x
Springe zu den Kommentaren

BTS K-Pop Stars haben es schwer.

Es zieht eine Mädchen Gruppe bei BTS ein:
BLΛƆK-𝒆𝔂𝒆.
Das bringt natürlich auch einige Probleme mit sich. Und Liebe?

    1
    Sugas Sicht: Es ist 6 Uhr und mein Wecker klingelt. Stöhnend stehe ich auf. Wie gerne ich noch ein bisschen geschlafen hätte. Aber nein ich muss jet
    Sugas Sicht:
    Es ist 6 Uhr und mein Wecker klingelt. Stöhnend stehe ich auf. Wie gerne ich noch ein bisschen geschlafen hätte.
    Aber nein ich muss jetzt ins Fitnessstudio.
    Unten warten schon die anderen auf mich.
    Kookie sieht auch total müde aus.
    Der Fahrer steht vor der Tür und treibt uns an."zack zack wir wollen ins Fitnessstudio!" Alle stöhnen.
    Auch wenn wir es geahnt haben wie müssen vor Auftritten immer doppelt so hart trainieren.
    Im Fitnessstudio:
    Jimins Sicht:
    Unser Manager ist so fies! Morgens um 6 ins Fitnessstudio
    schnell ziehe ich mich um, und gehe in die große Halle.
    Der Trainer meint ich soll direkt auf das Laufband.
    Na toll.
    (ich mag unseren Trainer nicht er ist super fies)
    Er stellt erstmal die schnellste Stufe ein. Nach einer halben Stunde beschweren sich Tae, Yoongi und Jin:" wir haben Hunger!" Da bemerke ich wie hungrig ich eigentlich bin.
    Mein Magen knurrt doch unser Manager hat beschlossen dass wir auf einer Diät sind.
    Ich rufe zu ihnen rüber:"ich auch!"
    Armer Jin wo er essen doch so liebt!( ;
    3 Stunden später:
    Endlich wir dürfen nach Hause und 2 Scheiben Vollkornbrot frühstücken.
    Jins Sicht:
    Endlich Frühstück.
    Kookies neue Villa ist der Hammer. "Da hat ich unser Makane sich wirklich etwas geleistet." Dass war das erste was Jimin gesagt hat als er davon erfahren hat.
    Wir sind alle so müde dass wir kaum miteinander reden.
    Wir reden nicht mal beim Trainieren.
    Da schickt uns der Trainer extra auf verschiedene Stationen.
    Mit der Begründung: "Damit ihr nicht nur faul dasteht und quatscht."
    Doch auf der Fahrt zum Tanzstudio hält nichts und niemanden J-Hope davon ab wie ein Wasserfall zu plappern.
    Er beschwert sich über unseren Trainer über die Diet usw.
    Dass wollt ihr alles gar nicht wissen.
    Bei der Probe Klapp zum Glück alles gut und unser Manager lobt uns: " Das habt ihr gut gemacht."
    Am Abend:
    RMs Sicht Müde und total erschöpft fallen wir alle in unsere Betten.
    Das war ein total anstrengender Tag und in letzter Zeit haben wir kaum Zeit für uns alleine mir fehlen die Abende wo wir gespielt oder Filme gekugt haben):

    2
    Yay neues Kapitel

    Kurze Erklärung: D/N steht für: Dein Name






    Besuch
    Sugas Sicht:
    10 Uhr langsam wache ich auf und stehe auf.
    Unten hüpfen 4 verrückte BTS Mitglieder: J-Hope, V, Kookie und Jimin.
    Ich frage was habt ihr?" Alle 4:" Wir bekommen Besuch!"
    Ich:"Ach, von wem?" Alle:"Keine Ahnung!"
    Und wesshalb freut ihr euch dann so?"
    Kookie: "Ganz einfach 1. die Diät ist aufgehoben
    2. ausschlafen
    3. wir bekommen Besuch eigentlich ist das schon Grund genug, 1.und 2. sind nur Bonuspunkte. Hat es jetzt auch der kleine Yoongi verstanden?(:"
    Ich: "Du sei mal ganz still kleiner MAKNAE". Das Wort Maknae betohne ich besonders.
    Beleidigt streckt er mir die Zunge raus.
    Alle lachen außer, Kookie und Ich.
    Da klingelt es "RINNGG" alle stehen auf und rennen zur Tür auch Jin und RM kommen aus der Küche und Esszimmer. J-Hope öffnet die Tür und vor uns stehen 7 hübsche Mädchen in unserem Alter.
    Sie grinsen uns an und eine sagt zu mir schöner Schlafanzug. J-Hope, Jimin und V kichern und bekommen dafür einen bitter bösen Blick von mir der sie ganz schnell verstummen lässt.
    Jin sagt:"Hallo wer seid ihr?" "Wir sind: Jae Jong-Hi Juhee Seo Sook Yunai D/N. Einfach BTSGIRL." Jin: Hi wir sind BTS..."
    Er wurde von einem lilahaarigen Mädchen unterbrochen:" Wir wissen wer ihr seid!" Ein anderes Mädchen sagt:"Unser Mangar hat uns diese Adresse gegeben und gesagt 'Dort werdet ihr mit BTS wohnen'."
    Jimin:"Ah, und jetzt?"
    Jin:"Kommt doch erstmal rein."
    Alle Mädchen nehmen ihr Koffer und kommen in die Eingangshalle.
    Jungkooks Sicht:
    Schnelll nehmen V, Jimin, Jin und ich ihnen die Koffer ab.
    Dabei überlege ich wieso 7 fremde Mädchen bei uns einziehen dürfen wo es schon schwer ist unseren Mangar zu überreden das Vs Schwester für 3 Tage bleiben darf.

    3
    ((blue))Ich gebe mir aber ech viel Mühe keine Fehler zu machen ich weiß nämlich wie das nervt... ((eblue)) Deine Sicht: Die Jungs von BTS waren ech
    Ich gebe mir aber ech viel Mühe keine Fehler zu machen ich weiß nämlich wie das nervt...





    Deine Sicht:
    Die Jungs von BTS waren echt nett und total überrascht. Scheinbar wussten sie nicht, dass wir kommen.
    Ich finde es ziemlich cool und interessant bei ihnen einzuziehen. Wahrscheinlich würden ziemlich Viele viel dafür tun, um an meiner Stelle zu sein.
    Ich war schon von Anfang an ein ARMY.
    Nur ein Problem gab es: Die Jungs haben für uns natürlich keine Gästezimmer vorbereitet.
    Wir gehen in die 2. Etage zu den Gästezimmern.
    Dort gibt es eine große Überraschung: An den Türen der Gästezimmer hängen Schilder mit Namen: Jae D/N Seo Sook Yunai Jong-Hi Juhee.
    Mein Zimmer war das 2. Es ist in meinen Lieblingsfarben gestrichen: blau und schwarz.
    Das Bett ist riesig. Das Zimmer ist wie für mich gemacht. Junkook:" Hä, das sah doch vorher ganz anders aus." Da sagt Yunai:"Deshalb wollte der Manager alles über uns wissen." Und allen wird alles klar.
    Sugas Sicht:
    Deshalb hat unser Manager uns gestern so gequält und so lange von zuhause fern gehalten.
    Er wollte die Gästezimmer heimlich umgestalten. Ich: "Ich geh in mein Zimmer." RM flüstert den Mädchen laut genug, damit ich es hören kann, zu: "Er tut bloß so, als ob ihr ihn nicht interessiert." Mir ist es aber völlig egal, soll er doch weiter vor sich hin labern, ich geh jetzt ins Bett.
    J-Hopes Sicht:
    Ich freue mich total über den Besuch.
    Die Mädchen sind nett, wenn auch ein bisschen schüchtern.
    Ich hoffe wirklich, dass Yoongi sich bald mit ihnen anfreundet. Die Mädchen packen gerade ihre Koffer aus und wir unterhalten uns über sie. Kookie: “ich finde sie total nett, obwohl unser Manager mir ruhig hätte sagen können, dass er mein Haus umgestalten will.“ Jimin: „Dann wäre es aber keine Überraschung gewesen.“ Ich: Stimmt!“ “OK.„ Gibt sich Kookie geschlagen.
    Sugas Sicht:
    Jin ruft, das Essen sei fertig.
    Da komme auch ich runter.
    Jins Essen ist nämlich echt lecker und das lasse ich mir auch nicht von ein paar Mädchen versauen.
    Jimin und Kookie holen noch 7 Stühle und stellen sie an den Tisch. Beim Essen herrscht eine verlegene Stille.
    Es ist echt unangenehm mit 7 fremden Mädchen an einem Tisch zu sitzen und zu schweigen.
    Das merken die anderen auch und Jong-Hi sagt: “Das Essen schmeckt richtig gut.“ Jin lächelt und sagt:
    „Danke.“ Nach dem Essen räumen Jin und Jae den Tisch ab.
    Ich verziehe mich wieder in mein Zimmer.
    Am Abend:
    Jimins Sicht:
    Mittlerweile haben wir uns schon kennengelernt und alle sind ein bisschen lockerer.
    Nur Yoongi hat sich den ganzen Tag nicht blicken lassen. Gerade kochen Jin und Jae Abendessen, als Yoongi runter kommt.
    Er ist schon den ganzen Tag schlecht gelaunt.
    Ich weiß, dass er fast immer so ist, wenn er neue Leute kennenlernt. „Wir reichen ihm einfach.“
    Das hat RM einmal gesagt, als wir Exo kennengelernt haben... Beim Abendessen fällt Kookie auf, dass die Mädchen von BTSGIRL noch gar nicht debütiert haben.
    Sie lächeln und und D/N sagt:“ Wir debütieren erst in einem Monat.“

    4
    Deine Sicht:
    Es ist 11 Uhr.
    Da kommt Yunai in mein Zimmer und sagt:“ Aufstehen Schlafmütze, die anderen warten schon unten.“ Langsam stehe ich auf und ziehe mir meinen Kapuzenpulli an.
    Unten fällt mir auf, dass Yoongi fehlt. Ich sage:“ Wo ist eigentlich Yoongi?“ Da bemerkt auch Jong-Hi „Stimmt wo ist Yoongi?“ Da lacht Kookie:“ Der schläft noch, ich gehe ihn wecken.“ nach kurzer Zeit kommt Kokie wieder runter.
    Dann fangen wir an zu Frühstücken.
    Als Yoongi runter kommt fällt mir auf das er den gleichen Pulli wie ich trägt und ich sage:“ Cool magst du auch Pullover gerne?“ „Er zuckt mit den Schultern und sagt:“ Manchmal.“ Da lacht Tae und sagt:“ Pullis sind so ungefähr des einzige was er anzieht!“ Da muss auch Jae lachen:“ Da kenne ich noch jemanden!“ dabei schaut sie mich an was dann alle taten, Ich grinse nur. Da sagt Tae:
    „ Zwei seelenverwandte.“ Yoongi tut so als hätte er Tae nicht gehört und fängt an zu essen.
    Sugas Sicht:
    Langsam nerven diese Mädchen echt.
    Vor allem diese D/N.
    Warum muss sie den ausgerechnet den gleichen Pulli wie ich tragen?
    Und warum muss sie das dann auch noch sagen, so dass es alle mitkriegen? Ach egal.
    Warum interessiert mich das eigentlich?
    Am Abend:
    Ich sage, dass ich nach draußen gehe.
    Ich ziehe meine Mütze und einen Mundschutz an damit mich draußen niemand erkennt. Ich gehe in den nahegelegenen Wald um dort spazieren zu gehen.
    Nach einer halben Stunde will ich zurück gehen doch da höre ich
    einen Schrei. „HILFE!“ Erst will ich weglaufen doch dann komme ich zur vernumpft und schleiche in Richtung von wo der Schrei kam.
    Ich stehe hinter einem Baum und sehe D/N.
    Ich wusste gar nicht, dass sie auch im Wald ist.
    Neben ihr stehen 2 Männer, die sie festhalten. Ich nehme mein Handy und schicke Jimin meinen Standort mit den Wörtern HILFE! SCHNELL
    Da wollen die Männer D/N schlagen.
    Ich weiß nicht mehr was mein Körper tut auf jeden Fall sehe ich ein paar Momente später wie einer der Männer bewustlos auf dem Boden liegt und der andere mit einem Stock in der Hand auf mich zu rennt.
    Dann spüre ich einen unbeschreiblichen Schmerz und kurz wird alles schwarz. Ich werde wach und sehe wie D/N ihn mit einen paar gekonnten Bewegungen nieder legt. Ich staune, doch dann wird alles schwarz.
    Deine Sicht:
    Als ich sehe was er mit Yoongi gemacht hat erinnere ich mich an alles. Auch daran wie man kämpft ich tue es nur aus Reflex.
    Und schon liegt er am Boden da sehe ich Jimin, Tae und Kookie. Zum Glück.
    Und ich breche vor Erschöpfung zusammen. Und alles wird schwarz...

    5
    Deine Sicht: Ich wache auf. Langsam öffne ich meine Augen und schaue mich um: in einem Bett neben mir liegt Yoongi und schläft. Ich stehe auf um zu
    Deine Sicht:
    Ich wache auf. Langsam öffne ich meine Augen und schaue mich um: in einem Bett neben mir liegt Yoongi und schläft.
    Ich stehe auf um zu schauen wie sehr er sich verletzt hat. Er hat einen Verbannt um den Kopf und ein Pflaster auf der rechten Wange.
    Da kommt Jin rein. Er zwei herrlich duftende Tablette in der Hand.
    Er fragt mich wie es mir geht und ich sage gut.
    Er stellt die Tabletts ab und fragt mich: „Ist Yoongi schon wach?“ Ich verneine.
    Dann geht er wieder.
    Und ich nehme mein Tabletts und lege mich wieder ins Bett.
    Jin hat typisch Koreanisch gekocht. Nach fünf Minuten höre ich ein Geräusch aus Richtung Yoongi.
    Er gähnt sofort stehe ich auf und gehe zu ihm hin. Ich frage ob alles ok ist. Er antwortet: „Ja von meinem Kopf abgesehen.“ Dabei grinst er aber.
    Ich lächle und sage: „Danke, du hast mir das Leben gerettet!“ Yoongi: „Immer wieder gerne, aber jetzt im Ernst wer war das? Und was wollten sie von dir?“ Ich fange an zu erzählen: „Ich habe mich, bis ich gesehen habe wie der Mann dich geschlagen hat mich an nichts erinnert.
    Aber dann schon. Ich kann mich an alles erinnern an meine Kindheit, an meine Familie und an den Vorfall durch den ich mein Gedächtnis verloren habe.
    Aber die Geschichte ist lang und sie interessiert dich wahrscheinlich sowieso nicht.“ Yoongi: „Ich habe Zeit und es interessiert und meine Vergangenheit war auch nicht gerade angenehm.“ Ich: „Gut. Aber du bist der erste dem ich davon erzähle.
    Deswegen weiß ich weder wie reagiere ob ich wütend werde, ob ich zusammenbreche oder nichts passiert noch wie du reagierst.


    Sorry für die kurzen Kapitel. Dafür hab ich ja auch zwei an einem Tag hochgeladen( ;
    Schreibt mal wenn ihr von BTS am meisten mögt. (Natürlich nur wenn ihr einen der Jungs am meisten mögt.)

    6
    ((blue))Das Kapitel zu schreiben war echt schwer. Ich hoffe es gefällt euch: D ((eblue)) Deine Sicht: „Alles fing an, als ich zwölf war. Mein Vate
    Das Kapitel zu schreiben war echt schwer. Ich hoffe es gefällt euch: D









    Deine Sicht:
    „Alles fing an, als ich zwölf war. Mein Vater verlor seinen Job und fand keinen neuen. Er wurde depressiv und begann zu trinken. Als erstes nur manchmal dann immer öfter. Als er anfing meine Mutter zu schlagen begann ich immer mehr zu versuchen meinem Vater aus dem Weg zu gehen und nahm meine Mutter so oft es ging mit auf Ausflüge etc. Das schlimmste war das mein Vater anfing mich und meine Mutter dafür verantwortlich zu machen dass wir kein Geld mehr hatten. Meine Freunde denen ich immer vertraut hatte hörten auf mit mir zu reden als sie erfuhren dass mein Vater trank. Sie hatten Angst dass ihr Ruf durch mich beschädigt werden könnte… Von da an hatten meine Mutter und ich nur uns. Ich lernte für die Schule so viel ich konnte und wurde eine der besten in unserer Klasse. Am Abend arbeitete ich in einer Bar Einmal als mein Vater mit einem Messer in der Hand auf meine Mutter losging konnte ich es nicht ertragen meine Mutter blutend zu sehen also stoppte ich ihn. Von da an verletzte er nicht nur meine Mutter sondern auch mich. Ich hatte mehrmals vorgeschlagen ihn Anzuzeigen, doch dass wollte meine Mutter aus Angst vor meinem Vater nicht. Wir hatten oft darüber gesprochen weg zu laufen. Aber meine Mutter hatte Angst, dass mein Vater uns findet und umbringt. So ging es fünf Jahre bis...“ Da brach ich zusammen. Yoongi erschrickt und nimmt mich in seine starken Arme. Mir ging es sofort besser. Er sagt wenn du willst kannst du mir nachher weiter erzählen. Ich nicke dankbar.
    Sugas Sicht:
    Als D/N anfing zu weinen tat sie mir so leid sie hatte wirklich eine schreckliche Vergangenheit. Irgendwann merke ich das D/N müde wird und lege sie in mein Bett. Als ich sie loslasse macht sie kurz die Augen auf und will etwas sagen. Aufmunternd lächle ich sie an. Dann überwindet sie sich und bittet mich:“ Kannst du bitte bei mir bleiben?“ Ich antworte: „Klar.“ Erleichtert lächelt D/N und ich lege mich neben sie. Nach fünf Minuten schläft D/N. Nach einer Weile schlafe auch ich ein.
    Am Abend:
    Sugas Sicht:
    Ich werde davon wach das D/N mir durch meine Haare fährt kurz genieße ich es einfach. Dann öffne ich meine Augen. D/N lächelt mich an und fragt:“ Na, gut geschlafen?“ Ich nicke. Es entsteht eine peinliche Stille zwischen uns schließlich frage ich: „Hasst du Hunger?“ D/N sagt: „Ja ein bisschen.“ Wir gehen nach unten wobei ich merke, dass mir alles wehtut. D/N scheint zu merken, dass das laufen wehtut und sie sagt: „Wenn du willst kannst du dich bei mir einharken. Dankbar nehme ich ihr Angebot an. In der Küche sitzen alle um unseren Tisch verteilt und essen als sie uns sehen gucken uns alle an. Ich frage: „Was?“ Da überwindet sich Kookie und fragt: „Seid ihr verliebt?“ Ich und D/N brechen in Gelächter aus. Kookie und seine nicht vorhandene Reife... D/N sagt lächelnd: „Nein!“
    Endlich gibt uns Jin einen Teller mit Nudeln und fragt wie es uns ginge woraufhin wir sagen es ginge uns gut. Nach dem Essen gehen alle in ihre Zimmer. Nur ich und D/N bleiben am Esstisch.
    Deine Sicht:
    Nach dem Essen bleiben Yoongi und ich noch sitzen und führen ein bisschen Smaltalk. Als
    Yoongi fragt ob ich jetzt weiter erzählen möchte sage ich: „Ja, aber erst morgen.“ Verständnisvoll nickt er und lächelt mich an. Da kann ich nicht anders und muss ihn zurück anlächeln. Ich frage ihn: „Hat dir schon mal jemand gesagt, dass du ziemlich süß bist?“
    Yoongi: „Ja aber nur irgendwelche Fans. Noch nie jemand den ich wirklich kenne du bist die Erste.“ Ich: „Echt?“ Yoongi:“Ja“ Dann schauen wir noch einen Film der so langweilig ist, dass ich in Yoongis Armen einschlafe.

    7
    ((blue))Ein neues Kapitel... Die Geschichte von DEINER Vergangenheit geht weiter ; ) P.S. Aus BTSGIRL wurde Black-eye. Danke Bonnie: ) ((eblue)) Deine
    Ein neues Kapitel... Die Geschichte von DEINER Vergangenheit geht weiter ; )



    P.S. Aus BTSGIRL wurde Black-eye. Danke Bonnie: )







    Deine Sicht:
    Ich wach auf, weil ich merke, dass Yoongi sich bewegt. Ich liege immer noch in Yoongis Arm wir sind wohl gestern beide eingeschlafen. Es ist 9:15. Ich frage: „Yoongi bist du schon wach?“ Er antwortet mit: „Ja.“ Wir bleiben noch ein bisschen liegen. Bis Jin ruft: „Frühstück!“ Wir stehen langsam auf. Dabei merke ich, dass mir alles wehtut. In der Küche sind schon alle versammelt. Jae sagt: „Schaut mal.“ Sie zeigt uns ein Bild von mir und Yoongi ein Bild von uns wie wir friedlich auf dem Sofa schlafen.
    Jaes Sicht:
    Als D/N und Yoongi das Foto sehen kann man nicht sagen was sie denken. Dass sieht man bei ihnen auch echt selten. Die anderen haben sie ja selbst auf dem Sofa gesehen. Alle außer Seo. Die lächelt und sagt: „Süß! Schon das zweite Mal, dass ihr zusammen schlaft.“ Woraufhin Yoongi und D/N leicht rot werden.
    Dann fangen wir an zu essen. Jin fragt: „Wann habt ihr euch als Black-eye zusammengefunden? Sook: „Wir wurden uns vor einem Jahr vorgestellt. Nur D/N kam später dazu. Erst vor einem Monat.
    Jimins Sicht:
    Ich will fragen, warum D/N erst später dazu kam. Aber ich traue mich nicht. Nach dem Frühstück gehen die Mädels von Black-eye zu Big Hit um zu trainieren. Wir Jungs beschließen auch ein bisschen zu proben, und gehen in und teilen uns auf Yoongi, Hobi, und Tae gehen ins Studio um an unserem neusten Stück weiter zu arbeiten. Kookie, Jin, RM und ich gehen in unseren Tanzraum um an unserem Tanz weiter zu arbeiten.
    Am Nachmittag:
    Deine Sicht:
    Das war ein echt anstrengender Tag. Als wir rein kommen wirkt das Haus wie ausgestorben. Ich gehe nach oben. In ihren Zimmern sind sie nicht. Ich schaue im Studio. Da sind: Yoongi, Hobi, und V. Yoongi kommt auf mich zu und winkt mich mit ihm zu kommen. Ich laufe ihm nach in sein Zimmer. Es ist schön eingerichtet und ich fühle mich sofort wohl. Er setzt sich auf sein Bett und deutet an, dass ich mich neben ihn setzten kann. Er fragt: „Möchtest du mir jetzt deine Geschichte weiter erzählen?“ Ich: „Ich glaube, ja.“ Er legt seinen Arm um mich. Dann fange ich an zu erzählen: „Es ging so fünf Jahre bis er sich betrunken in ein Auto setzte und mit Absicht 14 Menschen verletzte und umbrachte.“ Ich spüre wie mir die Tränen hoch kommen und ich versuche sie zu verdrängen es klappt nicht wirklich. Und wieder nimmt Yoongi mich in seinen Arm und beruhigt mich: „Schhhhhhhh. Alles gut, ich bin bei dir. Dir kann nichts passieren.“ Ich erzähle weiter: „Ich und meine Mutter wollten einen Abend für uns. Gegen den Willen meines Vaters. Also nahm er sich den Autoschlüssel meiner Mutter setzte sich in ihr Auto und fuhr gerade Wegs auf mich, meine Mutter und ein paar Passanten auf dem Gehweg zu. Zum Glück riefen irgend welche Leute sofort den Krankenwagen und die Polizei. Ich und acht weitere überlebten. Meinen Vater konnte die Polizei nie verhaften. Weil er diereckt weg fuhr und ich mich an nichts erinnerte.“ Yoongi: „Und deine Mutter hat die sich an nichts erinnert?“ Nein, sie ist am Unfallort gestorben.“ In diesem Moment breche zusammen.
    Sugas Sicht:
    Als sie sagte: 'Nein, sie ist am Unfallort gestorben.' Tat sie mir so leid und ich verspürte eine solche Wut auf D/Ns Vater. Wie konnte er D/N nur so verletzten? Sie verdient ein viel besseres Leben! Sie legt ihren Kopf in meinen Schoß. Ich fahre beruhigend durch D/Ns schönen langen Haare. Ich höre wie sie langsam anfängt ruhig zu atmen. Dann schläft sie ein. Da fällt mir ein, dass D/N in einer Woche geburtstag hat. Ich möchte das perfekte Geschenk für sie kaufen. Langsam versinke ich in meinen Gedanken. Irgendwann schlafe ich ein.
    In der Nacht:
    Sugas Sicht:
    Ich wache auf. Es ist dunkel. D/N hat wohl einen Albtraum. Sie ruft irgendwas und dreht sich unruhig hin und her. Ich möchte sie von diesen Qualen erlösen. Deshalb rüttle ich sie wach. Sie schaut mich erschrocken an. Doch dann beruhigt sie sich. „Ich hatte einen Albtraum.“ Ich: „Ich weiß.“ Nach einer Weile schlafen wir wieder ein.




    Wie gefällt euch mein neues Kapitel? Mir irgendwie nicht so richtig.

    8
    ((blue))Hi, hier bin ich wieder mit einem neuen Kapi. Ich merke gerade, dass meine Geschichte immer unlogischer wird... Was ist mit den Männern im Wa
    Hi, hier bin ich wieder mit einem neuen Kapi. Ich merke gerade, dass meine Geschichte immer unlogischer wird... Was ist mit den Männern im Wald? Tja wenn sie nicht gestorben sind liegen sie dort noch heute.🤦‍♀️ Ignoriert so etwas einfach oder schreibt es in die Kommentare. Dann verbessere ich es😊
     







    Junkooks Sicht:
    Ich soll Yoongi und D/N wecken weil es Frühstück gibt. Ich betrete Yoongis Zimmer und sehe ihn und D/N mal wieder in einem Bett. Schlafen die überhaupt noch getrennt? Ich spüre ein Gefühl aus Eifersucht und Genervtheit (keine Ahnung, ob es diesen Wort gibt. Wenn nicht habe ich es jetzt erfunden.😂) Trotzdem finde ich es auch irgendwie süß. D/N hat sich schneller mit Yoongi angefreundet als mit sonst wem hier. Außerdem habe ich noch nie erlebt, dass Yoongi sich so schnell mit jemandem anfreundet wie mit D/N. Sie verbringt mehr Zeit mit Yoongi als mit ihren Freundinnen aus Black-eye... Ach egal ich sollte sie ja eigentlich wecken. Ich rüttle D/N wach und kippe Yoongi ein Glas Wasser ins Gesicht, weil er nicht wach werden will. Woraufhin er mir droht: „Dich werde ich kriegen! Aber erst wenn ich wach bin...“ Den letzten Teil murmelt er nur. Kaum hörbar. Als ich nach unten gehe sage ich: „Die beiden haben mal wider zusammen geschlafen.“ Jin: „Warum wundert mich das nicht?“ Jiminie: „Himmmm, vielleicht weil sie das schon die letzten drei Nächte getan haben!“ Alle müssen lachen. Als Yoongi und D/N runterkommen verstummen wir. Yoongi fragt: „Was?“ Jiminie, Juhee, Tae und ich: „Nichts.“ Yoongi: „Ha! Ha! Wollt ihr mich veräppeln?“ Jiminie, Juhee, Tae und ich: „Nein.“ Yoongi: „Im Ernst?“ Jiminie, Juhee, Tae und ich: „Ja.“ Da brechen alle außer wir vier und Yoongi in Gelächter aus
    Deine Sicht:
    Nach dem Frühstück will Yoongi noch mal 'kurz mit mir reden'. Wir beschließen spazieren zu gehen. Dieses mal aber nicht im Wald sondern wir fahren raus aus der Stadt in nichts. Wo keine Menschens Seele ist. Dort brauchen wir auch keine Angst von ARMIS überrascht zu werden. Als wir angekommen sind steigen wir aus, und gehen einen schmalen Pfad entlang, irgendwie romantisch... Yoongi: „Willst du deinen Vater anzeigen?“ Ich wusste zwar, dass er mich mitgenommen hat um mit mir darüber zu reden. Aber das er so die reckt damit rausrückt habe ich nicht gedacht. Ich überlege kurz dann antworte ich: „Ich weiß nicht.“ Yoongi: „Ich würdelos machen.“ Ich: „Aber sie kriegen ihn doch sowieso nicht.“ Yoongi: „Wer weiß.“ Ich: „Ich überlege es mir.“ Yoongi: „Na gut, aber meine Frage wer diese Männer waren und was sie von dir wollten hast du mir nicht gesagt.“ Ich: „Woher weiß ich eigentlich, dass ich dir vertrauen kann?“ Yoongi: „Echt jetzt? Du hast mir deine ganze Geschichte als noch bevor du sie sonst jemandem erzählt hast ICH habe dich vor den Männern befreit. Und du vertraust mir nicht? Dass ergibt keinen Sinn!“ Ich: „Ja, schon.“ Yoongi: „Also?“ Ich: „Na gut. Diese Männer haben irgendwas mit meinem Vater zu tun. Ich glaube, mein Vater ist ihr Scheff. Keine Ahnung wir er das geschafft hat. Vermutlich sollten sie mich entführen und zu ihm bringen, damit er sonst was mit mir anstellen kann.“ Yoongi: „Du gehst nirgend wo mehr alleine hin!“ Ich: „Aber...“ Yoongi: „Kein aber!“ Ich: „naaaaguuuut.“ Yoongi: „Gut.“ Ich: „Kannst du bitte vorerst niemandem von meiner Geschichte erzählen?“ Yoongi: „Aber irgendwann wollen sie auch wissen was passiert ist. Bisher habe ich erzählt, dass ich es nicht wüsste.“ Ich: „Bitte!“ Yoongi: „Na gut.“ Dann machen wir uns auf den Rückweg.

    9
    Deine Sicht:
    Als wir im Dorm ankamen, wurden wir schon erwartet.
    Jin: Wo wart ihr bitte? Wir haben uns Sorgen gemacht!“
    Yoongi: Endspant euch mal! 1. Waren wir nur 3 Stunden unterwegs und
    2.Wir sind beide erwachsen.“
    Sook: „Nur 3 Stunden?“
    Yoongi: „Was?“
    Jiminie: „Ist doch jetzt egal. Hauptsache sie sind wieder da.“
    Jae: “Ich gebe Jimin recht.“
    Kookie: „Ich auch.“
    Jong-Hi: „Ok Leute, was wollen wir jetzt machen?“
    RM: „Ich wäre für zocken?“
    Juhee: „Super Idee!“
    Jin: „Gut, dann lass zocken.“
    Kookie und Tae: „Super!“
    Wir setzten uns auf die Couch und spielen 12 Runden Mario Cart.
    Entweder Kookie oder Tae gewinnen immer. Yunai mault: „Warum gewinnt ihr immer? Ich will auch gewinnen!“
    Ich: „Ich geh ins Bett.“
    Juhees Sicht:
    Was ist denn mit D/N los? Die hat den ganzen Abend nicht gesprochen. Sie ist wie ein Stein. Wir essen Pizza, die von Sook bestellt wurde. Sie schmeckte echt gut. Nach dem Essen gehen wir alle ins Bett.

    Am Morgen:
    Deine Sicht:
    Ich wache früh auf: 6:10. Kein Wunder ich bin gestern ja auch schon um 19:30 eingeschlafen. Als ich nach unten gehe sehe ich niemanden. Komisch in einem Haus wo 14 Personen leben. Ich nehme mir ein Stück Pizza die, von gestern übrig sein muss. Ich frage mich wann wohl die Diät wieder los geht. Ich habe echt gehungert. So wie alle K-Pop Stars. Nun ja so ist es als Idol halt. Ich gehe nach oben. In meinem Zimmer weiß ich nicht, was ich machen soll, also suche ich das Tanzstudio von dem Jimin mal gesprochen hat. Ich muss unsere Koreo echt noch verbessern. Ich gehe durchs ganze Haus und finde den Tanzstudio schließlich im Keller. Direkt daneben befindet sich ein Fitnessstudio. Dort wärme ich mich auf. Nach dem Training gehe ich nach oben. Dort machen Jin und Jae machen Frühstück. Es duftet herrlich. Jin sagt, ich solle die anderen wecken. Ich gehe nach oben und wecke meine Teamkolleginnen. Dann sind Tae und Jiminie dran. RM ist schon wach. J-Hope schläft bei Jungkook. Sie sehen so süß aus, dass ich sie fast nicht wecken will, was ich dann doch mache. Yoongi schläft wie ein Stein. Ich weiß nicht wie ich ihn wach bekommen soll. Also bitte ich Tae und Jiminie um Hilfe. Sie nehmen ein Glas Wasser und kippen es dem älteren ins Gesicht. Er schreit: "Ark! Wehe ihr macht das noch einmal. Dann..." Kookie: "Was dann?" Yoongi: "Dann werdet ihr es bereuen!"
    Tae: "Jetzt bekommen wir aber Angst." Yoongi solltet ihr auch.“
    Nach dem Frühstück gehe ich duschen. Nach dem ich fertig mit duschen bin ruft Jin: „Kommt alle mal runter.“ Ich gehe nach unten. Unten warten schon RM und Seo. Als alle da sind sagt Seo: „Heute wollen wir etwas unternehmen und zwar...“





    Hi hi ich bin so fies hier einen Cut zu machen.❤😅 Wahrscheinlich sage ich morgen bescheit wann das nächste Kapi raus kommt. In den Kommentaren🤣😆😉

    10
    Deine Sicht: „Heute wollen wir etwas unternehmen und zwar: Wir gehen in den Freizeitpark!“ Kookie: „Wann?“ Seo: „Um 19 Uhr.“ Jiminie: „
    Deine Sicht:
    „Heute wollen wir etwas unternehmen und zwar: Wir gehen in den Freizeitpark!“
    Kookie: „Wann?“
    Seo: „Um 19 Uhr.“
    Jiminie: „Äh, da macht der Park aber zu.“
    RM: „Wissen wir,“
    Juhee: „Aber?“
    RM: „Aber wir haben mit dem Scheff vom Freizeitpark gesprochen, und er war ein-
    verstanden.“
    Tae, Jiminie, Jae, Kookie, und Jong-Hi: „COOOOOl!“
    Nach dem alles geregelt ist gehe ich nach oben und lege mich hin, damit ich heute Abend nicht müde bin. Ich habe 3 Stunden geschlafen als Jiminie rein kommt und fragt ob ich Zeit habe. Ich deute ihm an, dass er sich neben mich setzten kann. Er fragt: „Ist alles ok mit dir? Du wirkst so ruhig“
    Ich: „Ja.“
    Jiminie: „Sicher?“
    Ich: „Klar.“
    Jiminie: „Du weißt, dass du mir vertrauen kannst, oder?“
    Ich: „Hmmh“
    Jiminie: „Hat es was mit deiner Vergangenheit zu tun? Wurdest du von irgendjemandem hier schlecht behandelt?“
    Ich: „Nein, wirklich.“
    Jiminie: „Ich merke doch, dass es dir nicht gut geht.“
    Ich: „Doch mir geht’s wirklich gut“
    Jiminie stöhnt nur genervt auf. Wie soll ich ihm nur weiß machen, dass es mir gut geht? Haben die anderen auch etwas gemerkt? Ich hoffe nicht. Es reicht, dass Yoongi davon weiß.
    Ich: „Na gut. Mir geht es nicht gerade toll, aber es hat mit niemandem hier zu tun, sondern mit meiner Vergangenheit und ich bekomme Unterstützung. Aber die ganze Geschichte erzähle ich dir wenn ich bereit dazu bin. Ok?“
    Jiminie: „Versprochen?“
    Ich: „Ja.“
    Jiminie: „Ok.“
    Wir spielen noch ein paar Runden Mensch ärgere dich nicht, wobei sich Jiminie ganz schön ärgert. Ich gewinne fast immer. Jiminie gewinnt nur ein Mal. Als er wieder geht, merke ich, dass ich mich für mich Zeit wird mich auf den Freizeitpark vor zu bereiten. Ich dusche, mache meine schönen langen Haare zu einer relativ aufwendigen Flechtfrisur. Ich trage unauffälligen Lidschatten auf. Ich benutzte Maskara und meinen Lieblings Lippenstift auf. Mir gefällt das Ergebnis. Schnell suche ich mir eine enge Jeans und ein Top aus. Ich gehe nach unten, dort warten schon die anderen. Jiminie sagt: „Hübsch siehst du aus.“
    J-Hope: „OUUU! Chim Chim macht seiner Geliebten ein Kompliment!“
    Jiminie: „Ach, halt die Klappe!“
    Bei der Fahrt sitze ich neben Sook und J-Hope. Leider. Sie reden beide völlig überdreht
    auf mich ein. Um 19:30 Uhr sind wir am Freizeitpark angekommen ist der Parkplatz leer. RM geht zum Tor und zaubert einen Schlüssel hervor. Damit schließt er das Tor auf. Als erstes gehen wir zur Achterbahn, die RM wieder mit seinem Schlüssel in gang bringt. Nach 2 Stunden wahren wir in dem Großteil des Parks. Jin holt Essen aus seiner Tasche. Wir setzten uns auf 3 Bänke. Mittlerweile ist es stock dunkel. Ich frage: „Wann gehen wir zurück nach hause?“
    Seo: „Wir schlafen hier.“
    Ich: „What a fuck! Das wusste ich nicht!“
    Jong-Hi: „Ou, dass ist blöd.“
    Yunai: „Was machen wir jetzt?“
    Tae: „Hat jemand Wechselklamotten mit?“
    Yoongi (zögernd): „Ja...“
    So kommt es, dass ich ein Sweatshirts und eine Jogginghose von ihm anziehe.
    Jae: „Wo schlafen wir?“
    RM: „In dem Häuschen dort drüben“
    Wir legen uns hin. Ich schlafe ziemlich schnell ein. Mitten in der Nacht werde ich wach. Erst versuche ich wieder einzuschlafen. Als das nicht klappt beschließe ich ein bisschen spazieren zu gehen. Es ist ruhig. Langsam gehe ich zur Achterbahn. Dann zum Riesenrad. Ich bewege mich langsam in Richtung Karussell... Plötzlich wurde ich nach hinten gerissen. Ich erschrak fürchterlich. Mir wurden Augen und Mund zugehalten. Ich war in einer Schockstarre und vergaß alles was ich einmal gelernt habe. Dann merkte ich das jemand mich ruckartig hoch hob. Vermutlich war es ein Auto in das ich hinein geschubst wurde. Ich hörte wie der Motor startete. Nach 10 Minuten hörte ich einen gewaltigen Rums und alles wurde schwarz

    UUUUND cut.😆 Hehehe ich liebe cuts. Ja, ich weiß als Leser sind sie bescheuert...😂😅 Sorry😌
    (eblue))

    11
    ((blue))Hi, hier bin ich wieder mit einem neuen Kapi. ((eblue)) und alles wurde schwarz. Sugas Sicht: Als ich sah das D/N aufstand und weg ging folgte
    Hi, hier bin ich wieder mit einem neuen Kapi.


    und alles wurde schwarz.
    Sugas Sicht:
    Als ich sah das D/N aufstand und weg ging folgte ich ihr. Sie ging quer durch den Park. Doch dann wurde sie von irgendwelchen Typen geschnappt und weggebracht. Da ich wusste, dass ich gegen 3 alleine keine schanks habe. Sie tagen D/N zu einem Auto. Schnell renne ich zu Jin und nehme den Autoschlüssel aus seiner Tasche. Am Park platzt sehe ich gerade noch den Wagen um eine Ecke rasen. Schnell schließe ich unser Auto auf und nehme die Verfolgung auf. Da ich D/N nicht verletzten möchte, muss ich das Auto der Typen überholen. Nach einiger Zeit gelingt mir das auch. Ich überhole und fahre in Vollgas um die nächste Kurve, so, dass sie mich nicht sehen können. dort stelle ich den Wagen quwer auf die Straße. Zu meiner eigenen Sicherheit steige ich aus dem Auto aus und stelle mich leicht versteckt an den Straßenrand. Da kommt auch schon das Auto in dem D/N gefangen ist. Ich halte mir die Ohren zu und sehe wie, dass Auto voll in unseren armen Van rein prescht. Das Auto stoppt und ich renne zum Kofferraum wo sie D/N wahrscheinlich rein geschmissen haben. Bingo! Da liegt sie. Als ich sehe, dass sie schwer blutet schicke ich allen im Park meinen Standort mit dem Wort: HILFE schnell! Mal wieder... Plötzlich merke ich wie mich jemand nach hinten reißt. Da es sich wahrscheinlich um einen Mann handelt trete ich ihm dorthin wo ich seine Kronjuwelen vermute. Mit einem Aufschrei lässt er mich los. Er hat eine Pistole in seinem Gürtel, die ich ihm ab nehme. Da ich kein Mörder bin und keiner sein will benutzte ich sie nur um den Typen k.o. Zu schlagen. Schnell gehe ich nach vorne um nachzuschauen, was mit den anderen Männern los ist. Ein Glück liegen sie beide bewusstlos mit dem blutenden Kopf auf dem Armaturenbrett. Ich gehe nach hinten zu D/N, und nehme sie vorsichtig im Braut style hoch. Ich gehe langsam in Richtung Freizeitpark, als mir die Jungs und Mädels denen ich mein Standort geschickt habe entgegen kommen. Als sie D/N sehen erschrecken sie fürchterlich und wollen wissen was passiert ist. Ich sage, dass ich es ihnen später erkläre und sie zu dem Standort den ich ihnen geschickt habe gehen sollen.“RUFT AM BESTEN DIE POLIZEI!“ Das brülle ich ihnen noch hinterher. Ich gehe zum Freizeitpark wo noch Chim Chim und Sook warten. Als sie D/N sehen holt Chim Chim Wasser und eine Packung Pflaster. Die Pflaster sind zwar eigentlich zum zerschneiden (Wer weiß was ich meine?) Aber um D/Ns Wunden zu bedecken brauchen wir sie im Stück. Sook reinigt D/Ns Wunden. Ihr Kopf liegt schlaff in meinem Schoß. Nach dem D/N versorgt ist, flöße ich ihr etwas Wasser ein. Da merke ich erst wie erschöpft ich bin und lehne mich an die Wand. Nach ein paar Minuten bin ich im Traumland. Ich werde erst wieder wach, als der Krankenwagen kommt um D/N abzuholen. Sie legen erst sie auf eine Liege bevor eine junge Ärtztin kommt und fragt ob ich auch etwas abbekommen habe. Ich verneine. Trotzdem will sie mich untersuchen. Nach einigen Minuten schlafe ich wieder...


    Hey Leute wie gefällt euch das neue Kapi?

    12
    ((blue))Hey ARMYS und BTS Fans.Schreibt mal wie euch die FF bis her gefällt. Hier das neue Kapitel: ((eblue)) Sugas Sicht: Ich wache in einem auf. Er
    Hey ARMYS und BTS Fans.Schreibt mal wie euch die FF bis her gefällt. Hier das neue Kapitel:


    Sugas Sicht:
    Ich wache in einem auf. Erst habe ich keine Ahnung wo ich bin und warum ich hier bin. Ich schaue mich um. Da sehe ich D/N auf einem Bett neben mir liegen. Da fällt es mir ein. Langsam stehe ich auf und gehe zu D/N. Ihre Augen sind geschlossen. Sie ist an einige Maschinen angeschlossen. Leise flüstere ich ihren Namen. Dann gehe ich in mein Bett zurück. Ich kann den Anblick von D/N in diesem Zustand nicht ertragen. Ich checke mein Handy. 3 neue Nachrichten und 19 verpasste Anrufe. Schnell rufe ich Jin an. Es tutet ein Mal. Dann ist er schon dran.
    Jin: „Hi Yoongi! Wie geht es dir? Ist D/N schon aufgewacht? Uns wurde vom Arzt gesagt, dass sie im Koma liegt und es ein Wunder bräuchte, damit sie wieder wach wird.“
    Ich: „Nein, D/N ist nicht wach. Mir geht es gut. Obwohl ich ein klitzekleines bisschen Hunger habe. Ich habe kein Bock auf das kranken essen. Damit habe ich schon genug Erfahrung gemacht. Du weißt bei der Schulter OP.
    Jin: „Ja ja! Schon verstanden, ich bringe was vorbei.“
    Ich: „Jin! Du bist ein Engel!“
    Jin (lacht): „Ich weiß!“
    Dann verabschieden wir uns und legen auf. Mir ist zum heulen zumute. D/N wacht wahrscheinlich nicht mehr auf. Sie hatte kein schönes Leben. Erst ihr Vater, dann die Trainiezeit bei BigHit und jetzt soll sie nicht mehr aufwachen. Das ist kein Traumleben...
    Da höre ich ein klopfen. Schnell wische ich mir ein paar Tränen weg. Ich rufe: „Herein!“
    Jin kommt mit einer Tasche rein. Dort holt er Sushi heraus. Ich schnappe mir die Box mit der Sushi. Ich frage, was die anderen machen.
    Jin scherzt: „Ist doch klar: Partie! Nein, sie sitzen alle auf ihren Zimmern und sind traurig.“
    Ich: „Oh.“
    Deine Sicht:
    Ich höre wie jemand leise zu meinem Bett geht und meinen Namen flüstert. Es ist Yoongi. Ich will meine Augen öffnen was aber irgendwie nicht funktioniert.

    Sorry für das Kurze Kapi. Ich schreibe nachher noch ein zweites. Das ist dann heute Abend draußen. Ok?

    Ps. Einige Leute sollen angeblich im Koma mitbekommen haben was währenddessen um sie herum passiert ist. Und zwar durchs hören. Und dann dachte ich mir: 'Ach komm Alma es könnten doch dadurch noch lustige Dinge passieren.'

    13
    Sugas Sicht: Zwischendurch kommen immer ein paar Ärzte rein. Ich bekomme davon jedoch nur wenig mit. Bald schlafe ich wieder ein. 3 Stunden später:
    Sugas Sicht:
    Zwischendurch kommen immer ein paar Ärzte rein. Ich bekomme davon jedoch nur wenig mit. Bald schlafe ich wieder ein.
    3 Stunden später:
    Plötzlich werde ich durch ein klopfen geweckt. Da tritt Jk ein. Er setzt sich auf mein Bett. Nach einer Weile fragt er: „Wie geht es dir?“
    Ich (ehrlich): „Kacke“
    Jk kuschelt sich an mich und meint: „Alles wird gut.“
    Da passiert mir etwas was mir noch nie einfach so vor Jk passiert ist: Mir laufen Tränen die Wange herunter. Jk erschrickt und klammert sich fest an mich. „Hey nicht weinen.“
    Deine Sicht:
    Ich bekomme mit das Kookie gekommen ist. Irgendwann höre ich ein leises schluchzen. Es bricht mir das Herz, da ich weiß, dass Yoongi wegen mir weint.
    Sugas Sicht:
    Kookie beruhigt mich langsam. Nach einer Weile schlafe ich ein.
    3 Tage später:
    Sugas Sicht:
    Morgen ist D/Ns Geburtstag. Ich frage einen Arzt ob ich heute kurz in die Stadt dürfe. Er bejaht und ich mache mich fertig.
    5 Minuten später:
    Ich verlasse das Krankenhaus und nehme ein Taxi in die Stadt.
    4 Stunden später:
    Ich bin am verzweifeln! Ich habe in allen möglichen Läden gesucht und nichts gefunden! Da fällt mir ein kleiner unscheinbarer Laden auf. Ich betrete ihn und finde schon nach 5 Minuten etwas passendes für D/N. (Was es ist und aus welchem Laden erfahrt ihr im nächsten oder übernächsten Kapitel)
    Gutgelaunt gehe ich zurück ins Krankenhaus.
    Deine Sicht:
    Ich höre wie Yoongi kurz mit dem Arzt spricht und dann das Krankenhaus verlässt. Wahrscheinlich wurde er entlassen. Schade. Nach (vermutlich) ein paar Stunden später betritt jemand mit einer anderen Person den Raum. An den Stimmen erkenne ich Yoongi und eine Frauen Stimme.
    Sugas Sicht:
    Als ich das Krankenhaus betrete kommt eine Ältere Frau auf mich zu und sagt: „Hallo! Sie haben aber gute Laune. Als ich sie rausgehen sahen sie aus wie jemand mit Liebeskummer.“
    Ich: „Hatte ich gewissermaßen auch.“
    Die Frau: „Und jetzt haben sie keinen mehr oder was?“
    Ich fand die Dame von Anfang an sympathisch. Also sagte ich: „Das ist eine lang Geschichte. Wollen wir uns nicht in das Café gegenüber setzten.“
    Die Frau: „das ist eine gute Idee.“
    Im Café bestellen wie zwei Latte. Dann erzähle ich ihr die ganze Geschichte.“
    Die Frau: „und warum sind sie jetzt so fröhlich?“
    Ich: „Weil ich ein Geschenk für D/N habe.“
    Die Frau: „Aber sie liegt doch im Koma.“
    Ich: „Ich weiß. Aber ich kann es ihr ja trotzdem geben.“
    Die Frau: „Junge Liebe ist so süß!“
    Ich werde knallrot und sage: „Ich bin gar nicht verliebt“ Ich klinge jetzt schon fast wie Jk wenn er mal wieder abstreitet die letzte Tafel Schokolade gegessen zu haben.
    Die Frau lacht nur und sagt: „Kannst du mich zu deiner Angebeteten führen?“ Ich würde sie gern mal sehen.“ Ich sage, dass es ok ist und wir gehen zurück ins Krankenhaus und in unser Zimmer. Dort sagt sie: „Ich kann ja schon irgendwie verstehen, dass du in sie verliebt bist. Sie ist echt hübsch.“
    Ich werde wieder knallrot.
    Deine Sicht:
    Als ich höre was diese Frau sagt macht mein Herz einen Hüpfer. Ist Yoongi wirklich in mich verliebt? D/N! Was denkst du nur? Yoongi ist ein Weltstar! Wie könnte er in dich verliebt sein? Außerdem wieso freue ich mich darüber so? Ich will wieder die Augen aufschlagen. Was wieder nicht funktioniert.

    14
    ((blue))Hey Leudis! Hier bin ich wieder um euch mit einem neuen Kapitel zu nerven xD((eblue)) Sugas Sicht: Ich schlage meine Augen auf. Heute ist D/Ns
    Hey Leudis! Hier bin ich wieder um euch mit einem neuen Kapitel zu nerven xD




    Sugas Sicht:
    Ich schlage meine Augen auf. Heute ist D/Ns Geburtstag. Ich springe auf, um nachzusehen ob D/N wach ist. Ist sie natürlich nicht. Da fällt mir D/Ns Geschenk ein. Ich beschließe es ihr erst gegen Ende des Kapitels zu geben. Da ich noch sehr müde bin will ich noch ein bisschen schlafen.
    3 Stunden später:
    Ich wache auf. Ein Arzt kommt auf mich zu: „Hallo, sie sind sicher der Freund von D/N oder?“
    Ich: „Ääh, ja?“
    Der Arzt: „Gut. Das ist jetzt keine so schöne Nachricht. Es tut mir leid, aber ihre Freundin ist in einem sehr kritischen Zustand. Daher dürfen und können wir sie leider nicht mehr am Leben lassen und weiter künstlich beatmen und ernähren. Das würde zu viele Kosten machen.Ich komme nachher wieder. Dann nehme ich sie von den Maschinen.“
    Ich: „Kann man den nichts mehr für sie tun?“
    Der Arzt: „Es bräuchte ein Wunder.“ Damit verlässt er das Zimmer wieder.
    Das war zu viel für mich. D/N soll sterben? Warum? Warum? Warum? Mir laufen Tränen die Wangen runter.
    Ich stehe auf und gehe zu D/N. Ich nehme ihr Geschenk.eine wunderschöne Halskette und lege sie ihr um. Dabei flüstere ich kaum hörbar: „Happy birthday und tschüss D/N! Ich werde dich nicht vergessen! Ich liebe dich.“ Plötzlich fiepen die Maschinen an denen D/N noch angeschlossen ist los. Jetzt ist es so weit sie stirbt. Und das obwohl sie noch an die Maschinen angeschlossen ist.



    Sorry Leute für das kurze Kapitel! Aber ich wollte unbedingt an der Stelle wo D/N stirbt einen Cut machen

    15
    Sugas Sicht: Plötzlich schlägt D/N ihre Augen auf. Sie lächelt mich an. Ich kann es kaum glauben. Ist das ein Traum? Mittlerweile haben die Geräte
    Sugas Sicht:
    Plötzlich schlägt D/N ihre Augen auf. Sie lächelt mich an. Ich kann es kaum glauben. Ist das ein Traum? Mittlerweile haben die Geräte aufgehört zu piepsen. Es ist ganz still im Raum. Auf einmal nimmt sie ihre Beatmungsmaske ab und sagt: „Ich habe alles um mich herum gehört. Ich wollte meine Augen aufmachen. Das ging aber nicht. Erst als du na ja gerade eben...“
    Ich werde ein bisschen rot. Um vom Thema abzulenken frage ich: „Wie geht es dir?“
    D/N: „Gut“ da kommt ein Arzt und mehrere Krankenschwestern ins Zimmer. Sie machen einige Tests und sagen, dass sie in 2 Stunden nach hause gehen dürfe. Ich bin so erleichtert. Ich rufe Kookie an um ihm die Neuigkeiten zu erzählen. Er stellt auf auf damit alle mithören können. Sie sind so erleichtert. Ich bin einfach nur glücklich. Wir beschließen das Jong-Hi uns mit dem Kleinen Auto abholt. Um keine Aufmerksamkeit und keine Fans zu auf uns zu ziehen.
    2 Stunden später:
    Die Fahrt zum Dorm klappt problemlos. Angekommen laufen alle auf uns zu und wollen alle auf einmal wissen wie es D/N geht. Nach dem sie allen versichert hat, dass es ihr gut geht. Jin kocht zur feier des Tages 10 verschiedene Sushi Sorten (Keine Ahnung wie viele Sorten es wirklich gibt. Ich sag mal 10 gibt’s bestimmt. Oder?) Die werden auch alle mit Freude verschlungen. D/N sagt sie sei müde und wolle ins Bett. Schnell laufe ich ihr nach. Sie fragt: „Kannst du vielleicht wieder bei mir schlafen? Ich habe Angst vor Alpträumen die ich jetzt vielleicht wieder bekomme.“
    Ich lächle und sage natürlich ja.
    5 Minuten später:
    Deine Sicht:
    Ich bin so glücklich! Yoongi hat mir gesagt das er mich liebt! Das ist so...
    Im Bett fragt er: „Gefällt dir mein Geschenk?“
    Ich: „Ja! Es ist das schönste was ich je bekommen habe.“
    Ich sehe wie er sich freut. Er ist so wie ein kleines Kind das ausnahmsweise zwei Kugeln Eis essen darf. Echt süß.
    Ich: „Hasst du das vorhin als ich aufgewacht bin ernst gemein?“
    Yoongi wird wieder rot und meint: „Ja.“
    Ich drehe mich zu ihm um und gebe ihm einen Kuss. Dann schlafe ich ein.



    Ich weiß. Wieder nur ein kurzes Kapitel. Ich kann aber besser öfter kurze als selten lange Kapitel schreiben...😋😆
    I purple u all😘🥰

    16
    ((blue))Hey! Hier bin ich und das nicht allein: Dicht gefolgt von einem neuen (hoffentlich) tollen Kapitel. Oh man ich bin so bescheuert.🤦 Aber ega
    Hey! Hier bin ich und das nicht allein: Dicht gefolgt von einem neuen (hoffentlich) tollen Kapitel. Oh man ich bin so bescheuert.🤦 Aber egaaal.🤣😂






    Sugas Sich:
    Sie hatte mich doch nicht wirklich gerade geküsst. Oder? Nach einer weile schlafe ich ein.
    Nächster Morgen:
    Immer noch Sugas Sicht:
    Ich wache auf. Und realisiere, dass ich gerade mit D/N die vor 24 Stunden noch im Koma lag und sterben sollte, in einem Bett liege. Woa. Da kommt ein kleines überdrehtes Kookie auf mich zu gerann und schmeißt sich zu Mir und D/N ins Bett. Ihm ist wohl egal, dass D/N auch hier im Bett liegt. Er guckt mich aus seinen großen schonen Maknae Augen an und fragt: „Geht es dir wider gut? Es ist echt gruselig wenn du weinst! Das will dein Jüngerer nicht! Da muss er auch weinen, weißt du?“
    Da muss ich lachen: „Nein Kookie ich hab jetzt keinen Grund zu weinen. Danke das du mich neulich getröstet hast.“
    Kookie: „Dafür sind golden Maknaes doch da.“
    Er ist sehr stolz auf seinen Titel als golden Maknae. Da hören wir ein Grummeln aus Richtung D/N. „Aufwachen Dornröschen! Wir sind schon lange wach.“ Geben Kookie und ich an. Sie antwortet: „Ich darf so lange schlafen, wie ich will! Schließlich war ich diejenige die im Koma lag! Nicht ihr.“ Dabei nimmt sie ein Kissen und haut haut so lange auf uns ein, bis Kookie witzelt: „Hab erbarmen gnädige Frau!“ Dann hört sie kichernd auf. Zusammen stehen wir auf und gehen nach unten. Dort machen die anderen gerade Frühstück. Na ja fast alle Jin hat Joon Küchenverbot erteilt, weil er gestern zwei Jins Lieblings Teller zerstört hat. Schnell gehe ich zu den anderen und helfe den Tisch zu decken. Nach dem Frühstück gehe ich in mein Zimmer um an einem Song weiter zu arbeiten.
    RMs Sicht:
    Ich finde es nicht gut, dass Yoongi wo er gerade aus dem Krankenhaus entlassen wurde wieder so fort anfängt zu arbeiten. Er bräuchte eine Auszeit. Er hatte letztens noch die Schulter OP. Ich stelle erschrocken fest, dass wir dem Manager nicht bescheit gesagt haben, dass Yoongi und D/N entlassen wurden. Ich rufe ihn an.
    Juhees Sicht:
    Joon ist nach draußen zum telefonieren gegangen. Da mir langweilig wird gehe ich nach draußen um spazieren zu gehen. Schon ne krasse Geschichte. Ich frag mich was diese Männer von ihr wollten. Sie wurde schon zum zweiten Mal angegriffen. Das ist sicher kein Zufall. Die haben es auf sie abgesehen. Langsam mache ich mich auf den Rückweg.
    19 Uhr
    Sooks Sicht:
    Alle haben sich in ihren Zimmern oder sonst wohin verkrochen. Mir kommt eine Idee. Ich trommel alle ins Wohnzimmer zusammen. „Wer hat Lust auf Wahrheit oder Pflicht?“ Fast alle sind einverstanden. Wir überreden Jin und Seo doch mit zu spielen. Mit einem Stöhnen geben sie sich geschlagen. Kookie fängt an: „Jin Wahrheit oder Pflicht?“
    Jin: „Wahrheit“
    Kookie: „OK. Hast du meine Schoki gestern gegessen?“
    Jin: „Ja.“
    Kookie: „Die musst du mir aber neu kaufen!“
    Jin: „Ja, ja.“
    Kookie: „Wehe, wenn nicht!“
    Jin: „Jae Wahrheit oder Pflicht?“
    Jae: „Pflicht.“
    Jin: „Tanzbattel gegen Chim Chim!“
    Jae: „Ha! Den werd ich 100%ig schlagen!“
    Chim Chim: „Träum weiter! Gegen mich hat noch niemand gewonnen!“
    Jae: „Irgendwann ist immer das erste Mal!“
    Das Tanzbattel war ziemlich lustig. Trotzdem hat Chim Chim gewonnen.
    Jae: „Das war nur... Nur weil.... Weil du die bessere Seite hattest!“
    Da müssen wir alle lachen. Tolle ausrede. NICHT!
    Jae: „Äääähm, Jong-Hi! Wahrheit oder Pflicht?“
    Jong-Hi: „Pflicht.“
    Jae: „Hmmm. Weißt du ich habe Hunger sogar großen! Du muss für jeden eine Pizza bestellen.“
    Jong-Hi: „Das ist unfair! 14 Pizzen sind extrem teuer!“
    Tae: „Pech gehabt! Wir haben Hunger.“
    Nörgelnd bestellt Jong-Hi Pizza. Wir spielen weiter. Als die Pizza kommt steht Jong-Hi auf, um zu bezahlen. Wir freuen uns natürlich riesig. Kostenlose Pizza. Wer freut sich da denn nicht? Wir spielen noch lange weiter. Es wird immer lustiger. Irgendwann nach 22 Uhr gehen wir ins Bett.




    Sorry, dass es nur eins ist😭

    17
    Zeitsprung: Tag am Debüt
    Deine Sicht:
    Es ist so weit! Ich bin mit den anderen in der Maske. Wir sind extrem
    aufgeregt. Wie oft hat man schon sein Debüt im Leben? Eben.
    Ich hoffe wirklich das alles gut klappt! BTS sitzt in der 1. Reihe. Dass wird uns hoffentlich unterstützten. Wir haben nach
    meinem Unfall echt viel Trainiert. Es muss einfach klappen! Wir werden auf die Bühne gerufen. Jisoo unsere Leaderin hält kurz ein Rede und bedankte sich bei allen Zuschauer, dass sie gekommen sind. Dann stellen wir uns der Reihe nach vor. Danach geht es los. Bei meinem Part läuft alles super. Bei den anderen weiß ich es nicht, weil ich mich so konzentrieren muss und alles andere ausblende. Plötzlich ertönt tosender Applaus. Wir haben es geschafft. Wir verbeugen uns und danken so wie wir es schon unzählige Male geprobt haben. Dann verschwinden wir hinter den Kulissen. Jae fängt an zu weinen. Vor Glück. Das war aber schon vorhersehbar. Sie ist unser emotionalstes Mitglied.
    2 Stunden später:
    Immer noch deine Sicht:
    Die Jungs kommen, um uns zu gratulieren: „Woa! Das war der Hammer!“ Meint Hobi. „Ja, wirklich. Das war extrem gut.“ Nachdem uns alle gesagt haben, wie toll der Auftritt war fahren wir alle zusammen zurück in den Dorm. Dort wird erst ein mal gefeiert. Dann schauen wir uns noch zum entsetzten der Jungs ein K-Drama an. Wir gucken ihn nur, weil wir meinten: „Heute ist unser Tag! Da dürfen wir uns einen Film aussuchen!“
    Als der Film zu ende ist schlafen bereits alle. Alle auf einem Sofa. Na gut es ist ein großes Sofa aber trotzdem sehr eng.
    Nächster Morgen:
    Juhees Sicht:
    Awwwwww es sieht so cute aus, wie sie dort alle aneinander gekuschelt liegen. Schnell hole ich mein Handy und mache ein Foto. Das schicke ich dann an ein Fotogeschäft, um es drucken zu lassen. Das werde ich dann ins Wohnzimmer Hängen, dann können es auch alle sehen. Ich fange an, Frühstück zu machen. D/N hat mir neulich erklärt wie man echte Pancakes macht. Heute will ich mein Glück versuchen. Spätestens als es im ganzen Haus anfängt nach Pancakes duftet sind alle wach. Der Alien guckt mir über die Schulter und fragt: „Machst du Pancakes?“
    Ich bejahe und Tae springt durch ganze Haus um allen mitzuteilen was es zum Frühstück gibt. 15 Minuten später sind genug Pancakes für alle fertig. Sie sind mir für's erste Mal sogar ganz gut gelungen.






    Ich weiß wieder nur ein Kurzes Kapitel. Aber kurze Kapitel fallen mir immer leichter als lange (wow Alma! Wer hätte das gedacht🤣😂🤦) Aber ich schreibe lieber oft kurze als selten lange. Außerdem wollte ich es pünktlich rausbringen. 🙃

    18
    ((blue))Das wird aber nur ein sehr kurzes Kapitel. Sorry. ((eblue)) Deine Sicht: Die Pancakes sind extrem lecker. Nach dem Frühstück rief der Manage
    Das wird aber nur ein sehr kurzes Kapitel. Sorry.






    Deine Sicht:
    Die Pancakes sind extrem lecker. Nach dem Frühstück rief der Manager uns an. Wir haben ein Interview.
    Am Nachmittag:
    Ich bin fertig und total müde. Ich will eigentlich nur schlafen. Aber die Jungs haben andere Pläne. Sie wollen für ihre Fans einen Liveviedeo drehen. Und das mit uns. *stöhn* Also startet der Alien sein Handy. Es schauen über 100.000. ARMYs zu. Die Jungs erzählen ein bisschen Bla Bla Bla. Plötzlich wollen einige Fans, dass wir alle zusammen singen und rappen. Wir entscheiden uns für DYNAMITE. Als Seo die Musik startet spüre ich wieder Adrenalin in mir. Es klingt toll. Das findet wohl auch die ARMY denn es kommen total viele begeisterte Kommentare. Nach dem Song beantworten wir noch Fragen der Fans. Insgesamt ist alles ganz gut verlaufen. Ich und die Mädels fallen völlig übermüdet aufs Sofa. Wir lassen uns von den Jungs etwas zu Essen bringen mit der Begründung das sie so wie so den ganzen Tag nur faul wahren. (Auch wenn das nicht so ganz stimmt. Aber egal) Auf jeden Fall hatten wir mit der Begründung Erfolg, denn wenig später hatten wir was wir verlangt haben. Jetzt sitzen und liegen wir alle übereinander essend auf dem schönen weißen Designer Sofa. Aber egaaal. Hauptsache gemütlich. Wenig später schlafe ich dann auch ein.
    Sugas Sicht:
    D/N schläft. Nacheinander schlafen die Mädels ein. Ich gehe nach oben in mein Zimmer um zu schlafen.
    Jungkooks Sicht:
    Ha! Die Mädchen schlafen alle. Zeit für unseren Plan. Yoongi ist zwar schlafen gegangen aber wir kriegen das auch ohne ihn hin. Heute als die Mädchen beim Interview wahren haben wir Haarfärbemittel gekauft. Vorsichtig holen wir Schüsseln mit Wasser. Jae und Jong-Hi bekommen grüne Haare. D/N und Juhee kriegen blau. Seo und Sook werden sich rosahaarig nennen dürfen. Yunai wird gelbe Haare haben. Vorsichtig machen wir ihre Haare nass und massieren die Farben ein. Alles klappt gut und als wir die Farbe raus waschen sehen sie sehr bunt aus. Schnell verziehen wir uns in unsere Zimmer.

    19
    ((fuchsia))Heute ist der Tag der Rache die Jungs sind so was von dran. (dieses Kapitel habe ich mit meiner Schwester geschrieben. Damit die Rache noch
    Heute ist der Tag der Rache die Jungs sind so was von dran. (dieses Kapitel habe ich mit meiner Schwester geschrieben. Damit die Rache noch fieser wird. Sie hat auch schon echt super Ideen.)
     

     
     
     
     
     
     
    Deine Sicht:
    Ich wache auf. Langsam öffne ich meine Augen.
    Ich glaube nicht was ich da gerade sehe. Die Mädels habe gefärbte Haare.
    Und das in den heftigsten Farben: Grün, gelb, rosa, blau. Wtf. Ich wecke sie.
    Sie schauen sich geschockt an.
    Da fällt mir auf, dass ich auch gefärbte Haare habe.
    Blau! Nicht deren ernst.
    Wir sagen alle gleichzeitig: „Die Jungs!“ Wir schmieden die reckt einen Rache Plan. Damit kommen sie nicht durch!
    Nach dem unser Plan vollendet ist drehen wir erst mal das warme Wasser ab.
    Dann holen wir über 30 Eiswürfel aus dem Gefrierschrank.
    Wir nehmen uns 7 Schüsseln und füllen sie mit Eiswürfeln und Kaltem Wasser (Wie soll das Wasser auch warm sein wenn sie das warme abgestellt haben? xD).
    Dann nehmen wir und die Haarfärbe Reste die sie wohl für unsere Haare genommen haben.
    Für die kurzen Haare der Jungs sollten sie reichen.
    Wir holen Eier, Nutella, Ketschup.
    Wir holen noch Seos Filznadeln.
    Gut ausgerüstet gehen wir zu den Jungs.
    Da es 5:30 ist sollten sie noch alle schlafen.
    Wir klauen ihnen erst mal alle Anziesachen.
    Na ja Fast alles. Ihre Unterhosen lassen wir wo sie sind.
    Als erstes färben wir ihnen die Haare.
    Dann lassen wir sie einwirken. Wir waschen sie aus und machen uns dann ans filzen. Jeder bekommt eine schöne (hässliche) Dradlocke.
    Nachdem wir das vollbracht haben kriegen sie eine ekelhafte Gesichts- und Haarmaske. Als wir damit fertig sind Kippen wir das Eiswasser über ihren kompletten Körper.
    Dann verdrücken wir uns schnell in die abschließbare Küche.
    Wir hören nur noch entsetzte Schreie.
    Wir können uns vor lachen kaum noch halten.
    Aber wir müssen uns zusammen reißen um unsere Rache zu vollenden.
    Wir holen die leckersten Süßigkeiten und ruinieren sie.
    Bis auf ein paar wenige für uns damit sie sie auch essen.
    Sonst wäre es unglaubwürdig und sie würden verdacht schöpfen.
    Jae und Jong-Hi machen irgendetwas am Herd. Wir hören immer wieder lautes fluchen und nicht ernst gemeinte Todesdrohungen wie bsw: „Ich bring diese Mädchen um!“. Wir lachen uns gerade über den ältesten kaputt weil der wie ein Irrer kreischt. Er hat wohl gemerkt das kein warmes Wasser mehr fließt.

    Den Rest der Rache werde ich morgen bsw übermorgen rausbringen.

    20
    ((unli))Deine Sicht:((eunli)) Nach dem wir unser essen fertig ruiniert haben setzten wir und auf das Sofa und machen das kitschigste K-Drama an, dass
    Deine Sicht:
    Nach dem wir unser essen fertig ruiniert haben setzten wir und auf das Sofa und machen das kitschigste K-Drama an, dass wir finden können.
    Wir holen die ruinierten Süßigkeiten und starten den Film.
    Als die Jungs teils wütend teils geschockt runterkommen können wir unser lachen nur schwer unterdrücken.
    Sie schauen uns an und sagen: “Euer Ernst? Wo ist unser warmes Wasser geblieben?“ „Was guckt ihr dort überhaupt?“ Jong-Hi: „Euren Lieblingsfilm.“
    Immer noch genervt setzen sie sich zu uns.
    Alle greifen in unsere Schüsseln mit den Süßigkeiten.
    Sie schreien alle gleichzeitig auf: „WAS IST DAS?“ und: „WOLLT IHR UNS VERARSCHEN?“
    Wir kichern und ich sage: „Haben wir bereits mehrmals.“ und dann kommt die Knutschkzene im Film.
    Das ist wohl zu viel für die Jungs.
    Sie gehen alle wie auf ein Kommando nach oben.
    Oben hören wir Würgegeräusche.
    Wahrscheinlich wegen der Süßigkeiten und wegen der Filmes.
    Am Abend beschließen wir, dass wir die Jungs genug geärgert haben, und drehen das warme Wasser wieder an.
    Immer noch zufrieden mit unserer Rache sitzen wir im Garten und überlegen, welche Farben, die knalligen auf unseren Köpfen, über decken könnten.
    Von den Jungs haben wir den ganzen Tag nichts mehr gehört.
    Die werden uns so schnell keine Streiche mehr spielen.
    Nach einer Weile gehen wir wieder rein und stellen fest das dort alle Jungs sitzen.
    Sie versuchen ihre Dratlocke zu entfernen.
    Da sie am verzweifeln sind helfen wir ihnen. YouTube totoriels haben ihnen scheinbar nichts gebracht.
    In Fünf Minuten haben wir ihre Haare entwirrt.
    Sie staunen und fragen: „Wie habt ihr das gemacht?“ Wir lachen nur.
    Plötzlich fangen die BTS Member auch an zu lachen.
    Nach dem wir uns wieder eingekriegt haben Fragt RM: „Frieden?“ Wir stimmen ein. „Frieden.“ Da meint Yoongi: „Ihr habt mich eigentlich Grundlos verunstaltet.
    Wir fragen warum.
    Da meint Jk: “Weil er schon geschlafen hat als wir euch verunstaltet haben.“
    Wir entschuldigen uns bei Yoongi. Er lacht und sagt: „Das konntet ihr ja nicht wissen.“
    Ich bin erleichtert, dass er uns nicht böse ist.






    Sorry wenn die Rache jetzt zum Schluss nicht so Spektakulär war. Ich hatte irgendwie auch Mitleid mit ihnen. (Den Jungs von BTS)

    21
    Sugas Sicht:
    Wir sehen alle zum brüllen aus.
    Würde man uns auf der Straße begegnen würde man uns für verrückt erklären.
    Ein Glück geht sie Farbe nach ca. 5 mal Haare waschen wieder raus.
    Wir fangen alle zusammen an zu kochen.
    Nach einer drei viertel Stunde sind wir fertig.
    Es schmeckt himmlisch. Zufrieden essen wir alle zusammen. Da fällt mir unser geplanter Auftritt wieder ein. Ich frage Namjoon. Er meint es sei abgesagt.
    Erleichtert lehne ich mich in meinem Stuhl zurück. Also kein Konzert.
    Wir gehen schlafen. Ich möchte noch an unserem neuen Song weiterarbeiten.
    Ich schnappe mir meinen Laptop und setze mich an meinen Schreibtisch.
    In der Nacht:
    Deine Sicht:

    Leise schleiche ich mich in Yoongis Zimmer.
    Es ist gerade mal 2 Uhr und ich kann nicht mehr einschlafen.
    Ich öffne die Tür und sehe ihn vor seinem Laptop. Ich flüstere um die anderen nicht zu wecken: „Yoongi.“
    Er: „Ja.“
    Ich: „Ich kann nicht schlafen.“
    Er: „Komm rein.“
    Ich betrete Yoongis Zimmer. Ich frage ihn: „Was machst du da?“
    Er: „Ich arbeite.“
    Ich: „An was?“
    Er: „Ich bearbeite mein neues Solo.“
    Ich: „Ah, cool las mal hören.“
    Er setzt mir die Kopfhörer auf und startet den Song. Es klingt traurig, fröhlich, einfach schön. Ich staune: „Woa!“
    Er lächelt und fragt: „Gefällt es dir?“
    Ich: „Und wie!“
    Ich frage: „Warst du die ganze Nacht wach und hast daran gearbeitet?“
    Er: „Ja. Aber ich bin daran gewöhnt. Ich mache das öfter.“
    Ich: „Du solltest jetzt schlafen gehen. Du kannst doch nicht die ganze Nacht arbeiten!“
    Er: „Na gut.“
    Ich: „Kann ich wieder bei dir schlafen. Ich hatte einen Alptraum. Deswegen konnte ich nicht wieder einschlafen.“
    Er muss grinsen und meint: „Klar.“
    Ich lächle. Er geht schnell ins Bad um sich umzuziehen und seine Zähne zu putzen.
    Ich warte solange mit der Beschäftigung mich zu langweilen. (Logik. Aber egaaaal. Mir ist nur keine Beschäftigung eingefallen. xD)
    Nach fünf Minuten kommt er wieder raus und legt sich neben mich.
    Da ich jetzt spüre, dass eine Person da ist, der ich vertrauen kann schlafe ich relativ schnell ein.
    Sugas Sicht:
    D/N schläft schnell ein. Ist ist in einen ruhigen und tiefen Schlaf gefallen.
    Für hundert Jahre. Ok war ein Witz. Ich schreibe nicht Dornröschen in der Neuzeit.xD
    Ich schaue die schlafende D/N an.
    Sie sieht aus wie ein Engel. Von den blauen Haaren mal abgesehen. Sie hat von Natur aus eigentlich blonde Haare.
    Woher sie das hat? Ach egal frage ich sie einfach morgen. Langsam schlafe ich ein.


    Ich weiß, in dem Kapitel ist nichts spannendes passiert. Sorry. Aber ich schreib das unter Druck, da ich eigentlich Laptop Verbot habe.

    22
    Steckbrief



    Name: D/N D/NN
    Alter: 28 (Hier kommt bald ihr genaues Datum)
    Herkunft: Mutter kam aus Deutschland. Vater aus Seoul.
    Wurde in Seoul geboren.
    Lieblingsfarbe: Schwarz und weiß
    Aussehen: Lange blonde gelockte Haare. (Wenn sie
    ungefärbt sind) Asiatische Gesichtszüge 1,69 cm
    groß. Vom Körperbau eher schmal. (Halt wie
    fast alle weiblichen K-Pop Idole)
    Band: Black-eye
    Mitglied: Sängerin und Rapperin (macht beides bis ich
    mich endschieden habe oder ihr
    mir das abnehmt. Schreibt bei Rapperin #Suga
    und bei Sängerin #Jimin Könnt
    ihr auch noch wenn da schon etwas anderes
    steht.(Ich mach ne Strichliste oder so etwas in
    der Art) 2 älteste joo an wen erinnert euch das?
    Ich bin heute ja mal wieder ganz Lost
    Hobbys: Klavier, Rappen oder Gesang. Wie ihr
    entscheidet.
    Eltern: Mutter von Vater getötet. Vater Alkoholiker und
    gewalttätig.
    Sonstiges: Ist ein 'bisschen' in Suga verliebt. Hat ab und zu
    Albträume und schläft auch gern mal bei Suga.
    Ist schüchtern, was fremde Menschen betrifft.




    Wenn euch noch Sachen (also Fragen) einfallen könnt ihr sie jeder Zeit verbessern. Also mir in den Kommentaren Bescheid geben. Alles JEDER ZEIT. Also immer. Egal ob die FF schon fertig ist oder nicht. Keine Angst. Das dauert noch eine sehr lange Weile. Also ich schaue auch nach dem ich hier fertig bin hier öfters rein. Vielen dank an alle Leser*innen.

    23
    ((navy))Frohe((enavy)) ((blue))Ostern((eblue)) ((teal))Ich((eteal)) ((olive))hatte((eolive)) ((green))Lust((egreen)) (für alle die Bonnie und ich nic
    Frohe Ostern Ich hatte Lust (für alle die Bonnie und ich nicht vertrieben haben🤣🤣🤣🤣) ein überraschungs Kapitel zu machen.







    Am Morgen:
    Deine Sicht:

    Ich wach auf. Yoongi schläft noch. Er sieht so cute aus. Wie ein Baby. Wie kann man so cute sein? Ich mein er ist 28.
    Er ist halt ein Idol.
    Ich denke daran das wir beide wissen das wir in einander verliebt sind. Wie Fünftklässler.
    Vor ein paar Jahren war ich noch ein Fan der niemals auch nur zu Träumen gewagt hätte BTS auch nur einmal zu treffen.
    Und jetzt liege ich mit Yoongi in einem Bett. (Irgendwie klingt das pervers oder?) Ich schaue auf die Uhr. 9:39 langsam wacht auch Yoongi auf. Er grummelt: "Bist su wach?" Ich muss lächeln kein Wunder, dass er müde ist. Er hat gestern ja auch mitten in der Nacht wach und hat gearbeitet. (Eher Heute Nacht. Aber egal) Ich antworte: "Ja."
    Er: "Wie hast du geschlafen?"
    Ich: "Super. Und du?"
    Er: "Auch gut."
    Ich: "Schön."
    Er: "Sag Mal, woher hasst du diese natürlich blonden Haare?"
    Ich: "Meine Mutter kam aus Deutschland."
    Er: "Ahhh"
    Dann schweigen wir, bis wir etwas hören: "D/N WO BIST DU SCHON WIEDER?"
    Ich: "HIER."
    Sook kommt rein und meint: "Schlaft ihr jetzt immer zusammen?" Ich hoffe das sie nichts perverses im Kopf hat und meine: "Habt ihr schon oft gefragt und ich hatte gestern einen Alptraum und konnte nicht wieder einschlafen. Also bin ich zu Yoongi gegangen."
    Sook: "Ah ha. Na ja es gibt auf jeden Fall 'Frühstück'." Das Wort Frühstück betont sie so, dass ich weiß, dass die Diät wieder zugeschlagen hat. War ja klar. Ich stöhne.
    Sie lächelnd entschuldigend.
    Ich sage: "Du kannst ja nichts dafür." Dann geht sie aus dem Zimmer.
    Wir gehen nach unten um zu 'Frühstücken' Kak Diät kak Hunger kak Welt. Immer noch hungrig von unserem mageren 'Frühstück' gehe ich nach oben mich anziehen. Ich habe so hart Hunger. (Hab ich halt gerade wirklich🤣😂)
    Ich suche mir eine enge schwarze löchrige Jeans aus.
    Da zu ein weißes T-Shirt. Ich trage noch Make-up auf und betrachte mich zufrieden im Spiegel.
    So kann ich mich sehen lassen. Ich gehe nach unten und wir werden zum Training abgeholt. War klar. Uns werden ein paar neue Schritte gezeigt. Nichts all zu schweres.
    Am Abend kommen wir völlig fertig nach Hause. Uns wurde ein wenig Kalorien armes Essen gemacht.
    Vielen Dank Manager. Na ja egal. Ich bin so müde.
    Wir setzten uns alle zusammen aufs Sofa. Das ist zwar eng, aber passt schon. Nach kurzer Zeit dämmere ich schon weg.





    24
    ((teal))Hallo! Hier ist 3 7 0 0 mit einem neuen Kapitel. Ok war einen Witz. Hahaha total lustig. Nicht. ((eteal)) Sugas Sicht: Die Mädels schlafen al
    Hallo! Hier ist 3 7 0 0 mit einem neuen Kapitel. Ok war einen Witz. Hahaha total lustig. Nicht.









    Sugas Sicht:
    Die Mädels schlafen alle relativ schnell ein. D/N ist schon bevor ich überhaupt neben ihr saß eingeschlafen.
    Schon auch cute. Damit hat sie wahrscheinlich alle Rekorde geknackt.
    Sie haben hartes Training wir zum Glück 'nur' eine Diät.
    Aber die Leute wollen sich halt perfekte Künstler anschauen.
    Keine normalen oder gar 'hässlichen'. Ich finde jeden Menschen schön.
    Da braucht man keine Schönheit OPs!
    Aber was ich denke denken halt nicht alle.
    Sie suchen Fehler bei anderen nur um ihre eigenen zu verstecken.
    Dabei ist es doch der Fehler sie bei anderen zu suchen.
    Nach dem ich weitere dieser Gedanken verfolgt habe schlafe ich ein.
    Am Morgen:
    D/Ns Sicht:
    Ahhhhhh. Langsam wache ich auf. Hahahaha alle liegen sie auf dem Sofa.
    Dieses mal bin ich dran mit Foto machen. Tja Pech.
    Ich gehe in die Küche und esse das was mir erlaubt ist zu essen.
    Dabei bin ich doch schon die leichteste im ganzen Haus.
    Also was wollen die? Ach egal.
    Ich wecke die anderen auf. „Hey aufwachen.
    Wir müssen zu BigHit.“ Langsam quetschen sich die anderen zwischen den Jungs hervor. Die schlafen wohl tiefer.
    Ist ja auch egal.
    Die müssen ja erst später los.
    20 Minuten später:
    Alle sind versammelt im Van (nur die Mädels). Der Fahrer bringt uns zu BigHit.
    Es ist wie zu erwarten mal wieder total anstrengend.
    Während dessen im Dorm:
    Sugas Sicht:
    Wir sind alle wach und überlegen, was wir machen können.
    Wir planen eine Überraschung.
    Wir müssen noch einmal kurz einkaufen gehen.
    Dann sind wir fertig.




    Sorry für das kurze Kapitel.
    Aber es gab da jemanden der es kaum erwarten konnte.
    Evtl gibt es nachher noch ein 2. Mit der Überraschung. Hab euch lieb. Lg an Hanni.
    Eure Alma.
    Ps. findet ihr ChimChim auf dem Foto auch süß? Ich weiß passt null zum Kapitel. Aber ich fand das Bild so lustig, dass ich es nehmen musste.xD

    25
    ((fuchsia))Ok die Überraschung. Ahhhh was hab ich getan? Jetzt muss ich mir eine Überraschung ausdenken. Help me! Ok ich fang dann mal an und höre
    Ok die Überraschung. Ahhhh was hab ich getan? Jetzt muss ich mir eine Überraschung ausdenken. Help me! Ok ich fang dann mal an und höre auf mich zu drücken. Ah mir fällt gerade ein, dass ich mal in den Chat gucken sollte und.... ok ich hör jetzt auf und fange an.





    Deine Sicht:

    Als wir nachhause kommen ist es still.
    Plötzlich werden und die Augen und der Mund zu gehalten. Panik steigt in mir auf.
    Nein bitte nicht.
    Wir werden hoch genommen. Hääää?
    Seid wann gehen Entführer so vorsichtig mit ihren Gefangenen um?
    Wir werden in wahrscheinlich ein Auto getragen.
    Wir haben keine Chance einen Blich auf unsere Entführer zu werfen, denn sie binden unsere Augen sofort zu und fesseln unsere Hände mit Spielzughandschellen! Hääää? So langsam fängt es an lustig und interessant zu werden.
    Ein Glück sind unsere Münder nicht zugeklebt. Das wäre wirklich unangenehm.
    Leise frage ich: „Wisst ihr, was los ist?“
    Juhee: „Kein Plan. Weißt du warum die uns mit Spielzughandschellen fesseln?“
    Seo und Sook müssen kichern: „Klein Plan.“
    Ok das ganze ist sehr crazy. Wir beschließen einfach ab zu warten.
    Angst haben wir nicht wirklich.
    Wie so auch? Spielzughandschellen, vorsichtige und rücksichtsvolle Entführer.
    Das muss man nicht verstehen. Wir fahren eine ganze weile. Es ist ruhig.
    Irgendwann hält der Wagen. Die Tür wird geöffnet und uns wird aus dem wagen geholfen. Dann werden wir ca. 50 Meter geführt. Plötzlich bleiben wir stehen. Uns werden erst die Spielzughandschellen und dann die Augenbinden abgenommen.
    Wir blicken in 7 grinsende Gesichter der BTS Member.
    Da müssen wir lachen. Echt jetzt? Yunai: „Spielzughandschellen?“
    Joon: „Ähhh ja. Kann schon sein.“ Wir Mädels müssen lachen. ChimChim verteidigt die Jungs: „Was? Was hättet ihr den genommen?
    Es gab in der Spielwarenabteilung hat nichts anderes.“ Sook: „Dann schaut halt wo anders.“ Erst dann fällt mir auf, das in 10 Metern Entfernung ein Pavillon der extrem schön mit Lichterketten geschmückt ist steht.
    Direkt am Meer! Wie schön ist das den? Wir staunen.
    Stolz meinen die Jungs: „Haben wir selbst gemacht. Schön nicht?“ Wir bejahen.
    Wir gehen auf den Pavillon zu. Es befindet sich ein großer Tisch mit Stühlen und Bänken.
    Er ist mit herrlichen Essen gedeckt.
    In einiger Entfernung liegen Schlafsäcke. Ich frage: „Kommt hier denn Niemand hin?“ Jin: „Neeeee Privat Gelände. Haben wir gemietet.“ Jong-Hi: „Wie lieb von euch. Aber musstet ihr uns des halb gleich entführen?“ RM: „Ja, sonst wäre es langweilig gewesen.“
    Wir setzen uns an den Tisch und beginnen zu essen. Es schmeckt himmlisch.
    Ich habe lange nichts so leckeres gegessen. Die Diät vergessen wir einfach. Pech.
    Nach dem wir fertig gegessen haben, fängt es an zu dämmern.
    Wir entschließen uns noch einmal schnell baden zu gehen. Es ist noch schön warm und das Wasser sogar noch wärmer als die Luft.
    Es war ja auch echt heiß heute. Wir planschen ein bisschen im Wasser.
    Ein Glück haben die Jungs unsere Anziesachen mitgenommen.
    Nach einer Weile ist es komplett dunkel und wir gehen aus dem Wasser und ziehen uns um.
    Als ich sehe, dass mir auch frische Unterwäsche eingepackt wurde bin ich einerseits erleichtert, andererseits ist es unangenehm.
    Ich trete mit Joggingkleidung hinter dem Busch hervor hinter dem ich mich umgezogen habe.
    Das einzige Licht kommt von dem Pavillon. Es ist echt romantisch.
    Die anderen wollen schlafen gehen.
    Ich will aber lieber noch wach bleiben und nachdenken.
    Ich setzte mich mit meinen Schlafsack unter den Pavillon.
    Ich denke an Yoongi an meinen Vater und die beiden ECHTEN Entführungen.
    Aber ich denke vor allem an Yoongi.
    Er ist so süß ich wünschte er säße hier bei mir und würde nicht schlafen.
    Als würden meine Wünsche erhört sitzt plötzlich Yoongi neben mir auf der Bank unter dem Pavillon.
    Er fragt: „Was denkst du gerade?“
    Ich werde leicht rot und meine: „An meinen Vater und die Entführungen.“
    Er: „Und warum bist du dann rot?“
    Ich: „Weil ich.... Ämm.... weil ich auch an dich gedacht habe.“ (Das klingt wie in einem richtig schlechten Kitsch Film. Aber egal)
    Er: „Süß.“
    Ich muss lächeln. Er auch. (aaaaaa ich schreib heute wohl voll die Romanze😂)
    Er: „Darf ich dich was fragen?“
    Ich: „Klar.“
    Doch anstatt mich etwas zu fragen küsst er mich.
    Nicht wir beim letzten Mal als ich ihm eine Kuss auf die Wange gegeben habe, sondern richtig.
    Seine Lippen fühlen sich weich und so angenehm an. Sie um schlingen meine.
    Sugas Sicht:
    Ich hab mich getraut! Und es fühlt sich so richtig an.
    Es ist so schön.
    Nach einer Weile stoppen wir.
    Es wahr wahrscheinlich nur kurz, aber es hat sich wie eine Ewigkeit angefühlt. Ein Feuerwerk geht in mir auf. Ich hab sie geküsst und sie hat ihn erwidert. Wow! Das ist das tollste Gefühl der Welt. Ich schwebe auf Wolke 100 000 000 000. Romantisch hoch 100000000000000 In einem Pavillon am Meer mit der die ich wirklich liebe. Ich muss wahrscheinlich grinsen wie ein Honigkuchenpferd.
    Aber sie auch. Ich sage zum zweiten mal, nur das ich weiß, dass sie wach ist: „D/N ich liebe dich“ Sie nickt und will irgendwas sagen, aber das klappt nicht.
    Deine Sicht:
    Ich will eigentlich sagen: 'Ich dich auch' aber ich bin so glücklich, dass ich sprachlos bin.
    Um ihm zu Signalisieren das es mir genauso geht nicke und versuche erneut zu sagen das es mir genau so geht. Warum klappt es nicht?
    Er fragt: "Du auch? Oder was willst du sagen?“ Da bei lächelt er mich so lieb an.
    Ich nicke erneut. Dann küssen wir uns wieder.

    26
    ((fuchsia))Hi hier bin ich wieder mit der Romanze. ((efuchsia)) Deine Sicht: Nach einer weile lösen wir und von einander.Er fragt: „Willst du.... v
    Hi hier bin ich wieder mit der Romanze.






    Deine Sicht:
    Nach einer weile lösen wir und von einander.Er fragt: „Willst du.... vielleicht also...... willst du mich heiraten?“ (Hahaha nein Spaß heiraten werden sie noch nicht. Wer weiß?) Jetzt in echt: Er: „Willst du.... vielleicht also...... willst du meine Freundin sein?“ Ich kann es nicht glauben Min Yun-gi fragt mich, ob ich seine Freundin sein will. Ich: „Ja auf jeden Fall“ Glücklich nimmt er mich in seinen Arm. So sitzen wir noch eine Weile auf der Bank und schauen auf dunkle Meer. Es ist so schön wie ach keine Ahnung. Extrem schön halt. Langsam werde ich müde. Ich: „Wollen wir schlafen gehen?“
    Er: „Ja, aber kannst du deinen Schlafsack zu mir tun? Ich will bei meiner Freundin schlafen.“ Ich: „Ok „ Wir gehen beide zu unseren Schlafsäcken.
    Schnell lege ich meinen zu Yoongi.
    Wir legen uns hin und er legt seinen Arm um mich.
    Endlich muss es mir nicht mehr peinlich sein, mich zu ihm zu legen. Yay! Ich kuschle mich so nahe wie es geht an meinen Freund.
    Es ist so gemütlich. Na ja mein Bett ist noch gemütlicher.
    Aber ich bin so glücklich gerade, dass es mir sooooo egal ist.
    Langsam schlafe ich ein.
    Am Morgen:
    Immer noch deine Sicht:
    Ich werde von etwas auf meinen Lippen geweckt.
    Es fühlt sich so gut an. Langsam öffne ich meine Augen und blicke in das hübsche Gesicht von Yoongi. Ich küsse ihn zurück. Nach dem wir und voneinander lösen sage ich: „Guten Morgen Yoongi. Kann ich ab jetzt immer so geweckt werden?“ Da bei kichere ich.
    Ich schaue mich um. Die anderen sind im Wasser und beachten uns nicht.
    Schnell drücke ich im einen Kuss auf die Wange und stehe auf.
    Ich gehe hinter einen Busch und ziehe mich um. Ich komme in Badesachen wieder raus.
    Ich ziehe Yoongi hinter mir her ins Wasser.
    Ein Glück hat er eine Badehose an. Im Wasser schwimmen wir zu den anderen.
    Das Wasser ist noch ganz schön kalt. Brrrrrrrrr. Bei den anderen angekommen lasse ich Yoongis Hand immer noch nicht los.
    Ich frage: „Was macht ihr“
    Hobi: „Baden sieht man doch.“ Ich: „Ha ha ha. Was macht ihr während ihr badet.“
    Hobi: „Na baden.“ Ich: “Und was macht ihr? Spielt ihr was?“ Hobi: „Sagen wir nicht.“
    Ich: „Dann verrate ich euch auch nicht was gestern passiert ist.“
    Sook: „Was ist den passiert. Ist was passiert?“
    Ich: „Erst ihr.“
    Hobi: „Na gut: Wir tauchen um die Wette. Aber jetzt musst du es sagen.“ Ich schaue Yoongi an. Zum Zeichen da für, dass ich es erzählen darf nickt er.
    Ich: „Macht euch auf etwas gefasst: Ich habe einen Freund“
    Seo: „Im Ernst? Warum erzählst du das nicht schon früher?“
    Ich: „Hobi's Schuld“
    Hobi grummelt irgend etwas.
    Joon: „Und wer?“
    Ich hebe meine Hand mit der von Yoongi hoch.
    Joon: „Nicht im Ernst?“
    Ich: „Doch im Ernst.“
    Kookie: „Ha, ich wusste es.“
    Jong-Hi: „Und was ist mit den Managern?“
    Yoongi: „Das klären wir wann anders.“
    Alle nach einander gratulieren uns.
    Und ich bin einfach nur glücklich.

    27



    Deine Sicht:
    Wir planschen noch ein bisschen im Wasser.
    Dann gehen ich und Yoongi an Land um unsere Sachen zu packen.
    Das haben die anderen gemacht als wir noch geschlafen haben.
    Schnell stopfe ich meinen Schlafsack in seine Hülle und ziehe mich um. Als ich wieder normale Klamotten an habe kommt Yoongi zu mir hinter den Busch.
    Ich sage: „Du kannst vom Glück reden, dass ich angezogen bin!“
    Er: „Wieso?“
    Ich: „Weil ich nackt gewesen sein könnte.“
    Er: „Wo liegt das Problem?“
    Ich: „Wie wo liegt das Problem?“
    Er lacht und meint: „War doch nur ein Witz.“ Bevor ich noch irgendetwas sagen kann zieht er mich zu sich ran und küsst mich. Es fühlt sich so gut an. (keine Ahnung wie es sich anfühlen sollte^^ vermutlich gut.) Da kommt Yunai hinter dem Busch hervor.
    „Fresst euch nicht gleich auf.“ Erschrocken lösen wir uns von einander.
    Ich: „Machen wir gar nicht!“
    Sie kichert und geht wieder. Ääääm ja. Hääääää?
    Yoongi: „Weißt du wer dich entführt hat?“
    Ich: „Wann. Gestern?“
    Er: „Ja.“
    Ich: „Vermutlich du?“
    Er: „Wow richtig geraten. Wie hast du das erraten?“
    Ich: „An deiner Art und wie du riechst.“ (äääm ja. Alma is klar. Aber wie sollte sie es sonst erraten haben?)
    Er: „Wie rieche ich?“
    Ich: „Nach Yoongi. Also gut!
    Er grinst: „Findest du?“
    Ich: „......Ja.....“
    Er: „Ich finde auch, dass du gut riechst.“
    Wir fangen beide an zu prusten.
    Wir haben noch nicht gefrühstückt also beschließen wir in die Stadt in ein Café zu fahren um zu frühstücken.
    Es schmeckt köstlich. Jin kannte dieses herrliche aber unbekannte Café.
    Unsere Diät vergessen wir einfach. Können wir ja nachher oder irgendwann machen.
    Zurück im Dorm:
    Der Tag war herrlich. Wir wahren nach dem wir im Café wahren Schoppen. Hauptsächlich die Jungs. Die haben ja auch im unterschied zu uns ja auch richtig Geld.
    Wir wurden bisher nur ausgenutzt.
    Viel Geld verdienen wir erst wenn wir richtig berühmt sind und neue Verträge mit BigHit abschließen können, in den wir nicht mehr so ausgebeutet werden.
    Bis jetzt bekommen wir gerade mal 10% von dem was wir verdienen.
    Den Rest bekommt BigHit.
    Wir wahren Eis essen und genießen den Tag.
    Es ist Abend und wir haben bereits zu Abend gegessen. Sogar Diät konform.
    Aber nur weil wir so wie so kaum Hunger hatten.
    Jetzt kuschle ich mich gerade an Yoongi. Lebendes Riesen Kuscheltier.
    Er ist echt warm und kuschelig. Wie eine Katze oder so.
    Langsam schlafe ich ein.





    Interessantestes Kapitel ever. Nicht. Sorry!

    28
    ((purple))Ik es kam lange nichts mehr. *schämt sich*((epurple)) Nächster Morgen: Sugas Sicht: Ich wache auf. Es dämmert gerade. Der Himmel ist leic
    Ik es kam lange nichts mehr. *schämt sich*



    Nächster Morgen:
    Sugas Sicht:
    Ich wache auf. Es dämmert gerade. Der Himmel ist leicht rötlich.
    Sehr schön. D/N kuschelt sich immer noch wie ein Kleines Kind an mich.
    Ich schaue sie lächelnd an.
    Cute, wie sie da so an mich gekuschelt liegt.
    Ich will sie nicht aufwecken, also bleibe ich liegen und schaue der Sonne beim aufgehen zu. Irgendwann merke ich, dass sich D/N bewegt.
    Sie murmelt: „Bist du schon wach?“
    Ich antworte: „Ja.“
    D/N: „Guten Morgen“
    Ich: „Gut geschlafen?“
    D/N: „Ja, und du?“
    Ich: „Auch“
    Ich will aufstehen aber D/N zieht mich zurück ins Bett: „Nein Oppa! Ich will noch ein bisschen kuscheln!“
    Ich muss lächeln. Ergeben lege ich mich zurück ins Bett.
    Nach einer weile klingelt es an der Tür. Ich höre wir jemand öffnet. Dann schreit jemand: „D/N Yoongi kommt mal!“ Schnell ziehen wir uns an und rennen die Treppe runter. Dort steht die Polizei.
    D/N begrüßt sie freundlich. Eine junge Polizisten fragt: „Sind sie D/NN D/N?“ D/N: „Ja.“
    Die Polizistin: „Wir sind wegen neulich hier. Dem Autounfall.“ Jin: „Kommen sie rein und setzen sich.“ Die Polizisten und zwei weitere Beamte folgen uns ins Wohnzimmer.
    Dort setzen wir uns. D/N fängt an zu erzählen.
    Die ganze Geschichte. Jin schaut sie geschockt an.
    Er wusste ja davon nichts. Die Polizisten schreiben alles mit. D/N zeigt keine Emotionen.
    Aber ich weiß, dass es ihr schwer fällt das alles zu erzählen. Und ich kann es verstehen.
    Als die Polizisten fertig sind, bitten uns die Polizisten und ein Polizist noch um ein Autogramm von mit, D/N und Jin. Wir geben beiden eins.
    Sie bedanken sich glücklich. (Kp wie ich darauf kam.) Jin schaut weiter verstört auf D/N. Er meint: „Wusste Yoongi davon?“
    Ich: „Na klar. Ich bin schließlich ihr Freund!“ D/N muss grinsen. Da kommt ChimChim runter.
    Er fragt: „Wer war das?“
    D/N: „Nicht so wichtig.“
    ChimChim fragt: „D/N wollen wir heute mal was zusammen machen?“
    Das löst in mir Unbehagen aus. Aber ich vertraue den beiden. D/N schaut mich fragend an.
    Ich: „Kannst selbst entscheiden. Ich vertraue dir und dem Pabo. Außerdem kann ich dich ja nicht dein Leben lang kontrollieren und nicht mehr mit Jungen etwas Unternehmen lassen. Von mir aus.“
    D/N lächelt mich dankbar an und drückt mir einen Kuss auf die Stirn. ChimChim schaut mich beleidigt an: „Ich bin kein Pabo!“ Ich muss lachen. D/N: „Ok nicht Pabo! Wo willst du hin?“ Er lächelt: „Geheimnis.“ Jin: „Jetzt gibt es aber erst mal Frühstück! Weckt mal die anderen!“ Wir alle im Chor: „Ok Eomma!“
    Wir rennen durchs ganze Haus und reißen alle aus dem Schlaf. Am Esstisch wird diskutiert, ob und wenn ja wann wir in die Spielhalle gehen. Jiminie meint: „ich und D/N kommen nicht mit.“ Das tut er mit einem wichtig tuerrischen Blick. Die anderen schauen ihn und D/N fragend an. D/N meint: „ChimChim und ich gehen heute noch irgendwo hin.“
    ChimChim: „Genau!“ Haha er ist zu putzig! Die anderen lachen. Jiminie guckt weiter erhaben in die Gegend. Ich muss auch lachen.
    Nach dem Essen räumen ich und Sook den Tisch ab und tun alles in den Geschirrspüler.
    Jiminie und D/N brechen mit dem kleinen Wagen auf.
    3 Stunden später erhalten wir die Mitteilung Guten Tag wir sollen ihnen mitteilen, dass Park Ji-min und D/NN D/N tot in einem alten Haus etwa 1 Stunde von hier entfernt in einem Wald aufgefunden wurden.
    Ok war ein Spaß. Beide leben und es sind auch keine 3 stunden später.
    Ok byeeeee! Das war's für heute von mir.

    29
    Deine Sicht:
    ChimChim und ich nehmen den kleinen Wagen.
    Er fährt auf die Autobahn und wir schalten das Radio an.
    Ich: „Wo hin fahren wir?“
    Er: „Geheimnis!“
    Ich schmolle. Er lacht.Wir führen ein bisschen smaltalk bis wir an einer Wiese halten und aussteigen. Er holt eine Tasche aus dem Kofferraum und wir laufen über die Wiese.
    Sie ist nicht all zu groß, also haben wir sie schnell überquert.
    Es erscheint versteckt hinter ein paar Büschen ein großes Feld und in der Mitte steht ein Heißluftballon. Woa! Cool! Ich zeige auf den Luftballon und frage: „Fliegen wir mit dem?“
    Er: „Wenn du willst.“
    Ich: „Jaaaaaaaaaaaa!“
    Er: „Das ist nämlich mein Geburtstagsgeschenk für dich!“
    Ich freue mich riesig! Ich wollte schon immer mal mit so nem Ding fahren. Freudig falle ich ihm um den Hals. „DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!“
    Er lacht. Wir gehen auf den Mann bei dem Luftballon zu.
    Jiminie: „Guten Tag! Ich habe eine Fahrt mit dem Heißluftballon gebucht.“
    Der Mann: „Herr Park?“
    Jiminie: „Ja.“
    Der Mann gibt ChimChim ein paar Papiere und er unterschreibt und gibt dem Mann Geld. Dann geht es los.
    Der Ballon bläst sich auf und wir steigen ein.
    Langsam hebt der Heißluftballon ab. Der Wald und alles sieht so schön aus.
    Langsam schweben wie über den Wald hinweg und kommen an einen See.
    Das Wasser schimmert blau türkis wunderschön.
    Es sieht alles gemalt aus.
    ChimChim: „Schön nicht?“
    Ich: „Ja.“
    Wir stehen so noch eine Weile einfach Still. Es ist aber nicht unangenehm.
    Irgendwann machen wir Fotos. Als erstes von der Landschaft und dann von uns.
    Erst fotografiert er mich, dann ich ihn und dann wir uns zusammen.
    Das macht extrem Spaß und sieht toll aus. Der Hintergrund ist der hammer!
    Wir machen noch ein paar Fotos und ein bisschen quatsch, bis wir uns wieder auf den Rückweg machen. Wir schauen wieder ruhig auf die Landschaft.
    Wieder auf dem Feld landet der Heißluftballon. Wir bedanken uns und gehen wieder auf die Wiese. Jiminie holt aus seiner Tasche eine Decke und etwas zu Trinken und Essen. Wir breiten die Decke aus.
    Jiminie: „Und hat es dir gefallen?“
    Ich: „Das war der hammer! Danke“
    Er lächelt: „Gerne.“
    Wir fangen an zu essen. Während dessen unterhalten wir uns. Nach einer Weile fragt ChimChim: „Wie ist das eigentlich.... also...... wie ist das...“
    Ich: „Jetzt frag schon.“
    Er: „Na ja mit der Liebe, ich bin verliebt, weiß aber nicht wie ich es ihm sagen soll...“
    Ich muss lächeln: „Ihm? Wer ist den der Glückliche?“
    Er druckst herum: „Na ja.. Also... irgendwie bin ich in also...“

    30
    Haha in wen ist ChimChim wohl verliebt? Ich weiß es. Haha ihr noch nicht. (sorry today i'm stupid haha)


    „In Kookie.“
    Ich: „In den euren Maknae? Wie cute!“
    Er: „Ja... Kannst du vielleicht mal mit ihm reden? Bitte?“
    Ich lache „Na klar.“
    Er schaut mich dankbar an. Wir essen und reden noch ein bisschen und packen dann zusammen. Wir gehen zum Auto zurück und steigen ein.
    Das war echt ein schöner Tag. Jimin fährt wieder zurück.
    Wir beschließen auf der Autofahrt lieber selber zu singen, anstatt Radio zu hören.
    Als wir wieder im Dorm ankommen werden wir schon erwartet:
    Jae: „Da seid ihr endlich! Wo wart ihr?“
    Ich: „Heißluftballon fahren!“
    Hobi: „Alleine? Wie gemein!“
    Jiminie: „Nöö! War D/N Geburtstagsgeschenk!“
    Hobi schmollt ich muss lachen. „Wir haben Fotos gemacht.
    Wenn ihr wollt könnt ihr schauen.“
    Wieder begeistert rennt Hobi zu mir und will als erster schauen.
    Ich schließe die Kamera an den Fernseher an. (Keine Ahnung ob das geht. Ist ja auch nur ne Geschichte)
    Wir setzen uns aufs Sofa und schauen uns die Bilder an. Ich habe mich auf Yoongis Schoß platziert.
    Sook: „Wow wie schön!“
    Jin: „Ja! Extrem schön.“
    Jong-Hi: „Wir können die Fotos ausdrucken lassen!“
    Ich nehme meinen Laptop und überspiele die Bilder darauf. Dann schicke ich sie an den Laden.




    Ich weiß ein kurzes Kapitel aber ich wollte euch nicht länger auf die Folter spannen.

