x
Springe zu den Kommentaren

Beyblade: Ryuga in der Falle

Hier geht es um L Drago und um Ryuga. Benkei und Gingka haben eine tolle Idee. Die Charaktere von Beyblade Burst nehmen auch dran Teil. Lasst euch überraschen, denn hier ist für jeden was dabei.

    1
    Es war ein schöner sonniger Tag. Der Mond scheint am Himmel und die Sterne singen ein Lied. Ryuga trainierte in der Zeit viel mit L Drago. Er brüllt
    Es war ein schöner sonniger Tag. Der Mond scheint am Himmel und die Sterne singen ein Lied. Ryuga trainierte in der Zeit viel mit L Drago.
    Er brüllte laut:„ Dark Move! DRAGON EMPEROR SONIC LIGHT STRIKE! "
    Der Bey zerstörte viele Felsen. Doji hat davon nichts mitbekommen, denn er ist schon tot. Ryuga war sehr glücklich mit L Drago. Doch die beiden wurden von Kyoya beobachtet. Kyoya wollte gerade AA essen, bis er den Auftrag bekam, Ryuga hinter her zu spionieren. Ryuga machte ein Feuer und schlief im Boden. Kyoya holte Ameisen, die Madoka mit ihrer Brille angelockt hat. Die Brille wird rot. Er streute die Ameisen über Ryugas Ohren.

    Yu und Kenta haben ein Bodenloch gegraben. Dort soll Ryuga reinfallen.

    2
    Sie streuten die Ameisen in Ryugas Ohren und er wachte auf.

    Ryuga:„ Hört auf euch unerlaubt an meinem Ohrenschmalz ran zumachen. Sonst bekommt ihr es mit L Drago zu tun! "

    Da es dunkel war, konnte er nicht viel sehen. Madoka schubst ihn ins Bodenloch und Tsubasa klaute L Drago.

    Tsubasa:„ Jetzt stecke ich dich in meine Popel Sammlung."

    L Drago musste in einem Karton mit Popeln leben. L Drago fragte sich, ob er es wirklich verdient hat...

    Ryuga wurde mit Erde zugeschüttet. Er wurde lebendig begraben. Doch leider befreite er sich wieder. Er hatte Blähungen. Ryuga furzte den Sand daraus. Doch wie kam er nach oben?

    3
    Tsubasa und Yu und Kenta und Madoka und Kyoya und Benkei gingen zu Gingka. Gingka renovierte die Wand mit seinem Durchfall.

    Madoka sagte:„ Das sieht sehr gut aus Gingka. Mach weiter so! "

    Kyoya fragte:„ Darf ich mal lecken?"

    Kenta und Yu ekelten sich und sagten:„ Das machen Erwachsene wenn sie alleine sind."

    Während dessen popelte Tsubasa,
    um seine Popelsammlung zu erweitern.

    Kenta und Yu rannten weg, während Kyoya und Madoka an der Wand leckten.

    Yu und Kenta trafen Tobio. Er sagte:„ Abschusswinkel 52,8 Ziel erfasst!"
    Er feuerte sein Capricorn durch Büsche. Er wollte sich ein Zelt bauen, denn er möchte draußen schlafen.

    Yu fragte ob er mit zelten könnte, doch Tobio lehnte ab. Kenta war traurig. Er wollte auch mal zelten gehen.

    4
    Yu und Kenta pflückten Beeren und Blätter um ein Zelt zu bauen. Doch Yu war zu blöd. Er wusste nicht wie man mit sowas ein Zelt baut.
    Kenta ermutigte ihn:„ Wir brauchen Holz. "
    Yu wusste nun, was er suchen solle. Sie gingen tiefer in den Wald. Sie hörten auch Geräusche. Sie lauschten den Geräuschen. Sie kamen immer näher. Kenta und Yu sahen wie Hikaru sich von Rutaro besteigen ließ.
    Yu und Kenta fragten dem fickendem Duo, wie man ein Zelt baut. Aber die beiden waren sehr beschäftigt und antworteten nicht.

    Kenta:„ Ich glaube die kämpfen gegeneinander. Lass die in Ruhe Yu. "
    Nun mussten Kenta und Yu draußen ohne ein Zelt schlafen. Sie schliefen auf den Boden.

    5
    Am nächsten Tag

    Kenta wachte auf. Er versuchte Yu zu wecken. Aber Yu war tot. Er wurde von Ameisen und Maden zerfressen.

    Kenta war nun ganz allein. Sagittario war zu Hause bei Madoka und Gingka. Kenta war hungrig. Er suchte einen Ort, wo er was essen kann.

    Kenta traf auf Massamune und Zeo. Zeo sagte:„ Ich koche mein Essen gerade. Du darfst davon was abhaben. ""

    Kenta war glücklich.
    Kenta und Massamune machten den Mund auf.
    Zeo kotzte den beiden in die Fresse:„ Lasst es euch schmecken. Ich habe es extra in meiner Säure kochen lassen. "

    Kenta und Massamune hatten es richtig genossen.

    6
    Gingka war nun fertig mit streichen und tapezieren. Hyoma verstopfte das Klo mit seiner dicken Wurst: „ Ich kriege meine Wurst nicht runter. Ich glaube das Klo ist satt! "
    Gingka machte sich Sorgen um das Klo. Er massierte den voll gekacken Klohals.
    Madoka holte den Pümpel. Der Pümpel bekam Holz Herpes. Er vergammelte in Madokas Hand. Madoka ging raus und vergrub ihm im Garten.
    Jetzt gab es nur noch diesen einen Weg. Hyoma musste ins Klo fassen. Ohne Handschuhe. Er holte die lange dicke Wurst raus ohne murren und knurren.
    Kyoya beneidete Hyoma darum, dass er ins Klo fassen durfte.

    Tsubasa verließ das Haus ohne was zu sagen.....

    7
    Ryuga fragte sich wie er nur raus komme....
    Er kletterte, doch er rutschte ab.
    Er sprang hoch, doch er landete wieder auf den Boden der Tatsachen.
    Er versuchte sich hoch zu graben, doch es entstand eine Erd Lawine.

    Er hatte aber noch ein größeres Problem. Er vermisste L Drago.

    Seit 29 Stunden sitzt er hier nun fest. Er hatte einen Plan. Er aß so viel Erde und Dreck, dass er ganz viel AA machen kann. Er baute sich eine AA Festung und kletterte raus.

    Er brauchte dafür 5 Tage 6 Stunden und 52 Minuten.

    Er folge den Spuren von Käsefüßen. Die Käsefuß Spuren gehörten Meimei und Dashan.

    Er folgte nun einen anderen Weg....

    8
    Kenta blieb noch lange bei Massamune und Zeo und Tobi. Als sie gegeneinander beybladen, kommt ein fremder Bey in die Arena geschossen:„ BATTLE RING SMASH! "
    Es war der Bey von Tsubasa. Er wollte unbedingt mit kämpfen. Und Tsubasa spielte unfair. Er benutzte auch L Drago. Massamune fand das hässlich und kotzte in das Gesicht von Tsubasa. Daraufhin zog Tsubasa seine Schuhe aus und hielt sie Massamune ins Gesicht. Massamune bekam Nasen Krebs. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.
    Zeo sagt:„ Wegen Dir haben wir einen Freund verloren! "

    Tsubasa interessierte das Geschwätz von Zeo nicht. Toni versteckte sich vor Tsubasa. Er hatte Angst vor seinen Schuhen.

    9
    Ryuga:„ ENDLICH! ENDLICH HABE ICH DICH GEFUNDEN!"
    Er stand sehr hoch auf einen Felsen. Er rief Tsubasa zu. Trubasa Aber meinte, dass er den Bey nicht zurück kriegen werde.

    Tsubasa rannte weg aber Ryuga ließ sich Zeit. Denn Ryuga kann Spuren lesen und außerdem hat Tsubasa Käsefüße.

    Ryuga kann die Spuren sogar riechen.
    Er traf auf Zeo und Tobi.
    Zeo sagt:„ Bitte bleib stehen! Ich brauche Hilfe! "

    Ryuga aber ging weiter.

    10
    Gingka lud seine Freunde zum Essen ein. In einen 7 Sterne Restaurant.

    Madoka bestellte sich Valtryek mit Bold Soße.

    Kyoya wollte was saftiges. Er wollte eine dicke Rippe von einem Ben Azuki. Dazu einen Nika Braten.

    Kenta wollte einen vegetarischen Salat. Er ist ein Feigling.

    Gingka bestellte sich mit Benkei 20 Hamburger mit Shu Fleisch. Dazu eine Blutsoße mit Aigar Stückchen.

    Hyoma wollte was altmodisches. Er bestellte sich einen Nacken Steak von einem Tyson. Und Braten Soße von einer Hillary.

    Das Essen war sehr bombig lecker.
    Sie gaben sehr viel Geld aus. Besonders Gingka und Benkei.

    Madoka:„ Was ich hier sehr schlecht fand, war dass man das Schlachten von Menschen hört. Es ist grausig gewesen. "

    11
    Ryuga holte Tsubasa ein aber wie ist mir auch noch nicht klar.

    „Gib ihn mir! ", sagte Ryuga.

    Tsubasa aber konnte nicht weiterlaufen. Er steckte mit einem Fuß in einer Bären Falle.

    Ryuga nahm ihn L Drago ab und ging weg.
    Ryuga:„ Du bist viel zu schwach um gegen uns anzukommen. Komm mit L Drago. Wir gehen den Weg zu zweit."

    Tsubasa wurde allein gelassen. Nicht einmal Eagle kam durch das harte Metall. Tsubasa wurde schwächer und schwächer.......

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew