Herr der Ringe das Leben eines Champions

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
36 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 18.681 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3.76 von 5.0 - 21 Stimmen

Okay das hier ist mein erster Test. Ich bin ein bisschen aufgeregt, ich hoffe ihr versteht das. Es hat länger gedauert als ich dachte. Ich wünsche euch viel Spaß und wenn es euch gefällt könnt ihr es gerne Kommentieren, Kritiken könnt ihr auch schreiben damit ich es beim nächsten Test besser machen kann. Ich hoffe mein Test gefällt euch.

  • 1/36
    Du läufst durch einen Wald. Die Vögel zwitschern und die Sonne scheint durch die Baumkronen. 10 Jahre wanderst du nun schon durch Mittelerde. Jeder kennt dich, denn du trägst den Titel „Champion von Mittelerde“. Vor fünf Jahren gewannst du das erste Mal bei der alljährlichen Meisterschaft in Gondor und seitdem verteidigst du diesen Titel. Die Bürger gaben dir denn Namen „Die Assassine“. Seither nennen dich die Leute so, es gibt nur wenige die deinen richtigen Namen.

    Auf einer kleinen Lichtung macht’s du rast, sattelst dein Pferd ab und wäscht dein Gesicht, in dem Fluss der durch die Lichtung fließt.

    Du erblickst dein Spiegelbild.

    Du hast Hüftlange weiß-blonde Haare, die du dir zu einem Zopf flechtest. Deine königsblauen Augen stechen aus deinem blassen Gesicht hervor. Du bist schlank und mittelgroß.

    Falls du es noch nicht gemerkt hast du bist eine Elbin.

    Du bist gerade beim Trainieren. Deine Waffen sind Schwert, Pfeil und Bogen, Dolche, Wurfsterne und versteckte Klingen.

    Doch du trainierst gerade nur deine Athletischen Fähigkeiten und Verteidigung mit den Fäusten. Als du plötzlich ein Geräusch hinter dir vernimmst.

    Du drehst dich um und siehst einen Elben. Er kommt langsam auf dich zu und fragt „Seid ihr ‚die Assassine‘?“ „Ja die bin ich, doch ich wüsste nicht was euch das Angeht.“ „ Mein Herr Elrond schickt mich, euch zu finden und euch das zu geben.“ Mit diesen Worten gibt er dir einen Brief. Du nimmst ihn und schaust ihn dir an. „wir erwarten euch in Bruchtal“ sagt der Elb noch und geht. Du setzt dich auf einen Stein und liest denn Brief.



    „Dunkle Zeiten sind angebrochen,

    und das Böse wird versuchen Mittelerde zu erobern.

    Unter diesen Umständen habe ich beschlossen,

    einen Rat einzuberufen.

    Es werden Vertreter aller freien Völker da sein.

    Ich bitte auch euch nach Bruchtal zu kommen,

    um an diesem rat teilzunehmen.

    Ich werde euch erwarten“



    Du beschließt kurzerhand nach Bruchtal zu reisen. Nach 3 Stunden bist du in Imladris.

    Du gibst dein Pferd einem Stallburschen, der gerade auf dich zukommt.



    Wie sieht dein Pferd eigentlich aus?

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (5)

autorenew

vor 14 Tagen flag
Ich habe mir Aegnor ausgewählt. Ich sage das ganz bewusst so, weil es wirklich Null Überraschungsmoment gab. Es war einer dieser Tests, wo wirklich gar nichts geheimnisvolles dabei war. Aegnor, weil ich Elben liebe, aber Legolas nicht besonders anziehend finde.

Die Geschichte an sich hast du sehr schön geschrieben - vom Inhalt und der Idee her. Zwar etwas zu leidenschaftlich für einen Elben, aber mir hat's gefallen. Grundsätzlich denke ich aber, sind die Elben etwas zurückhaltender. Egal.
Vermutlich handelt es sich bei Aegnor nicht um Finarfins Sohn, sondern um einen anderen Elben. Finarfins Sohn wäre blond und nicht dunkelhaarig. Auch wohnte er nicht in Bruchtal. Daher gehe ich von einem von dir erfundenen Charakter aus - was cool ist.

Deine Kommunikation zwischen den Protagonisten ist nicht besonders flüssig geschrieben. Es liest sich oft sehr abgehackt und einsilbig. Das hätte man sicher "eleganter" lösen können. Auch machst du relativ viele Scheibfehler - besonders beim Wort "denn/den".

Was sind denn bitte Chrepper? Das Wort habe ich noch nie gehört. Meinst du Crebain? Nehme ich jedenfalls mal an. Vielleicht kenne ich das Wort auch einfach nicht, ich weiß es nicht.

Das mit "Fiona dem Champion" fand ich nicht so gut. Auch ich bevorzuge individuelle Auswertungen, weil man sich damit besser identifizieren kann.

Sonst aber hat es mir gefallen.
vor 100 Tagen flag
Ich hatte Aegnor. Die Story war ganz ok, nicht so super aussagekräftig, aber in Ordnung. Aegnor ist doch Galadriels Bruder, weshalb also reiten wir nach Bruchtal? Na egal.

Nicht gefallen hat mir, dass man immer "Fiona" war. Für mich kam es so rüber, als hättest du die Geschichten immer mit dir als Hauptperson geschrieben. Das ist nicht so mein Geschmack. Schöner ist es, wenn es ein bisschen individueller ist.
vor 245 Tagen flag
Hust, hust...wo ist denn die versprochene Fortsetzung??? Leute, kündigt doch nicht immer großartig was an, was ihr dann nicht liefert. Das ist sooooo schade....
vor 245 Tagen flag
Toller Test, ich hatte Aegnor. Finde ich gut, ich liebe Bruchtal. Die Auswertung war sehr süß :) Mir hat's gut gefallen.
vor 496 Tagen flag
Noch gar kein Kommentar?? Das geht nicht.
Also insgesamt ein echt toller Test. Die paar Rechtschreibfehler sind zu verschmerzen.
Nicht so schön finde ich immer, wenn man schon nach 2,3 Fragen weiß, was am Ende rauskommt.