    31
    Als ich die Fotos an das Fotogeschäft geschickt habe beschließen wir wieder Wahrheit Pflicht zu spielen.
    Hobi: „Kook, Wahrheit Pflicht?“
    Kook: „Wahrheit!“
    Hobi: „Gut...“ Er tuschelt mit Sook
    Hobi: „Bist du verknallt?“ Ich merke wie ChimChim zusammenzuckt. Der arme, ich hoffe Kook antwortet ehrlich. Und richtig.
    Kook: „Sag ich nicht!“
    Hobi: „Musst du aber!“
    Kook: „Man! Ja.“
    Hobi: „Wie süß! Der Maknae ist verliebt!“
    Kook: „Na und?“
    Kook: „Jong-Hi, Wahrheit Pflicht?“
    Jong-Hi: „Pflicht!“
    Kook: „Sing!“
    Jong-Hi: „Ich bin Rapperin!“
    Kook: „Eben.“ Er grinst.
    Jong-Hi fängt an zu singen. Also ich glaube ich habe schon schöneres gehört.
    Jong-Hi: „So jetzt habe ich mich genug blamiert! Jimin!“
    Jimin: „Wahrheit!“
    Jong-Hi: „Hasst du schon mal jemanden geküsst?“
    Jin: „Oh man! Seid ihr kindisch!“
    Jimin: „Nope!“
    Jong-Hi: „Och schade!“
    Jimin: „Juhee!“
    Juhee: „Ok... Pflicht!“
    Jimin: „Jin! Komm mal her!“ Er tuschelt mit Jin.
    Jimin: „Haha wir kommen gleich wieder!“
    Ca 4 Minuten später steht er mit einem 'dezent' schlecht riechenden Getränk in der Hand da und meint: „Das musst du trinken und dich dabei Filmen und das dann auf TikTok posten!“
    Juhee: „Das ist fies! Aber Herausforderung angenommen.“
    Sie nimmt den Becher und Tae fängt an zu filmen. Sie nimmt einen Schluck und verzieht das Gesicht. Wir müssen lachen. Tae filmt extra nur Juhee, weil die Fans ja nicht wissen müssen, das wir mit BTS zusammen wohnen.
    Nach einer Weile wollen wir Abendessen. Wir kochen und essen hinterher. Ich gehe ins Bett, als mir mein Versprechen an Jimin einfällt. Schnell gehe ich zu Kook ins Zimmer.
    Ich: „Hi, kann ich reinkommen?“
    Kook: „Klar, was gibt's?“
    Ich: „Kann ich mit dir reden? Keine Angst nichts schlimmes.“
    Kook: „Ok...“
    Ich: „Also nur so ganz evtl. magst du einen der Jungs mehr als die anderen?“
    Kook zögert und beugt sich zu mir und flüstert: „Das darfst du niemandem sagen! Auf keinen Fall!“
    Ich: „Versprochen“
    Kook: „Gut. Also ich finde Jiminie Hyung toll! Er ist so... so... toll!“
    Ich: „Soll ich dir mal was sagen?“
    Kook: „Ja?“
    Ich: „Der Jimin, der mag dich auch. Genau auf die gleiche Weise wie ich vermute, wie du ihn magst. Also geh mal zu ihm.“
    Kook: „Ehrlich? Er ist auch in mich.... Na ja verliebt?“
    Ich: „Ja! Ich wusste, dass du ihn magst.“
    Kook: „Danke D/N!“ Er fällt mir um den Hals. Ich wuschel ihm durch die Haare.
    Er rennt los zu Jimin. Ich muss lachen und laufe zu Yoongi ins Zimmer.
    Yoongi: „Wo warst du?“
    Ich: „Verkuppeln!“
    Yoongi: „Wen?“
    Ich: „Du darfst es niemandem erzählen. Ich darf das nämlich auch nicht. Aber du bist mein Freund und deshalb erzähle ich es dir!“ (Haha macht total viel Sinn!)
    Yoongi: „Ok.“
    Ich: „Jiminie und Kookie!“
    Yoongi: „Nawwww wie süß!“
    Ich: „Finde ich auch.“
    Mittlerweile habe ich mich umgezogen und lege mich zu Yoongi.
    Ich kuschle mich an ihn und höre seinen Herzschlag. Langsam schlafe ich ein.



    Ich liebe Jikook schon jetzt!

    32
    Währenddessen bei Jikook: Jimins Sicht: Plötzlich klopft es an meiner Tür: Ich: „Herein!“ Kook kommt rein. Überrascht schaue ich ihn an. Ich:
    Währenddessen bei Jikook:
    Jimins Sicht:
    Plötzlich klopft es an meiner Tür:
    Ich: „Herein!“
    Kook kommt rein. Überrascht schaue ich ihn an.
    Ich: „Was willst du?“
    Kook: „Darf ich reinkommen?“
    Ich: „Klar.“
    Kook setzt sich neben mich auf's Bett.
    Kook: „Stimmt das, was D/N mir erzählt hat?“
    Ich weiß was er meint: „Ja......“
    Kook grinst: „Echt?“
    Ich: „Ja!“
    Kook: „Ich auch.“
    Ich: „Wirklich?“
    Kook: „Ja.“
    Ich kann es nicht wirklich glauben.
    Kook in mich verliebt? Nach ca. 3 Minuten merke ich das wir uns die ganze Zeit angestarrt haben.
    Verlegen lächel ich ihn an. Er kommt näher und ich auch.
    Plötzlich küssen wir uns. Ich lege eine Hand auf seine Wange.
    Als wir uns lösen muss ich strahlen wie ein Honigkuchenpferd er auch.
    Ich: „Ich liebe dich Kook.“
    Kook: „Ich dich auch.“
    Wir lassen uns grinsend auf Bett fallen. Wir liegen nebeneinander da und halten Händchen. Wir müssen echt bescheuert aussehen, aber es ist mir egal ich bin gerade einfach nur glücklich. Langsam schlafe ich ein.
    Jungkooks Sicht:
    Langsam schläft ChimChim ein. Ich schaue ihn an. Ich kann es nicht glauben. Der Hyung in den ich 2 ½ Jahre verliebt war liebt mich. Langsam schlafe ich mit einem Lächeln auf den Lippen ein.
    Nächster Morgen:
    Deine Sicht:
    Ich werde mal wieder von Yoongis Lippen geweckt. Langsam mache ich meine Augen auf. Ich grinse.
    „Guten Morgen!“
    „Guten Morgen D/Nie“
    Wir stehen auf und gehen nach unten. Jin: „Du D/N Kannst du ChimChim und Jk wecken?“
    Ich: „Klar!“
    Ich gehe schnell nach oben in Jimins Zimmer. Ich vermute dort beide auf zu finden, weil Kook gestern dort hin ist. Wenn alles gut gegangen ist sollten beide dort sein. Ich öffne die Tür zu Jimins Zimmer: „Guten Morgen Jungs! Aufstehen!“ Irgendwas recht sich unter dem Haufen aus Kissen und Decken. Ein werwuschelter Haarschopf von dem ich vermute, dass er zu Jimin gehört kommt hervor. Ich muss lachen: „Und?“
    Er grinst mich an und gibt mir ein Daumen hoch.
    Jetzt weiß ich das es gestern Abend für die beiden gut gelaufen ist. Langsam kommt auch Jk hervor und grinst mich an. Ich: „Nawwwww! Es gibt jetzt Frühstück. Ich lass euch dann mal alleine.“ Ich gehe nach unten und flüstere zu Yoongi: „Bei den Jungs ist alles Top!“
    Yoongi grinst: „Supi!“
    Wir fangen schon an zu essen als Jimin und Jk nach unten kommen. „Guten morgen!“ Das kam von Jk. Jimin gähnt noch einmal und dann setzten sich beide zu uns.
    Das Frühstück ist halt so K-Pop Idol mäßig. Heute müssen wir wieder zu BigHit. Wir gehen zum Auto wo der Fahrer schon wartet. Wir müssen heute zuerst ins Fitnessstudio, dann zu einem Fotoshooting und danach eine neue Koreo lernen.
    Na ja war schon schlimmer. Im Fitnessstudio fangen wir direkt an. Nach 3 Stunden werden wir in die Duschen geschickt und dann zum Fotoshooting gefahren. Dort bekommen wir Klamotten ziehen uns um und erden geschminkt.
    Dann müssen wir uns vom Fotografen anschreien lassen, weil Yunai angeblich zu fett ist dabei wiegt sie gerade mal 47 Kilo. Für eine Frau und dazu noch in ihrer Größe total untergewichtig. Die arme. Dann machen wir die falschen Posen und zum Schluss sehen wir zu Müde aus.
    Nach 4 Stunden werden wir zu BigHit gefahren und uns wird die neue Koreo gezeigt.
    Wir kommen um 22 Uhr komplett erschöpft zuhause im Dorm an. Yoongi nimmt mich in den Arm. Ich schlafe fast im stehen ein.
    Nicht mal mein Hunger hält mich vom Schlafen ab. Ich habe heute bis auf unser karges Frühstück noch nichts gegessen aber ich will einfach nur schlafen. Yoongi nimmt mich hoch und transportiert mich ins Bett. Ich bekomme davon aber nicht viel mit, weil ich schon halb schlafe.
    Yoongis Sicht:
    D/N ist komplett fertig sie schläft schon in meinen Armen ein. Ich lege sie ins Bett und decke sie zu. Dann gehe ich nach unten. Die anderen Mädchen sind auch schon im Bett. Die armen. Ich weiß wie sie sich fühlen. Wir Jungs beschließen auch ins Bett zu gehen. Wo bei mir nicht entgeht das Jimin und Jk zusammen schlafen gehen. So cute. Die sind für einander geschaffen. Ich lege mich neben D/N und schlafe auch ein.




    Ulala Jikook! Bald kommen sie zusammen!

    33
    ((unli))Am Morgen: Jungkooks Sicht: ((eunli)) Ich wache auf. Neben mir liegt Jiminie. Er sieht so süß aus. Ich mache schnell ein Foto. Dann stehe ic
    Am Morgen:
    Jungkooks Sicht:

    Ich wache auf. Neben mir liegt Jiminie. Er sieht so süß aus. Ich mache schnell ein Foto. Dann stehe ich auf und mache Frühstück.
    Die Mädels sind schon weg und keine Ahnung, wo die anderen Jungs sind.
    Ich brate 2 Spiegeleier und toste Toast. Dazu koche ich Kaffee mit geschäumter Milch. Das stelle ich auf ein Tablett und trage es nach oben zu Jimin.
    Der schläft noch. Ich setzte mich zu ihm und sage: „Hey Jiminie! Ich habe Frühstück!“
    Er setzt sich langsam hin und grinst mich an. Ein Morgenmuffel war er noch nie.
    Aber seit einiger Zeit ist er am Morgen ganz besonders gut gelaunt.
    Jiminie: „Guten Morgen! Du hasst Frühstück gemacht? Wie lecker danke!“ Er strahlt mich an und drückt mir einen Kuss auf die Wange. Dabei wird mir immer noch ein bisschen heiß und ich werde rot.
    Wir Frühstücken gemütlich im Bett. Als wir aufgegessen haben räumen wir gemeinsam das Geschirr weg.
    Jimins Sicht
    Dann fragt mich Kook: „Ämmm hasst du Lust mit mir heute Abend essen zu gehen?“
    Ich: „Auf ein Date?“
    Kook: „Ja...“
    Ich: „Ja! Auf jeden Fall!“
    Kook grinst und wir machen an unserem Song weiter. Kook und ich haben beschlossen noch was gemeinsam raus zu bringen.
    Am Abend:
    Ich renne zu Tae: „Tae! Ich brauche deine Hilfe!“
    Tae: „Was ist denn?“
    Ich: „Ich habe ein Date und weiß nicht was ich anziehen soll!“
    Tae: „Wer wie wann?“
    Ich: „Gleich. Ich erkläre es dir nachher!“
    Tae: „Ok schau mal wie gefällt dir die Jacke?“
    Ich: „Ja! Die ist der Hammer! Aber ich brauch dazu passende Schuhe. Kannst du mir welche leihen?“
    Tae: „Klar.“
    Er gibt mir Schuhe und dann suchen wir noch eine Hose und ein Hemd aus.
    In der Zwischenzeit bei unserem Mochi:
    Ich gehe zu Jin. Der soll mir helfen etwas passendes für mein Date zum anzuziehen raus zu suchen. Jin grinst: „So ein Date? Mit wem?“
    Ich kann nicht schweigen also erzähle ich ihm aufgeregt: „Also vorgestern hat Kook mir seine Liebe gestanden und ich auch und dann hat er mich vorhin um ein Date gebeten!“
    Jin: „Habt ihr euch schon mal geküsst?“
    Ich: „Ja!“
    Jin: „Herzlichen Glückwunsch kleiner!“
    Ich sage: „Eomma! So klein bin ich nun auch wieder nicht! Ich bin gleichgroß wie Seo. Und sie ist die 3 größte von den Mädchen.“
    Jin lacht und gibt mir etwas zum anziehen.
    Eine halbe stunde später sind wir auf der Fahrt zum Restaurant. Am Restaurant überreicht Kook mir einen Blumenstrauß. Wie süß. So ungefähr habe ich mir mein 1. Date vorgestellt. So romantisch.
    Ich strahle ihn an und bedanke mich. Er lächelt mich an und nimmt meine Hand.
    Wir betreten das Restaurant und ein Kellner kommt auf uns zu. Kellner: „Guten Tag haben sie gebucht?“ Kook: „Ja. Jeon Jungkook.“ Der Kellner führt und an einen Tisch in einer Ecke etwas vom Trubel entfernt Sichtschutz haben wir durch Pflanzen.
    Wir setzten uns hin und bestellen. Ich: „Ich habe nach dem Essen noch eine Überraschung.“
    Kook: „Ja? Echt? Danke!“
    Ich grinse da kommt unser Essen. Wir essen gemütlich und plaudern ein bisschen.
    Als wir aufgegessen haben greife ich nach meinen Geldbeutel um zu bezahlen da meint Kook: „Ich bezahle!“
    Ich: „Ich bin aber der ältere also bezahle ich!“
    Kook: „Können wir diese Regel nicht vergessen? Außerdem habe ich dich eingeladen.“
    Ich murre kurz aber lasse ihn dann.
    Draußen:
    Ich halte ihm die Augen zu und führe ihn in den Laden nebenan. Dort kommt und Musik entgegen ich zeige dem Türsteher unsere V.I.P. Karten und führe Kook in den Club. Ich lasse ihn schauen. Er staunt nicht schlecht ich führe ihn auf die Tanzfläche und wir Tanzen als erstes kommt ganz viel Pop.
    Nach einiger Zeit gehen wir an die Bar und bestellen 2 Cocktails. Kurz nach dem wir ausgetrunken haben kommt was ruhigeres. Wir gehen wieder Tanzen. Kook nimmt mich in den Arm (Siehe Bild)und wir schauen der Band zu.
    2 Stunden später:
    Wir laufen Händchenhaltend durch den Park. Im Club haben wir noch ein bisschen Getanzt. Es war echt schön. Aber es ist noch nicht vorbei. Wir gehen im Mondschein zum See. Der Vollmond spiegelt sich im Wasser. Wir bleiben kurz vor dem See stehen. Ich stelle mich vor Kook. Ich Schaue ihn an. Fast hätte ich mich in seinen Augen verloren. Aber für so etwas ist jetzt keine Zeit.
    Ich nehme seine Hände: „Kookie...“
    Kook: „Ja?“
    Ich: „Magst du mit mir zusammen sein? So ganz offiziell? Also so offiziell wie es geht?“
    Kook strahlt mich an: „Jaaaaaaaa!“ Ich atme erleichtert auf. Kookie und ich zusammen. Und dann küssen wir uns. Immer und immer wieder.
    Langsam machen wir uns auf den Heimweg. Wir kommen am Dorm an. Dort kommen Jin und Tae auf uns zu: „Uuuuund?“
    Wir müssen beide sehr sehr glücklich aussehen.
    Ich: „Wir sind jetzt zusammen! So wie Yoongi und D/N.“
    Sie meinen: „Die Mädels sind sogar noch wach. Also könnt ihr es allen verkünden!“ Schnell ziehen wir und die Schuhe aus. Wir betreten das Wohnzimmer.
    Alle schauen uns an.
    Wir beide gleichzeitig: „Jimin ist mein Freund!“ „Kookie Ist mein Freund!“
    Sie schauen uns fast alle erstaunt an: „Echt?“
    Und: „Herzlichen Glückwunsch ihr zwei!“
    „Süß!“ „Wusste ich's“ Aber alle sind begeistert. Zum Glück.
    D/N Ruft begeistert: „Ja! Endlich. Können wir mal auf ein Doppeldate gehen?“ Alle lachen.
    Ich: „Von mir aus.“ Freudig springt D/N auf. Manchmal ist sie echt aufgedreht. Die anderen Mädchen lachen müde. Kook und ich gehen nach oben. Die anderen Mädchen auch. Wir ziehen uns um und putzen Zähne. Dann machen noch ein paar Übungen und legen uns dann hin. Ich kuschel mich an meinen Freund. Kook lächelt und gibt mir einen Kuss auf den Kopf und murmelt: „Schlaf gut!“ Ich: „Du auch!“ Ich lege meine Arme um ihn und schlafe ziemlich schnell ein.
    Jungkooks Sicht:
    Jimin hat sich an mich gekuschelt und schläft. MEIN FREUND! soooo krass! Ich fühle mich fast wie ein verrücktes und verknalltes Fangirl auf einem Fanmeeting. Apropos Fanmeeting wir haben bald wieder eins. Ich freue mich irgendwie voll. Ist schon echt lange her. Und die Fans sind meistens voll nett.
    Am Morgen:
    Deine Sicht:

    Es ist erst 4 Uhr aber wir müssen gleich los. Ich schleiche mich in das Zimmer von Jimin und Jk die beiden schlafen wie Babys. So süß. Ich mache ein Foto und gehe dann schnell wieder raus. Ich zeige es den Mädels: „Absolutes Traumpaar!“ Das kam von Sook und: „Naww wie Babys!“ Wir machen und fertig und fahren zu BigHit um uns wieder den ganzen Tag anschreien zu lassen. Wir betreten das Gebäude. Wir gehen direkt zum Proberaum. Der Trainer wartet dort schon: „Hopp hopp! Wir haben nicht ewig Zeit!“
    Bla bla bla. Ich fange an zu Tanzen. Zufrieden nickt der Lehrer. Dann kommen nach und nach die anderen dazu. Bis wir zu siebt tanzen. Wow er ist sogar zufrieden. Aber dafür müssen wir die reckt was neues einstudieren. Wir machen uns an die Arbeit.
    Bei den Jungs:
    RMs Sicht:

    Ich bin zwar glücklich für Jimin, Kook und Yoongi. Aber nicht für BTS. Wenn die ARMY das mitbekommt... Ich schreibe gerade einen Songtext. Hobi hilft Jin und Yoongi? Ja wo ist der eigentlich? Ich gehe in sein Zimmer. Er sitzt mit Kopfhören in seinem Schreibtisch und arbeitet am Song: „Joon hör mal!“ Ich setzte mir die Kopfhörer auf und lausche: Wow dann ist wenigstens der andere Song fertig: „Wow Yoongi das ist super! Aber jetzt müssen wir noch den anderen Text fertig schreiben.“ Yoongi steht auf und geht zum Bett.
    Unterm Bett liegt ein Zettel den er jetzt holt: „Schau mal. Ich war heute Nacht wach und habe das geschrieben.
    Ist zwar noch nicht fertig und muss noch mal ein wenig verbessert werden ist aber schon mal ein Gerüst.“ Ich bin erleichtert, dass wir jetzt schon mal etwas haben aber ich mache mir echt sorgen um meinen Hyung. Der überarbeitet sich.
    Nachts.
    Wir beschließen ins Café zu gehen und dort zu schreiben. Wir gehen in ein nahe gelegenes ruhiges Café. Dort bestellen wir und fangen an. Irgendwie inspiriert mich er Efeu der an der Hauswand entlang wächst total. Wir fangen an und nach 2 Stunden ist der Text perfekt. Ja! Endlich! Wir gehen in den Park und lassen uns auf die Wiese fallen. Wir schlafen beide irgendwann ein.





