x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

In my Mind

In dieser Geschichte geht es um Melina, die ein glückliches Leben hat. Sie hat einen wunderbaren Freund und sie hat sehr gute Noten.

Doch das stimmt alles nicht. Es ist nicht so wie es scheint. Melina weiß nicht, was vor sich geht.

    1
    Kapitel 1 - Melinas Sicht

    Ich blicke quer über den Schulhof und dann auf die riesige Uhr, die am Eingang hängt. Florian hätte längst da sein müssen! Ich weiß nicht, was mich so hysterisch macht, aber Florian ist einer dieser Typen, der jede haben könnte und ich habe riesige Angst vor dem Tag, an dem er mich endgültig alleine lässt. Meine beste Freundin Milla hätte mir jetzt gesagt, dass ich spinne und das Florian mich niemals alleine lassen würde, doch es kann jederzeit passieren. Ich beiße mir auf die Unterlippe, was ich immer tue, wenn ich kurz vorm Durchdrehen bin. Am liebsten würde ich ihn anrufen, doch das würde sowieso nichts bringen, denn Florian würde sich eher alle Haare ausreißen, als auf dem Motorrad ans Handy zu gehen. Jetzt wippen ich sogar mit Fuß! Ich bin ja nicht immer so, aber wenn es um meinen Freund geht!,, Tschau Melina!" Höre ich plötzlich eine Stimme neben mir sagen. Es ist Jule. Sie ist wie ich Klassenbeste und wirklich höflich, im Gegensatz zu vielen in unserer Klasse. Wie zum Beispiel Niklas. Er wird oft von den Lehrer vergessen, weil er eh nie da ist und irgendwie interessiert es niemanden aus unserer Klasse, was vermutlich daran liegt, dass ihn niemand mag. Er wird nicht gemobbt oder so, aber keiner mag ihn, weil er Drogen auf dem Schulgelände verkauft. Dabei kaufen einige aus meiner Klasse ihm etwas ab. Ich finde es ziemlich unverantwortlich von den Lehrer, dass die das nicht überwachen, aber das kann man an meiner Schule auch nicht erwarten.,, Tschau Jule!", sage ich und winke mit der Hand zum Abschied, was sie erwidert. Als sie geht, schaue ich an ihr herunter. Sie trägt wie immer einen Rock und eine Bluse. Ihre Haare hat sie wie immer zu einem strengen Duett. Jule geht zielstrebig um die Ecke. Puuh, sie läuft soo schrecklich gerade. Das tut sie schon seit dem Kindergarten! In dem Moment fährt Florians Motorrad auf den Schulhof. Ich laufe ihm freudestrahlend entgegen. Er hat mich also doch nicht versetzt! Ich küsse ihn kurz, schnalle mir denn Helm an und steige hinter ihn aufs Motorrad.

    2
    Kapitel 2 - Frau Hoffscheids Sicht

    ,, Hat sich irgendwas geändert?", frage ich hoffnungsvoll. Eigentlich will ich es gar nicht wissen. Es geht ihr bestimmt schlechter, wispert ein fiese Stimme in meinem Kopf, die ich aber sofort verdränge. Schön optimistisch bleiben!,, Nein, leider nicht. Sie ist immer noch nicht aufgewacht und wir wissen immer noch nicht, was passiert ist.", sagt Dr. Brauer. Mist, denke ich.,, Haben Sie wirklich nichts herausgefunden?", bohre ich noch mal nach. Dr. Brauer schüttelt traurig den Kopf. Ich bin wieder fast am weinen, aber lasse es nicht zu. Ich blicke durch das dicke Glas in das Zimmer, in dem meine Tochter liegt. Ich höre wie Dr. Brauer aus dem Raum verschwindet. Das tut jetzt schon seit 3 Jahren, immer wenn ich mich meiner Tochter zuwenden. Es ist beinahe wie ein vereinbarter Geheimsignal, dass nur ich und er kennen. Ich muss stark sein, dass bin ich. Ich habe mir in den letzten 3 Jahren keine einzige Träne erlaubt, weil ich trotzdem irgendwie weiterleben muss, für mich und meine Tochter. Anders geht es leider nicht. Ich sehe zu, wie sich ihr Brustkorb hebt und senkt. Sie ist zwar gerade nicht bei mir, kann nicht mit mir lachen, aber ich bin bei ihr. Ich bin für sie da. Das werde ich immer. Egal, was sie gerade in ihrem Inneren tut, ich hoffe von ganzem Herzen das es ihr gut geht, etwas anderes möchte ich mir nicht vorstellen. Vorhin habe ich gesehen wie sie sich auf die Lippe gebissen hat, das hat sie immer gemacht, wenn sie nervös war. Oh Mann, ich rede von ihr als wäre sie tot, aber das ist sie nicht, vielleicht.

    ------------------------------------------------ -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- --


    Hallo! Das ist meine erste Fanfiktion. Ich schreibe jetzt nur mal 2 Kapitel, falls es euch gefällt, schreibt es bitte in die Kommentare, damit ich weiß, ob ich weiterschreiben soll.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew