigkeiten Liebe und Empathie, Zuneigung und Sympathie, etc. zu zeigen, ebenso spürt sie diese nur schwach oder wenn dann sehr stark bei bestimmten Leuten. Es ist fast eine Art Wahn von ihr Dinge zu zerstören und naja, Brutal zu werden, doch fühlt sie sich danach meist Schuldig und traurig. Derzeit ist sie bei der Therapie um Hilfe deswegen zu bekommen, sie möchte keine Verurteilung von anderen bekommen, da sie diese schon von sich selbst bekommt.

    Aussehen: Sie ist etwas Pummelig, beleibt halt und damit schon kurvig, wobei ihre Taille da nicht sehr auffällt. Sie besitzt blonde kurze locken, eine Stupsnase mit einer großen Brille und grüne Augen. Ihr Blick ist immer leicht besorgt und sie hat dünne Lippen.
    Statur: eigentlich wirkt sie sehr offen und optimistisch, sie selbst ist eine große Person und steht auch immer aufrecht.
    Größe: 1.80
    Erster Eindruck: „Sie wirkt knuffig“

    Beziehung: Wollt ihr wirklich ne Hölle erleben?
    Interesse an: Man könnte es als Wahn bzw. Sucht nach jemanden bezeichnen.
    Sexualität: Homosexuell, sie ist da auch sehr offen.

    Familie: Derzeit lebt sie bei einer Adoptiv Familie
    Vergangenheit: hmm, wird sie euch selbst erklären.
    Zukunftspläne: Normal werden
    Größter Wunsch: Normal sein.

    Clubs/Sportteams: Theater Ag
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 2, man kam sagen sie ist sehr neu dort.
    Ruf an der Schule: Err, positiv zu „Nonexistent“
    Gerüchte über den Charakter: hm, es gibt nicht viele, einige sagen nur dass sie wie ein Kind ist, andere meinen dass ihr Adoptiv Vater sie schlägt.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Sonnenschein

    22
    Name: Lucien Albrechter
    Rufname: Kommt wohl drauf an von wem ich gerufen werde, meine letzte Ische hat mich 'Lucky' genannt. Bescheuert was? Ein Kumpel konnte von 'Albrechter' nicht ablassen. Aber für die meisten bin ich wohl einfach Lucien. Weiß zwar nicht was meine Alte bei der Namensgebung genommen hat, aber mein Name is okay.
    Geschlecht: männlich
    Alter: 19 Jahre

    Charakter: Ich bin ein ziemlich ignoranter Mensch, verfolge aber durchaus interessiert das Geschehen um mich herum, auch wenn ich selbst nichts dazu beitrage. Allgemein komme ich oft unfreundlich und unsozial rüber, da ich mit meinen Mitmenschen oft nur wenig anfangen kann und ich Schwierigkeiten habe Kontakte zu knüpfen. Dennoch bin ich bereit Bekanntschaften zu schließen, auch wenn es dauert bis man bei mir in den Status: "Kumpel" gehoben wird. Ich bin ein guter Zuhörer und mir fällt es oft leicht Handlungen und Gedanken anderer nachzuvollziehen. Ich erscheine arrogant und selbstverliebt, was vermutlich an meinem ausgebildeten Ego liegt. Zuerst Ich, dann der Rest. Unsicherheit und Nervosität lasse ich mir nicht anmerken, obwohl mich viele Situationen mit Ungewissheit und einem Gefühl des Unwohlseind konfrontieren. Bisweilen drücke ich mich sehr gestelzt aus und erwecken so noch mehr den Anschein, ich wäre ein verwöhntes Reichensöhnchen. Da es mir aber ziemlich egal ist was andere von mir denken, mache ich mir auch keine großen Sorgen darum.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Sehr dicke harte Schale und mittelweicher Kern?
    Wichtigste Eigenschaft: Selbstbewusst - es ist mir vollkommen egal was andere von mir halten oder über mich sagen, mir ist nur wichtig was ICH über mich denke.
    Mag: Bewunderung genauso wie Verachtung, ich trage meine Konflikte stets selbst aus, provoziere sie nahezu herauf und liebe es mich zu duellieren. Ich mag Menschen die den Mund aufmachen und die mir ins Gesicht brüllen, wie sie mich finden, denn dann kann ich getrost zurückbrüllen. Ich mag es mich abzusondern, anders zu sein, skeptisch betrachtet zu werden. Ich genieße jede Auseinandersetzung, ebenso bin ich gern der Boss, geb den Ton an und liebe es wenn alles nach meinen Plänen läuft und sich jeder nach mir richtet.
    Mag nicht: Ich kann es partout nicht ausstehen, wenn Mädchen einen auf unschuldig machen, sich einem dabei aber regelrecht aufbiedern. Als ob ich es so nötig hätte! Zudem hasse ich Memmen, Leute die immer "ach so arm dran sind" und deren Leben ja "so unglaublich schlimm ist". Ernsthaft? Kriegt euch wieder ein. Ebenfalls kann ich es nicht leiden, wenn jemand unpünktlich ist, ich warte nicht zum Spaß verdammt!
    Hobbys: Sport ist mir sehr wichtig und ich habe Spaß daran mich auszupowern, meine Grenzen zu testen. Ebenso spiele ich gern Schlagzeug, dann blende ich alles aus und konzentrierte mich nur noch auf die Töne und Klänge die ich hervorbringe. Ich höre auch gern Musik, Rock und bestimmte Arten von Metal gefallen mir besonders. Death Metal kann ich allerdings nichts abgewinnen.
    Geheimnisse: Eigentlich habe ich nichts gegen Randgruppen, vielleicht würde ich sogar selbst mit einem Jungen etwas anfangen, ich bin tatsächlich in der Vergangenheit schon einigen Typen nahegekommen. Aber das darf niemand wissen, es würde meinen Ruf, mein Image zerstören. Außerdem springe ich vor meinem Vater, ich bin seine absolute Marionette und würde es niemals wagen ihm zu widersprechen. Meine größte Angst ist, ihn zu enttäuschen. Außerdem habe ich oft mit meinem Gewissen zu kämpfen.

    Aussehen: Ich bin ein schlanker junger Mann. Meine gesamte Gestalt erscheint perfekt aufeinander abgestimmt; die markanten, männlichen Gesichtszüge mit den hohen Wangenknochen, die langen Finger mit den sauberen, kurzen, gefeilten Fingernägeln, der flache Waschbrettbauch und das ausgeprägtes "V", die geraden Beine mit den schlanken Knöchel. Mein Teint ist dezent gebräunt und ich mache alles in allem einen gesunden, fitten ersten Eindruck. Meine Haare sind so tiefdunkelbraun, dass sie fast schon schwarz wirken und ich habe am Hinterkopf ein klein wenig wegrasiert. Der Rest ist kunstvoll verwuschelt und wird jeden Morgen penibel in Form und Ordnung bzw Unordnung gebracht, sodass dieser ganz bestimmte "Gerade-aus-dem-Bett-gefallen-Look" entsteht. Zudem sind meine Augenbrauen leicht geschwungen und erstaunlicherweise in die Perfektion gezupft. Die Iris meiner Augen ist Olivegrün gemischt mit Karamellbraun. Um die Pupille ist es das Braun welches dominiert, am Rande das Grün. Meine pechschwarzen und äußert voluminösen Wimpern sind irritierender Weise gerade geschnitten. Allgemein wirkt mein Aussehen nahezu makellos, was jedoch stundenlanger Arbeit zu verschulden ist.
    Statur: schlank, durchtrainiert, hochgewachsen, muskulös
    Größe: 187 cm
    Erster Eindruck: unfreundlicher, respektloser, arroganter Egoist

    Beziehung: Och nö.
    Interesse an: Mir selbst vielleicht. Ich bin mir wichtig. Ohne mich würds mich nicht geben. (Ha, nehmt das mal auf. Klingt ja voll krass)
    Sexualität: Pf ich bin 'normal' klar? Wär ja noch schöner wenn ich... aber nein. Nein ich bin hetero. 100%ig. Mehr als 100%.

    Familie: Mein Vater ist Anwalt und ich selbst werde später einmal Jura studieren müssen. Meine Mutter ist die perfekte Vorzeigefrau, in hübschen Kleidern steht sie auf Gaalen und Partys neben meinem Vater und hält das Bild einer glücklichen Familie aufrecht. Geschwister habe ich keine.
    Vergangenheit: Ich bin betucht und behütet aufgewachsen, habe sämtliche Regeln der Höflichkeit und des Anstands erlernt und habe den braven Sohn gespielt. Inzwischen ist das nicht mehr so, meine Mutter hat mir längst nichts mehr zu sagen, ich verachte diese Frau, meinen Vater hasse ich, dennoch kann ich mich ihm nicht vollends widersetzen.
    Zukunftspläne: Ich werde Jura studieren und die erfolgreiche Kanzlei meines Vaters übernehmen.
    Größter Wunsch: Weg. Einfach nur weg.

    Clubs/Sportteams: American Football, Basketball und in der Schulband übernehme ich das Schlagzeug.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 7 (allerdings mehr im negativen Sinne)
    Ruf an der Schule: Eher schlecht vermute ich. Ich bin der Typ, den alle kritisch ansehen und hinter dessen Rücken geflüstert wird, aber eigentlich traut sich doch niemand mir was ins Gesicht zu sagen. Und wenn schon; störts mich? Nö.
    Gerüchte über den Charakter: Die meisten verbreite ich wohl selbst, aber ich soll schon den ein oder anderen zusammengeschlagen haben und hatte auch die ein oder andere Bi#ch im Bett. Außerdem habe ich wohl ein paar Kontakte und hab anscheinend auch schon Lehrer.... belästigt. Kann man sich's denn vorstellen? Ach und für Abhängige soll ich auch ne Anlaufstelle sein.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Assi, Arroganter A*sch, 💗, Wi××er, Depp, Vollhonk, Pfosten hoch 7, Falschgeld... usw.

    23
    Name: Danielle Rickson
    Rufname: Dani oder Elle, aber das auch nur von ihren Freundinnen.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 17

    Charakter:
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Von außen hin betrachtet ist Danielle die geborene Tusse. Sie ist ziemlich versnobt und macht andere nieder. Sie sieht sich viel höher als andere Menschen und verachtet oder verurteilt diese hin und wieder mal. Sie hat keine Angst davor ihre Meinung zu äußern und anderen die Stirn zu bieten und alles hinterhältige könnte man von ihr erwarten. Sie soll wahrscheinlich auch sehr ehrgeizig und stur sein, wirklich jeden Typen an ihrer alten Schule gedatet haben und jeden von ihnen abserviert, da sie nicht gut genug für sie waren. Das sieht man eben nur von außen hin. In Wirklichkeit hat sie sich durch ihr Ego eine große Schutzmauer um sich aufgestellt. Danielle war nicht immer so und ist auch eigentlich nicht so, stellt sich aber immer so dar, nach diesem einen Tag. Wirklich niemand hat es geschafft in ihre innere Komfortzone zu gelangen, die ziemlich das Gegenteil von ihrem Erscheinen ist. Sie ist schüchtern, sogar verlegen und ist absolut liebenswert und hilfsbereit. Aber wie gesagt, niemand kennt diese Seite, außer sie selbst.
    Wichtigste Eigenschaft: Von außen hin ihr Ehrgeiz, von innen aber ihre Liebenswürdigkeit.
    Mag: Sie liebt Sport, egal welche Art, Sie liebt es einfach, es gibt ihr einfach ein Gefühl von Macht und Freiheit. Außerdem liebt sie, was man bei ihr wahrscheinlich nicht erwartet, den Winter, das einfache Gefühl von Schnee auf der Haut.
    Mag nicht: Sie mag keine Aufreißer, auch wenn sie sich von außen hin ziemlich gelassen zeigt, sie hat innerlich sogar etwas Angst. Sie hasst außerdem warmes Wasser, sie kann es einfach nicht anfassen, dieses Gefühl auf ihrer Haut bringt sie einfach um.
    Hobbys: Zurzeit ist ihr größtes Hobby das Cheerleading und Leichtathletik. Ein geheimes Hobby ist außerdem das Lesen im Stillen. Sie spielt auch gerne Gitarre, aber das auch nur allein, da sie ziemlich emotional dabei werden kann.
    Geheimnisse: Sie wurde vor einem Jahr von ihrem damaligen besten Freund vergewaltigt, in dessen Pool, als die beiden alleine bei ihm waren. Damals war sie noch das liebenswerte, sogar nerdige Mädchen, aber das hat sich ab da geändert. Er wollte mehr, sie nicht und das ganze hat so geendet. Keine Haftstrafe nichts, seine Eltern haben ihnen dafür Geld angeboten. Seitdem vertraut sie keinem und seitdem sie nun hier an der Schule ist lässt sie eben niemanden an sich heran. Außerdem hat sie Mal, als sie betrunken war, Fahrerflucht begangen, sie war einfach viel zu geschockt, um zu stoppen. Das komische war, dass nie davon irgendwie in den Nachrichten berichtet wurde. Einmal hat sie auch für jemanden gedealt, das war kurz nach der Vergewaltigung, sie wollte einfach alles tun, um dieses Gefühl loszuwerden. Anscheinend sind die Kunden an der Droge gestorben, sie wäre eigentlich verhaftet worden, hätte nicht eine anonyme Person die Polizei bestochen, wer das war, weiß sie bis heute nicht.

    Aussehen: Sie hat ein recht ovales Gesicht, ihre Haut ist eher blass, jedoch kann sie von einem auf den anderen Tag mit gebräunter Haut zur Schule kommen. Ihre Augen sind mandelförmig und eine Mischung aus Blau und Grün, geht jedoch eher ins Blaue über. Ihre Haare sind ungefähr brustlang und von Natur aus dunkelbraun, hat sie sich jedoch hellbraun mit ein paar goldblonden Strähnchen gefärbt. Mal sind ihre Haare total glatt, Mal total lockig, meist hält sie es aber in einfachen Wellen. Ihre Lippen sind nicht allzu schmal aber auch nicht allzu füllig, sie trägt meist viel zu viel Make-Up, welches ihre eigentliche Schönheit ziemlich überdeckt.
    Statur: Sie ist nicht allzu groß, hat dennoch für ihre Verhältnisse lange Beine und ist ziemlich schlank, besitzt keinerlei Kurven. Ihr Körper ist aber von der Bauchmuskulatur her ziemlich sportlich, jedoch hat sie es so weit gehalten, dass man nichts von den Muskeln am Bauch sieht, sonst sieht sie schon etwas zierlich aus.
    Größe: 1,65m
    Erster Eindruck: Mam könnte sie durch die Schminke mit der besten Freundin von Barbie vergleichen.

    Beziehung: Sie tut zwar immer so, als ob sie eine haben will, ist jedoch seit dem Vorfall nicht interessiert.
    Interesse an:/
    Sexualität: Heterose..xuell

    Familie: Sie ist Einzelkind, also bleibt nur sie und ihre Eltern. Beide Elternteile sind stolze Besitzer einer Bäckerei, was Danielle meist zu verheimlichen versucht. Damals, also vor dem Vorfall, trug Danielle nie Markenklamotten, es war eher etwas besonderes. Doch als die Eltern des Jungen ihnen Geld für ihr Schweigen angeboten hat, hat sich alles verändert. Von den Klamotten, bis zum Haus und bis zu ihrer Ausdrucksweise. Was sich aber noch entwickelt hat, ist der Hass gegenüber ihren Eltern, die sie für Geld verkauft haben, pflegt deshalb kein allzu gutes Verhältnis mit ihnen.
    Vergangenheit: Bis zu ihrem 16ten Geburtstag war alles gut. Das kluge Mädchen von nebenan, wirklich nett war sie bis zu diesem einen Abend. Ihr 16ter Geburtstag. Es war bei ihm, bei ihm im Garten. Er ließ sie dort feiern, da sie nur in durchschnittlichen Verhältnissen gelebt hat. Als sie dann allein waren, wollten sie noch ein wenig im Pool entspannen, er hat das Wasser warm gemacht, war schon ziemlich dicht und dann geschah es. Er hat sich an ihr vergriffen, weil er sie plötzlich so unwiderstehlich fand. Sie war einfach nur vollkommen gelähmt. Nachdem sie dann das Geld bekommen haben, ging sie einen Monat lang nicht zur Schule. Genug Zeit, dass sich Gerüchte um sie herum gebildet haben. Jeder hat sie für eine Schl..ampe gehalten, es wurde einfach nur zum Größenwahnsinn. Dann zog sie um. Und jetzt ist sie hier.
    Zukunftspläne: Hat keine, lebt viel lieber im Hier und Jetzt.
    Größter Wunsch: Erlaubt es sich nicht Wünsche zu haben, sind nur ein Zeichen für Schwäche.

    Clubs/Sportteams: Leichtathletik und Cheerleading
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 9
    Ruf an der Schule: Bei den meisten Jungs kommt ihr Ruf recht gelegen, sie sehen sie als eine Art von Herausforderung. Die meisten Mädchen halten sie aber für eine ziemlich verlogene Bi..tch.
    Gerüchte über den Charakter: Es wird gesagt, dass sie schon mit jedem Typen in der Schule geschlafen hätte, Partys veranstalten würde, in denen sie andere zudröhnt und auf einer illegalen Plattform Videos Posten würde. Aber wie schon gesagt, alles nur Gerüchte.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Man könnte sie Queen Bee nennen. Das Mädchen, welches durch ihren Ruf als Schl..ampe gleichzeitig ziemlich niedergemacht aber auch genauso geliebt wird, der Beliebtheitsgrad wird immer stärker, je mehr es über sie zu erzählen gibt..

    24
    Name: Holden Caulfield
    Rufname: Könnt ihr euch ausdenken
    Geschlecht: Mann
    Alter: 18

    Charakter: Holden ist anders, definitiv anders. Er ist fast immer aufgedreht, hat aber auch Momente, in denen er ziemlich nachdenklich und ruhig ist. Regeln? Regeln interessieren ihn nicht besonders. Gerade in den Momenten, in dem die Regeln - seiner Meinung nach - im Weg sind, bricht er sie, um sein Tun durchsetzen zu können. Womit wir auch schon bei seiner Meinung wären: Nur die zählt! Ist man nicht seiner Meinung, diskutiert er so lange, bis der Andere ebenfalls seiner Meinung ist. Damit wären wir auch schon bei seinen nächsten Charaktereigenschaft: Holden manipuliert häufig und gerne. Er liebt es, wenn alle nach seiner Pfeife tanzen und schafft es so sogar, seine Noten fast immer exzellent aussehen zu lassen, obwohl er eigentlich ein ziemlich fauler Schüler ist. Er ist außerdem ziemlich hartnäckig, kämpft, wenn er etwas (oder jemanden) will und kann Zurückweisung nur schwer hinnehmen. Außerdem ist er sehr offen und extrovertiert. Mit ihm wird es nie langweilig! Außerdem neigt er zu Gewalt.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Durchgeknallt, Draufgänger, Rowdy
    Wichtigste Eigenschaft: Sein Talent, mit Worten umzugehen
    Mag: Lesen, Gedichte, schreiben, Theater, Indie-Filme, Pop-Art, Andy Warhol, Mode, BeaT - Generation (besonders "Howl" von Allen Ginsberg), sich selbst, 80er Rock
    Mag nicht: Homophobie und Rassismus, Regeln, Langeweile, die Schule, Angeber, Ananas, Unordnung und Dreck (siehe Geheimnisse)
    Hobbys: Schreiben (Geschichten und Theaterstücke), Schauspielern und Mode designen (fast alles, was er trägt, hat er selbst designt)
    Geheimnisse: Er ist Hypochonder und kann so mit Dreck und Unordnung nicht ausstehen, was zum Beispiel dazu führt, dass er sich nach jeder Stunde die Hände wäscht, sein Platz immer akkurat sortiert ist und er partout keinen anderen Menschen berührt. Früher trug er noch dazu eine Atemschutzmaske, aber die hat er inzwischen abgelegt.

    Aussehen: Würde Holden sich beschreiben, würde hier folgendes stehen: "Ich sehe gut aus. Reicht doch, oder?" Nun, Holden hat ein sehr jungenhaftes und freundliches Gesicht, was im kompletten Gegensatz zu seinem manipulativen steht. Seine blauen Augen schauen weltoffen und neugierig in die Welt hinein und wenn er lächelt, bekommt er kleine Lachfalten an den Augen. Seine Haare erstrahlen in einer Mischung aus braun und blond, meistens zur Seite gescheitelt, relativ kurz und hängen ihm vorne wild ins Gesicht. Seine Lippen sind sehr voll für die Lippen eines Mannes. "Lippen zum küssen", wie er immer sagt. Außerdem hat er, wenn er lächelt, kleine Grübchen. Er ist immer gut gekleidet und hat elfenartige Ohren. https://encrypted-tbn0.gstatic.com/image s? q=tbn: ANd9GcSCm3adCTRzt2w8_5kREWKTh2Xz uycVUTozp8mRlJcO9j3fwae-7A
    Statur: Schmal, aber muskulös
    Größe: 1.73 m
    Erster Eindruck: Gut aussehender, freundlicher junger Mann

    Beziehung: Hält er nicht viel von. Wenn sich was ergibt...Aber Vorsicht: Er neigt zur Untreue

    Interesse an: Bisher interessiert ihn noch niemand, aber das kann sich ja noch ändern
    Sexualität: Offen Homosexuell

    Familie: Vater Jack (Schriftsteller) und Mutter Marilyn (ehemalige Schauspielerin, jetzt Sexualpsychologin). Außerdem hat er einen Hund, der Tennessee Williams heißt.
    Vergangenheit: Seine Eltern sind beide Hippies und dementsprechend wurde er auch erzogen, also sehr offen und auch sexuell sehr offen. Seine Eltern haben keine Probleme mit seiner Sexualität. Als er noch kleiner war, nahm seine Mutter ihn häufig mit zu Filmdrehs oder Theaterstücken, was seine Liebe zur Schauspielerei weckte. Seine Kindheit verlief sehr normal.
    Zukunftspläne: Möchte einmal ein erfolgreicher Theaterschriftsteller werden.
    Größter Wunsch: Das seine Stücke am Broadway aufgeführt werden.

    Clubs/Sportteams: Theaterclub
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 7
    Ruf an der Schule: Mittel, da er zwar grundsätzlich ein freundlicher Typ, aber auch betrügerisch und manipulativ ist.
    Gerüchte über den Charakter: Er würde mit einigen Lehrern schlafen. Wo sonst sollen seine guten Noten herkommen? Einige sagen auch, er wäre ein männlicher Stricher, weil man ihn schon oft am Strich gesehen hat. Warum er dort wirklich ist, kann man ja herausfinden...
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Der Rebell

    25
    Name: Logan Nashville
    Rufname: -
    Geschlecht: männlich
    Alter: 18

    Charakter: Er hat einen sehr ausgeprägten Humor der nicht für jeden was ist, reißt gerne Witze in kniffligen Situationen um diese zu "lockern" oder auch zu verschlimmern und macht sich ab und zu über etwas oder jemanden lustig, was ihn selbstverliebt erscheinen lässt. Nicht immer ist er zu anderen rücksichtsvoll. Logan hat eine charmant-arrogante Art, die irgendwie sympathisch und attraktiv wirkt aber auch hat er das Talent mit seiner spitzen Zunge andere schnell auf zu regen. Er macht wirklich immer den größten Blödsinn mit und schlägt gerne zu wenn er wütend ist. Aber Logan ist nicht blöd, ganz im Gegenteil. Befindet er sich in einer Situation, die nicht zu lösen scheint findet er eine Lösung. Man merkt es vielleicht nicht, aber Logan hat ein gutes Urteilsvermögen und Beobachtungsgabe. Er mag zwar manchmal gemein wirken, aber trotzdem ist er ein treuer Freund und entwickelt Freunden/Familie gegenüber mit der Zeit einen starken Beschützerinstinkt, würde für sie wahrscheinlich alles tun, besonders für seine kleine Schwester. Logan ist ungern allein und scheint sogar panische Angst davor zu haben. Logan ernst zu erleben passiert verdammt selten, aber es nicht unmöglich. Trotzdem, hat er viel lieber Spaß und versteht Leute nicht, die dauernd schlecht gelaunt sein können. Schließlich ist das Leben da um es zu genießen. Seine Gelassenheit, die unendlich zu sein scheint, kann er eigentlich ziemlich schnell verlieren aber trotzdem versucht er es zu verbergen. Auch wenn er kindisch und albern ist, so ist er auch sadistisch, brutal und hat keinen Scheu jemanden weh zu tun. Wenn jemand traurig ist oder leidet, hilft er zwar, innerlich aber genießt er den Schmerz seines Gegenüber und manchmal macht er andere sehr gerne runter. Ein ziemlich guter Lügner und denkt manchmal das komplette Gegenteil von dem was er sagt. Logan ist ein verdammt sturer junger Mann, welcher mit seine dickköpfige Art schon einiges erreicht hat aber er lässt sich auch ziemlich oft von seinen Gefühlen leiten, greift manchmal zu spontan ein. Wie jeder andere hat er auch andere Seiten...Seine Fehler ein zu gestehen fällt ihm manchmal schwer, und er hat im Leben so einige gemacht.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: Ein humorvoller, junger Mann der anscheinend wenig ernst nimmt. Kann aber auch mit seiner ernsten Art sehr einschüchternd sein, etwas arrogant.
    Wichtigste Eigenschaft: Sein Humor.
    Mag: Er hat eine Vorliebe oder eher eine Schwäche zum Alkohol, Zigaretten und sogar Drogen stehen auf der Liste. Partys und generell Spaß als auch Sport.
    Mag nicht: Die Einsamkeit, Befehle befolgen, Regeln, Langeweile und noch so Einiges.
    Hobbys: Football und generell Sport ist für ihn die einzige Möglichkeit richtig zu entspannen. Zudem feiert er gerne und wann immer er Zeit hat. Sein Hobby ist es ebenfalls Leute zum Lachen zu bringen oder zu nerven.
    Geheimnisse: Wenn ich es jetzt sage, ist es doch kein Geheimnis mehr, nicht wahr? Ein schlimmeres wäre wohl die Sache mit seinem kriminellen Vater.

    Aussehen: Logan's Gesicht ist ziemlich markant und scharf geschnitten. Er besitzt markante Wagenknochen und eine scharfe Kinnlinie. Seine Lippen sind geschwungen und etwas voll, besitzen eine blasse, rote Farbe. Über ihnen befindet sich eine leichte Höcker-Nase die doch nicht besonders auffällig ist. Seine Augen sind weder besonders groß noch besonders schmal, normal könnte man sagen. Die Farbe seiner Augen ist ein Braun, das an flüssigen Caramel erinnert und umrundet werden sie von braunen Wimpern, sein Blick hat immer ein belustigtes Funkeln. Unter seinen Augen hat er tiefere Augenringe. Seine Haare sind etwas länger, an den Seiten dafür kürzer. Er hat sie sich silber-grau gefärbt, lediglich am Ansatz schimmert die natürliche, dunklere Haarfarbe durch. Des öfteren fallen ihm seine Haare ins Gesicht und sind ziemlich wirr gestylt. Seine Haut hat eine natürliche Blässe und ist rein. Am Körper hat er einige Tattoos. Zum Beispiel auf der Brust, an der linken Schulter und am rechten Unterarm. Auf seiner Brust steht "Capture Life" während seine Schulter von einer Art Voodoo-Maske geschmückt wird, an seinem Unterarm ist es eine schwarze Rose. An seinem linken Ohr hat er zwei Ohrringe.
    Statur: Logan zeichnet sich durch breitere Schultern und schmaleren Hüften aus. Er ist muskulös doch nicht all zu breit und tendiert zu schlank. Sein Bauch wird von einem Sixpack geziert.
    Größe: ca. 1,78m
    Erster Eindruck: Viele würden ihn als sympathisch und amüsant bezeichnen. Doch gleichzeitig besitzt er Charme und "attraktiv" würde ebenso zutreffen, jedoch auch arrogant.

    Beziehung: Er ist nicht scharf auf eine "echte" Beziehung...wechselt öfters den Partner.
    Interesse an: Tatsächlich, hatte er am Anfang etwas Interesse an Owen aber der Funken erlosch. Im Moment also steht niemand auf der List.
    Sexualität: Bisexuell

    Familie: Stief-Vater und Stief-Bruder(Owen), dann wären da noch seine Schwester und seine Mutter. Hat ein gutes Verhältnis zu allen, eigentlich...er und Owen verstehen sich nicht so gut.
    Vergangenheit: Redet nicht so oft über die alten Zeiten. Sein Vater war ein Straftäter, sogar jemanden umgebracht soll er, ließ die Familie früh in Stich. Auf seine kleine Schwester hat er immer sehr geachtet und übernahm die Vaterrolle.
    Zukunftspläne: Verschiedene.
    Größter Wunsch: Endlich aus der Schule raus zu sein und irgendwohin weg ziehen.

    Clubs/Sportteams: American Football
    Bekanntheitsgrad an der Schule: 9
    Ruf an der Schule: Auch wenn es die ein oder andere Prügelei gab, so scheint er einen guten Ruf zu genießen. Typisch Football-Spieler eben, aber auch sein Humor ist er bekannt und die vielen lustigen Sachen die man mit ihm unternehmen kann.
    Gerüchte über den Charakter: Er soll krumme Geschäfte drehen und konsumiert Drogen. Aber mehr ist nicht über ihn bekannt, ist ziemlich neu.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Witzbold, arrogantes Arrschloch

    26
    Name: Kirian Lorcan Corvin Veit Rufname: Coralin nennt ihn zumeist Orkan, oder kleiner Rabe. Geschlecht: männlich Alter: 19 Jahre. Charakter: Kiri
    Name: Kirian Lorcan Corvin Veit
    Rufname: Coralin nennt ihn zumeist Orkan, oder kleiner Rabe.
    Geschlecht: männlich
    Alter: 19 Jahre.

    Charakter: Kirian ist ein sehr sozialer, zumeost hoch emphatisch und sehr sympathisch unterwegs. Er toleriert unglaublich viel, äußert sich aber auch, wenn eine Grenze übertreten wird und sagt auch sehr oft das, was er denkt. Kirian hat immer ein offenes Ohr und behält Geheimnisse steht's für sich. Bindungen steht er eigentlich sehr aufgeschlossen gegenüber, jedoch sind Bindungen auch eine Schwäche seinerseits, da er diese viel zu schnell eingeht und auch viel zu schnell sehr tief greifen lässt. Manipulieren kann er gut, aber man kann ihn ebenso gut auch mit bestimmten Sachen manipulieren. Seine Vergangenheit macht viel von ihm aus und so hat er sehr oft auch mit diversen traumatisch bedingten Alpträumen, oder Panickattacken zu kämpfen. Kirian hat auch seine dunklen und tiefgründigen Seiten. Sieht man sich seine Gedichte und Zeichnungen an, so könnte man sich Sorgen machen, oder Weinen, oder auch Angst haben.
    Wie würde man den Charakter beschreiben?: 
    Wichtigste Eigenschaft: Seine Toleranz?
    Mag: Sehr vieles.
    Mag nicht: Fast nichts.
    Hobbys: Viele, sehr viele.
    Geheimnisse: Keine, zumindest scheint es so.

    Aussehen: Kommt.
    Statur: Sehr grazil und doch nicht nicht muskulös. Wie eine Katze und dann doch wieder wie ein Gorilla.
    Größe: ca. 178 cm
    Erster Eindruck: Er ist wohl merkwürdig faszinierend.

    Beziehung: Schwierig.
    Interesse an: Er scheint irgendwas an Coraline zu finden, hat aber eigentlich ansonsten an niemanden Interesse.
    Sexualität: Er ist Pansexuell.

    Familie: Er wohnt allein, oder mit Tytus zusammen. Ansonsten ist da niemand.
    Vergangenheit: Bedeutend.
    Zukunftspläne: Er würde gern einfach leben.
    Größter Wunsch: Leben?

    Clubs/Sportteams: Theater, Schülerzeitung und Leichtathletik.
    Bekanntheitsgrad an der Schule: ca. 9
    Ruf an der Schule: Er ist dort vermutlich der Streber, oder die Treue Seele.
    Gerüchte über den Charakter: Eigentlich hat er da eine Verdammt reine Weste, warum auch immer, obwohl er eigentlich schon fast an Coraline klebt und erstaunlich viel Zeit mit ihr verbringt. Manch einer hält die Zwei sogar für ein Paar.
    Als was wird der Charakter bezeichnet: Streber? Treuer Welpe?


    (Wird noch einmal überarbeitet und ausgearbeitet..!)

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (400)

autorenew

vor 440 Tagen
( Ich bin da, Hallo ^^ )
vor 450 Tagen
(Hey ^^ Jemand da? :))
vor 450 Tagen
Coraline:*spannt sich weiter an und sieht weiterhin ins Nichts*
vor 451 Tagen
Martha: *sie lächelt einen Moment* wer weiß wer von uns schon auf einem Kriegs-felt war und wer schon alles vergaß. Und wer weiß wer hier nun zurück kommen wird.
vor 451 Tagen
Coraline:*sie starrt auf den Boden* Irgendjemand muss ja auf die aufpassen, die sich in ein Minenfeld hinein bewegen.*flüstert sie nur und blickt hoch in den Himmel*
vor 451 Tagen
( Das ist in Ordnung, manchmal kommt es einfach ^^ )

Jamie: *er scheint nur kurz zu nicken, zu grinsen, danach dann einfach wieder weg zu sehen.*
Martha: *sie senkt ihren Blick und steckt die Hände in ihre Taschen*
vor 451 Tagen
(Sorry, bin im Moment absolut nicht in einem RPG Mood, uff)

Coraline:*neigt nur sanft den Kopf und erkämpft sich ein sachte Lächeln*
vor 451 Tagen
Jamie: *er zuckt nur mit den Schultern* wenn du es unbedingt willst..
vor 451 Tagen
Coraline:*spannt sich etwas an und neigt den Kopf, ehe sie zu Jamie und Zayn sieht*
vor 451 Tagen
( ich müsste meine Mathe Note verbessern. :’3 aber ich habe ja ein ganzes Jahr dafür.)

Martha: *dazu nickt sie ebenfalls, wobei sie ein seufzen von sich gibt und dann doch nur ein Verständnisvoll den Kopf senken lässt*
Jamie: *er mustert Caro einen Moment, besorgt dass sie so aussieht. Aber er schweigt.*
vor 451 Tagen
(Lul, da war ja was, stimmt. Ich muss mich langsam mal bemühen, damit ich den Wechsel hinbekomme o.O)

Coraline:*sie taucht einen Moment später hinter Martha auf, natürlich sieht sie mit nett ausgedrückten Worten recht besch.issen aus, aber sie scheint gefasster, jedoch auch zermürbter und sieht zu allen* ...ich komme auch mit.
vor 451 Tagen
Martha: *sie überlegt* Er mag spiele und interessante Spieler. Überlegt sich Wege, damit wir in seinem Spinnennetz bleiben. interessante Leute haben interessante Wege und Techniken um zu überleben, deshalb würde er wohl einen Schritt voraus sein, damit er, mehr oder weniger schon alles über uns weiß. *sie lächelt* ich denke er wartet bis jemand etwas ausspuckt, sei es aus einem Streit, oder aus Spaß, aus Neugier. Er kann dadurch etwas harmloses zu etwas, gefährlichem machen.
Jamie: *er legt den Kopf schief* und seine Identität?
Martha: *sie scheint wieder eine Weile zu schweigen* wenn ich dass sage, was mir auffiel. Euch erzähle wer alles ein Teil davon ist und darin verwickelt ist.. *sie schüttelt den Kopf* es mag zwar merkwürdig klingen, wenn es gerade von mir kommt, aber ich würde mich nicht mit jemanden anlegen, sei es eine Person die ich kenne oder eine die noch unbekannt ist. Ich würde mich da nicht mit jemanden anlegen, wenn es heißt dass ihr dadurch reingezogen oder in Gefahr sein werdet. *Sie weiß wessen Worte man nun gegen sie nutzen kann, durch diese Offenbarung. Aber sie will wissen wie er es macht, wie gut er manipuliert. Sie senkt den Kopf und presst die Lippen zusammen*
Jamie: nun... wenn du grad dabei bist, sowas herauszufinden.. dann wäre es doch wohl ok für dich, wenn wir dir ab jetzt immer folgen, oder?
Martha: *sie verzieht das Gesicht ein wenig, der Gedanke dass Leute dann immer hinter ihr sind, wegen Ihrer Info ist sowieso schon unangenehm. Wenn es dann noch Leute sind, die sie sehen kann. Dann könnte dies eine leichte Paranoia entwickeln. Aber sie nickt nur* wenn ihr unbedingt wollt. Aber wenn ich sage dass ich allein sein will, dann respektiert das lieber..

( Huiui :3 für mich ist es schwer zu glauben, dass ich dann in die 9. Gehe. Und wir wahrscheinlich ne Menge neue Schüler bekommen. ^^”)
vor 452 Tagen
(Ich hab noch 3 Wochen Ferien ^^)

Zayn: *er beobachtet Martha aufmerksam aber ebenfalls skeptisch; er ist sich noch nicht sicher, wie sehr er den Informationen von ihr vertrauen kann*
vor 452 Tagen
(Aber irgendwie freue ich mich auch wieder^^)
vor 452 Tagen
( Och Herrje :’3 )
vor 452 Tagen
(Glückwunsch, ich hab nur noch diese und nächste Woch Ferien x.x)
vor 452 Tagen
( endlich Ferien :’3 meine Noten sind sogar besser als erwartet!
Das heißt ich hab nicht überall 5er und 6er! x3 dass meine Mutter noch Dutzende Fotos g macht hat, ist auch ein Zeichen für ihre Zufriedenheit :’3 )

Martha: Ich weiß was ich weiß. Aber was wollt ihr wissen? *sie legt den Kopf schief und der kalte Blick scheint langsam durch einen sanften ersetzt zu werden. Auch wenn sie Zayn eher mit Skeptik anschaut und der sanfte Blick nur an Jamie gerichtet ist, der sich dadurch wohl beruhigt*
Jamie: *er kratzt sich am Hinterkopf und grinst schief* Naja, was wollen wir wissen.. wer er ist natürlich.. uhm..
vor 453 Tagen
Zayn: *sieht ihn ermutigend an, schweigt aber weiterhin*
vor 453 Tagen
(Schon okay x3)

Coraline:*sie starrt auf den Boden und schluckt* Schei.e.*entgegnet sie der Pfütze, in der sie sich spiegelt und sieht dann wieder hoch, ehe sich Wasser mit Erbrochenem vermischt*
vor 453 Tagen
( tut mir leid, aber ich hab morgen schon Schulende und ziemlich viel zu tun :’3 )

Martha: *sie seufzt lange, als ob sie sich nach einen Niederschlag aufraffen muss und schaut dann mit kalten Augen Jamie an* was möchtest du?
Jamie: errr.. *einen Moment schaut er Hilfe suchend zu Zayn* du bist doch so ne Info-gierige? Vielleicht weißt du ja was vom Blogger?