    Ja das ist ein Längeres Kapi. Entlich Jikook ist zusammen🤗

    34
    Yoongis Sicht:
    Erschrocken schrecke ich auf. (Logik) Was wie viel Uhr ist es und wie lange haben wir geschlafen. Ich schaue auf mein Handy 18 Uhr! Oh! Schnell wecke ich Joon: „Hey! Aufwachen!“ Langsam öffnet er seine Augen und setzt sich auf. Er fragt: „Wie viel Uhr ist es?“ Ich: „18 Uhr!“ Er springt auf und wir joggen zum Dorm.
    Hobi: „Wo wart ihr?“
    Ich: „Wir haben die Texte geschrieben und sind dann auf einer Wiese eingeschlafen.“
    Hobi: „Ok kommt rein. Die Mädels sind noch nicht da.“
    Ich, Joon und Hobi gehen ins Wohnzimmer. Dort erwischten wir Jikook beim knutschen. Jimin hat einen Arm um Jks Hals gelegt und sitzt auf seinem Schoß. Jk hat seine Arme um Jimin. Joon räuspert sich und Hobi muss kichern. Erschrocken lösen sich Jimin und Kook kichern verlegen. „Süß!“ Das ist Hobis Kommentar.
    Immer noch verlegen kichernd verschwinden beide oben. Ich muss lächeln. Wir setzen uns auf das Sofa. Jin kocht mit Tae. Tae hängt in letzter Zeit viel mit Jin herum. Na ja seid dem Jimin und Kook zusammen sind.
    Tja armer Tae. Ich hoffe, dass Jimin und Kook bald wieder mehr mit ihm machen, denn es sind schon seine besten Freunde und er braucht sie.
    Aber sie sind ja erst seid kurzen zusammen. Und sie sind echt süß. Ich vermisse D/N. Vielleicht hat sie bald mal wieder frei.
    Da rennt Tae ins Wohnzimmer: „ESSEN!“
    Joon: „Gibst du noch Jimin und Kook bescheid? Die sind oben.“ Tae rennt nach oben nur um gleich wieder verstört runter zu kommen: „Man die knutschen in Jimins Zimmer!“
    Ich: „Tae! Das ist normal.“
    Tae: „Aber trotzdem blöd!“
    Ich: „Soll ich sie holen?“
    Tae: „Ja? Danke Hyung!“
    Ich schüttele grinsend den Kopf. Wenn der erst mal einen Freund oder ne Freundin hat. Ich gehe die Treppe fast ganz hoch und rufe: „Jimin, Kook ESSEN!“
    Ich bleibe stehen und höre ob die beiden antworten oder kommen. Nach kurzer Zeit geht die Tür auf und sie kommen raus. Ich gehe die Treppe runter. Die beiden dicht hinter mir.
    Tae und Jin präsentieren stolz ihr gekochtes. Hmmm lecker! Ich gehe schnell in die Küche und helfe alles auf den Tisch zu stellen. Tae ist sichtlich zufrieden mit seiner Arbeit. Ich klopfe ihm auf die Schulter: „Echt gut!“
    Tae: „Ich weiß! Jin hat es mir gezeigt! Und du solltest noch nicht naschen!“
    Ich verteidige mich: „Aber es muss ja jemanden geben der vorkostet! Und es hat so gut gerochen.“
    Jin lacht und wir gehen ins Esszimmer und setzten uns zu den anderen. Wir essen. Es ist himmlisch. Wir bedanken uns für's Kochen und helfen abzuräumen. Wir haben den Mädchen nichts übrig gelassen da sie es sowieso nicht essen dürften. Wir schauen noch einen Film und beschließen anschließend schlafen zu gehen. Ich liege wach und warte auf D/N. Nach langem abwarten kommt sie. Sie zieht sich um, geht ins Bad und legt sich zu mir. Ich setze mich auf. Und beuge mich über sie. Ich küsse sie. Sie erwidert den Kuss. Ich murmel: „Ich hab dich vermisst.“ D/N: „Wetten ich noch mehr.“ Ich grinse. Dann lege ich mich wieder neben sie. Ich umarme sie.
    Am Morgen:
    Ich stehe auf und ziehe mich an. Ich gehe nach unten. Ich mache gemeinsam mit Jin, Joon und Hobi Frühstück. Die Mädchen sind schon weg und der Rest schläft noch. Mir fällt ein, dass wir heute die Hunde wieder abholen! Holly! Ich hab sie vermisst. Und Tannie! Diesen kleine Racker haben sogar die Fans vermisst. Ich sage den anderen, dass wir ja heute noch die Hunde abholen. Nach dem wir den Tisch gedeckt haben und das Frühstück fertig ist hole ich die anderen. Tae: „Hyung! Heute bekomme ich Tannie wieder!“ Er freut sich wahnsinnig. Ich: „Ich weiß um 13 Uhr.“ Er springt auf und rennt nach unten Und ich wecke das andere Pärchen. Sie liegen echt süß aneinander gekuschelt da.
    Ich wecke beide. Dann gehe ich wieder nach unten. Warum wecke ich in letzter Zeit eigentlich immer alle?
    Ich setzte mich an de Tisch und wir besprechen wer die Hunde abholt. Tae besteht darauf mit zu kommen. Ich will auch mit. Hinterher kommen doch alle mit.
    Ich gehe in den Keller um zu Tanzen. Ich fange an und rappe dazu. Einfach so. Nach einiger Zeit trinke ich was. Ich mag es am liebsten frei zu Tanzen und zu Rappen. Ich hab ein paar unveröffentlichte Texte. Die rappe ich während ich Tanze. Dann gehe ich duschen. Es ist fast 12 und wir müssen gleich los.
    Ich ziehe mich an und wir sagen zum Fahrer, wo wir hin wollen. Tae ist sehr aufgeregt und zappelt neben mir herum. Er liebt seinen Tannie. Sehr sehr sehr doll.
    Hobi und Joon freuen sich auch schon auf ihre Hunde.
    Nach einer Weile sind wir da. Wir springen aus dem Auto. Wir gehen zu dem Haus wo die 'Pflegefamilie' der Hunde wohnt. Wir klingeln. Die Tür öffnet sich und 4 Hunde springen uns entgegen. Ich nehme Holly auf den Arm. Sie schleckt mir das Gesicht. Jetzt endlich haben wir wieder Zeit für die Hunde. V ist auf Wolke Sieben. Tannie und er kuscheln. Jiminie und Kook stehen bei ihm und streicheln Tannie. Joon und Rap Mon sind auch sehr glücklich sich wieder zu sehen. Hobi und Mickey spielen auf dem Boden. Wieder im Wagen unterhalten sich ChimChim und Kook leise. Die Mädchen wissen nichts von den Hunden. Haha Überraschung. Ich kraule Holly den Bauch.
    Zurück im Dorm:
    Jimins Sicht:
    Endlich sind wir wieder im Dorm. Mein kleiner Kookie vermisst seinen Hund auch. Der ist aber bei seinen Eltern. Ich nehme seine Hand und ziehe ihn in das kleine meist leere Wohnzimmer. Wir setzen uns zusammen auf einen Sessel. Er zieht mich auf seinen Schoß. Er mag es wenn ich auf seinem Schoß sitze. Ich umarme ihn: „Du vermisst Gureum. Nicht war?“
    Kook: „Ja. Jetzt wo alle so fröhlich sind ihre Hunde wieder zu haben.“
    Ich: „Aber du hasst mich. Sogar als Freund. Das haben die anderen nicht.“
    Kook muss lächeln: „Stimmt die haben dich nicht als Freund. Zumindest nicht als Festen.“
    Ich: „Schau und jetzt will ich einen Kuss von meinem Freund.“
    Kook grinst mich an: „Hmmmm soll ich ihm den geben?“ Dann nehme ich einfach sein Gesicht in meine Hände und Küsse ihn. Ich weiß so wie so, dass er das mag. Natürlich erwidert er.
    Er macht süchtig. Alles an ihm. Wie er lacht wie er mich umarmt und küsst.
    So genug geknutscht schauen wir mal bei dem Alien und seinem kleinem Hundi vorbei:
    Vs Sicht:
    Ich spiele mit Tannie und wir machen ein paar Fotos für Tannies Fans. Ich übe mit ihm ein paar Kunststückchen als die Mädchen wieder kommen. Ich nehme meinen kleinen Schatz auf den Arm und gehe nach unten und öffne die Tür. Als sie Tannie sehen quietschen sie entzückt auf. Sie streicheln ihn. Sie kommen rein. Ich rufe: „JUNGS! DIE MÄDELS SIND DA!“ Ich höre Getrappel und sie kommen mit 3 Hunden. Jetzt sind die Mädchen baff. D/N rennt zu Yoongi und meint: „Ey warum wusste deine Freundin nichts von deinem Hund?“
    Yoongi: „Haha Überraschung!“
    D/N nimmt die kleine Holly aus den Arm und streichelt sie: „Na du kleine wie heißt du denn?“
    Yoongi: „Darf ich vorstellen: Das ist Holly die süßeste Hündin der Welt!“
    Ich und Hobi erheben gleichzeitig Einspruch: „NEIN!“
    Yoongi: „Ok mit Tannie, Mickey und Rap Mon.“
    Zufrieden lächel ich. Die Mädchen haben schon angefangen mit den Hunden zu spielen als Yoongi das sagt. Wir stellen noch mal alle Hunde vor und beschließen alle gemeinsam mit ihnen im Garten zu spielen. Wir holen Ringe, Bälle und Leckerlis.
    Nach dem wir 2 Stunden mit den Hunden gespielt haben ist es Zeit zum Abendessen.
    Yoongis Sicht:
    Nach dem Essen gehen D/N und ich nach oben: „D/Nnie können wir bald mal wieder Zeit zusammen verbringen? Hasst du mal wieder frei? Ich vermisse dich immer!“
    D/N: „Ich dich auch. Ich schau mal in den Kalender.“ Sie nimmt ihr Handy in die Hand und Tippt darauf.
    „In 3 Tagen am Sonntag!“
    Ich: „Haha du wolltest doch ein Doppeldate? Oder?“
    D/N: „Ja! So wie in den Filmen. Nur ohne Drama oder Mord.“
    Ich: „Ja bitte ohne Mord.“
    D/N küsst mich.





    Haha ich hab auch ne Hündin Namens Holly. Noch ziemlich neu!

    35
    ((fuchsia))sorry, dass so lange nichts kam((efuchsia)) 2 Tage später am Samstag: Jimins Sicht: Ich mache gerade Kook eine Frisur. Seine Haare sind se
    sorry, dass so lange nichts kam







    2 Tage später am Samstag:
    Jimins Sicht:
    Ich mache gerade Kook eine Frisur. Seine Haare sind sehr lang. Ich finde er sieht mit einem Zopf sehr süß aus. Es klopft: „Komm rein!“ Yoongi kommt rein. „Na ihr? D/n hatte sich ja ein Date gewünscht. Und sie hat morgen frei. Kommt ihr mit?“
    Kook: „Wenn ChimChim das will schon. Wenn nicht, nicht.“ Wie süß von ihm. Ich will unbedingt und Kook eigentlich auch. „Voll gerne.“ Kook grinst und drückt mir einen Kuss auf die Wange. Yoongi: „Morgen um 17 Uhr?“ Ich: „Ja!“ Nach den Yoongi wieder weg ist singen Kook und ich und Tanzen. Wir albern noch ein bisschen herum und machen dann Frühstück. Heute müssen wir zu Bighit. Wir steigen in den Wagen und werden zu Bighit gefahren. Dort wird ein neuer Auftritt geplant. Mit Fan Treffen. Wir werden ins Studio geschickt. Dort werden wir für den Auftritt Trainiert.
    Am nächsten Tag:
    Yoongis Sicht:
    Heute ist das Date. D/N weiß nichts da von. Wir wollen erst Essen und dann in den Park wo Jimin Kook zu seinem Freund gemacht hat. Und zum Schluss noch einen Film schauen. Ja ganz Klassisch.
    17:30:
    Deine Sicht:
    Yoongi hatte mir gerade von dem Date erzählt. Nun heißt es sich schick zu machen:
    Ich ziehe ein langes rotes Kleid, Ohrringe, die Kette von die ich von Yoongi habe und high heels an. Ich trage Eyeliner, Lippenstift, Maskara und Lidschatten auf. (Alles Wasserfest) Ich stecke mir die Haare hoch. An denen muss ich meistens so wie so nicht so viel machen: Blond und gelockt. Tja ich hab Glück. Ich gehe nach drüben in Yoongis Zimmer:
    OMG! er sieht echt gut aus. So süß und gleichzeitig gut: „Wow! Du siehst unglaublich aus!“
    Yoongi: „Danke! Du auch!“
    Ich lächle ihn an. Dann küssen wir uns. Es explodiert mal wieder mein Magen und hunderte Schmetterlinge fliegen darin herum. Ich lege meine Hände um seinen Hals und der Kuss wird intensiver.
    Plötzlich höre ich ein Räuspern. Wir unterbrechen und sehen Jimin: „Wir müssen los!“
    Ich: „Oh! Ok wir kommen.“ Gemeinsam gehen wir nach unten zu Jk. Wir gehen nach draußen und zum Kleinen Wagen. Wir steigen ein und Yoongi Fährt los. Wir fahren in Richtung eines schicken Restaurants.
    Wir steigen aus und ziehen Sonnenbrillen und Mundschutz auf. Schnell gehen wir zu einem Kellner und fragen nach dem Tisch den Yoongi gebucht hat. Er ist in einem kleinem extra-Raum. Wir setzten uns und schauen auf die Speisekarte. Oh ha das ist sehr teuer. Ich will nicht zu viel Geld von Yoongi (in Korea bezahlt immer der/die älteste) ausgeben und auch halbwegs Diät gerecht bestellen also suche ich den billigsten Sekt und einen schlichten Salat aus. Als die Bedienung kommt und ich bestelle meint Yoongi: „Nenene also“ er sucht einen scheinbar leckeren Sekt und Sushi aus “Dieser Sekt und Sushi mit Avokado und Lachs.“ Ich schaue ihn kurz entgeistert an, bis ich wieder die Bedienung ansehe. Ist Yoongi irre? Die Sekt kostet so viel wie eine Eintritskarte zu unserem baltigen Konzert! Und von dem Sushi will ich gar nicht anfangen. Als die Bedienung weg ist: „Yoongi! Bist du Irre?“
    Yoongi: „Nein.“
    Ich schüttele den Kopf und drücke ihm einen Kuss auf die Wange.
    Wir unterhalten uns über unsere Zukunftspläne:
    Jk: „Also wenn wir keine Idole und nicht mehr unter Vertrag sind heirate ich Jimin und will 2 oder 3 Kinder.“
    Ich muss lächeln.
    Jimin: „Ja, aber ich will den Antrag machen!“
    Jetzt muss auch Yoongi lachen.
    Ich: „Ja ich will auch heiraten und Kinder. Und ich will in Korea bleiben. Was meinst du Yoongi?“
    Yoongi: „Ja. Aber ich will auch den Antrag machen. So wie Jimin.“
    Jimin: „Ey! Hyung! Ich hab das zuerst gesagt!“
    Sie streiten sich spielerisch wie zwei kleine Kinder
    Als unser Essen kommt unterbrechen wir unsere Unterhaltung und wechseln das Thema.
    „Hamm das sieht aber lecker aus!“
    Nach dem Essen bleiben wir noch ein bisschen und unterhalten uns.
    Wir gehen nach draußen in Richtung Park. Yoongi legt einen Arm um meine Schulter. Leider ist es noch ein bisschen hell und wir müssen noch Masken tragen, damit uns niemand erkennt.
    Wir spazieren im Park und als wir am See ankommen ist es vollständig dunkel. Wir stellen uns unter eine Weide. Dort werden wir von niemandem gesehen und können auf's Wasser schauen. Jimin und Jk sitzen Händchenhaltend nebeneinander und aneinander gekuschelt da. Die beiden sind sooooo süß! Wir schauen auf's Wasser. Es glitzert im Mondlicht. So Romantisch!
    Ich und Yoongi setzten uns auch hin.
    Ich lehne mich an ihn. So sitzen wir eine ganze Weile. Irgendwann stehen wir auf und Yoongi legt seine Hände an meine Wangen und Küsst mich lange. Sehr lange. Ich merke, dass Jimin und Jk sich auch küssen. Wir sitzen küssend da.
    Als wir uns schließlich lösen grinse ich. Ich bin gerade einfach nur glücklich. Ich lege meinen Kopf auf Yoongis Schulter.
    Ich schaue völlig entspannt auf's Wasser. Ich hab mich lange nicht mehr so gut gefühlt.
    Ich betrachte den Mond, der sich im Wasser spiegelt. In der Mitte des kleinen Sees wachsen Seerosen. Sie sind weiß und hellrosa. Mir gefallen sie.
    Ich schaue rüber zu Jimin und Jk. Jimin hat sich an Jk gekuschelt und hat seine Augen geschlossen. Jk hat einen Arm um ihn gelegt und schaut ihn an. Die beiden sind schon ein süßes Paar.
    Ich nehme meinen Kopf von Yoongis Schulter. schaue hoch zu Yoongi.
    Yoongi's Sicht:
    D/N schaut zu mir hoch. Ich muss lächeln. Es sieht einfach zu süß aus wie sie mich anschaut. Ich beuge mich runter und küsse D/N. Sie erwidert den Kuss.
    Nach bestimmt einer Stunde stehen wir auf und wollen in den Dorm um den Film zu sehen.
    Deine Sicht:
    Als wir uns auf den Rückweg machen gehe ich rüber zu Jimin: „Na?“
    Jimin: „Junkookie ist so Cute! Ich hab übrigens einen neuen Spitznamen für ihn: Bunny!“
    Ich muss lachen. Ja Manchmal ich Jk echt ein Bunny. Jimin ist echt komplett verknallt.
    Er plappert noch ein bisschen, bevor wir in unsere Straße einbiegen.
    wir gehen wieder zu unseren Partnern.
    Im Dorm ist es sehr ruhig. Wir gehen hoch in Jimins Zimmer. Dort suchen wir einen Film aus.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew